KFZ Rechtsschutzversicherung – Anbieter & Leistungen

Die KFZ Rechtsschutzversicherung zählt zu den bekanntesten Versicherungen, die von Autofahreren im Bereich der Rechtsschutzversicherungen genutzt werden.

Zum Teil wird diese Versicherung auch als Verkehrsrechtsschutz bezeichnet, da sie bei Fragen im Verkehrsrecht hilft. Grundsätzlich werden entsprechende Versicherungen überall in Europa angeboten. Das bedeutet, dass die KFZ Rechtsschutzversicherung, bzw. die Verkehrsrechtsschutzversicherung in Deutschland, in Österreich sowie in vielen weiteren Ländern abgeschlossen werden kann.

Welche Versicherungen gibt es im Bereich Rechtsschutz?

Die Rechtsschutzversicherung wird mittlerweile für verschiedene Kategorien und Bereiche des Lebens angeboten. Fakt ist, dass die Fahrzeug Rechtsschutzversicherung nur einen Teil der Versicherungen im Bereich Rechtsschutz abdeckt. Oftmals unterteilen sich die Rechtsschutzversicherungen in verschiedene Themenbereiche und dann in verschiedene Leistungsklassen.

Wichtig: Angebote vergleichen und Auto im richtigen Umfang versichern

Was die Leistungsklassen angeht wird in der Regel ein Basisschutz, bzw. ein Grundschutz angeboten. Darüber hinaus gibt es meist eine erweiterte Absicherung bis hin zum Premiumschutz, der alle möglichen Eventualitäten absichert.

Die Rechtsschutzversicherung wird z.B. für den Beruf, für das Privatleben sowie für den Verkehr angeboten. Auch für besondere Disziplinen, wie z.B. den Straf-Rechtsschutz sowie den Beratungs-Rechtschutz und den Anti-Stalking-Rechtsschutz gibt es inzwischen Versicherungen.

Ebenfalls gibt es Unterschiede in den Varianten für Privatpersonen sowie für Selbstständige, bzw. für Freiberufler.

Welche Bereiche und Leistungen werden angeboten?

Die KFZ Rechtsschutzversicherungen decken je nach Versicherungsanbieter unterschiedliche Bereiche ab. Es ist möglich, dass die Versicherungsnehmer eine kostenfreie Beratungshotline nutzen können, wenn Fragen oder Probleme im Bereich Verkehrsrech auftreten. Ebenfalls unterstützt die KFZ Rechtsschutzversicherung bei den Kosten, die z.B. bei einer Konfliktlösung via Mediation oder via Gerichtsverfahren auftreten. Auch außergerichtliche Tätigkeiten des Anwalts werden in vielen Fällen über die KFZ Rechtsschutzversicherung abdeckt.

Zum Teil ist es möglich, dass der Anwalt über die Versicherung vermittelt wird und den Kunden auch zu Hause besucht und berät. Auch beim Autokauf sowie bei Unfällen im Ausland kann die Versicherung genutzt werden und bietet z.B. finanzielle Hilfe, Beratung oder die Übernahme von Kosten. Sachverständigengutachten können ebenfalls mit Hilfe der KFZ Rechtsschutzversicherung abdeckt werden, was aber vom Versicherer abhängig ist.

Anbei eine Auflistung möglicher Tätigkeitsbereiche der Verkehrsrechtsschutzversicherung:

  • Kostenübernahme und Unterstützung bei Mediationsverfahren
  • Kostenübernahme und Unterstützung bei Gerichtsverfahren
  • Unterstützung bei der Erstellung von Gutachten
  • Unterstützung bei Verkehrsunfällen im Ausland
  • Übernahme der Kosten bei außergerichtlichen Anwaltstätigkeiten

Die Liste der Punkte, die durch die KFZ Rechtsschutzversicherung übernommen werden, kann je nach Versicherer deutlich variieren.

Was bietet der Anbieter GRAWE Recht?

In Österreich zählt die GRAWE RECHT Versicherungen zu den bekanntesten ihrer Art und bietet jede Menge Vorteile. Fakt ist, dass den Kunden hier drei verschiedene Varianten von Rechtsschutzversicherungen zur Verfügung stehen. Die Kunden können zwischen der Grundschutz Variante, der Standardschutz Variante sowie der Topschutz Variante wählen. Die Varianten unterscheiden sich je nach Leistung zum Teil deutlich.

Im Bereich Fahrzeug und Verkehr wird je nach Variante eine Fahrzeug-Rechtsschutzversicherung inklusive Herausgabe-Rechtsschutz angeboten. Auch dier Fahrzeug-Vertrags-Rechtsschutz inklusive dem Schutz bei Versicherungsvertragsstreitigkeiten kann ausgewählt werden.

Grundsätzlich können die Kunden einen allgemeinen Vertrags-Rechtsschutz abschließen, der im Schadensfall einspringt und unterstützt.

Welche Kosten werden durch die Rechtsschutzversicherung im Verkehr getragen?

Im Bereich der Rechtsschutzversicherung werden bis zur Höhe der Versicherung unterschiedliche Kosten durch GRAWE RECHT übernommen. Es ist möglich, dass die Kosten für einen Rechtsanwalt, bzw. eine Rechtsanwältin sowie für einen Notar übernommen werden können.

Auch die Kosten für das Gericht sowie über Zeugen und Zeuginnen werden übernommen. Was die Kosten für Sachverständige angeht, die durch das Gericht bestellt werden, so werden diese auch von der Versicherung bis zur Höhe der Versicherungssumme übernommen. Ebenso ist dies bei Kosten für den Prozessgegner der Fall, wenn der Versicherungsnehmer diese zu tragen hat. Sollte der Gerichtsstand im Ausland sein, so werden die Kosten für die Anreise auch über die Versicherung abgedeckt. Alle Informationen gibt es auf der Homepage http://www.grawe.at/de/privatkunden/rechtsschutz.htm.

Was ist vor dem Vertragsabschluss zu beachten?

Wer sich für eine Rechtsschutzversicherung interessiert, sollte vorher dem Vertragsabschluss einige Dinge unter die Lupe nehmen. Fakt ist, dass die Leistungsmerkmale der Versicherungen im Bereich Rechtsschutz sehr unterschiedlich sind. Auch das Thema Selbstbeteiligung spielt eine große Rolle, bevor eine Versicherung abgeschlossen werden kann.

Auf der Seite http://www.konsument.at/geld-recht/kfz-rechtsschutzversicherungen werden einige Tipps gegeben, die vor dem Abschluss eine Rechtsschutzversicherung in jedem Fall für Klarheit sorgen.
Ob und in welcher Höhe eine Selbstbeteiligung sinnvoll ist, muss meist im direkten Vergleich betrachtet werden. Wenn die Selbstbeteiligung bei 150 Euro liegt, ist es möglich, dass die Versicherung deutlich billiger ist, als wenn eine Selbstbeteiligung in Höhe von 0 Euro vorliegt. Fakt ist, dass bei den meisten Aufgaben, die durch die Rechtsschutzversicherung übernommen werden, ohne Probleme die Marke von 150 Euro überschritten wird.

Wer hier auf Nummer sicher gehen möchte, sollte also eine Versicherung ohne Selbstbeteiligung abschließen. Auf der anderen Seite ist es möglich, zu berechnen, wie hoch die Ersparnis ist, wenn davon ausgegangen wird, dass die Versicherung nicht eingesetzt werden muss und jedes Jahr eine geringere Gebühr bezahlt werden muss.

Paketpreis versus einzelne Bausteine – welche Versicherung lohnt sich?

Ebenfalls ist es zu empfehlen, dass darauf geachtet wird, dass Pakete mit Einzelversicherungen verglichen werden. In vielen Fällen bewerben die Versicherungen komplette Pakete, bei denen verschiedene Bereiche abgedeckt werden. Ob diese für den Einzelfall sinnvoll sind, muss jedoch erst einmal geprüft werden. Dies ist nämlich nicht immer der Fall. Häufig bieten Rechtsschutzversicherungen in Österreich Leistungen an, die kaum gebraucht werden. Es ist daher zu empfehlen, die Preise zu vergleichen:

Fragestellung: Was kostet mich das Paket und was kosten die einzelnen Versicherungsbausteine in der Summe?

Der Vergleich dauert meist nur ein paar Minuten, da die Konditionen der meisten Versicherungen online eingesehen werden können. Je nach Einzelfall kann es von Vorteil sein, die Bausteine separat zu wählen, oder aber auch entsprechend das komplette Paket bei einer Versicherung zu buchen.

Warum sind Auschschlüsse wichtig?

So genannte Ausschlüsse gibt es bei den meisten Versicherungen. Dabei ist darauf zu achten, was von der Versicherung ausgeschlossen wird. Gerade bei der Rechtsschutzversicherung ist es zum Beispiel häufig der Fall, dass bestimmte Geldstrafen nicht übernommen werden, wenn der Versicherungsnehmer ohne Rücksprache und Einverständnis mit der Versicherung ein Anwalt eingeschaltet wird. Auch kann die Zahlung je nach Versicherung verweigert werden, wenn zum Beispiel mitversicherte Personen untereinander einen Anspruch geltend machen möchten.

In der Übersicht – Was habe ich beim Versicherungsvergleich zu beachten?

  • Ist eine Selbstbeteiligung sinnvoll und wenn ja in welcher Höhe?
  • Sind Versicherungspakete oder Einzelbausteine passender?
  • Welche Ausschlüsse gibt es bei der Rechtsschutzversicherung?
  • Wie hoch ist die Versicherungssumme?

Die Versicherungssumme kann bei einigen Rechtsschutzversicherungen frei gewählt werden. Bei anderen hingegen ist es möglich, dass verschiedene Stufen ausgewählt werden können. Wer sich für eine KFZ Versicherung entscheidet, wird schnell feststellen, dass z.B. Deckungssummen in Höhe von 7,5 Millionen Euro oder ähnlich angeboten werden.

Gibt es beim Online Abschluss Preisvorteile?

Diese und viele andere Fragen helfen, die Angebote der Versicherungen unter die Lupe zu nehmen und die Vor- und Nachteile einzelner Offerten zu identifizieren. In vielen Fällen erhalten die Kunden sogar einen Rabatt, wenn sie mehrere Versicherungen gleichzeitig bei einer Gesellschaft abschließen. Es kann sich also durchaus lohnen, eine Rechtsschutzversicherung über das Internet abzuschließen und diese online zu führen.

Wer sich im Netz umschaut, kann auch Vergleichsseiten und Vergleichsrechner nutzen. Diese listen die Angebote verschiedener Produkte auf. Wichtig ist, dass bei den Rechnern nicht nur der Preis angegeben wird, sondern auch welche Leistungen die Versicherungen bieten. Die Unterschiede sind zum Teil recht groß.

Deine Meinung ist uns wichtig

*