Bitstamp Gebühren & Erfahrungen

Bitstamp ist eine Webseite, die Ihnen erlaubt in Ihrem Webbrowser Kryptowährung wie Bitcoin, Litecoin oder Ethereum zu handeln.

Wir informieren in diesem Ratgeber über die Gebühren und Erfahrungen mit Bitstamp. Wie kann ich Geld einzahlen & Welche Kryptowährungen können gekauft werden?

Die Anmeldung

Um sich auf Bitstamp anzumelden, müssen Sie zunächst einen Account erstellen, indem Sie rechts-oben in der Ecke auf Registrieren drücken, Ihren Vor- und Nachnamen eingeben und das Land eingeben in dem Sie wohnen.]

Daraufhin bekommen Sie nach weniger als einer Minute eine E-Mail zugesandt in der Ihre Client-ID und Ihr Passwort stehen, mit denen Sie sich einloggen können. Nach der Anmeldung werden Sie gebeten Ihr Passwort zu ändern, um Ihre Identität zu verifizieren.

Die Identitätsverifizierung

Für die Verifizierung müssen Sie Ihre Personaldaten wie Adresse, Postleitzahl und Nationalität angeben. Um diese Daten zu beweisen, müssen Sie die Vorder- und Rückseite eines von der Regierung ausgestellten Dokumentes hochladen, welches komplett sichtbar, gültig und farbig sein muss.

Um Ihren Wohnsitz zu verifizieren, werden Sie aufgefordert ein Nachweis ihres Wohnsitzes wie ein Kontoauszug, eine Stromrechnung oder Ihre Steuererklärung.

Dieses Dokument darf nur maximal 3 Monate alt sein, damit es akzeptiert wird. Die Verifizierung ist nach etwa 4-5 Tagen abgeschlossen und Sie können Ihre erste Einzahlung tätigen.

Einzahlung

Auf Bitstamp gibt es einige Möglichkeiten Geld einzuzahlen. Wenn Sie bereits ein Besitzer einer oder mehrerer Kryptowährungen sind, können Sie Bitcoin, Ripple, Litecoin, Ethereum und Bitcoin Cash einzahlen.

Falls Sie eine Kryptowährung besitzen, diese aber eben nicht genannt wurde können Sie Ihre Coins mithilfe von Shapeshift in eine der oben genannten Währungen umzutauschen. Wenn Sie allerdings noch gar keine Kryptowährung besitzen, steht Ihnen die Möglichkeit offen Ihre Einzahlung über SEPA zu machen.

Handelbare Währungspaare bei Bitstamp

Wenn Sie Bitstamp nutzen steht ihnen eine Vielzahl an handelbaren Währungen zur Verfügung. Insgesamt können Sie 15 verschiedene Paare handeln, unter anderem BTC/USD, LTC/EUR oder BCH/BTC.

Benutzeroberfläche

Auf den ersten Blick ist Die Oberfläche für einen Anfänger ziemlich kompliziert, wenn man sich allerdings die Elemente einzeln anschaut, lernt man schnell mit der Benutzeroberfläche zu arbeiten:

  • Oben-links in der Ecke befindet sich die Instrumentenauswahl. Mit einem Klick auf das aktuelle Währungspaar öffnet sich die Auswahlmaske.
  • Der Rest der linken Seite bedeckt die Anzeige der letzten Trades im aktuellen Währungspaar, welche sich allerdings mit einem Klick auf “Last Trades” bzw. “My Trades” in eine Liste der eigenen Trades umwandeln lässt und umgekehrt.
  • Unten in der Mitte finden Sie Das Orderbuch, welches alle Kaufs- und Verkaufsorders anzeigt. Das Orderbuch wird neben der schriftlichen Anzeige auch noch grafisch dargestellt.
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Ordereingabefenster, in welchem Sie Stop-, Limit- und Marketorders eingeben können. Des Weiteren können Sie dort Ihre offenen Orders sehen.
  • In der Mitte der Oberfläche finden Sie das Wichtigste, den Chart.auf Welchen ich gleich noch genauer eingehen werde

Chart und Analysen bei Bitstamp

Auf Bitstamp haben Sie viele Möglichkeiten den Chart nach ihren Wünschen anzupassen und Ihre Analysen durchzuführen. Mit dem Mausrad oder dem kleinen + und – können Sie ihren Chart nach Belieben vergrößern und verkleinern.

Wenn Sie mit Ihrem Mauszeiger über eine Kerze im Chart fahren können Sie in der Ecke die Zeit der Kerze (T), den Eröffnungskurs (O), den Höchstkurs (H), den Tiefstpreis (T), den Schlusskurs (C) und das Volumen (V) sehen.

Über den eben genannten Daten können Sie die Zeitperiode und den Charttyp wählen. In der Ecke links-oben können Sie Indikatoren in Ihren Chart einfügen, die Ihnen bei der Analyse des Instruments helfen. Neben den Indikatoren finden Sie ein Auswahlmenü für Zeichenelemente, die Sie nutzen können um beispielsweise Widerstände oder Trendlinien einzuzeichnen, welche Sie durch einen einfachen Rechtsklick auf das gewollte Objekt entfernen können.

Spread

Der Spread beträgt je nach Angebot und Nachfrage circa 0,2 % pro Trade und befindet sich damit in der Rangliste etwa in der Mitte. Allerdings ist mir der Spread selbst beim Trading im 1-Minuten Chart nie negativ aufgefallen.

Gebühren

Abgesehen vom Spread, den es auf jeder Handelsplattform gibt, gibt es auf Bitstamp recht wenige Gebühren. Die Ein- und Auszahlung mit jeder Kryptowährung ist Gratis und es fallen lediglich die Transaktionskosten des Blockchainnetzwerks an.

Die Einzahlung über SEPA ist kostenlos, nur die Auszahlung kostet 0,90 € pro Auszahlung. Ich würde davon abraten die Kreditkarte zu benutzen, da man damit 5 % des Zahlungsbetrages als Gebühr bezahlt.

Die Einzahlung als Überweisung kosten 0,05 % des Einzahlungsbetrages und die Auszahlung 0,09 %. Da man mit Bitcoins und Co. Keine Gebühren seitens Bitstamp zahlt, würde ich Ihnen Empfehlen, Kryptowährungen zum Bezahlen zu benutzen.

Bistamp Erfahrungen im Überblick

Ich handle nun seit knapp 3 Monaten bei Bitstamp, allerdings habe ich auch schon einige andere Exchanges ausprobiert, aber Bitstamp hat mir bis jetzt am besten gefallen.

Die freundliche Benutzeroberfläche ermöglicht angenehmes Arbeiten, auch wenn der Chart manchmal etwas ruckelt. Ich zahle immer mit Bitcoins ein und aus, weshalb ich kein Problem mit den Gebühren habe.

Durch die große Auswahl an Handelsinstrumenten findet sich fast immer eine Gelegenheit zu Traden. Abschließend kann ich sagen, dass ich mit Bitstamp sehr zufrieden bin und den Exchange nur Empfehlen kann.

Wie sind eure Erfahrungen mit Bitstamp und eure Meinung zu den Gebühren?

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00/5 - 1 Bewertungen)
Loading...

Deine Meinung ist uns wichtig

*