Cardano Kurs & Kursentwicklung – Prognose 2018

Ratgeber Cardano – welche Chance hat die Kryptowährung in der Zukunft?
Kryptowährungen wie Bitcoin, Bitcoin Gold oder Etherum sind klar im Fokus der Anleger und haben in den vergangenen Wochen ihren Wert deutlich vergrößert.

Es gibt weltweit inzwischen mehr als 1.000 verschiedene Kryptowährungen, die gekauft werden können. Wer sich auf dem Markt umsieht, wird schnell feststellen, dass diese sich sehr unterschiedlich entwickelt haben. Es ist vollkommen klar, dass nicht alle Kryptowährungen den Durchbruch schaffen, generell jedoch der Markt derzeit mehr als stark gefragt ist.

Zu den etwas weniger bekannten Kryptowährungen zählt die Währung Cardano. Die überaus positive Entwicklung des Cardano Kurses im Monat November 2017 zeigt jedoch, dass es die Möglichkeit gibt, dass der Kurs in den kommenden Monaten weiter steigt und diese Währung etwas genauer unter die Lupe genommen werden sollte.

Was ist Cardano und was gilt es darüber zu wissen?

Cardano ist eine Kryptowährung, die bereits eine Weile auf dem Markt ist. Der Kurs der Kryptowährung kann in den bekannten Portalen zum Teil schon mehr als 1 Jahr angezeigt werden und bewegte sich meist im Bereich von etwa 0,02 Euro je Einheit.

Wichtig: Vorab zum Kurs & Kursentwicklung informieren

Hinsichtlich ihrer Marktkapitalisierung ist die Kryptowährung gar nicht mal so klein. Sie zählt in jedem Fall zu den Top 20 Kryptowährungen und hat durchaus Potential, ihren Wert zu steigern. Es gibt jedoch im Vergleich zu Bitcoin und Ethereum bei Cardano ein deutlich höheres Risiko, als es bei den bereits etablierten Kryptowährungen der Fall ist.

Es gibt insgesamt 3 Teams, die zu Cardano zählen und die hinter der Kryptowährung stehen. Zum einen ist dies die Cardano-Foundation und zum anderen IOHK und Emurgo.

 

Besonders in der Schweiz ist Cardano stark verwurzelt, denn hier ist die Cardano-Foundation besonders aktiv. Das Team von Emurgo dient dazu, die Kryptowährung finanziell zu unterstützen und trägt dazu bei, dass die weitere Entwicklung gesichert wird. Der Partner IOHK ist im Segment Blockchain bereits lange bekannt und aktiv und arbeitet an neuen Konzepten und Ideen.

Wissenschaft steht bei Cardano im Fokus!

Cardano ist nicht eine Kryptowährung wie jede andere. Die Währung hat ein eigenes Protokoll, das auf Ouroboros basiert. Dabei handelt es sich um einen Mechanismus, der an der Universität zu Edinburgh erfunden wurde.

Es handelt sich um einen Proof-of-Stake Mechanismus, der inzwischen bei vielen neuen Kryptowährungen und Coins eingesetzt wird. Im Vergleich zu vielen bereits existierenden Mining Prozessen ist dieser Prozess sehr viel energiesparender.

(Quelle: https://www.btc-echo.de/new-coins-on-the-block-cardano-ada/)

Wie hat sich der Kurs der Kryptowährung Cardano in den vergangenen Monaten entwickelt?

In den vergangenen Monaten hat sich der Kurs der Kryptowährung Cardano recht positiv entwickelt. Der Kurs der Währung lag über einen sehr langen Zeitraum bei etwa 0,02 bis 0,03 Euro. Dies ging bis zu Beginn des Monats November so, bis der Kurs erstmals wieder leicht „zuckte“ und zeigte, dass hier mehr Potential vorhanden ist.

Den letztendlichen Durchbruch in Kombination mit einem massiven Kursanstieg gab es jedoch erst in der letzten Woche des Monats November. In dieser Zeit stieg der Kurs deutlich an und zwar auf zunächst 0,06 Euro und dann auf 0,10 Euro je Einheit. Bei etwa 0,11 Euro je Einheit Cardano gab es eine kleine Verschnaufpause und der Kurs sackte wieder auf 0,10 Euro zurück. Kurz darauf stieg der Kurs der Währung weiter und notierte bei rund 0,12 Euro.

Zum Start in den Monat Dezember 2017 steht die Währung Cardano noch immer gut dar und der Kurs notiert bei mehr als 0,10 Euro je Einheit. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass dieser positive Trend weiter gelebt werden kann.

Dies ist jedoch auch davon abhängig, wie sich die Währung insgesamt entwickelt und wie sich Kryptowährungen insgesamt entwickeln. Es ist durchaus denkbar, dass der Kurs in den kommenden Wochen wieder fällt. Eine Garantie auf steigende Kurse gibt es gerade bei Kryptowährungen nicht. Hinsichtlich der Kapitalisierung ist jedoch anzumerken, dass Cardano deutlich besser dasteht, als es bei vielen anderen Kryptowährungen der Fall ist.

Wie kann der Kurs der Kryptowährung Cardano sich in den kommenden Wochen weiterentwickeln?

Die Kryptowährung Cardano kann sich in den kommenden Wochen sehr gut entwickeln. Derzeit sind Kryptowährungen in Deutschland sowie in Österreich und im Rest der Welt mehr als gefragt.

Der entsprechende Nährboden ist vorhanden und es ist durchaus zu sehen, dass der Kryptotrend nach wie vor positiv ist. Sollte die Währung Bitcoin weiter ein solch hohes Tempo vorgeben, wenn es darum geht, den eigenen Wert zu steigern, so kann dies auch dazu führen, dass der Kurs weiter bei anderen Kryptowährungen ansteigt. Die Währung Cardano könnte durchaus davon profitieren, wenn der Kryptomarkt insgesamt weiterhin im Aufwind steht.

Gerade bedingt durch den niedrigen Einstiegspreis ist es möglich, dass viele Investoren auf Cardano und auf andere Kryptowährungen aufmerksam gemacht werden.

Eine Garantie für steigende Kurse gibt es auf jeden Fall nicht, aber es ist durchaus denkbar, dass in der nahen Zukunft Kurse von 0,15 Euro je Einheit Cardano erreicht werden können. Sollte die Bitcoin Kryptowährung weiterhin so stark steigen, ist es auch denkbar, dass der Kurs der Währung Cardano noch deutlich weiter ansteigt.

Welche Risiken hat die Cardano Prognose 2018?

Es gibt bei der Kryptowährung Cardano sowie bei vielen anderen Kryptowährungen eine Menge an Risiken, die zu berücksichtigen sind. Das bedeutet, dass der Kurs der Kryptowährungen deutlich schneller negativ reagieren kann, als es z.B. bei Aktien der Fall ist. Wer sich für eine Kryptowährung entscheidet, wird feststellen, dass diese zum Teil deutlich volatiler ist, als es bei einer Aktie der Fall ist.

Kurssteigerungen und Rückgänge von 5 bis 10% am Tag sind durchaus möglich, wenn es darum geht, dass eine Prognose für eine Kryptowährung 2018 gestellt wird. Die Kryptowährung Cardano hat zum einen das Risiko, dass sie nicht so stark verbreitet ist, wie es bei der Bitcoin Kryptowährung der Fall ist. Darüber hinaus ist anzumerken, dass Cardano zum Beispiel dadurch weniger interessant sein kann und sich im Laufe der Zeit weniger durchsetzen kann, als es bei anderen Kryptowährungen der Fall ist.

Wer sich den Kursverlauf ansieht, wird feststellen, dass das große Interesse an der Währung Cardano offenbar gerade im November 2017 aufgekommen ist, als der Bitcoin und Kryptohype seinen bisherigen Höhepunkt erreicht hat. Es ist durchaus möglich, dass es im Dezember 2017 genau so weiter geht und das auch im Monat Januar 2018 noch jede Menge mehr in diese Richtung erreicht werden kann.

Wer sich die Kryptowährung Bitcoin oder Cardano anschaut, wird feststellen, dass positive Signale bei den Kryptowährungen in jedem Fall häufig bei mehreren Währungen parallel auftreten. Das bedeutet, dass wenn zum Beispiel der Kurs der Kryptowährung Bitcoin steigt, parallel häufig auch andere Währungen wie Ethereum oder aber auch Bitcoin Gold im Wert ansteigen.

Im Monat November 2017 war es zum ersten Mal der Fall, dass auch die Währung Cardano parallel mit angestiegen ist. Ob dieses Phänomen in Zukunft wiederholt wird, bleibt derzeit offen. Es kann also durchaus der Fall sein, dass der Preis der Währung Cardano im Jahr 2018 ansteigt, sofern auch der Preis für die Währung Bitcoin und für andere Kryptowährungen deutlich ansteigt.

Wie kann ich Kryptowährungen kaufen?

Wer eine Kryptowährung kaufen möchte, kann dies bequem über das Internet tun. Dazu ist es zum Beispiel möglich, dass mit einer entsprechenden App, bzw. einer Wallet agiert wird. In der Regel gibt es aber auch Plattformen, über die Kryptowährungen wie Bitcoin und natürlich auch Cardano und andere Währungen gekauft werden können.

In jedem Fall sollte eine sichere Methode zum Kauf genutzt werden, da es hier deutliche Unterschiede gibt. Es muss erwähnt werden, dass in Österreich zum Beispiel auch Automaten aufgestellt sind, an denen Kryptowährungen gekauft werden können. Landesweit gibt es inzwischen mehr als 60 verschiedene Automaten, an denen entsprechend gegen Bargeld Kryptowährungen gekauft werden können.

Deine Meinung ist uns wichtig

*