Steirische Haushaltsreform: Information für MitarbeiterInnen und eigener Budgetdienst

Da die Haushaltsreform in der Steiermark in die Zielgerade biegt, liegt nun das wesentliche Ziel von Landtagspräsident Franz Majcen und Finanzlandesrätin Bettina Vollath darin, bei diesem umfangreichem Projekt die MitarbeiterInnen des Landes entsprechend zu informieren.

Fotos der Wandzeitung und Info-Angebote


Fotocredit: © Land Steiermark

Wandzeitungen mit Informationsangeboten

Um umfassend berichten und informieren zu können, gibt es nun Wandzeitungen in mehr als 20 Dienststellen, diese offerieren zusätzliche Informationsangebote. Um die Kompetenz des Landtages weiter zu stärken gibt es nun auch einen eigenen Budgetdienst in der Landtagsdirektion.

Umfassende Vorarbeiten für das neue Haushaltsgesetz

Die Vorarbeiten beliefen sich auf einen Zeitraum von 3 1/2 Jahren. Ende 2013 konnte das neue Gesetz mit breiter Mehrheit beschlossen werden. Die Umstellung von Kameralisitik auf Doppik sowie die Wirkungsorientierung in Hinblick auf 2015 sind bereits voll im Gange.

Gesagt.Geplant. Getan!

Die Infoangebote bieten neben Wandzeitungen auch Mini-Folder mit Basis-Infos sowie eine Sonderausgabe von Panther Intern, um MitarbeiterInnen die Haushaltsreform näher zu bringen.

Neu geschaffener Budgetdienst

Um die Aufgabe als Kontrollorgan noch besser wahrnehmen zu können wurde der Budgetdienst innerhalb der Landtagsdirektion zu schaffen. Diese Servicestelle wird von Mag. (FH) Manfred Harrer geleitet und dient dazu, alle Mandatare mit Informationen zu versorgen, so Landtagspräsident Franz Majcen

Deine Meinung ist uns wichtig

*