Rechtsanwalt Kosten in Österreich – was kostet ein guter Rechtsanwalt?

Der Gang zum Rechtsanwalt ist für viele Menschen gar nicht so leicht.

Meist merken sie erst im Nachhinein, dass ein Rechtsanwalt in jedem Fall von Vorteil gewesen wäre, oder dass die Kosten für einen Profi in Sachen Rechtsfragen gar nicht so hoch sind. Unter dem Strich betrachtet gibt es jede Menge Beispiele, in denen ein Rechtsanwalt in Österreich von Vorteil sein kann.

Was kostet ein Rechtsanwalt  in Österreich?

Wer sich 2017 oder 2018 dazu entscheidet, einen Rechtsanwalt in Österreich zu konsultieren, der ist gut beraten, wenn er sich zunächst über die Kosten für den Anwalt informiert. Das bedeutet, dass angefragt wird, wie hoch das Honorar ist und wie der Anwalt bezahlt wird.

Tipp: Lassen Sie sich beraten!

Es ist zu erwähnen, dass in Österreich die Honorarvereinbarung frei möglich ist. Das bedeutet, dass der Anwalt je nach persönlicher Motivation und je nach eigener Einschätzung Geld für seine Leistungen verlangen kann. Grundsätzlich kann das Honorar frei mit dem Klienten verhandelt werden.

Üblich ist es, dass das Honorar nach Leistung, bzw. auf Stundenbasis bezahlt wird. Es ist jedoch auch möglich, dass der Rechtsanwalt 2018 in Österreich sein Honorar zum Beispiel nach einer bestimmten Leistung festlegt. So kann z.B. ein Pauschalpreis, oder ein so genannter Fix Preis mit dem Anwalt vereinbart werden.

  • Honorar auf Stundenbasis
  • Honorar nach Pauschale (je nach Leistung)
  • Honorar für Rechtsanwälte kann in Österreich frei verhandelt werden

Wer sich im Netz umschaut wird feststellen, dass sehr wenige Anwälte ihr Honorar direkt auf der Homepage nennen. Es ist möglich, dass ohne Probleme nachgefragt werden kann, wie das Honorar berechnet wird.

Oftmals bieten Anwälte sogar an, dass eine erste Beratung über eine bestimmte Dauer (z.B. 1 Stunde) kostenfrei wahrgenommen werden kann. Wer sich im Netz informiert wird feststellen, dass es sehr verschiedene Berechnungen über das Honorar des Anwalts gibt.

Es besteht die Möglichkeit, dass schriftlich angefordert werden kann, wie hoch das Honorar des Anwalts ist. In einigen Fällen ist es sogar möglich, dass das Honorar direkt über die Rechtsschutzversicherung gezahlt wird, was aber auch im Vorfeld mit dieser abzuklären ist.

Wie kann der Rechtsanwalt über die Rechtsschutzversicherung abgerechnet werden?

Wer in Österreich 2017 oder 2018 einen Rechtsanwalt sucht, der sollte sich überlegen, wie die Leistungen des Anwaltes verrechnet werden. Es ist möglich, dass der Rechtsanwalt ohne Probleme über das Internet gefunden werden kann, allerdings sollte im Vorfeld in den genauen Vertrag zur Versicherung geschaut werden, wie hier vorzugehen ist.

Bei einigen Versicherungen besteht die Möglichkeit, dass der Rechtsanwalt komplett frei gewählt werden kann. Bei anderen Tarifen ist es der Fall, dass die Versicherung nur bestimmte Anwälte bezahlt, die sie selbst als Partner haben.

Auch ist es möglich, dass die Kunden der Rechtsschutzversicherung zunächst eine kostenfreie telefonische Hotline mit Beratung wahrnehmen können. Am anderen Ende der Hotline sitzen meist Anwälte oder fachkundige Personen, die den Versicherungsnehmer beraten und ihm dabei helfen, entsprechende Lösungen zu finden.

In vielen Fällen hat die Rechtsschutzversicherung eine Selbstbeteiligung. Das bedeutet, dass ohne Probleme der Anwalt frei gewählt werden kann, aber in jedem Fall die Selbstbeteiligung der Rechtsschutzversicherung gewählt werden muss. Es ist daher möglich, dass die Selbstbeteiligung bezahlt wird und alle danach anfallenden Kosten über die eigene Versicherung gezahlt werden.

In welchen Fällen wird in Österreich eine Rechtsschutzversicherung oder ein Rechtsanwalt benötigt?

Wer in Österreich lebt, braucht aus den gleichen Gründen eine Rechtsschutzversicherung, wie es in vielen anderen Ländern der Fall ist. Fakt ist, dass es in Österreich jede Menge Fälle gibt, in denen der Rechtsanwalt einen Klienten vor Gericht vertritt. Häufig ist es aber auch möglich, dass der Rechtsanwalt tätig wird und zum Beispiel ein Schreiben auf setzt. Allein durch das Schreiben können häufig bestimmte Meinungsverschiedenheiten ohne Gerichtsprozess geklärt werden.

  • Rechtsanwalt bei Scheidungsfällen
  • Rechtsanwalt bei Problemen mit dem Arbeitgeber
  • Rechtsanwalt bei Streit mit dem Nachbarn
  • Rechtsanwalt bei Vermietung oder Mieter Problemen
  • Rechtsanwalt bei Betrug oder Diebstahl
  • Rechtsanwalt bei Ärger mit Handwerkern
  • Rechtsanwalt bei Problemen mit der Autowerkstatt
  • Rechtsanwalt beim Sorgerecht und bei Familienthemen

Es gibt zahlreiche Szenarien, in denen ein Rechtsanwalt in jedem Fall von Vorteil ist und in jedem Fall gut weiterhelfen kann. Wer sich im Netz umschaut wird feststellen, dass die meisten Rechtsanwälte auf ihren Webseiten genau darstellen, in welchen Wissensbereichen und Themen sie sich gut auskennen.

Wo erhalte ich in Österreich eine kostenlose Rechtsberatung?

Fakt ist, dass das Interesse an einer kostenlosen Rechtsberatung in Österreich sehr groß ist. Wer einfach wissen möchte, welche Kosten bei einem Prozess auf ihn zukommen, oder wie die rechtliche Lage ist, kann ohne Probleme das Internet nutzen. Fakt ist aber auch, dass im Internet sehr viel Nonsens geschrieben wird und viele Themen nicht wirklich richtig beantwortet werden.

Wer im Netz z.B. in einem Forum eine Antwort zu einer Rechtsfrage liest kann sich nie wirklich sicher sein, ob ein Experte oder ein echter Anwalt auf die Frage antwortet, oder einfach eine Laie. Es gibt einige Foren, in denen echte Anwälte arbeiten und antworten, diese wollen jedoch erst einmal verifiziert werden und gefunden werden.

Im Internet besteht die Option, auch nach Rechtsanwälten in Österreich, bzw. in der eigenen Region zu suchen. Wer in Graz, Wien oder in Salzburg sowie Klagenfurt wohnt, kann ohne Probleme einen Rechtsanwalt finden. Es ist sogar möglich, dass ein Rechtsanwalt für verschiedene Themenbereiche gefunden werden kann.

In welchen Regionen in Österreich finden sich Rechtsanwälte?

Die Liste der Orte, in denen es einen Rechtsanwalt gibt ist recht groß. Es besteht die Möglichkeit, dass ohne Probleme direkt über das Internet gesucht werden kann. Dazu sollte der Begriff Rechtsanwalt, die Fachrichtung sowie der Ort eingegeben werden.

  • Rechtsanwalt in Wien
  • Rechtsanwalt in Linz
  • Rechtsanwalt in Graz
  • Rechtsanwalt am Wörthersee
  • Rechtsanwalt im Burgenland
  • Rechtsanwalt in der Steiermark

Nicht nur in den großen Städten, sondern auch in ländlichen Regionen gibt es sehr viele Rechtsanwälte. Oftmals bieten diese auch z.B. eine Telefon Sprechstunde an, die perfekt genutzt werden kann, um bestimmte Themen zu besprechen.

Wenn Unterlagen ausgetauscht werden müssen, wird dies in vielen Fällen heutzutage direkt über das Internet abgewickelt. Dies hat den großen Vorteil, dass keine Portokosten entstehen und die Dokumente sehr schnell zu gestellt werden können.

Wie lange dauert es, bis ich den Rechtsanwalt nutzen kann?

Dies ist komplett davon abhängig, wie schnell der Rechtsanwalt beauftragt wird und wie er zur Verfügung steht. Wer in einer größeren Kanzlei anfragt, wird meist mehrere Anwälte zur Auswahl haben, die vor Gericht entsprechende Vertretungen leisten können, oder eine Rechtsberatung durchführen können. Dies ist aber je nach Kanzlei sehr unterschiedlich.

Wichtig ist es also, dass bei der Suche nach einem Rechtsanwalt 2017 oder 2018 in jedem Fall auch darauf geachtet werden muss, wie schnell dieser Verfügbar ist. Wenn der Anwalt keine Zeit hat, sich in das Thema einzuarbeiten und entsprechende Maßnahmen zu besprechen und zu ergreifen, hilft es nichts, einen Anwalt zu konsultieren.

Lohnt es sich, einen Staranwalt in Österreich zu konsultieren?

Es gibt zahlreiche Anwälte, die sich gut präsentieren können und die über eine beeindruckende Vitae verfügen. Fakt ist, dass die Honorare bei einem Staranwalt in Österreich 2017 und 2018 meist deutlich höher sind, als es bei einem normalen Anwalt der Fall ist. Wer sich für einen Staranwalt entscheidet, sollte also auch über das notwendige Kleingeld verfügen und in jedem Fall entsprechend einen hohen Streitwert haben.

Grundsätzlich ist es natürlich zu empfehlen in Österreich immer einen guten Anwalt zu nehmen der entsprechend eine positive Bilanz hat und schon viele Prozesse gewonnen hat. Dies hängt aber auch immer davon ab, wie teuer der Anwalt werden darf und natürlich auch, welche Art von Beratung oder Unterstützung gefragt wird.

Tipp: Wer Geld sparen möchte, kann sich auch bestimmten Vereinen, wie zum Beispiel dem Mieter Schutzbund anschließen. Diese können je nach Vorfall ebenfalls eine Rechtsberatung anbieten, so dass ein Plan über die weiteren Schritte gemeinsam erarbeitet werden kann.

Deine Meinung ist uns wichtig

*