Benefit Förderung – Ein Programm der FFG

Unter dem Themenschwerpunkt „Intelligente Technologien für ältere Menschen“ setzt das Förderprogramm „Benefit“ an. Dieses Förderprogramm wird von der FFG , der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft angeboten.

Bereits seit 2004 bietet diese mit einer Vielzahl an zielgerichteten Förderungen die Möglichkeit an, als UnternehmerIn rasche Förderungen zu erhalten und sich über die Möglichkeiten der Unterstützung beraten zu lassen..

Welche Zielgruppe hat das Benefit Programm?

Das Ziel ist hierbei der Umgang mit dem demografischen Wandel als Chance. Hierbei werden durch das Programm Förderungen im technologischen Bereich unterstützt – Das Motto ist hierbei „IKT der Zukunft“.Der Geldgeber ist hierbei das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, kurz Bmvit.

Die Erforschung von speziellen Produkten und Dienstleistungen für ältere Menschen stehen hierbei im Vordergrund. Der Forschungsschwerpunkt liegt hierbei in Technologien und Angeboten die auf die Verbesserung sowie die Erhaltung der Lebensqualität von älteren Personen abzielen. Auch ein langes und autonomes Leben in den eigenen vier Wänden ist hierbei eine wesentliche Zielsetzung.

  • Benefit soll: Die Vorschung und Entwicklung für innovative Technologie Produkte anregen und zur Steigerung der Lebensqualität der Endanwender beitragen.

Quelle: https://www.ffg.at/benefit

Welche Chancen haben Unternehmer?nursing home

Durch den demografischen Wandel „wächst“ auch der Bedarf an Produkten für ältere Personen immer mehr. Bis zum Jahr 2050 soll es beispielsweise mehr als 30 % von Personen über 50 Jahren geben. Damit können sich neue Marktchancen auftun, als Unternehmen ist es empfehlenswert, sich frühzeitig für diesen Wirtschaftsbereich zu interessieren und mögliche Angebote zu entwickeln.

Wer kann eine Förderung beim Benefi Programm beantragen?

Als Einreicher für den Erhalt einer Förderung kann man sowohl als Unternehmen, als EinzelforscherIn,  EndanwenderIn, öffentlicher Bedarfsträger, Arbeitsgemeinschaft oder Forschungseinrichtung auftreten.

beim Programm benefit können Unternehmen, Forschungseinrichtungen, EinzelforscherInnen, Daseinsvorsorger, EndanwenderInnen (ältere Menschen, NGOs, Interessensvertretungen), öffentliche Bedarfsträger (Länder, Gemeinden) und Arbeitsgemeinschaften sein.

Einbindung in den sozialen Kontext

Neben den Fokus auf die Möglichkeiten der Technologien liegt beim Benefit-Programm ein Ziel auch darin, ältere Menschen durch e-inclusion und intelligentes Wohnen in den sozialen Kontext einbinden zu können. Beispielsweise seien hier Lösungen für ihre Sicherheit und Unterstützung bei täglichen Verrichtungen (unterstützt durch Smart Homes/Technik) genannt.

Quelle: http://www.brainpower-austria.at/benefit-ein-projekt-der-ffg/

Deine Meinung ist uns wichtig

*