Bester Online Broker für L&S (Lang & Schwarz) in Österreich

Schwarz steht seit 1999 für den außerbörslichen Handel mit weit über 1.000 nationalen und internationalen Aktien sowie anderen Wertpapieren. Das Unternehmen bietet zudem weit über 3.500 eigene Finanzprodukte an, wobei der Schwerpunkt auf Hebelprodukten liegt.

Schwarz steht seit 1999 für den außerbörslichen Handel mit weit über 1.000 nationalen und internationalen Aktien sowie anderen Wertpapieren. Das Unternehmen bietet zudem weit über 3.500 eigene Finanzprodukte an, wobei der Schwerpunkt auf Hebelprodukten liegt.

Der Handel via Lang und Schwarz ist auch über österreichische Broker möglich. Wir haben daher geschaut, welches die besten Broker für L&S im September 2022 in Österreich sind.

BrokerOrdergebührenDepotkostenInformation
Smartbroker
  • Basisprovision: ab 1,00 Euro
kostenlosZum Anbieter
Flatex AT
  • ab 5,90 Euro
  • Fremdspesen: ab 1,04 Euro
  • Gesamt: ab 6,94 Euro
kostenlosZum Anbieter
Hello bank!
  • ab 5,95 Euro im außerbörslichen Handel
  • Fremdspesen: 0,08 %
  • Provision: 0,175 %
kostenlos (Aktion)Zum Anbieter

Außerbörslicher Handel über Lang & Schwarz

Anleger können Wertpapiere wie Aktien und Fonds ganz normal an der Börse kaufen, zum Beispiel an der Börse Wien oder über das vollelektronische System Xetra in Deutschland. Oder man nutzt den außerbörslichen Handel, der inzwischen auch als OTC-Handel bezeichnet wird (OTC: Over the Counter, über den Tresen). Hierbei handelt es sich dann um den direkten Handel zwischen Käufer und Verkäufer.

Die Vorteile, die der außerbörsliche Handel bietet, sind vor allem

  • die geringeren Gebühren
  • und die deutlich längeren Handelszeiten.

Um das zu verdeutlichen: Als Kunde des besten Brokers für L&S können Sie außerbörslich auch am Samstag oder Sonntag handeln, da Lang & Schwarz selbst am Wochenende den Handel mit Aktien und Co. ermöglicht. Oder aber Sie handeln bereits 90 Minuten, bevor die Börsen ihre Pforten öffnen.

Die Kosten: bester Broker für Lang & Schwarz

Wenn Sie den Handel über Lang & Schwarz in Betracht ziehen, sollten Sie vor allem auf die Kosten achten. Das gilt für die reinen Depotkosten, die bei den meisten Anbietern aus unserem Broker Vergleich komplett entfallen und somit nicht ins Gewicht fallen. Viel wichtiger sind die Transaktionskosten.

In puncto Kosten erweist sich ganz klar Smartbroker als bester Broker für L&S mit Ordergebühren ab einem Euro (für Order ab 500 Euro). Doch auch sonst halten sich die Gebühren für Order über Lang & Schwarz in Grenzen. Gleichwohl rentiert sich ein Vergleich, um die Kosten für das Depot und das Portfolio so niedrig wie möglich zu halten.

Unsere Empfehlungen – bester Broker für L&S in Österreich

Smartbroker

  • Sie erhalten ein rundum kostenloses Depot.
  • Handel mit Aktien über Lang & Schwarz ab 1,00 Euro.
  • Mehrfach ausgezeichneter Online-Broker.

» Zum Anbieter

Flatex AT

  • Kostenloses Depot.
  • Trades bereits ab 5,90 Euro.
  • Sehr guter Service – mehrere Bewertungen als Top Online Broker in Österreich.

» Zum Anbieter

Hello bank!

  • Günstiges Depot – anfangs kostenfrei, anschließend 0,1 Prozent p.a.
  • Günstige Konditionen – Handel über Lang & Schwarz ab 5,95 Euro
  • Österreichs Online-Broker Nr. 1.

» Zum Anbieter

Lang und Schwarz: Daten und Fakten

Zusammenfassend die wichtigsten Eckdaten und Fakten zur Lang und Schwarz:

  • Handelszeiten: montags bis freitags von 7:30 bis 23:00 Uhr, samstags von 10:00 bis 13:00 Uhr und sonntags von 17:00 bis 19:00 Uhr.
  • Lang & Schwarz gilt seit 1999 als einer der führenden Anbieter im außerbörslichen Handel.
  • Handel: ca. 1.200 Aktien (national und international), 300 Fonds und ETFs, (siehe unseren Ratgeber zum Thema ETF Sparplan in Österreich ) Optionsscheine, Zertifikate und SFDs.