Hausanschlüsse – Kosten für Gas, Wasser, Strom Anschluss

Wer den Bau eines eigenen Hauses plant oder ein Grundstück kauft, sollte sich darüber im Klaren sein, dass zusätzliche Kosten anfallen.

Diese Nebenkosten/Gebühren für Hausanschlüsse müssen auch bei der Kalkulierung der Finanzierung für den Hausbau mitbeachtet werden. Ein wichtiger Punkt kommt hierbei den Anschlüssen zugute.

Stromanschluss: Gebühren beachten

Stromanschluss: Gebühren beachten

Neuwidmungen: Wie hoch sind die Anschlusskosten?

Für die Kosten für die Erschließung solltee man ungefähr mit 8000 Euro rechnen – Je nach Wohnort und Anzahl der benötigten Anschlüsse können diese natürlich geringfügig schwanken.

Diese Kosten sind beispielsweise für notwendige Hausanschlüsse für Gas (falls notwendig), Strom, Wasser & Kanal sowie Telefon/Internet fällig. Bei einem Hausbau sollte man zusätzlich die Gebühren für die Versorung der Baustelle mit dem notwendigen Bauwasser/Baustrom hinzurechnen.

Förderungen: Je nach Bundesland und Anschluss gibt es auch die Möglichkeit, finanzielle Förderungen zu erhalten. Diese wird beispielsweise bei Maßnahmen für die Sanierung von Kanälen in Niederösterreich angeboten. In Oberösterreich gibt es die Möglichkeit, nachträgliche Fernwermeanschlüsse durch Bauzuschüsse/Annuitätenzuschüsse finanziell fördern zu lassen. Über die Fördermöglichkeiten vor Ort können Sie sich beispielsweise direkt bei den Anschluss-Anbietern oder ihrem jeweiligen Bundesland bzw. ihrem Gemeinderat erkundigen.

Stromanschluss für einen neuen Bau

Um hierbei erstmalig den Stromanschluss zu erhalten, sollte man den Netzbetreiber darüber informieren und einen Netzzutritt beantragen. Welche Unterlagen vor Ort notwendig sind erklärt einem hierbei der Stromlieferant/Netzbetreiber.

  • Wesentlich: Für die Herstellung des Hausanschlusses muss man einen geprüften Elektriker damit beauftragen. Die Bestätigung hierzu wird danach an den Stromlieferanten übermittelt.

Ab wann erhalte ich Strom in meinem neuen Haus?

  • Wichtig: Der Vertrag für die Strom-Lieferung kann auch bei einem unterschiedlichen Netzbetreiber/Stromlieferanten gewählt werden – Achten Sie hierbei auf die Kosten.
  • Sobald die Anlage installiert wurde und der Netznutzungsvertrag und Stromliefer-Vertrag vorliegen, können Sie Strom nutzen – Teilen Sie hierzu den Starttermin ihrem gewünschtem Lieferanten mit. Details zu den Kosten bzw. einen Vergleich der Stromanbieter in Österreich liefert beispielsweise E-Control.

Wasserversorung: Worauf muss man beim Bauen achten?

Wichtig: Sollte das geplante Gebäude einen Aufenthaltsraum haben, ist es Voraussetzung, dass Sie die Versorgung mit einwandfreiem Trinkwasser garantieren. Je nach Bundesland wird zusätzlich auch die Bereitstellung von Löschwasser gefordert/muss hierzu ein Nachweis erbracht werden.

  • Hinweis zu einem bestehenden Wasseranschluss:Der Antrag für den Hausanschluss an das Wassernetz erfolgt bei der jeweiligen Gemeinde. Details dazu kann man beim Wasserversorger vor Ort oder beim jeweiligen Wasserwerk erhalten. Die Kosten für die Wasser-Anschlussgebühr und das Wasser (Wasserbezugsgebühren) ist abhängig vom jeweiligen Widmungsgebiet.

Kanalgebühren & Kanalplan – Wichtig für die Baubewilligung

  • Je nach der aktuell geltenden Rechtslage (abhängig vom Bundesland, in dem gebaut wird) werden Kanalgebühren fällig. Die Höhe der Kanalgebühren sind unterschiedlich; ein Beispiel der Gemeinde Mank:
Kanaleinmündungsabgabe, Einheitssatz10,54 €
Kanalbenützungsgebühr  Schmutzwasser  1,94 €
Kanalbenützungsgebühr Schmutzwasser + Regenwasser  2,13 €

Quelle: http://www.mank.at/system/web/gebuehr.aspx?bezirkonr=0&detailonr=217860678&menuonr=218845359

  • Kanalplan: Je nach Gemeinde ist ein Kanalplan Voraussetzung für die Erteilung einer Bewilligung für den Bau.

Wo kann ich mich wegen einem Gasanschluss erkundigen?

Hierbei sollte man sich im Optimalfall direkt vor Ort mit einem Installateur über die notwendige Dimension für den Hausanschluss/Gasanschluss beraten. Details zu den vorhandenen Möglichkeiten und Kosten für Ort für den Gas-Anschluss kann das jeweilige örtliche Versorungsunternehmen geben. Die Herstellung erfolgt hierbei entweder direkt durch die Baufirma oder durch das Versorgungsunternehmen – Dies ist abhängig von der jeweiligen Gemeinde/Region.

Hilfe bei den Hausanschlüssen dank General-Unternehmer

Wer sich selbst nicht um die Kommunikation mit den einzelnen Anbietern, den Kostenvergleich und die Anschlüsse für das neue Haus kümmern möchte, kann hier vom Generalunternehmer im Normalfall Hilfe bei der Abwicklung bzw. der Einreichung der Unterlagugen und Genehmigung für die notwendigen Hausanschlüsse erhalten.

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*