IBAN Rechner – IBAN Nummer berechnen

Wer in Österreich im Banking aktiv ist und eine Überweisung vollziehen möchte, der wird schnell feststellen, dass dazu nicht mehr Kontonummer und Bankleitzahl gebraucht werden, sondern IBAN und BIC. Das Wort IBAN steht für International Bank Account Number, kurz IBAN und bezeichnet eine Nummer, in der die frühere Kontonummer sowie die Bankleitzahl stecken.

Allein diese IBAN reich aus, um eine entsprechende Überweisung bei einem Konto bei einer Bank gutzuschreiben. Wer sich im Netz informiert, wird feststellen, dass es zu der IBAN Nr. auch noch die BIC gibt. Die Abkürzung BIC steht für Bank Identifier Code. Es handelt sich also um einen Code, der einer bestimmten Bank zugeordnet ist.

In vielen Fällen wird im Online Banking nach Eingabe der IBAN direkt die passende BIC zur Bank angepasst, so dass nicht weiter gesucht werden muss. Grundsätzlich werden Kontonummer und Bankleitzahl in den meisten Fällen noch akzeptiert, die Banken rüsten aber immer weiter um auf das neue System. Anzumerken ist dabei auch, dass immer mehr Kunden nur noch mit der IBAN arbeiten und KTO und BLZ kaum noch genannt werden.

Wie kann ich meine IBAN selbst berechnen?

Wer seine IBAN selbst berechnen möchte, kann dies mit dem kostenfreien IBAN Rechner auf unserer Seite tun. Fakt ist, dass die meisten Menschen sich ihre IBAN nicht merken können, weil diese einfach zu lang ist. Ebenfalls anzumerken ist, dass es leider nicht nur das Aneinanderreihen von KTO und BLZ ist, sondern die IBAN sich meist noch etwas davon unterscheidet. Wer also seine IBAN schnell wissen möchte, kann sie ohne Probleme mit unserem Rechner herausfinden.

Wie nutze ich den kostenlosen IBAN Rechner?

Wer seine eigene IBAN berechnen möchte, kann den IBAN Rechner ohne Probleme und vor allem aber auch vollkommen kostenfrei nutzen. Nach Eingabe der Kontonummer sowie nach Eingabe der Bankleitzahl kann sehr schnell die entsprechende IBAN angezeigt werden. Diese lässt sich ohne Probleme kopieren und kann dann zum Beispiel direkt für das Online Banking eingesetzt werden.

Woran erkenne ich im Alltag eine IBAN aus Österreich?

Die IBAN Nummer ist in jedem Land anders und beginnt in der Regel mit einem kleinen Prefix, dass das Land angibt. Wer sich für eine IBAN in Österreich interessiert, bzw. eine IBAN in Österreich hat, der wird schnell merken, dass diese mit AT beginnt und danach mit einer Zahlenfolge.

Die IBAN setzt sich aus dem Länderkürzel, den darauf folgenden Prüfziffern sowie aus der Bankleitzahl und der Kontonummer zusammen. Sie kann international bei Überweisungen eingesetzt werden und zwar ohne Probleme.

Insgesamt besteht die IBAN in Österreich aus dem Kürzen AT und 18 weiteren Stellen, so dass sie insgesamt 20 Stellen hat. Dies trifft nicht nur auf eine IBAN für Österreich, sondern auch für viele andere Länder in Europa zu. Die Berechnung, nach welcher die IBAN zusammengestellt wird, erfolgt nach der Modulo 97 Methode.

Deine Meinung ist uns wichtig

*