Land Oberösterreich – Feuerwehr Förderung für C-Führerschein für Feuerwehrleute

Da die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren durch Feuerwehrleute möglichst rasch zum Einsatzort gebracht werden müssen, ist ein entsprechender C-Führerschein notwendig.

Da jedoch immer weniger Feuerwehrleute über einen C-Führerschein verfügen könnte es passieren, dass im Falle eines Alarms nicht genug Personen die Fahrzeuge lenken dürfen. Daher unterstützt nun das Land Oberösterreich mit einer gezielten Förderung für C-Führerscheine für Feuerwehrleute. Wir informieren über die Maßnahme und Stellungnahme der Personen, die sich dafür eingesetzt haben.

Konzept zur Lenkerberechtigung für Feuerwehrfahrzeuge über 7,5 Tonnen

Der Landes-Feuerwehrverband sowie der Landesrat Wolfgang Klinger (FPÖ) haben ein Konzept erarbeitet – dies macht es nun Mitgliedern der Feuerwehr möglich, kostenlos die C-Führerscheinausbildung zu machen. Die Kosten werden hierbei vollständig vom Land Oberösterreich übernehmen – bis zu 400.000 Euro jährlich werden in die Führerscheinausbildungen investiert.

„Wer sich ehrenamtlich für die Sicherheit unserer Landsleute einsetzt, soll auch bestmöglich unterstützt werden und nicht auch noch die Kosten für die Führerscheinausbildung tragen. Mit dieser Förderung möchten wir nicht nur „Danke“ sagen, sondern unsere Wertschätzung auch in Form einer direkten Unterstützung ausdrücken, die dazu beiträgt, die Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehren auch in Zukunft entsprechend aufrecht zu erhalten“, hält Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) fest.

Landesfeuerwehrkommandant Robert Mayer spricht sich ebenfalls für diese Maßnahme dar – noch ist der Bedarf nicht besorgniserregend, aber rückläufig.

Klinger selbst ist ebenso überzeugt davon, dass es wichtig ist, dass möglichst viele Feuerwehrleute die Lenkberechtigung haben, da je nach Familie und Beruf bei freiwilligen Feuerwehren nicht immer jeder Kamerad/Kameradin jederzeit verfügbar sein kann. Er ist selbst seit mehr als 40 Jahren Feuerwehrmann.