Arbeitnehmer Kündigung – Job kündigen & selbständig machen

Das Thema „Job kündigen“ ist gar nicht so leicht und viele Menschen trauen sich erst dann, einen Job zu kündigen, wenn sie einen neuen Job haben. Dabei handelt es sich in der Regel streng genommen auch eher um einen Job Wechsel. Häufig ist es aber auch der Fall, dass der Job gekündigt wird, ohne dass jemand einen neuen Job hat.

Wer seinen Job ohne einen neuen Job zu haben, kündigt, hat dafür meist ganz eigene Gründe. Ebenfalls ist es möglich, dass der Job gekündigt wird, weil eine eigene Selbstständigkeit aufgebaut wird. In vielen Fällen wird die Selbstständigkeit bereits aufgebaut, während man noch im alten Job arbeitet und irgendwann erfolgt der Wechsel. Dies ist jedoch nicht immer möglich und so kann es sein, dass erst die Kündigung beim Arbeitgeber erfolgen muss, bevor die Unternehmensgründung erfolgen kann. [Weiterlesen…]

Bankgarantie bei Förderungen – Günstig finanzieren

Die verschiedensten Förderungen in Österreich sind zwar schwer zu durchschauen aber auch in vielerlei Hinsicht verlockend. Ein Großteil des eigenes Hauses oder eine neue Betriebsgründung lassen sich damit günstig finanzieren. [Weiterlesen…]

Autoversicherung in Österreich

Um in Österreich ein Auto oder ein Motorrad, in Betrieb nehmen zu können, muss dieses versichert sein. Die Autoversicherung ist somit eine Pflichtversicherung – wer diese ignoriert, macht sich strafbar.

Neben der regulären Kfz Versicherung können Autobesitzer auch eine Teil- oder Kaskoversicherung abschließen, welche die standardmäßige Kfz Versicherung um viele Versicherungsaspekte ergänzt. Allerdings ergeben sich vorab häufig ähnliche Fragestellungen, etwa wie teuer eine entsprechende Kfz Versicherung ist. Hier werden die wichtigsten Fragen, die in Zusammenhang mit Autoversicherungen gestellt werden, beantwortet. [Weiterlesen…]

Berufsbegleitend studieren in Österreich – Die Vorteile

Sie haben zwar einen Job, mit dem Sie zufrieden sind, aber immer wieder mal das Gefühl, Sie kommen beruflich nicht so richtig voran? Da gibt es einige Möglichkeiten, Ihre Situation zu ändern. Eine davon wäre zum Beispiel berufsbegleitend zu studieren. Haben Sie darüber schon einmal nachgedacht? Wir erörtern die wichtigsten Fragen.

Ob Sie sich durch ein berufsbegleitendes Studium in Ihrer Branche weiterbilden wollen, oder ein gänzlich neues Karrierefeld erforschen, liegt natürlich ganz bei Ihnen. Die Möglichkeiten, die Sie für ein Studium, dass Sie neben Ihrer eigentlichen Beschäftigung ausüben können, in Österreich haben, sind vielzählig. Sie können auf staatlichen Universitäten ebenso wie auf privaten Hochschulen, Fachhochschulen und seit kurzem auch an außeruniversitären Bildungseinrichtungen ein berufsbegleitendes Studium aufnehmen. [Weiterlesen…]

Hypothek aufnehmen – Grundstein zur Baufinanzierung

Viele Österreicher und Österreicher teilen einen großen Traum: Ein eigenes Haus im Grünen oder eine schicke Eigentumswohnung in der Stadt zu haben. Für die eigene Immobilie wird fleißig gearbeitet und gespart, meist ein halbes Leben lang. Die Kosten werden für das Eigenheim gerne in Kauf genommen.

Schon während der Kinder haben die Eltern einen Bausparvertrag abgeschlossen, jetzt kann man von verhältnismäßig günstigen Zinsen profitieren. Einen Baukredit aufzunehmen ist nichts Außergewöhnliches, so gut wie jeder Hausbesitzer hat auch einen Kredit zurückzuzahlen. Anders verhält es sich dabei bei Hypotheken. Viele Menschen in Österreich schrecken vor der Aufnahme einer Hypothek zurück. Der Grund dafür ist, dass die Hypothek einen relativ schlechten Ruf hat. Und das völlig zu Unrecht, wie Ihnen unser großer Ratgeber rund ums Thema Baufinanzierung zeigen wird.
[Weiterlesen…]

Supply Chain Management: Die besten Konzepte zur Flexibilitätssteigerung

Jedes Unternehmen bzw. jeder Dienstleister ist stets darum bemüht, möglichst kostensparend zu arbeiten und einen umso höheren Gewinn auf dem Markt zu erzielen. Hinter einem erfolgreichen Produkt stecken viele strategische Überlegungen, positive wie negative Erfahrungen und eine exakte Planung.

Im Zuge dessen ist das Supply Chain Management (SCM) von zentraler Bedeutung. Wie der Name schon sagt wird beim Supply Chain Management, das auch als Wertschöpfungslehre bekannt ist, der Fokus auf die Lieferkette und das dynamische Zusammenarbeiten aller daran Beteiligten gelegt.

Je besser das Lieferkettenmanagement organisiert ist, umso besser funktioniert es auch und umso lukrativer ist in weiterer Folge auch das Geschäft. Mit verschiedenen Konzepten zur Flexibilitätssteigerung kann das Management zusätzlich optimiert werden. [Weiterlesen…]

EZB Leitzins und Tagesgeldzinsen – Besteht ein Zusammenhang?

Um unsere Ratgeberreihe zum Thema EZB Leitzins zu einem runden Ende zu bringen, wollen wir Ihnen abschließend noch darlegen, ob es Zusammenhänge mit dem Tagesgeld gibt. Jede Bank bietet diese Produkte und versucht Kunden mit unterschiedlichen Strategien zu locken.

Doch die Verzinsung aktuell ist eher unattraktiv. Wir klären Sie deshalb darüber auf, inwiefern der Leitzins der Europäischen Zentralbank und die Zinsen auf das Tagesgeld in einem Zusammenhang stehen. Wir bieten Ihnen außerdem Tipps für die Anlage. [Weiterlesen…]

EZB Leitzins 2014 – Eine Prognose zur Leitzinsentwicklung

Wir haben Sie bereits über die Grundsätze und die Problematiken der EZB und des Leitzinses aufgeklärt. Sie haben nun ein relativ fundiertes Wissen über die entsprechenden Vorgehensweisen. Doch nicht einzig die Vergangenheit ist ein interessanter Faktor.

Wir wollen Ihnen ebenfalls eine Prognose für das Jahr 2014 geben. 2013 ist Geschichte und wird gewiss als ein wichtiges Jahr in der Geldpolitik vermerkt werden. Doch was bringt das neue Jahr mit sich? Können bereits zum jetzigen Zeitpunkt Trends in der Wirtschaft und Politik erkannt werden? Was macht die Kultur der Unternehmen? Wir klären Sie in diesem Artikel darüber auf. [Weiterlesen…]

Die EZB Zinsen – Zwischen Theorie und Wirklichkeit

In unserem ersten Teil der Reihe zu dem Leitzins der Europäischen Zentralbank haben wir Sie über die grundsätzlichen Begrifflichkeiten um diese Thematik herum aufgeklärt. Wirtschaft, Politik und Unternehmen waren dabei zentrale Punkt.

Die jeweiligen Ansätze waren jedoch eher theoretischer Natur. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass die Realität oft nicht der Theorie entspricht. Im ersten Ratgeber gab es darauf bereits Andeutungen. Wir wollen in diesem Artikel auf die Andeutungen nun eingehen und Erklärungsansätze bieten. [Weiterlesen…]

Der Leitzins der EZB – Eine Einführung

Hin und wieder vernehmen Sie vermutlich in den Medien das Wort Leitzins. In diesem Zusammenhang ist zu lesen, dass die EZB, welche von Mario Draghi angeführt wird, dabei eine gewichtige Rolle spielt.

Doch was ist überhaupt ein Leitzins? Welche Rolle spielt die Wirtschaftslage? Welche Auswirkungen sind bei Veränderungen zu vernehmen? In diesem Artikel klären wir Sie über unterschiedliche Aspekte des Leitzinses auf. [Weiterlesen…]

Firma gründen in Österreich

Der Weg in die Selbständigkeit ist oft gar nicht so einfach. Meistens braucht es einen Geldgeber. Schwierig, besonders seit Basel II. Banken verlangen Sicherheiten. Doch, woher nehmen? Auch liegen bei Existenzgründern keine Jahresabschlüsse als Berechnungsfaktoren für das Risiko vor.

Die meisten Banken fordern zur Kreditvergabe eine mindestens seit drei Jahren bestehende Selbständigkeit. Diese ist bei Existenzgründungen selbstverständlich nicht gegeben. Doch für eine erfolgreiche selbständige Tätigkeit braucht es mehr als einen guten Finanzierungsplan. Ein breites Wissen hat immer Vorteile. Über manche Grundsätze sollte man sich informieren. [Weiterlesen…]