Kilometergeld Rechner 2017 für Österreich

Wer sich 2017 in Österreich als Pendler für das Kilometergeld, kurz KM-Geld, interessiert wird wahrscheinlich wissen, dass es problemlos über das Internet berechnet werden kann. Es ist möglich, dass je Kilometer 0,42 Euro veranschlagt werden können.

Wer genau wissen möchte, wie viel Euro er veranschlagen kann, muss dazu unseren Kilometergeld Rechner benutzen. Dieser kann binnen weniger Sekunden berechnen, wie viel Kilometergeld angegeben werden kann.

Wie funktioniert der Kilometergeld Rechner 2017 für Österreich?

Wer den Kilometergeld Rechner 2017 für Österreich nutzen möchte, kann dies ohne Probleme über unsere Seite tun. Dazu ist es lediglich erforderlich, dass die gefahrenen Kilometer eingegeben werden. Im Anschluss muss auf das Feld „Berechnen“ geklickt werden und schon kann binnen weniger Sekunden angezeigt werden, welche Summe in Euro mit der angegebenen Kilometerzahl verbunden ist.

Wie kann ich das Kilometergeld in Österreich 2017 nutzen?

Wer 2017 in Österreich das Kilometergeld nutzen möchte, muss dazu z.B. mit dem privaten Fahrzeug berufliche Kilometer fahren und darf diese nicht durch den Arbeitgeber erstattet bekommen. Es ist wichtig, dass die Fahrten dienstlich erfolgen und im Rahmen des Arbeitsverhältnisses durchgeführt werden.

Fakt ist, dass viele Menschen in Österreich sogar ein eigenes Fahrtenbuch führen, in welches sie die dienstlich gefahrenen Kilometer eintragen, so dass sie am Ende des Jahres exakt wissen, welche Anzahl an Kilometern von der Steuer abgesetzt werden können. Auch was den Betrag in Euro angeht, kann dieser mit Hilfe der Kilometerangabe ohne Probleme über unseren Rechner ermittelt werden.

Welche zusätzlichen Kosten zum Kilometergeld können abgesetzt werden?

Nicht nur das Kilometergeld, sondern auch die Diäten, bzw. die Tagesverpflegungspauschale kann abgesetzt werden. Wer beruflich bedingt über einen Zeitraum von 8 Stunden oder sogar deutlich länger von zu Hause abwesend ist, kann ohne Probleme mit dem Kilometergeld rechnen und zusätzlich noch eine Pauschale für die Verpflegung anführen. Diese Werte können ohne Probleme anhand der festgelegten Pauschalen und Regelungen ermittelt und angesetzt werden.

Das Kilometergeld, bzw. die so genannte Pendlerpauschale liegt aktuell in Österreich bei 0,42 Euro je Kilometer. Damit ist sie deutlich höher, als es z.B. in Deutschland der Fall ist, wo die Pauschale bei einem Wert in Höhe von 0,30 Euro je Kilometer gilt. Angegeben werden müssen z.B. die Entfernung zwischen dem Wohnsitz und der Arbeitsstätte, wenn diese mit aufgeführt werden sollen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*