Bester Broker für Dividenden Strategie in Österreich – Test & Vergleich

Um an der Börse Erfolg zu haben und eine gute Rendite zu erzielen, ist es zweifelsohne sinnvoller, strategisch zu investieren. Besonders beliebt und bekannt, auch bei Einsteigern, ist die Dividendenstrategie. Sie setzt auf Aktien.

Insofern muss der beste Broker für Dividenden Strategie in Österreich vor allem im Bereich Aktien punkten. Das gilt hauptsächlich mit Blick auf die Kosten. Doch auch hinsichtlich der Auswahl und des Service sollte der beste Dividendenstrategie Broker überzeugen.

 Order AktienDepotkostenAktiensparplan 
Hello bank!Ab 4,95 Euro0,10 % p.a. 1)JaZum Anbieter
LynxbrokerAb 5,80 EuroKostenlosNeinZum Anbieter
Cap TraderAb 4,00 EuroKostenlosNeinZum Anbieter
Smartbroker ATAb 0,00 EuroKostenlosJaZum Anbieter
DADAT BankAb 2,95 EuroKostenlos 2)JaZum Anbieter
Flatex ATAb 5,90 EuroKostenlosNeinZum Anbieter

Die Dividendenstrategie

Angesichts der Vielzahl von Möglichkeiten, die Wertpapiere bieten, vom einfachen Fonds über den ETF bis hin zu Aktien und Anleihen, gibt es auch mehrere Strategien für Anleger. Relativ einfach umzusetzen und leicht verständlich ist die Dividenden-Strategie. Hierbei setzen Sie auf Aktien mit einer hohen Dividendenrendite. Oder anders ausgedrückt: Sie investieren vornehmlich in Papiere, die Jahr für Jahr einen großen Teil des Gewinns als Dividende ausschütten.

Um entsprechende Aktien in Österreich zu finden, reicht ein Blick in die Statistiken, die der beste Broker für Dividendenstrategie zur Verfügung stellen sollte. Hieran lässt sich ablesen, welche Unternehmen regelmäßig eine gute Dividende auszahlen.

Der Vorteil dieser Strategie: Sie setzen auf Unternehmen, die wirtschaftlich gut aufgestellt sind. Anderenfalls wäre es kaum möglich, jährlich eine hohe Dividendenzahlung zu gewährleisten. Auf der anderen Seite besteht jedoch das Risiko, sich nur auf wenige Papiere zu verlassen, statt möglichst breit zu streuen. Von daher wäre es bei der Dividendenstrategie ratsam, mehrere Titel ins Portfolio zu nehmen, möglichst aus unterschiedlichen Sektoren.

Die Kosten beim besten Broker für Dividendenstrategie

Der Umstand, dass Sie sich bei dieser Anlagestrategie auf Aktientitel konzentrieren, hat auch Auswirkungen auf Ihre Suche nach dem optimalen Depotanbieter. Der beste Broker für die Dividenden Strategie in Österreich muss Ihnen in erster Linie den günstigen Kauf und Verkauf von Aktien ermöglichen. Je niedriger die Gebühren je Trade sind, desto mehr bleibt Ihnen von Ihrem Gewinn.

Darüber hinaus sollten Sie beim Vergleich der besten Broker für die Dividenden Strategie die reinen Depotkosten berücksichtigen. Auch hier gibt es in Österreich große Unterschiede. Teils bieten Banken und Broker ein komplett kostenloses Depot, was für Sie natürlich von Vorteil ist – sofern sich auch die übrigen Gebühren im Rahmen bewegen. Allerdings müssen Sie genau darauf achten, unter welchen Voraussetzungen das Depot kostenlos angeboten wird. Mitunter gilt die Gebührenbefreiung nur für Fonds.

Dividendenstrategie Sparplan

Wenn wir über die Gebühren und damit über Geld reden, sollte man auch das Investitionsvolumen betrachten. Einzelne Aktientitel zu kaufen, rentiert sich gemeinhin erst ab 1.000 Euro. Das liegt schlichtweg an den Kosten, die ansonsten unverhältnismäßig hoch wären und den Gewinn zu sehr schmälern. Möchten Sie in drei oder vier Aktien investieren, müssten Sie demnach 3.000 bzw. 4.000 Euro anlegen. Das ist viel Geld – und gerade für Einsteiger eine enorme Hürde.

Damit Sie nicht gleich von Anfang an mit tausenden Euro kalkulieren müssen, bieten sich Sparpläne an. Sie können einen Aktiensparplan abschließen, der ab etwa 125 Euro pro Monat möglich ist. Dabei entscheiden Sie sich gezielt für die Aktien, die eine hohe Dividende zahlen. Wichtig hierbei: Der beste Broker für die Dividenden Strategie in Österreich sollte eine entsprechend große Auswahl an Sparplan-Aktien bieten.

Oder, um noch breiter zu streuen und somit das Risiko zu mindern: Sie setzen statt auf einzelne Titel auf einen der vielen Dividenden-Fonds. Die Auswahl der Papiere, die im Fonds berücksichtigt werden, übernehmen Profis. Das heißt: Sie müssen sich um nichts weiter kümmern. Vor allem aber: Ein solcher Fonds-Sparplan in Österreich ist schon ab 25 Euro pro Monat möglich. Das ist ideal für alle, die mit einem eher geringen Betrag an der Börse einsteigen möchten.

DADAT Bank

  • Sie zahlen als Neukunde keine Depotgebühren und bei Fonds generell keine Gebühr für Ihr Depot.
  • Für Aktienkäufe zahlen Sie ab 2,95 Euro je Transaktion.
  • Neukunden erhalten einen Startbonus.
  • Sie können einen Aktiensparplan abschließen.

» Zum Anbieter

Hello bank!

  • Die Depotgebühr für Aktien beträgt nur 0,10 Prozent p.a.
  • Das Hello bank! Depot wartet mit günstigen Ordergebühren ab 4,95 Euro auf.
  • Einsteiger können einen Börsen-Führerschein machen.
  • Ab 100 Euro monatlich/vierteljährlich werden Aktiensparpläne angeboten.

» Zum Anbieter

Smartbroker AT

  • Das Depot bei Smartbroker AT ist kostenlos.
  • Sie können ab 0,00 Euro mit Aktien handeln.
  • Sie profitieren von 20 Jahren Erfahrung.
  • 102 Aktien stehen für Aktiensparpläne zur Wahl, monatlich schon ab 125 Euro.

» Zum Anbieter

Der Service: Bester Broker für Dividendenstratege in Österreich

Bleibt noch ein Punkt, den Sie bei der Suche nach dem besten Broker für die Dividenden Strategie in Österreich beachten sollten: der Service. Der Antrag für ein Depot ist bei nahezu allen Anbietern aus unserem Online Broker Vergleich sehr einfach gehalten. Meist dauert es nur wenige Minuten, die Formulare online auszufüllen und sich zu legitimieren.

Worauf es daher ankommt: Welche Informationen und Hilfen werden Ihnen geboten? Falls Sie bereits seit Jahren in Aktien und andere Wertpapiere investieren, ist das vermutlich nicht von Belang, wohl aber für Einsteiger. Um sich zurechtzufinden, sollte das Depot klar gegliedert sein. Lobenswert ist auch, wenn außerdem mit Kursen, Blog-Beiträgen und kostenlosen Seminaren Grundlagenwissen vermittelt wird.

Kurzum: Der beste Broker für die Dividenden Strategie in Österreich sollte

  • ein möglichst kostenloses Depot anbieten,
  • den günstigen Kauf und Verkauf von Aktien ermöglichen,
  • gegebenenfalls einen Aktiensparplan oder einen Fondssparplan anbieten,
  • mit zusätzlichen Serviceleistungen punkten.

Jetzt gratis Förderportal Newsletter abonnieren!

Aktuelle Themen & die neuesten Fördernews erfahren! Bleiben Sie am Laufenden zum Thema Finanzen & Förderungen in Österreich.

Fragen & Meinung zum Thema? Jetzt kommentieren!

*