Bitcoin Kurs Prognose 2021 Preston Pysh

10 Billionen Dollar! Eine immens hohe Summe und doch zum Greifen nah. Zumindest hält das der Krypto-Investor und Autor Preston Pysh für den Bitcoin und seine Marktkapitalisierung möglich.

Die Zukunft des Ur-Coins könnte kaum rosiger sein und der Experte bleibt beharrlich bei seiner bullishen Prognose für den Bitcoin.

Preston ist aber nicht Irgendwer, sondern der Verfasser des spektakulären Postcasts “We study Billionaires” und Autor mehrerer Finanzbücher. Also ein ausgewiesener Fachmann und seine Aussagen haben in der Branche Gewicht. Zunächst blicken wir auf seine Aussichten für den Bitcoin-Kurs im Jahr 2021:

“Glaube ich, dass es (Bitcoin) nur bis zu (100.000 USD) geht und dann aufhört? Natürlich nicht. Es wird direkt durch diese Zahl hindurchgehen. Vermutlich steigt es auf 200.000 USD bis 300.000 USD. Und dann (…) wird es wieder auf die Marke von 80.000 USD bis 100.000 USD zurückgehen. Und dort dürfte es bis zum nächsten vierjährigen Halving bleiben.”

Zitat: Quelle: https://www.kryptovergleich.org/bitcoin-prognose-kurs-steigt-nicht-auf-100-000-usd-sondern-auf-300-000-usd-sagt-analyst-preston-pysh/

Steigt der Bitcoin-Kurs 2021 wirklich auf bis zu 300.000 USD?

Im Hinblick auf die Mining-Probleme beim Bitcoin beschwichtigt Pysh und hält die von Kritikern hervorgebrachten Bedenken bezüglich der schlechten Rentabilität des Mining-Prozesses grundsätzlich für übertrieben.

Pysh ist sich in Bezug auf den Bitcoin-Kurs so sicher, dass er nach eigenen Angaben nicht mehr in Aktien investiert und Bitcoin hält.

Vor allem die global zunehmenden Geldmengen und der Druck der Zentralbanken, dies permanent weiter zu erhöhen, sieht der Krypto-Experte als existenzielle Bedrohungen für die Stabilität des US-Dollars. In Zukunft wird das Geld weniger Wert haben und genau da liegt aus seiner Sicht das immense Potenzial vom Bitcoin-Kurs.

Bitcoin Kurs auf 5-10 Millionen Dollar – Prognose

Doch Pysh geht mit seinen Aussagen auch über das Jahr 2021 hinaus. Seiner Einschätzung nach wird der Bitcoin-Kurs in den nächsten Jahren auf 5 bis 10 Millionen Dollar steigen.

Durch die steigende Anzahl von US-Dollar ist der Markt mit frischem Geld überschwemmt, was zur Inflation führt. Ganz anders aber die Ausgangslage für den Bitcoin, denn die Kryptowährung ist durch das unveränderliche Angebot von 21 Millionen Coins rar, was langfristig den Preis erhöhen würde.

“Wenn ich mir anschaue, warum Bitcoin gewinnen wird – die Sache, die meiner Meinung nach das Vertrauen in der Zukunft antreiben wird, ist, dass etwas nicht manipuliert werden kann. Jeder in der Welt schaut sich heute um und sagt, wenn ein Mensch es anfasst, ist es manipuliert.“

https://coincierge.de/2021/mit-1-btc-zum-multi-millionaer-die-wohl-bullishste-bitcoin-prognose-des-bull-runs/

Schon im August 2020 (Link: https://de.cointelegraph.com/news/this-analyst-called-bitcoin-s-new-price-high-in-2020-three-months-ago) sagt Preston Pysh ein neues Allzeithoch für den Bitcoin-Kurs Ende 2020 voraus und hatte damit absolut recht. Er behauptete damals auch, dass Gold nicht mit dem Wachstum von Bitcoin mithalten kann und auch das ist so eingetreten.

Es scheint also so, dass wir diesen Bitcoin Experten und seine Einschätzungen im Auge behalten sollten. Es bleibt nicht nur für Anleger spannend bei der zukünftigen Entwicklung des Bitcoin-Kurs.

Zum Twitter Account vom Experte Pysh geht es auf  https://twitter.com/prestonpysh?lang=de – damit kann man aktuelle Bitcoin Prognosen für 2021 & Co verfolgen.