Lohnrechner 2017 für Österreich – Brutto/Netto Lohn berechnen

Wer 2017 in Österreich als Angestellter arbeitet, kann ohne Probleme sein Netto Gehalt aus dem bestehenden Brutto Gehalt berechnen. Dazu ist es erforderlich, dass das entsprechende Brutto Gehalt bekannt ist, denn dieser Wert kann z.B. in unseren Lohnrechner eingegeben werden und hilft dabei, das Gehalt in Netto, sprich nach Abzug der Steuern sowie nach Abzug der Sozialabgaben zu berechnen.

Wie nutze ich den kostenlosen Lohn Rechner für Österreich 2017?

Wer sich dazu entscheidet, den kostenlosen Lohnrechner 2017 für Österreich zu nutzen, der kann ohne Probleme nach Eingabe weniger Daten berechnen, wie viel Geld ihm Netto vom seinem Brutto Lohn übrig bleibt.

Fakt ist, dass zunächst angegeben werden muss, wie hoch der Bruttolohn ist. In der Zeile darunter muss eingetragen werden, ob es sich um ein Angestelltenverhältnis, sprich um einen „Arbeiter“ handelt. Ebenfalls muss angegeben werden, ob der monatliche oder der jährliche Bruttolohn angegeben wird. Wer keine Kinder hat, muss den AVAB anklicken, oder entsprechend die Zahl der Kinder anklicken, wenn der Kinder hat. Im Anschluss ist es erforderlich, auf den Button „Berechnen“ zu klicken, welcher dabei hilft, ein entsprechendes Ergebnis zu erzielen. Sollte dies erfolgt sein, ist es möglich, dass genau gesagt werden kann, wie hoch das Nettogehalt ist.

Fiktives Beispiel – wie viel Euro bleiben in Österreich Netto bei 2.500 Euro Brutto im Monat?

Wer im Monat in Österreich ein Brutto Gehalt in Höhe von 2.500 Euro verdient und keine Kinder hat, erhält Netto einen Betrag in Höhe von 1.748,65 Euro gutgeschrieben. Die Sozialabgaben belaufen sich in diesem fiktiven Beispiel auf einen Wert in Höhe von 453 Euro.

Die abzuführende Lohnsteuer beläuft sich auf 298,35 Euro und wird in der Regel direkt vom Arbeitgeber an das zuständige Finanzamt abgeführt.
Die Höhe der Abgaben wird in Österreich prozentual geregelt. Das bedeutet, dass die Abgaben steigen, wenn mehr verdient wird. Je höher das Brutto Gehalt ist, desto höher sind auch die damit verbundenen Abgaben.

Es ist anzumerken, dass der Spitzensteuersatz in Österreich aktuell bei einem Wert in Höhe von 55% liegt und damit deutlich höher, als es z.B. in Deutschland der Fall ist. In anderen Ländern, wie zum Beispiel in Bulgarien gibt es eine Steuer Flat, so dass pauschal 10% an Lohnsteuer bezahlt werden müssen.

Grundsätzlich kann ohne Probleme direkt über das Internet eingesehen werden, wie hoch die Lohnsteuer in Österreich ist. Auch die prozentualen Sätze können ohne Probleme eingesehen werden. Somit kann jeder in Österreich selbst absehen, wie hoch seine steuerliche Belastung ist und wie viele Steuern er prozentual zahlen muss.

Deine Meinung ist uns wichtig

*