Privater Darlehensvertrag (Kreditvertrag) – Vorlage/Muster in Österreich

Wer auf der Suche nach einem Darlehen, bzw. nach einem Kredit in Österreich ist, wird auch 2017 oder 2018 zunächst bei einer Bank nachfragen.

Über das Internet, oder aber auch über die Filialbank im Ort ist es möglich, dass ohne Probleme ein Angebot für ein Darlehen, bzw. für einen Kredit angefordert werden kann. In der Regel sind die Konditionen sehr leicht zu vergleichen, was auch daran liegt, dass es im Netz zum Beispiel kostenlose Kreditrechner gibt.

Sind private Darlehen 2017 und 2018 gefragt?

Nicht nur Kredite über das Internet, welche bei Direktbanken abgeschlossen werden, rücken 2017 in den Fokus der Kreditnehmer. Auch Kredite von Privat zu Privat sind gefragt und werden gerne wahrgenommen, wenn es darum geht, Geld zu leihen. Die Höhe der Kreditsumme richtet sich in der Regel danach, was mit dem Geld gekauft werden soll.

Tipp: Auch bei Krediten von Privat Konditionen genau vergleichen

Private Darlehen werden im Alltag häufig für kleinere Anschaffungen genutzt. Das bedeutet, dass sie zum Beispiel genutzt werden, um ein Auto zu erwerben, oder eine Reparatur am Auto zu bezahlen.

Auch wenn es um eine neue Küche oder die Renovierung bestimmter Räumlichkeiten geht ist es möglich, dass diese über ein privates Darlehen abgewickelt werden.
In vielen Fällen werden private Darlehen besonders günstig abgewickelt, da der Zinssatz sehr niedrig ist, oder in vereinzelten Fällen gar kein Zinssatz erhoben wird.

Der private Darlehensvertrag wird häufig nur deshalb abgeschlossen, weil für beide Parteien eine Sicherheit besteht, da ein schriftlicher Vertrag aufgesetzt wurde. Häufig werden private Darlehen in Familien untereinander abgeschlossen. Wenn die Eltern ihren Kindern Geld leihen, um davon etwas zu finanzieren, oder aber auch, wenn z.B. Freunde untereinander Geld verleihen ist ein privates Darlehen nicht gerade unüblich. Häufig werden dazu die Darlehenssumme sowie die Rahmenbedingungen schriftlich festgehalten.

  • Private Darlehen zwischen Eltern und Kindern
  • Private Kredite zwischen Freuden
  • Private Darlehen unter Nachbarn

Die Auswahl der Vertragspartner bei privaten Darlehen ist recht groß und es ist gar nicht so leicht, ein entsprechendes Darlehen zu arrangieren. Fakt ist, dass die Kreditverträge in jedem Fall schriftlich ausgeführt werden sollten.

Wo finde ich kostenlose Muster für private Darlehen in Österreich?

Wer ein kostenloses Muster für ein privates Darlehen in Österreich sucht, der kann ohne Probleme über das Internet entsprechende Schreiben und Verträge finden. In vielen Fällen können die Muster zum privaten Zwecke auch kostenlos eingesetzt werden. Ein großer Vorteil der Muster besteht darin, dass diese ohne Probleme für verschiedene Zwecke eingesetzt werden können.
In der Regel werden bereits alle wichtigen Fakten und Themen in den Dokumenten berücksichtigt, so dass ohne Probleme festgestellt werden kann, was alles an Informationen aufgenommen werden muss.
Tipp: am besten mehrere Muster runterladen und diese inhaltlich vergleichen!

Wer sich für ein Muster entschieden hat und damit 2017 oder 2018 ein privates Darlehen in Österreich arrangieren möchte, braucht das Dokument nur noch mit dem Vertragspartner unterschreiben und vorher ausfüllen. Wichtig ist, dass die Dokumente zeitnah ausgefüllt und unterschrieben werden. Es muss darauf geachtet werden, dass die Dokumente im Original unterschrieben sind und doppelt ausgefüllt werden, so dass jede Partei eine Version des Dokumentes erhält.

Welche Daten müssen in den Vertrag für das private Darlehen 2017 in Österreich aufgenommen werden?

Wer ein privates Darlehen 2017 oder 2018 in Österreich abschließen möchte, sollte in jedem Fall einen schriftlichen Vertrag ausarbeiten. Zu beachten ist, dass zahlreiche Daten und Informationen aufgenommen werden müssen, damit der Vertrag auch gültig ist und ohne Probleme bei einem Streit z.B. vor Gericht verwendet werden kann.

Zunächst muss aufgeführt werden, zwischen welchen Parteien der Vertrag über das private Darlehen zustande kommt. Es ist wichtig, dass beachtet wird, dass der volle Name (inkl. doppelter Vornamen etc.) aufgeführt wird und natürlich auch die Adresse. Ebenfalls sollte das Geburtsdatum mit aufgeführt werden. Somit steht wirklich zu 100% fest, zwischen welchen Parteien das private Darlehen vergeben wird.

Ferner muss natürlich aufgeführt werden, welche Darlehenssumme aufgenommen, bzw. vergeben wird. Die Summe muss in Ziffern sowie in Worten erwähnt werden. Es muss ferner vermerkt werden, wie die Summe bezahlt wird. Am besten ist hier natürlich eine Überweisung, da entsprechend Dokumentiert wird, wie das Geld bewegt wurde. Sollte die Summe in bar ausgezahlt werden, empfiehlt es sich, eine Quittung über den Empfang zu unterschreiben. Im Darlehensvertrag für das private Darlehen in Österreich muss auch erwähnt werden, zu welchem Zieltermin das Geld ausgezahlt wird. Dies führt dazu, dass ebenfalls ohne Probleme dokumentiert wird, wann das Geld bei wem sein muss.

Nachdem die Zahlungsmodalitäten zur Auszahlung genannt wurden ist es wichtig, dass auch festgehalten wird, wann und wie das Darlehen wieder zurück gezahlt wird. In vielen Fällen bietet sich eine Ratenzahlung an. Diese ist in jedem Fall zu empfehlen, wenn es darum geht, dass das Darlehen über einen längeren Zeitraum abbezahlt wird. Wer das private Darlehen über einen Ratenvertrag abbezahlt, kann ohne Probleme festlegen, wie hoch die monatliche Rate sein soll und natürlich auch, zu welchem Zeitpunkt sie geleistet werden muss.

Wenn Zinsen für das Darlehen zu zahlen sind, ist ebenfalls im Vertrag zu erwähnen, wie hoch der Zinssatz ausfällt. Auch wenn es die Möglichkeit zur Sondertilgung gibt, muss dies erwähnt werden. Es ist durchaus möglich, dass auch ein privates Darlehen deutlich schneller abgetragen werden kann, als es bei einem normalen Darlehen der Fall ist.

Muster/Vorlage für Daten für einen privaten Darlehensvertrag

  • Name und Adresse der Vertragsparteien
  • Geburtsdatum beider Parteien
  • Kreditsumme
  • Auszahlungsdatum
  • Rückzahlungsmodalitäten
  • Kreditlaufzeit und Ratenhöhe
  • Darlehenszinssatz
  • Vertragsstrafen
  • Zeugen und andere Vertragspartner

Machen Vertragsstrafen bei einem privaten Darlehen in Österreich Sinn?

Dies ist in der Regel immer davon abhängig, um welche Summe es geht und natürlich auch davon, zwischen welchen Parteien das Darlehen aufgenommen wird. Wer sich dazu entscheidet, ein privates Darlehen aufzunehmen, der sollte in jedem Fall wissen, dass die Möglichkeit besteht, Vertragsstrafen aufzunehmen. Dies ist gerade dann angebracht, wenn der Vertrag von einer Partei nicht erfüllt wird. Es kann zum Beispiel der Fall sein, dass die Raten im Vertrag nicht gezahlt werden.

Dies könnte dazu führen, dass eine Vertragsstrafe fällig wird, oder der Vertrag aufgelöst werden kann. Auch wenn eine Pfändung möglich ist, kann dies im Vertrag festgehalten werden. Egal, was im Vertrag definiert wird, es muss darauf geachtet werden, dass der Vertrag auch vor Gericht „wasserdicht“ ist und ohne Probleme genutzt werden kann. Dazu ist es gerade bei höheren Kreditsummen zu empfehlen, dass der Vertrag von einem unabhängigen Anwalt geprüft wird.

Welche Probleme treten bei privaten Darlehen auf?

Wer sich für einen Kredit entscheidet und ein privates Darlehen abschließen möchte, fragt sich im Vorfeld, welche Probleme bei diesem auftreten können. Die Probleme beim privaten Darlehen in Österreich sind sehr verschieden. Es ist möglich, dass der Kredit gar nicht erst ausgezahlt wird, da z.B. Bedenken beim Kreditgeber bestehen. Viel wahrscheinlicher entsteht allerdings die Situation, dass die Kreditraten nicht bezahlt werden.

Das bedeutet, dass der Kreditnehmer seinen Verpflichtungen nicht nachkommt und somit in jedem Fall entsprechende Raten gar nicht oder nur in Teilen zurück gezahlt werden. Sollte dies der Fall sein, kann der Vertrag gekündigt werden, oder aber auch Vertragsstrafen fällig werden. Hier kommt es darauf an, wie der Vertrag genau formuliert wurde.

Was ist die Alternative zu einem privaten Darlehensvertrag?

Die Alternative zu einem privaten Darlehensvertrag ist in der Regel ein Kredit, der bei einer Bank aufgenommen wird. In der Regel können hier Kredite mit unterschiedlichen Laufzeiten online berechnet werden.

Das heißt, dass ganz genau berechnet werden kann, wie lange der Kredit aufgenommen wird, welche Kredithöhe aufgenommen wird und wie hoch die monatliche Rate beim Kredit ausfällt. Wer sich für einen Ratenkredit bei einer Bank entscheidet, der kann diesen problemlos via Kreditrechner berechnen.

  • Kreditsumme
  • Kreditlaufzeit und Ratenhöhe
  • Effektiver Jahreszinssatz
  • Sondertilgungen
  • Gebühren und sonstige Optionen

Diese Punkte sollten in jedem Fall geprüft werden, wenn es darum geht, dass ein entsprechender Kredit bei einer Bank für einen privaten Zweck beantragt wird. Kredite mit einer Laufzeit von etwa 1 bis 10 Jahren können ohne Probleme direkt bei der Bank abgeschlossen werden.

In vielen Fällen entscheiden sich die Kunden nach einem Vergleich der Konditionen inzwischen für einen Kredit aus dem Internet. Das liegt daran, dass die Abwicklung des Kredites sehr leicht funktioniert und natürlich auch daran, dass der Online Kredit in jedem Fall ohne Probleme günstiger ist, als es bei einer Filialbank der Fall ist. Wer den persönlichen Kontakt zu einer Bank bevorzugt, kann ohne Probleme bei einer Bank vor Ort einen Kredit abschließen und hier abbezahlen. Dies ist in jedem Fall auch zu empfehlen und in macht natürlich einen sicheren Eindruck, was jedoch nicht bedeutet, dass Online Kredite nicht sicher sind. Gerade im Bereich der Hausfinanzierung in Österreich setzen inzwischen sehr viele Kunden darauf, einen Kredit direkt über das Internet abzuschließen.

Grundsätzlich sollte der Kredit mit einer Bank in jedem Fall dem privaten Darlehen gegenüber gestellt werden. Es muss berücksichtigt werden, dass es hier deutliche Unterschiede gibt, je nachdem was für ein Kredit genutzt wird und natürlich auch, wo dieser genutzt wird.

Deine Meinung ist uns wichtig

*