Ethereum Classic – Kurs & Kursentwicklung – Prognose 2018

Kryptowährungen sind derzeit stark im Kurs und sehr gefragt. Die Werte der Währungen Bitcoin, Bitcoin Cash sowie Ethereum oder vor kurzen IOTA sind stark angestiegen und viele Anleger setzen inzwischen auf Kryptowährungen.

Bedingt durch die hohen Renditechancen ist es möglich, dass mit Kryptowährungen sehr viel Geld in sehr kurzer Zeit gewonnen werden kann. Wer sich dazu entscheidet, eine Kryptowährung zu kaufen, sollte diese jedoch auch gründlich analysieren. Es gibt derzeit keine Garantie dafür, dass der Kurs auch in Zukunft weiter steigt. Kryptowährungen sind derzeit einfach ein Hype und ein Gesprächsthema an vielen Ecken und Enden.

Wer sich für das Thema Kryptowährungen interessiert, wird sicherlich festgestellt haben, dass längst nicht mehr nur Bitcoin sowie Ethereum und IOTA interessant sind, sondern auch viele andere Kryptos in Frage kommen, wenn ein passendes Investment gesucht wird. Über das Internet lohnt es sich, die Charts der einzelnen Coins und Ratgeber etwas genauer anzusehen.

Wichtig: Vor einem Investment genau informieren!

Wer im Netz die Konditionen vergleicht wird schnell feststellen, dass hier sehr auf die Qualität geachtet wird und natürlich darauf, wie sich die Währungen entwickelt haben.

Zu den Top 20 Kryptos zählt natürlich auch die Währung Etherum Classic, welche in den vergangenen Monaten ebenfalls stark im Wert zulegen konnte. Ethereum Classic ist inzwischen deutlich mehr wert, als es noch vor wenigen Wochen der Fall gewesen ist und aus diesem Grund interessieren sich immer mehr Trader für die Kryptowährung.

Warum sind Kryptowährungen derzeit so gefragt?

Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Zahlreiche Kryptowährungen sind in den vergangenen Wochen und Monaten massiv im Wert gestiegen. Gerade die Mutter aller Kryptowährung, die Währung Bitcoin ist deutlich wertvoller geworden, als es noch vor ein paar Monaten der Fall gewesen ist.

Weltweit ist die Nachfrage nach Kryptowährungen sehr groß und es ist möglich, dass sehr viel Geld mit ihnen verdient werden kann. Miner setzen weltweit auf Bitcoin, Blockchain und andere Themen, die mit den Kryptowährungen zu tun haben. Es ist wichtig, dass darauf geachtet wird, wie sich der Krypto Trend weiter entwickelt und was damit zu verdienen ist.

Wer sich über das Internet informiert wird feststellen, dass Kryptos allgemein gefragt sind und gerade im Jahr 2017 sehr viel mit ihnen gemacht werden kann. Ethereum Classic zählt zu den Kryptos, die unter den Top 20 Währungen gelandet sind – gerade was die Marktkapitalisierung angeht, konnte sich die Währung sehr gut entwickeln.

Wie hat sich der Ethereum Classic Kurs im Jahr 2017 bisher entwickelt?

Wer sich die Entwicklung des Ethereum Classic Kurses ansieht wird feststellen, dass dieser in den vergangenen Jahren recht niedrig gewesen ist. Über einen langen Zeitraum notierte die Ethereum Classic Währung bei etwa 0 bis 5 Euro und damit nicht gerade sehr hoch. Zu Beginn des Jahres 2017 gab es einen kleinen Ausreißer und die Währung notierte vorübergehend bei mehr als 1 Euro.

Im Mai 2017 ging es dann richtig los und mit der Kryptowelle stieg auf das Interesse an der Währung deutlich an. Im Mai 2017 wurde die Währung mehr als 5 Euro wert und zeigte, welches Potential hier vorhanden ist.

Der Kurs von mehr als 5 Euro konnte eine Weile lang gehalten werden. Das bedeutete leider nicht, dass es von dort an nur noch bergauf ging. Es gab in der Entwicklung seit Mai 2017 sehr viele positive Augenblicke aber auch jede Menge an schlechten Nachrichten, die dazu führten, dass bei Ethereum Classic der Kurs wieder gedrückt wurde.

Wie hat sich der Ethereum Classic Kurs kurzfristig im Mai und Juni 2017 entwickelt?

Nach der Mai mit einem Kurs von 5 Euro begonnen wurde ging es im weiteren Verlauf des Monats noch einmal deutlich bergauf. Ab Ende Mai in Richtung Juni 2017 stieg der Kurs der Währung Ethereum Classic deutlich an und schaffte sehr schnell den Sprung über die Marke von 10 und sogar über die Marke von 15 Euro.

Langfristig gesehen war dies der Startschuss für eine beeindruckende Kursrallye. Nachdem der Kurs bei 15 Euro im Juni 2017 notierte, ging es im Juli auf das neue Hoch von etwa 20 Euro. Dieses dürfte bei einigen Anlegern dafür gesorgt haben, dass der Kurs aufgrund von Gewinnmitnahmen erstmals wieder einbrach.

Grundsätzlich ist anzumerken, dass die Kryptowährung in jedem Fall interessant ist, jedoch im Juli 2017 der Kurs wieder absackte und zwar von 20 Euro auf 15 Euro und zum Teil auf etwa 12,50 Euro. Viele Anleger waren skeptisch und haben sich gefragt, wie es mit der Kryptowährung weiter geht.

Juli und August 2018 – Ethereum Classic Kurs normalisiert sich

In der Zeit von Juli bis August 2018 normalisierte sich der Kurs der Kryptowährung Ethereum leicht. Das bedeutet, dass der Kurs absackte und bei etwa 10 bis 15 Euro notierte. Dies ging über den gesamten Sommer im August so weiter und viele Trader waren sich unsicher, ob der Kurs noch einmal in Richtung 20 Euro und mehr klettern würde, oder ob es wieder sehr lange dauert, bis überhaupt eine Bewegung im Kurs zu sehen ist.

Wer sich den Verlauf des Kurses im Monat September 2017 anschaut, wird feststellen, dass sich hier bei der Kryptowährung Ethereum Classic eine Menge verändert hat. Es ist zu erwähnen, dass der Kurs zunächst deutlich anstieg und zwar auf etwa 17,50 Euro. Kurz darauf folgte eine Gegenbewegung und der Kurs der Kryptowährung Ethereum Classic sank zunächst auf 10 bis 12 Euro und kurz darauf sogar auf etwa 8 Euro und damit deutlich unter dem Wert, der bisher erreicht werden konnte. Im Monat September 2017 war eine Menge an Bewegung im Kryptomarkt vorhanden, was dazu führte, dass die Anleger sich neu positionierten.

Nachdem der September 2017 so unruhig war, ging es auch in darauf folgenden Tagen zu Beginn des Monats November 2017 etwas ruhiger zu. Der Kurs der Ethereum Classic Währung notierte zum Teil bei 11 bis 9 Euro und es gab in dieser Zeit weder nach oben noch nach unten einen großen Ausreißer.

November 2017 – der Startschuss für den Ethereum Classic Hype

Der November 2017 war aus Sicht vieler Trader, die sich für die Kryptowährung Ethereum Classic interessieren von Erfolg gekrönt. Anzumerken ist, dass der Kurs in den ersten Tagen nur leicht nach oben zog. Das bedeutet, dass er von rund 10 Euro auf 15 Euro binnen weniger Tage sprang.

Kurz darauf stieg der Kurs weiter an und notierte bei 20 und schließlich sogar bei 25 Euro, bzw. sogar leicht darüber. Das sorgte am Markt natürlich dafür, dass auch Gewinnmitnahmen folgten und der Kurs auf etwa 20 Euro absackte.

Von diesem Trend nach unten konnte sich die Währung schnell wieder erholen und es ging wieder bergauf. Aktuell notiert die Kryptowährung Ethereum Classic bei rund 25 Euro und damit deutlich höher, als es noch vor wenigen Monaten der Fall gewesen ist.

Welche Prognose für 2018 kann zur Kryptowährung Ethereum Classic gestellt werden?

Die Kryptowährung Ethereum Classic ist derzeit sehr gut aufgestellt und zeigte in den vergangenen Tagen eindrucksvoll, das hier sehr viel Geld verdient werden kann. Langfristig gesehen ist es sehr schwierig, eine Prognose für das Jahr 2018 zu stellen.

Es ist möglich, dass mit Ethereum aktuell gut Geld verdient werden kann, aber das ist auch bei den anderen Kryptowährungen der Fall. Wer sich über das Netz informiert, wird feststellen, dass nicht nur Bitcoin und Ethereum im Wert gestiegen sind, sondern z.B. gerade die Währung IOTA gerade sehr gefragt ist.

Wer sich langfristig mit den Kryptos auseinandersetzt wird feststellen, dass der Kurs in den vergangenen Tagen sehr stark angestiegen ist. Gerade der November 2017 hat sich gut entwickelt und es ist derzeit davon auszugehen, dass auch der Monat Dezember 2017 eine sehr gute Entwicklung mit sich ziehen wird.

Wer sich für Kryptos und für Ethereum Classic interessiert, kann hier derzeit sehr viel Geld verdienen.Bei der Prognose 2018 für Ethereum Classic ist aber in jedem Fall darauf zu achten, dass auch die Risiken berücksichtigt werden.

Das bedeutet, dass jede Menge an Geld verloren gehen kann, wenn eine Kryptowährung zu einem sehr hohen Kurs gekauft wird, weil gerade der Hype um die Währung so hoch ist, der Kurs aber kurz darauf deutlich absackt.

Es sollte in jedem Fall berücksichtigt werden, wie gut der Kurs steigen kann und wann es Rücksetzer gibt. Gerade diese Rücksetzer können genutzt werden, um erstmal bei einer Kryptowährung zu investieren, oder aber auch um etwas nachzukaufen und damit die Menge an Einheiten der Währung zu erhöhen.

Bitcoin und Co – der Sogeffekt für andere Kryptowährungen in 2018?

Sollte der Hype um die Kryptowährung Bitcoin im Jahr 2018 weiter stark sein und der Kurs hier weiter anziehen, so ist es durchaus denkbar, dass auch der Ethereum Classic Kurs deutlich steigt und in jedem Fall sehr viel Umsatz damit gemacht wird.

Im Netz gibt es jede Menge Ratgeber, die der Meinung sind, dass die Kryptowährungen in 2018 einen neuen Boom erleben werden. Es ist aber zu jedem Zeitpunkt denkbar, dass sich etwas am Markt ändert und die Kurse wieder deutlich einbrechen. Somit ist darauf zu achten, wann und wie viel Geld in Kryptowährungen investiert wird. Trader sollten nur mit Geldern arbeiten, die sie nicht an anderen Stellen benötigen. Wer sich für Bitcoin und Ethereum Classic begeistern kann, wird langfristig damit in jedem Fall gut unterwegs sein.

Es ist wirklich schwierig, eine exakte Prognose für Kryptowährungen zu geben. So lange weltweit die Nachfrage hoch ist und keine Regulierungen oder andere Probleme auftreten, wird es deutlich bergaufgehen. Negative Pressemitteilungen und andere Dinge können schnell dazu beisteuern, dass die Kurse deutlich einbrechen.

Dieses Risiko sollte bei einem Investment in Kryptos in jedem Fall berücksichtigt werden. Es ist daher überaus wichtig, dass auf die Richtige Qualität des Investments geachtet wird und in jedem Fall zum richtigen Zeitpunkt Anteile an einer Kryptowährung gekauft werden. Entsprechende Accounts zum Kauf der Währungen sind in jedem Fall rechtzeitig anzulegen, zumal die Account Führung in der Regel kostenfrei ist und somit zum richtigen Zeitpunkt gekauft werden kann.

Deine Meinung ist uns wichtig

*