Die Kategorie Bildung stellt zahlreiche Bildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten für Österreich vor. Anzumerken ist, dass es in vielen Bereichen Fortbildungsmöglichkeiten gibt.



Wer seinen Wissensstand durch ein Studium, oder aber auch durch eine Ausbildung ergänzen oder erweitern möchte, findet in dieser Kategorie passende Angebote.



Auch detaillierte Informationen zu Business Themen, wie zum Beispiel zum Change-Management, zum Projekt Management inklusive der Vorstellung entsprechender Ausbildungsorte und Möglichkeiten können gelesen werden. Die passenden Kruse und Fortbildungen können direkt eingesehen werden. Veranstalter und Studiengänge in diesem Bereich sind entsprechend verlinkt und können somit direkt über das Netz gebucht werden.



Ratgeber zum Thema Beruf und Ausbildung sorgen dafür, dass junge Menschen Tipps und Ideen dazu bekommen, was sie studieren können, oder in welchen Bereichen sie eine Ausbildung absolvieren können.



In der Praxis werden auch Selbstständige gut beraten, denn es werden z.B. Unternehmensmessen oder Kontaktdaten zu Unternehmern und Treffen aufgelistet, so dass man schnell in seiner Branche ein Netzwerk bilden kann.



Wer schon eine Weile auf dem Arbeitsmarkt aktiv ist und sich umorientieren möchte, findet ebenfalls passende Inhalte in der Kategorie Bildung. Hier wird genau erläutert, welche Umschulungsmöglichkeiten es gibt und wo diese in Österreich wahrgenommen werden können. Auch Informationen zur Dauer, sowie zu den Kosten und zur Location selbst werden bereitgestellt und extra für die Artikel recherchiert.

Studiengebühren in Österreich: Was müssen Berufstätige zahlen? – Toleranzsemester

In Österreich gibt es fortlaufend Änderungen was das Studiensystem und was die Studiengebühren angeht.

Das bedeutet konkret, dass entsprechend darauf geachtet werden muss, ob man zum Beispiel sein Studium in der Mindeststudiendauer inkl. Toleranzzeit absolviert, oder ob man darüber hinaus zusätzliche Semester an der Universität verbringt. [Weiterlesen…]

Piloten Ausbildung in Österreich – Kosten, Dauer und Voraussetzungen

Pilot einer der am häufigsten genannte Berufswünsche bei Kindern – nicht umsonst, denn Herr über ein großes Flugzeug zu sein, ständig an neue Orte zu fliegen und dabei die Welt ein bisschen mehr zu entdecken übt schon auf die Kleinsten einen ganz besonderen Reiz aus. [Weiterlesen…]

Pflegehelfer Ausbildung in Österreich – Anbieter, Dauer, Kosten

Du interessierst dich für eine Ausbildung zum Pflegehelfer in Österreich? Dann zeigen wir dir in diesem Ratgeber alles was du darüber wissen solltest.

Was genau ist eigentlich ein Pflegehelfer?

Ein Pflegehelfer hilft bei der Betreuung von pflegebedürftigen Menschen. Sie sind somit eine unverzichtbare Unterstützung für Ärzte und sämtliche Fachkräfte der Gesundheit- und Krankenpflege. Das Aufgabenfeld ist vielfältig und abwechslungsreich. [Weiterlesen…]

Physiotherapie Ausbildung in Österreich – Anbieter, Kosten, Dauer

Physiotherapie – was ist das?

Klassisch kommt die Physiotherapie zum Einsatz, wenn die Bewegungsfunktionen des Körpers eingeschränkt sind. Spezielle Trainingsformen sind dann notwendig, um die Funktionsfähigkeit wiederherzustellen, zu erhalten oder zu verbessern. [Weiterlesen…]

Psychotherapie Ausbildung in Österreich – Anbieter, Kosten, Dauer

In Österreich ist die Psychotherapieausbildung durch das Psychotherapiegesetz (Bgbl.Nr. 361/1990) geregelt.

Die Ausbildung umfasst mindestens 3.000 Stunden und besteht aus zwei aufeinanderfolgenden Ausbildungsteilen, dem allgemeinen psychotherapeutischen Propädeutik (medizinische Vorprüfung) und dem speziellen psychotherapeutischen Fachspezifikum. Wesentliche Elemente der Ausbildung stellen Theorie und Praxis, Selbsterfahrung und später praktische Anwendung unter Supervision dar. [Weiterlesen…]

Gesundheits – und Krankenschwester/Krankenpfleger Ausbildung in Österreich

Alles zur Krankenschwesterausbildung in Österreich

Pflegeberufe, wie die der Krankenschwester, Kinderpfleger und viele mehr, gehören zu den verantwortungsvollsten und abwechslungsreichsten Berufen schlechthin.

Die tägliche Arbeit und Betreuung von alten, kranken oder pflegebedürftigen Menschen verlangt außer physischer Stärke auch psychische Stabilität und Disziplin ab, nicht selten kann es auf den Stationen im Krankenhaus zu Notsituationen oder stressigen Stoßzeiten kommen. [Weiterlesen…]

Wissensdurst – Das Fest für Bildung und Talente

„Wissensdurst“ mit einem Slackline-Live-Act von Michael Kemeter

Unter dem Titel „Wissensdurst – Das Fest für Bildung und Talente“ verwandelt sich am 7. Oktober 2018 erstmals das gesamte Areal von WIFI, WKO, CAMPUS 02 und Talentcenter zum Festgelände für die ganze Familie.

Mit dabei sind Designerin Lena Hoschek, Fernsehköchin Eveline Wild und die Hirnforscher Bernd Hufnagl und Manfred Spitzer. Und Slackliner Michael Kemeter sorgt mit einem Balanceakt vom SVA-Gebäude zum WIFI-Turm für Gänsehaut! [Weiterlesen…]

FH Studium Soziale Arbeit in Graz – Aufnahmeprüfung, Kosten, Dauer, Vorbereitung

Aufnahmeprüfung für den begehrten Studiengang ” Soziale Arbeit” an der FH Graz

Der Studiengang ” Soziale Arbeit” bildet für die zielführende und lösungsorientierte Arbeit mit Menschen aus, die sich in individuell kritischen Lebenssituationen befinden. Die interdisziplinären Lehrinhalte qualifizieren für die professionelle Beratung von Kinder, Jugendlichen und Familien. [Weiterlesen…]

Change Management Ausbildung in Österreich

Das Thema Change Management hat in komplexen Projekten eine durchaus essentielle Rolle.

Es besteht die Möglichkeit, eine Ausbildung und Zertifizierung zum Change Management Experten zu durchlaufen. Ein Change findet nicht nur in Projekten, sondern auch in vielen laufenden Prozessen statt. Grundsätzlich gibt es Regeln und Prozesse, die durchlaufen werden müssen, damit ein Change erfolgreich durchlaufen werden kann und einen Mehrwert bietet. [Weiterlesen…]

Stipendium für Studenten in Österreich – Wie finanziere ich mein Studium?

Wer in Österreich lebt und hier studieren möchte, oder aus dem Ausland extra für ein Studium nach Österreich kommt, der wird feststellen, dass das Leben als Student oder Studentin gar nicht so leicht ist.

Die Finanzierung des Studiums ist für viele junge Menschen ein wichtiges Thema, dass gar nicht so leicht geklärt werden kann.

Gerade wenn man z.B. nicht zu Hause wohnen kann, sondern in die Stadt seiner Universität ziehen muss und hier z.B. Miete bezahlen muss, ist es zu empfehlen, dass darauf geachtet wird, dass das Studium entsprechend finanzierbar ist. Unter Umständen besteht die Möglichkeit, in Österreich ein Stipendium zu beantragen und somit entsprechend das eigene Studium zu finanzieren. [Weiterlesen…]

Ratgeber Berufswahl: Welcher Beruf passt zu mir? – Berufstest online

Die Auswahl des Berufes und die damit verbundene Ausbildung sind eine Wahl, die gar nicht so leicht getroffen werden kann. Zahlreiche junge Menschen überlegen sich, in welcher Branche sie später arbeiten wollen. [Weiterlesen…]

Softwareentwicklung Studium in Österreich – Ausbildung

Studium und Ausbildung im Bereich Softwareentwicklung in Österreich – welche Chancen gibt es?

Die Softwareentwicklung ist ein junger und moderner Zweig der IT Industrie und entwickelt sich ständig weiter. Neue Programmiersprachen, Cloud Computing oder App Programming sind nur einige Beispiele dafür, wie sich die Software Entwicklung in den vergangenen Jahren entwickelt hat. [Weiterlesen…]

NLP Ausbildung in Österreich – Kosten

NLP Ausbildung in Österreich – was wird angeboten und was kostet die Ausbildung?

Die Abkürzung NLP ist den meisten Menschen eher weniger geläufig. Sie steht für NeuroLinguistischesProgrammieren und dieses kann ohne Probleme gelernt werden. Zum Teil gibt es entsprechende regionale Angebote, bei denen NLP in Österreich direkt vor Ort gelernt werden kann. Es besteht die Option, dass eine komplette NLP Ausbildung absolviert werden kann. [Weiterlesen…]

MBA Studium in Österreich – Kosten, Fernstudium, Dauer, Voraussetzungen

Der MBA steht ausgeschrieben für Master of Business Administration und ist eine zusätzliche Qualifikation, die an einer Hochschule absolviert werden kann.

Wer im Bereich der freien Wirtschaft arbeiten möchte und hier z.B. für internationale Konzerne einen Beruf antreten will, kann mit dieser zusätzlichen Qualifikation, bzw. mit diesem zusätzlichen Studium bei vielen Arbeitgebern punkten. [Weiterlesen…]

Matura in Österreich – Wie kann ich die Matura nachholen? – Maturaschule, Abendschule/Abendgymnasium

Die Matura oder die so genannte Maturität ist eine Reifeprüfung nach einer höheren Schulausbildung.

Sie ist gleichzeitig auch die Bezeichnung für den Schulabschluss, der damit erworben wird. In Österreich sowie als auch in Liechtenstein und in der Schweiz wird der Begriff Matura verwendet. [Weiterlesen…]

Ausbildung zum Tierschutzqualifizierten Hundetrainer

Wer sich zu einem Tierschutzqualifizierten Hundetrainer ausbilden lassen möchte, benötigt bestimmte Voraussetzungen.

Er muss eine theoretische und praktische Prüfung bei der Koordinierungsstelle absolvieren und die Ausbildung von Hunden so gestalten, dass ein gutes Sozialverhalten der Hunde gegenüber Menschen und anderen Hunden gefördert wird. [Weiterlesen…]

Biomedical Engineering Studium in Östereich – Standorte, Vorausssetzungen & Berufe

Matura gerade in der Tasche, da stellt sich schon die Frage, was möchte man später einmal machen?

Als eine der Optionen gibt es das Studium. Wer schon immer den Naturwissenschaften zugeneigt war und insbesondere ein Herz für Biologie, Medizin und Technik hat, wird in Biomedical Engineering einen Studiengang für sich finden können. [Weiterlesen…]

Lerntechniken und Methoden im Überblick – Wie kann ich effektiv lernen?

Richtiges Lernen für Prüfungen und Abschlüsse

Viele Studenten, Auszubildende und Schüler kennen das Problem, wenn sie wieder einmal kurz vor einer Prüfung stehen. Wie kann der komplette Stoff nun schnell und effektiv gelernt werden? Zunächst lässt sich festhalten, dass eine gute Vorbereitung unerlässlich ist, damit eine Prüfung sicher und gut bestanden werden kann.

Es bringt nichts, den Stoff wenige Stunden vor der Prüfung lernen zu wollen. Es ist daher sehr bedeutsam, dass zunächst ein gutes Zeitmanagement vollzogen wird. Nur so kann garantiert werden, dass wirklich alle Themenbereiche ausreichend abgedeckt werden. [Weiterlesen…]

Mentaltrainer Ausbildung in Österreich – Dauer, Kosten, Anbieter

Die Ausbildung zum Mentaltrainer ist seit einiger Zeit sehr gefragt und beliebt.

Gerade in der heutigen Zeit leiden sehr viele Menschen unter Stress und sind mit sich selbst unzufrieden. Der ständig wachsende Druck bei der Arbeit, private Probleme und eine eigene Unausgeglichenheit tragen dazu bei, dass man sich geistig überfordert und körperlich ausgelaugt fühlt, wodurch man immer wieder negativ eingestellt in den Tag startet. [Weiterlesen…]

Lebenslanges Lernen in Österreich – Vorteile, Anbieter, Ausbildungen

Bereits seit den 60er Jahren gibt es das Konzept des lebenslangen Lernens. Hiermit ist gemeint, dass ein Mensch sich nicht nur in seiner Kindheit und Jugend Wissen aneignen soll, sondern dieser Prozess soll bis ins hohe Alter stattfinden.

Viele Studien haben ergeben, dass zwar gewisse Lernleistungen im Laufe des Lebens abnehmen, doch insgesamt ist der menschliche Körper auch im hohen Alter dazu in der Lage, neues Wissen zu entdecken und aufzunehmen. Diese Thematik wurde auch lange in der Politik diskutiert. [Weiterlesen…]

Lerntypen Übersicht – Welcher Lerntyp bin ich?

Um möglichst effizient zu lernen, ist es von großem Vorteil zu wissen, welcher Lerntyp man ist. Es kann hierfür unter anderem ein Test durchgeführt werden, welcher oftmals kostenfrei im Internet zur Verfügung steht. [Weiterlesen…]

Prüfungsvorbereitung in Österreich – Anbieter, Kosten und Tipps

Kurz vor einer Prüfung geraten viele Studenten schnell in Panik. Kann ich tatsächlich die geforderte Punktzahl erreichen? Was ist, wenn Fragen gestellt werden, für die ich gar nicht gelernt habe? Sollte ich die Prüfung vielleicht verschieben? [Weiterlesen…]

Montessori Ausbildung in Österreich – Montessori Akademie

Die Montessori-Akademie in Wien bietet angehenden Pädagogen eine Reihe an Aus- und Fortbildungen an.

Diese beruhen allesamt auf dem Konzept von Maria Montessori, das sich über viele Jahre als äußerst effektiv erwiesen hat, wenn es um die Erziehung und Betreuung von Kindern geht. [Weiterlesen…]

Lehramtsstudium Bewegung und Sport in Österreich- Unterrichtsfach

Sowohl in der Grundschule, als auch in der freien Zeit von Berufstätigen sind Bewegung und Sport Themen, mit denen man sich unbedingt beschäftigen sollte.

Sie sorgen nicht nur für eine gute Kondition, grundlegende Ausdauer, Kraft und Muskelmasse, sondern haben auch nachweislich auf die eigene körperliche Gesundheit äußerst positive Auswirkungen. [Weiterlesen…]

Erasmus Vorteile, Nachteile, Förderungen & Erfahrungsbericht

Erasmus, das Förderprogramm der Europäischen Union für Studenten der Mitgliedsstaaten, zielt auf die Förderung von Bildung, interkulturellem Austausch und akademischer Zusammenarbeit auf europäischer Ebene ab.

Dafür gibt die EU im Jahr viele hundert Millionen Euro aus, damit fördert sie alle Studenten im Bachelor oder Master, die sich dazu entschließen, 6 oder 12 Monate an einer ausländischen Universität zu verbringen. [Weiterlesen…]

Wohnen und Arbeiten als Studentin / Student in Österreich – Studenten Wohnheime

Entscheidet man sich dazu, ein Studium in Angriff zu nehmen, wirft dies bereits im Vorfeld einige wichtige Fragen auf:

Wie finanziere ich mir mein Studentenleben?
Wo und wie werde ich als Studentin / Student wohnen?

Diese Fragen müssen zeitgerecht beantwortet und gelöst werden, anderenfalls starten junge Studentinnen und Studenten mit einem schweren Rucksack ins Studentenleben, der nur schwer abzulegen ist.

Arbeiten als Studentin / Student

Viele Studentinnen und Studenten sind auf einen Nebenjob, einen sogenannten Studentenjob angewiesen. Nur mit diesem Verdienst ist es für sie möglich, dass Studentenleben mit all seinen Ausgaben und Kosten zu finanzieren. Leider sieht die Realität so aus, dass viele Studierende trotz Beihilfen und Förderungen einen einigermaßen normalen Lebensunterhalt nicht finanzieren könnten. Somit ist ein Teilzeitjob neben dem Studium unerlässlich, allerdings wirken sich diese auch häufig negativ auf das Studium und die studentische Leistung aus. [Weiterlesen…]

Wirtschaftsuniversität Wien – Studiengänge, Kosten, Inskription

Die Wirtschaftuniversität Wien (WU Wien) wurde 1898 gegründet und gilt als die größte Wirtschaftsuniversität in Europa.

Derzeit sind hier mehr als 23.000 Studentinnen und Studenten gemeldet, die von knapp 100 ProfessorInnen und gesamt mehr als 2.300 MitarbeiterInnen betreut, unterrichtet und ausgebildet werden. Im Oktober 2013 übersiedelte die Wirtschaftsuniversität endgültig an ihren neuen Standort in Wien Leopoldstadt und kann somit auf einen der modernsten Campus-Anlagen in Europa und weltweit verweisen.

WU (Wirtschaftsuniversität Wien) | Gebäude AD (c)BOAnet

  • Anschrift Hauptgebäude
  • Wirtschaftsuniversität Wien
  • Welthandelsplatz 1, AD
  • 1020 Wien
  • Homepage: https://www.wu.ac.at/

Studiengänge der Wirtschaftsuniversität Wien

WU Executive Academy

Die Executive Academy der Wirtschaftsuniversität Wien genießt internationales Ansehen und bietet eine Reihe interessanter und hervorragender Kurse und Weiterbildungsmöglichkeiten. Dazu zählen nicht nur die Universitätslehrgänge, sondern auch MBA Programme, Open Programs, Abschlüsse in Master of Law oder Diplom Betriebswirt, sowie Corporate Programs. Das komplette Angebot ist jederzeit unter https://www.wu.ac.at/studium/executive-education/ abrufbar.

Hier ein Einblick in dieses Weiterbildungsangebot:

Studiengebühren

Für ordentlich Studierende aus dem EU/EWR Raum fallen innerhalb der Regelstudienzeit keine Studiengebühren an. Die Gruppe der außerordentlich Studierenden hat einen Beitrag in der Höhe von 363,36 € zu pro Semester zu entrichten.

Die Kurse und Lehrgänge der Executive Academy hingegen sind kostenpflichtig und somit auch alle MBA und Master of Laws Programme sowie die Universitätslehrgänge.

WU (Wirtschaftsuniversität Wien) | Audimax mit Studierenden (c)BOAnet

Stipendienstelle / Studienbeihilfestelle

Einige Studierende haben ein Anrecht auf eine finanzielle Unterstützung, auf ein sogenanntes Stipendium oder eine Studienbeihilfe. Ob ein Anrecht besteht, muss fristgerecht über die Studienbeihilfestelle / Stipendienstelle abgeklärt werden.

Zusätzlich zu den staatlichen Beihilfen und Förderungen können auch Leistungsstipendien bezogen werden. Diese setzten entsprechend gute Studienleistungen voraus und werden nachträglich vergeben. Ebenso können auch für Auslandssemester und Auslandspraktika Stipendien beantragt werden. Die entsprechenden Informationen sind unter den folgenden Seiten abrufbar:

WU (Wirtschaftsuniversität Wien) | Gebäude D4 (c)BOAnet

Zulassung zum Studium und Inskription

Inskription und Zulassung

Um ein Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien aufnehmen zu können, müssen sich Interessierte zunächst Online registrieren. Zeitgleich muss auch eine Gebühr von 50 € beglichen werden. Sollte ein Aufnahmeverfahren notwendig werden, ist dieses zu absolvieren.

Um sich direkt an der Wirtschaftsuniversität einschreiben zu können, muss zunächst ein Termin gebucht werden (Online). Zudem wird ein Foto benötigt, dies kann online hochgeladen (im Zuge der Voranmeldung) oder direkt im Study Service Center erstellt werden. Zudem werden die folgenden Dokumente benötigt:

  • Reifezeugnis oder Nachweis der Universitätsreife
  • Gültiges Reisedokument
  • Bei Bedarf Nachweis Ergänzungsprüfungen
  • Bei Bedarf Abgangsbescheinigung und Matrikelnummer

Im Zuge der Inskription erhalten Studierende nun auch einen WU-Account und die dazugehörigen Zugangsdaten, ebenso wie den Studierendenausweis. Mit der Bezahlung des ÖH-Beitrages oder allfälliger Studiengebühren ist die Zulassung bzw. die Inskription positiv abgeschlossen.

Adresse der Studienzulassung / Study Service Center:

Öffnungszeiten des Study Service Center:

  • Montag 9 – 12 Uhr sowie 13 – 17 Uhr
  • Mittwoch 9 – 12 Uhr sowie 13 – 18 Uhr
  • Dienstag, Donnerstag und Freitag 9 – 12 Uhr

Voraussetzungen für die Zulassung

  • Nachweis der allgemeinen Universitätsreife (etwa das Maturazeugnis)
  • Nachweis erforderlicher Sprachkenntnisse je nach Studiengang
  • Studienberichtigungsprüfung
  • Berufsreifeprüfung

Voraussetzungen für die Studienberechtigungsprüfung

  • 20. Lebensjahr vollendet
  • Staatsbürgerschaft von Österreich oder einem EU-Mitgliedsstaat
  • Nachweis einer beruflichen oder außerberuflichen Vorbildung für gewähltes Studium

Aufnahmeverfahren und Aufnahmeprüfungen

Grundsätzlich ist der Zugang zur Wirtschaftsuniversität Wien frei, allerdings erfreuen sich einige Studienrichtungen allzu großer Beliebtheit. Das bedeutet, dass die Universität hier mit einer Obergrenze an Studienplätzen pro Jahr bzw. Semester arbeiten muss.

Sollten sich daher in einer Studienrichtung mehr Bewerberinnen und Bewerber anmelden, als Studienplätze vorhanden sind, wird ein Aufnahmeverfahren notwendig. Dieses sieht zunächst die Abgabe eines Motivationsschreibens online vor, später folgt ein schriftlicher Aufnahmetest. Die entsprechenden Lerninhalte und Termine werden gegebenenfalls rechtzeitig bekannt gegeben.

WU (Wirtschaftsuniversität Wien) | Gebäude LC Außenansicht (c)BOAnet

In folgenden Studiengängen ist mit einer Aufnahmeprüfung zu rechnen:

  • Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  • Wirtschaftsrecht

Wichtig: Die Anmeldefristen für die Aufnahmeverfahren sind früher als die Inskriptionsfristen angesetzt, die einzelnen Prüfungstermine können variieren und werden entsprechend bekanntgegeben!

Studentenleben: Wohnen und Arbeiten in Wien

Wer sich für ein Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien entscheidet, nimmt auch etwas höhere Lebenskosten in Kauf, vergleichbar sind nur noch die Studienorte Salzburg und Innsbruck. Die hohen Lebenskosten ergeben sich in erster Linie aus den Mietkosten, da leider nur ein Bruchteil der Studentinnen und Studenten in Wien auch in den entsprechenden, günstigen Studentenwohnheimen einen Platz ergattern kann. Alle anderen müssen mit private Wohnungen und teils auch unverschämt hohen Mieten Vorlieb nehmen.

Somit sind in Wien auch Studentenjobs heiß begehrt, da diese das Studentenleben mitfinanzieren müssen. Positiv ist hier allerdings, dass eben Wien auch ein entsprechendes Angebot an Studentenjobs liefert. Bei Bedarf unterstützen auch die Universitäten sowie die Hochschülerschaften die Studierenden bei der Suche, gleich ob Wohnung oder Studentenjob.

Studentenwohnheime nahe der Wirtschaftsuniversität Wien

  • ÖJAB – Haus Donaufeld Donaufelder Straße 54
  • Milestone Student Living Nordportalstraße 2
  • Linked Living Vorgartenstraße 204
  • Home4Students Große Schiffgasse Große Schiffgasse 12
  • ÖJAB – Haus Johannesgasse Johannesgasse 8
  • ÖJAB – Haus Dr. Rudolf Kirchschläger Schelleingasse 36
  • Studentenheim Akademikerhilfe – Campus Studios Freudplatz 2 / Südportalstraße 1
  • Studentenwohnheim Hirschengasse Hirschengasse 23

Studium kompakt – FAQ

Welches sind die beliebtesten Studiengänge an der Universität?

An der Wirtschaftsuniversität Wien steht eine Studienrichtung unangefochten und mit Abstand auf Platz Nummer Eins: Das Bachelorstudium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften mit mehr als 16.000 Studentinnen und Studenten. Auf Platz zwei folgt mit etwa 6.500 Studierenden das Bachelorstudium Wirtschaftsrecht, den dritten Platz teilen sich verschiedene Masterstudiengänge mit jeweils rund 1.300 gemeldeten Studierenden.

Sind Forschungsschwerpunkte der Universität bekannt?

Auch oder speziell an der Wirtschaftsuniversität Wien wird Forschung großgeschrieben. Leider sind keine Forschungsschwerpunkte bekannt, dafür können verschiedene Forschungsinstitute und deren Forschungsbereiche benannt werden:

  • Altersökonomie
  • Economics of Inequality
  • Europafragen
  • Familienunternehmen
  • Freie Berufe
  • Gesundheitsmanagement und Gesundheitsökonomie
  • Human Capital and Development
  • Internationale Besteuerung
  • Kooperationen und Genossenschaften
  • Mittel- und Osteuropäisches Wirtschaftsrecht
  • Raum- und Immobilienwirtschaft
  • Rechenintensive Methoden
  • Regulierungsökonomie
  • Strategische Kapitalmarktforschung
  • Supply Chain Management
  • Urban Management and Governance

Sind Studiengebühren zu entrichten?

Nein. Für Ordentliche Studenten innerhalb der vorgeschriebenen Regelstudienzeit nicht. Allerdings müssen für die Kurse, Lehrgänge und Programme der Executive Academy der Wirtschaftsuniversität Gebühren bezahlt werden.

Ist der ÖH-Beitrag zu entrichten und in welcher Höhe?

Ja, der ÖH-Beitrag in Höhe von aktuell 18,70 € muss pro Semester bezahlt werden.

Wofür wird der ÖH-Beitrag verwendet?

Durch den Beitrag wird eine ÖH-Unfall- und Haftpflichtversicherung für die Studenten abgedeckt, weitere Mittel fließen unter anderem an die Hochschulvertretungen. Die exakte Aufteilung wird hier vorgestellt: https://www.oeh.ac.at/service/oeh-beitrag

Gibt es Aufnahmeverfahren und Aufnahmeprüfungen an dieser Universität?

Ja und nein. Grundsätzlich gibt es einen offenen Zugang an der Wirtschaftsuniversität Wien, allerdings zeigen die Studierendenzahlen speziell im Bachelorstudium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, dass hier eine Studienplatzregelung notwendig und sinnvoll ist. So sind an der Universität dann Aufnahmeverfahren zu absolvieren, wenn sich in einer Studienrichtung mehr Personen bewerben, als tatsächlich Studienplätze vorgesehen sind. Die Prüfung erfolgt schriftlich, nachdem ein Motivationsschreiben eingereicht wurde.

Welche Unterlagen werden für die Inskription benötigt?

Für die persönliche Inskription werden Ausweis und der Nachweis der Universitätsreife (Maturazeugnis, Studienberechtigungsprüfung) benötigt.

Kann ich an der Universität auch Auslandssemester belegen?

Natürlich können auch an der Wirtschaftsuniversität Wien Auslandssemester, Auslandsaufenthalte sowie Auslandspraktika wahrgenommen werden, die bestmögliche Auskunft erhalten Studierende im Zentrum für Auslandsstudien (kurz ZAS). Das Angebot der Wirtschaftsuniversität Wien ist dementsprechend groß und umfangreich, die Studentinnen und Studenten profitieren von vielen internationalen Kooperationen.

Veterinärmedizinische Universität Wien – Studiengänge, Kosten, Inskription

Die Veterinärmedizinische Universität Wien (kurz: Vetmeduni Vienna) wurde bereits 1765 von Kaiserin Maria Theresia als Lehrschule zur Heilung der Viehkrankheiten gegründet, 30 Jahre später wurde sie als Militair-Thierarzneyschule geführt.

Österreichweit ist diese Universität die einzige ihrer Art und gilt europaweit als die älteste Veterinärmedizinische Universität. Heute sind hier mehr als 1.200 Personen beschäftigt (etwa 40 Professuren), nicht weniger als 2.300 Studentinnen und Studenten sind derzeit an der staatlichen Vetmeduni Vienna gemeldet.

Studiengänge der Veterinärmedizinischen Universität Wien


Darüber hinaus gibt es noch andere Weiterbildungsmöglichkeiten, die unter http://www.vetmeduni.ac.at/de/studium/weitere-bildungsangebote/ übersichtlich zusammengefasst sind.

Studiengebühren

Für ordentlich Studierende aus dem EU/EWR Raum fallen innerhalb der Regelstudienzeit keine Studiengebühren an. Die Gruppe der außerordentlich Studierenden hat einen Beitrag in der Höhe von 363,36 € zu pro Semester zu entrichten.

Allerdings wird in den entsprechenden Universitätslehrgängen der Veterinärmedizin sehr wohl eine Gebühr verlangt, diese orientieren sich vor allem am Umfang und der Länge der Lehrgänge und variieren von Universitätslehrgang zu Universitätslehrgang.

Stipendienstelle / Studienbeihilfestelle

Einige Studierende haben ein Anrecht auf eine finanzielle Unterstützung, auf ein sogenanntes Stipendium oder eine Studienbeihilfe. Ob ein Anrecht besteht, muss fristgerecht über die Studienbeihilfestelle / Stipendienstelle abgeklärt werden.

Neben den staatlichen Beihilfen und Förderungen können auch andere Stipendien bezogen werden. So haben Studentinnen und Studenten der Veterinärmedizinischen Universität Wien die Möglichkeit, sich um Leistungsstipendien zu bewerben, ebenso wie um Förderstipendien. Diese sind vor allem an soziale Komponenten sowie an den Studienerfolg bzw. die Studienleistungen geknüpft.

Speziell für die Vetmeduni werden auch die folgenden beiden Programme bzw. Stipendien angeboten:

  • Vetmed Success
  • Stipendien und Preise der Gesellschaft der Freunde der Vetmeduni Vienna

Zulassung zum Studium und Inskription

Inskription und Zulassung

Für einen Großteil der Studienrichtungen der Veterinärmedizinischen Universität Wien muss ein Zulassungsverfahren absolviert werden – hierfür müssen sich Interessierte fristgerecht anmelden. Entsprechende Informationen sind über den Student Point der Universität erhältlich.

Wurde die Zulassung positiv absolviert, muss die Inskription persönlich an der Universität abgeschlossen werden, dies geschieht im Studienreferat. Welche Dokumente hierfür noch benötigt werden, können auch direkt über das Studienreferat (sieh Kontaktdaten weiter unten) in Erfahrung gebracht werden. Im Allgemeinen ist der Zulassungsprozess sowie die Inskription dann erfolgreich abgeschlossen, wenn der ÖH-Beitrag bzw. ein fälliger Studienbeitrag bezahlt worden ist.

  • Adresse der Studienreferat / Student Point:
  • Veterinärplatz 1
  • 1210 Wien
  • Tel.: +43 1 25077-1329 / 1302 / 1318 / 1106 / 1301 / 1300 (Studienreferat)
  • +43 1 25077-1024 (Student Point)
  • E-Mail: Ulla.Winkler@vetmeduni.ac.at (Studienreferat)
  • studieninfo@vetmeduni.ac.at (Student Point)
  • Homepage: http://www.vetmeduni.ac.at/de/universitaet/serviceeinrichtungen/studienreferat/
  • http://www.vetmeduni.ac.at/de/studium/ansprechpersonen/student-point/

Öffnungszeiten des Studienreferates:

  • Montag 11 – 12.15 Uhr (Sprechstunden Student Point)
  • Mittwoch bis Freitag 11 – 12.15 Uhr
  • Dienstags nach Terminvereinbarung

Voraussetzungen für die Zulassung

  • Nachweis der allgemeinen Universitätsreife (etwa das Maturazeugnis)
  • Nachweis erforderlicher Sprachkenntnisse je nach Studiengang
  • Studienberichtigungsprüfung
  • Berufsreifeprüfung

Voraussetzungen für die Studienberechtigungsprüfung

  • 20. Lebensjahr vollendet
  • Staatsbürgerschaft von Österreich oder einem EU-Mitgliedsstaat
  • Nachweis einer beruflichen oder außerberuflichen Vorbildung für gewähltes Studium

Aufnahmeverfahren und Aufnahmeprüfungen

Für einige Studienrichtungen ist ein Aufnahmeverfahren mit verschiedenen Aufnahmeprüfungen zu durchlaufen. Diese sehen unter anderem ein Motivationsschreiben und einen schriftlichen Eignungstest vor, zudem kann auch ein Bewerbungsinterview erforderlich sein. Im Zuge des schriftlichen Eignungstests sind auch Lebenslauf und Motivationsschreiben abzugeben, ebenfalls wird hier eine beglaubigte Kopie des Jahreszeugnisses der vorletzten Schulstufe benötigt, auch der Nachweis der Identität muss sichergestellt werden können (Reisepass).

In folgenden Studiengängen ist eine Aufnahmeprüfung zu absolvieren:

  • Veterinärmedizin (Diplomstudium)
  • Bachelorstudium Pferdewissenschaften
  • Bachelorstudium Biomedizin und Biotechnologie
  • Masterstudium Vergleichende Biomedizin – Infektionsbiomedizin und Tumorsignalwege
  • Interdisziplinäres Masterstudium Mensch-Tier-Beziehung

Wichtig: Die Anmeldefristen für die Aufnahmeverfahren sind früher als die Inskriptionsfristen angesetzt, die einzelnen Prüfungstermine können variieren und werden entsprechend bekanntgegeben!

Studentenleben: Wohnen und Arbeiten in Wien

Studentinnen und Studenten, die in Wien leben, müssen leider mit recht hohen Lebenskosten rechnen. Wer keinen der begehrten Studentenwohnheimplätze erhält, sondern auf einer der vielen Wartelisten landet, muss mit recht teuren Privatangeboten und hohen Mieten zurande kommen.

Aber auch abseits der durchaus hohen Mieten ist das Leben an sich nicht gerade günstig.

So kümmern sich viele Studentinnen und Studenten auch schon sehr früh um einen Nebenjob, einen klassischen Studentenjob, um das Studium und das Leben ausreichend finanzieren zu können. Die Stadt Wien ist hierbei ein sehr fruchtbarer Boden, da es aufgrund der sehr hohen Studierendenanzahl naturgemäß auch ein entsprechendes Angebot an Jobs gibt.

Hierbei erweisen sich auch die Universitäten und die ÖH als sehr hilfreich und greifen den Studentinnen und Studenten auch unterstützend unter die Arme.

Studentenwohnheime nahe der Veterinärmedizinischen Universität Wien

  • Studenten Apartmenthaus VetMed Josef Baumann Gasse 8A
  • ÖJAB – Haus Donaufeld Donaufelder Straße 54
  • Base 22 Adelheid Popp Gasse 24
  • Haus Handelskai Wehlistraße 35 – 43
  • Studentenheim der Akademikerhilfe – Muthgasse Muthgasse 23 – 25
  • Studentenwohnheim Forsthausgasse Forsthausgasse 16 – 20
  • Dr. Hertha Firnberg Studetenwohnheim Forthausgasse 2 – 8
  • Dr. Paul Schärf Heim Lorenz Müller Gasse 1A
  • Milestone Student Living Nordportalstraße 2
  • Linked Living Vorgartenstraße 204

Alle weiteren Studentenheime aus Wien sind in unserer Hilfestellung zu Wohnen und Arbeiten als Studierende in Österreich erfasst und aufgelistet.

 

Studium kompakt – FAQ

Welches sind die beliebtesten Studiengänge an der Universität?

Wie sollte es auch anders sein – an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien dominiert mit Abstand das Diplomstudium Veterinärmedizin mit knapp 1.500 Studentinnen und Studenten. Auf Platz zwei folgt das entsprechende Doktorartsstudium mit ca. 280 Studierenden, Platz drei belegt das Matsterstudium Wildtierökologie und Wildtiermanagement.

Sind Forschungsschwerpunkte der Universität bekannt?

Zwar ist an der Veterinärmedizinischen Universität Wien nicht die Rede von Forschungsschwerpunkten, dennoch folgt diese einer klaren Forschungsstrategie mit klarten Prinzipien und fest definierten Forschungsaktivitäten. Hierzu zählen vor allem die folgenden Themenfelder:

  • Tiergesundheit
  • Präventive Veterinärmedizin
  • Vergleichende Medizin
  • Tiermodelle
  • Öffentliches Gesundheitswesen
  • Lebensmittelsicherheit
  • Tierhaltung, Tierschutz und Tierethik
  • Organismische Biologie und Biodiversität

Sind Studiengebühren zu entrichten?

Nein. Für Ordentliche Studenten innerhalb der vorgeschriebenen Regelstudienzeit nicht. Für die postgradualen Universitätslehrgänge sind allerdings teils recht hohe Gebühren zu entrichten.

Ist der ÖH-Beitrag zu entrichten und in welcher Höhe?

Ja, der ÖH-Beitrag in Höhe von aktuell 18,70 € muss pro Semester bezahlt werden.

Wofür wird der ÖH-Beitrag verwendet?

Durch den Beitrag wird eine ÖH-Unfall- und Haftpflichtversicherung für die Studenten abgedeckt, weitere Mittel fließen unter anderem an die Hochschulvertretungen. Die exakte Aufteilung wird hier vorgestellt: https://www.oeh.ac.at/service/oeh-beitrag

Gibt es Aufnahmeverfahren und Aufnahmeprüfungen an dieser Universität?

Ja, in einigen Studienrichtungen sind an der Veterinärmedizinischen Universität Wien Aufnahmeprüfungen zu absolvieren. Diese beinhalten meist ein Motivationsschreiben, einen schriftlichen Eignungstest sowie ein abschließendes Bewerbungsinterview.

Welche Unterlagen werden für die Inskription benötigt?

Für die persönliche Inskription werden Ausweis und der Nachweis der Universitätsreife (Maturazeugnis, Studienberechtigungsprüfung) benötigt.

Kann ich an der Universität auch Auslandssemester belegen?

Die Vetmeduni Wien bietet für Studentinnen und Studenten ein sehr breit gefächertes und interessantes Auslandsangebot an. Wer sich für Auslandssemester, Auslandspraktika und Auslandsaufenthalte interessierte, sollte sich hierfür an das Büro für Internationale Beziehungen wenden. Dort werden die entsprechenden Anfragen abgewickelt.

Informationen sind unter https://www.vetmeduni.ac.at/de/international/ abrufbar bzw. können bei der jeweiligen Fakultät, der jeweiligen Studienabteilung oder Studienrichtungsvertretung / ÖH in Erfahrung gebracht werden.

Universität Salzburg – Studiengänge, Kosten & Inskription

Die heutige Universität Salzburg wurde bereits 1622 als Benediktineruniversität gegründet und bestand in dieser Form bis in das Jahr 1810. Zur staatlich anerkannten Universität wurde diese im Jahr 1962. Heute beschäftigt die Universität Salzburg mehr als 2.800 Mitarbeiter und darf sich über 18.000 Studierende aus aller Welt freuen.

Unipark Nonntal – Foto: Luigi Caputto

Für Interessierte und angehende Studierende der Universität Salzburg halten folgende Adressen wichtige Informationen bereit:

http://www.uni-salzburg.at

Anschrift Hauptgebäude
Kapitelgasse 4 – 6
5020 Salzburg
Homepage: http://www.uni-salzburg.at

Studiengänge der Universität Salzburg

Postgraduale Universitätslehrgänge

Die Universitätslehrgänge sind durchwegs kostenpflichtig,
unter http://www.uni-salzburg.at/index.php?id=28676&MP=94-61019 können zudem weitere Lehrgänge abgerufen werden – diese bietet die Business School Salzburg an.

Studiengebühren

Für ordentlich Studierende aus dem EU/EWR Raum fallen innerhalb der Regelstudienzeit keine Studiengebühren an.

Die Gruppe der außerordentlich Studierenden hat einen Beitrag in der Höhe von 363,36 € zu pro Semester zu entrichten. Die Universitätslehrgänge sind allerdings kostenpflichtig.

Stipendienstelle / Studienbeihilfestelle

Einige Studierende haben ein Anrecht auf eine finanzielle Unterstützung, auf ein sogenanntes Stipendium. Ob ein Anrecht besteht, muss fristgerecht über die Studienbeihilfestelle / Stipendienstelle abgeklärt werden.

Adresse / Anschrift:
Paris Lodronstraße 2 / 3. Stock
5020 Salzburg
Homepage: https://www.stipendium.at/stipendienstellen/

Neben den staatlichen Beihilfen werden an der Universität Salzburg auch eine Reihe von Stipendien und Förderungen vergeben. Dazu zählen mitunter Auslandsstipendien, Leistungsstipendien, Forschungsstipendien, Förderungsstipendien. Auch Preise für besondere Leistungen sind erhältlich, etwa ein Würdigungspreis für Jahrgangsbeste Absolventinnen und Absolventen von Diplom- und Magister(Master)studien, oder der Award of Excellence für das beste Doktorratsstudium. Alle Details können hierzu unter http://www.uni-salzburg.at/index.php?id=200203&MP abgerufen werden.

Unipark Nonntal – Foto: Luigi Caputto

Zulassung zum Studium und Inskription

Inskription und Zulassung

Um ein Studium an der Universität Salzburg beginnen zu können, muss zuvor eine Inskription erfolgen. Dieses Zulassungsverfahren sieht eine online Voranmeldung vor, gefolgt von einer persönlichen Einschreibung in der Studienabteilung. Für Studienrichtungen, die ein Aufnahmeverfahren voraussetzen, muss zuvor dieses positiv absolviert werden (frühere Fristen beachten). Nach Erhalt des Zulassungsbescheides kann auch hier die Inskription durchgeführt werden.

Im Zuge der online Voranmeldung (siehe https://online.uni-salzburg.at/plus_online/studentenvoranmeldung.startseite) werden persönliche Daten erhoben, zudem erfolgt hier auch die Studienrichtungsauswahl.

Es folgt die persönliche Einschreibung, hierfür werden folgende Dokumente benötigt:

  • Gültiges Reisedokument oder Staatsbürgerschaftsnachweis samt amtlichen Lichtbildausweis
  • Nachweis der Universitätsreife
  • Zulassungsbescheid (falls gegeben)
  • Sozialversicherungsnummer (e-Card)
  • Urkunde über Namensänderung (sofern auf Dokumenten keine Namensgleichheit gegeben ist)

Nachdem alle erforderlichen Dokumente an der Studienabteilung vorgebracht wurden, muss nur noch der ÖH-Beitrag bzw. falls gefordert die Studiengebühr bezahlt werden – somit ist die Inskription erfolgreich abgeschlossen.

Adresse der Studienabteilung:
Kapitelgasse 4
5020 Salzburg
Tel.: +43/662/8044 -jeweilige Durchwahl
E-Mail: studium@sbg.ac.at
Homepage: http://www.uni-salzburg.at/index.php?id=62429

Öffnungszeiten der Studienabteilung:

  • Montag bis Dienstag 9 – 12 Uhr
  • Mittwoch 12 – 16 Uhr
  • Donnerstag 9 – 12 Uhr
  • Freitag 8 – 11 Uhr

Voraussetzungen für die Zulassung

  • Nachweis der allgemeinen Universitätsreife (etwa das Maturazeugnis)
  • Nachweis erforderlicher Sprachkenntnisse je nach Studiengang
  • Studienberichtigungsprüfung
  • Berufsreifeprüfung

Voraussetzungen für die Studienberechtigungsprüfung

  • 20. Lebensjahr vollendet
  • Staatsbürgerschaft von Österreich oder einem EU-Mitgliedsstaat
  • Nachweis einer beruflichen oder außerberuflichen Vorbildung für gewähltes Studium

Aufnahmeverfahren und Aufnahmeprüfungen

Auch an der Universität Salzburg müssen in einigen Studienrichtungen Aufnahmeverfahren und Aufnahmeprüfungen durchlaufen werden, um einen Studienplatz erhalten zu können. In der Regel handelt es sich hierbei um schriftliche Prüfungen, die eine entsprechende Vorbereitung voraussetzen.

In folgenden Studiengängen ist eine Aufnahmeprüfung zu absolvieren:

  • Bachelorstudium Psychologie
  • Bachelorstudium Kommunikationswissenschaft
  • Masterstudium Psychologie
  • Bachelorstudium Sport- und Bewegungswissenschaft (Ergänzungsprüfung für den Nachweis körperlich motorischer Eignung)
  • Sowie alle Lehramtsstudiengänge

Wichtig: Die Anmeldefristen für die Aufnahmeverfahren sind früher als die Inskriptionsfristen angesetzt, die einzelnen Prüfungstermine können variieren und werden entsprechend bekanntgegeben!

Studentenleben: Wohnen und Arbeiten in Salzburg

Salzburg kann leider nicht allen Studierenden eine entsprechende Unterkunft in einem Studentenwohnheim garantieren, somit müssen auch hier viele Studentinnen und Studenten auf private Unterkünfte ausweichen.

Da Wohnen und auch Leben, speziell in Salzburg, sehr teuer sind, suchen viele Studierende einen Nebenjob, einen klassischen Studentenjob mit flexiblen Arbeitszeiten. Ein entsprechendes Jobangebot ist in Salzburg gegeben.

Studentenwohnheime in Salzburg

  • Egger-Lienz Studentenheim Egger-Lienz-Gasse 9
  • Haus Humboldt Egger-Lienzgasse 3
  • Studentenheim Paris Lodron Schallmooser Hauptstraße 36-38
  • Haus Paracelsus Konrad Laib Straße 10
  • Mozart Studentenheim Faberstraße 24
  • Studentenheim Verein der Freunde der Universität Mozarteum Hellbrunner Allee 53
  • ÖJAB-Haus Salzburg Studentinnen- und Studentenwohnheim in Salzburg Strubergasse 1
  • Hochschülerheim St. Josef Hellbrunnerstraße 14
  • home4students Studentenheim Glockengasse Glockengasse 4b
  • Dr. Franz Rehrl Studentenheim Petersbrunnstraße 14
  • Studentenheim Schwarzes Rössl Priesterhausgasse 6
  • Studentenheim Priesterhausgasse Priesterhausgasse 6
  • Studentenheim Thomas Michels Wolf-Dietrich-Straße 37
  • Europa Kolleg Salzburg Robert Preußler Straße 28
  • Int. Kolleg Salzburg Billrothstraße 12-18
  • Haus Merian Merianstraße 40
  • Kolpinghaus Salzburg Adolf-Kolping-Straße 10
  • Studentenheim Wolf Dietrich Wolf-Dietrich-Straße 16
  • Salzburger Lehrerhaus, Heim für Studierende und SchülerInnen Hegiggasse 9
  • Studentenappartments Leonardo Röcklbrunnstraße 20
  • Evangelisches Heim für Studierende Katharina von Bora Dr. Altmannstraße 10
  • Franz von Sales Kolleg Robert Preußler Straße 11

Unipark Nonntal – Foto: Luigi Caputto

Studium kompakt – FAQ

Welches sind die beliebtesten Studiengänge an der Universität?

Auch an der Universität Salzburg dominieren zahlenmäßig die Lehramtsstudierenden, die zusammen den Spitzenplatz belegen. Das Diplomstudium Rechtswissenschaften folgt mit ca.1.800 Studierenden, auf den weiteren Plätzen landen die Bachelorstudien Recht und Wirtschaft mit knapp 1.500, Pädagogik mit etwa 850 und Psychologie mit 750 Studierenden. Hervorzuheben ist auch das Studium der Kommunikationswissenschaften, da dieses in Innsbruck und somit in ganz Westösterreich nicht angeboten wird.

Sind Forschungsschwerpunkte der Universität bekannt?

Die Universität Salzburg betreibt eine sehr umfangreiche, universitäre Forschung. Diese begrenzt sich dabei nicht nur auf die einzelnen Fachbereiche, sondern wird auch interfakultär sowie interuniversitär verfolgt. Zu den bekannten Forschungsschwerpunkten zählen unter anderem:

  • Allergy-Cancer-BioNano Research Centre
  • Centre for Cognitive Neuroscience
  • Salzburg Centre of European Union Studies

Genauere Details und Informationen rund um den Forschungsbetrieb der Universität Salzburg können unter http://fodok.uni-salzburg.at/pls/portal/nav.show abgerufen werden.

Sind Studiengebühren zu entrichten?

Nein. Für Ordentliche Studenten innerhalb der vorgeschriebenen Regelstudienzeit nicht. Für die Universitätslehrgänge fallen allerdings Gebühren an.

Ist der ÖH-Beitrag zu entrichten und in welcher Höhe?

Ja, der ÖH-Beitrag in Höhe von aktuell 18,70 € muss pro Semester bezahlt werden.

Wofür wird der ÖH-Beitrag verwendet?

Durch den Beitrag wird eine ÖH-Unfall- und Haftpflichtversicherung für die Studenten abgedeckt, weitere Mittel fließen unter anderem an die Hochschulvertretungen. Die exakte Aufteilung wird hier vorgestellt: https://www.oeh.ac.at/service/oeh-beitrag

Gibt es Aufnahmeverfahren und Aufnahmeprüfungen an dieser Universität?

Ja, an der Universität Salzburg müssen in allen Lehramtsstudien sowie in Psychologie und Kommunikationswissenschaften schriftliche Aufnahmeprüfungen absolviert werden. Für das Bachelorstudium Sport- und Bewegungswissenschaften ist eine Ergänzungsprüfung zu absolvieren (motorische Fähigkeiten).

Welche Unterlagen werden für die Inskription benötigt?

Für die persönliche Inskription werden Ausweis und der Nachweis der Universitätsreife (Maturazeugnis, Studienberechtigungsprüfung) benötigt.

Kann ich an der Universität auch Auslandssemester belegen?

Natürlich können auch an der Universität Salzburg Auslandssemester und Auslandsaufenthalte absolviert werden. Hierfür stehen verschiedenste Mobilitätsprogramme zur Verfügung, zudem profitieren die Studierenden von einem weltweiten, universitären Partnerschaftsnetzwerk.

Informationen sind unter http://www.uni-salzburg.at/index.php?id=45337 abrufbar bzw. können bei der jeweiligen Fakultät, der jeweiligen Studienabteilung oder Studienrichtungsvertretung / ÖH in Erfahrung gebracht werden.

Universität Mozarteum Salzburg – Studiengänge, Kosten, Inskription

Die Universität Mozarteum Salzburg wurde bereits 1841 als Musikschule und zur Sammlung alter Mozartdokumente gegründet, 1880 ging daraus die öffentliche Musikschule Mozarteum hervor, der Vorläufer der heutigen, öffentlichen Universität.

Derzeit sind mehr als 1.800 Studentinnen und Studenten gemeldet, um deren Ausbildung sich über 100 ProfessorInnen kümmern. Gesamt zählt die Universität knapp 700 MitarbeiterInnen. [Weiterlesen…]

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien – Studiengänge, Inskription, Kosten

Den Grundstein für die heutige Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bildete eine bereits 1817 gegründete Singschule, die nach und nach auch um Instrumentalunterricht erweitert wurde.

Seit dem Jahr 2002 ist die Universität in 24 Institute gegliedert und gilt mit etwa 3.000 Studentinnen und Studenten und ca. 850 Angestellten als die größte Musikuniversität weltweit. [Weiterlesen…]

Universität für Bodenkultur Wien (BOKU Wien) – Studiengänge & Inskription

Die heutige Universität für Bodenkultur Wien (BOKU Wien) wurde bereits 1872 als Hochschule für Bodenkultur gegründet. Etwas mehr als 100 Jahre später, im Jahr 1975, erhielt sie letztendlich ihren heutigen Namen.

An dieser staatlichen Lehr- und Forschungseinrichtung für erneuerbare Ressourcen, Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaftswissenschaften sind derzeit mehr als 11.400 Studentinnen und Studenten gemeldet, ca. 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind beschäftigt, davon werden wiederum knapp 800 Personen als wissenschaftliches Personal geführt. [Weiterlesen…]

Universität für angewandte Kunst Wien – Studiengänge, Kosten, Inskription

Die Universität für angewandte Kunst Wien (Die Angewandte) wurde bereits 1867 als Kunstgewerbeschule gegründet, wurde später in den Rang einer Hochschule erhoben und firmiert sozusagen seit 1999 als staatliche Universität.

Mittlerweile sind mehr als 720 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Universität beschäftigt, davon entfallen 33 Stellen auf Professuren. Derzeit werden etwa 1.650 Studierende aus dem In- und Ausland an der Universität für angewandte Kunst Wien ausgebildet und unterrichtet. [Weiterlesen…]

Technische Universität Wien – TU Wien Studiengänge, Kosten, Inskription

Die Technische Universität Wien (TU Wien) wurde Anfang des 19. Jahrhunderts von Kaiser Franz I. als k.k. Polytechnisches Institut gegründet.

Etwas mehr als ein halbes Jahrhundert später, im Jahr 1872, wurde das Institut in den Rang einer Hochschule mit Promotionsrecht erhoben, knapp ein Jahrhundert nach dessen Gründung durften nach dem Ende des 1. Weltkrieges auch erstmals Frauen an der Hochschule inskribieren. [Weiterlesen…]

Nachhilfe in Wien – Nachhilfe Institute & Privat – Kosten

Nachhilfe ist heutzutage gefragter denn je. Etwa jedes fünfte Kind in Österreich beansprucht Nachhilfe. Über 120 Millionen Euro werden für Nachhilfe ausgegeben und dieser Betrag wächst stetig.

In Wien gibt es eine Vielzahl von Instituten und privaten freiberuflichen Lehrern, die Ihre Dienste den verzweifelten Eltern anbieten. Besonders wenn es brennt, muss schnelle Hilfe her.

Wer sind diese Helfer in der Lernnot, welche Leistungen erbringen sie und wie sehr blutet das Portemonnai, wenn die Noten in der Schule nicht wie gewünscht ausfallen. [Weiterlesen…]

Technische Universität Graz – TU Graz – Kosten, Studiengänge, Inskription

Die heutige Technische Universität Graz (TU Graz) wurde bereits 1811 von Erzherzog Johann als technische Lehranstalt gegründet. Diese zählt heute zusammen mit der Montanuniversität Leoben sowie der TU Wien zum Verbund der Austrian Universities of Technology.

Aktuell betreuen 3324 Mitarbeiter, davon 1576 als wissenschaftliches Personal, die Räumlichkeiten der Universität sowie deren Studentinnen und Studenten – zuletzt wurden 13737 Studierende an der Technischen Universität Graz gezählt. [Weiterlesen…]

Montanuniversität Leoben – Studiengänge, Kosten, Inskription

Die Montanuniversität Leoben wurde bereits Mitte des 19. Jahrhunderts von Erzherzog Johann als Montanlehranstalt gegründet.

Später wechselte der Sitz von Vordernberg nach Leoben, Anfang des 20. Jahrhunderts wurde diese zur Montanistischen Hochschule erhoben.

Heute studieren mehr als 4.000 Personen an diesem in Österreich einzigartigem Institut, in welchem noch heute das Berg- und Hüttenwesen unterrichtet wird. [Weiterlesen…]

Kunstuniversität Linz – Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung

Die Kunstuniversität Linz wurde im Jahr 2000 in den Universitätsrang gehoben, zuvor war diese ab 1973 Hochschule, die Gründung der ursprünglichen Kunstschule der Stadt Linz ist in das Jahr 1947 datiert.

An der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung studieren heute etwas mehr als 1150 Studentinnen und Studenten. [Weiterlesen…]

Kunstuniversität Graz und das Institut Oberschützen – Inskription & Studiengänge

Die Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz wurde in ihrer Urform bereits 1816 als Musikschule des Akademischen Musikvereines gegründet.

1963 wurde das Konservatorium zu einer staatlichen Einrichtung und 1970 zur Hochschule umgewandelt. Ihren heutigen Namen und Status als Universität erlangte diese schließlich 1998. Gegenwärtig studieren mehr als 1.600 Personen an der Kunstuniversität Graz bzw. am dazugehörigen Institut Oberschützen im Burgenland, diese werden von mehr als 100 Professorinnen und Professoren unterrichtet. [Weiterlesen…]

Katholische Privat-Universität Linz – Studiengänge, Kosten, Inskription

Die heutige Katholische Privat-Universität Linz kann auf eine mehr als 300 Jahre lange Geschichte verweisen. Bereits 1669 wurde in Linz ein vom Jesuitenorden geleitetes philosophisch / kirchenrechtliches Studium ins Leben gerufen, welches drei Jahre später um theologische Lehrveranstaltungen erweitert wurde. Den Status des theologischen Vollstudiums führte Kaiserin Maria Theresia ein. [Weiterlesen…]

Anton Bruckner Privatuniversität Linz – Studiengänge, Kosten, Inskription

Die Anton Bruckner Privatuniversität ging 2004 aus dem bereits 1932 gegründeten Anton Bruckner Konservatorium Linz hervor.

850 Studierende erhalten in zwölf Instituten von mehr als 200 Lehrenden eine umfassende Ausbildung in den Bereichen Musik, Schauspiel und Tanz und profitieren hierbei von einem exzellenten Betreuungsverhältnis und Ausbildungsangebot.

Seit dem Wintersemester 2015 wird im neuen Universitätsgebäude nahe des Pöstlingberges im Stadtteilurfahr unterrichtet. [Weiterlesen…]

UMIT – Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik GmbH

Die UMIT, die Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik GmbH, wurde vor knapp 15 Jahren, im Oktober 2001 als IMIT (Institut für Medizinische Informatik und Technik) eröffnet und erhielt kurze Zeit später ihren Akkreditierungsbescheid.

Bereits ein halbes Jahr später erhielt die Privatuniversität ihren heutigen Namen, 2004 übersiedelte diese ins Eduard Wallnöfer-Zentrum nach Hall. [Weiterlesen…]

Privatuniversität Schloss Seeburg – Studiengänge, Kosten, Inskription

Die Privatuniversität Schloss Seeburg erhielt im November 2007 ihre Akkreditierung vom österreichischen Akkreditierungsrat, damals unter dem Namen UM Private Wirtschaftsuniversität.

Ein Jahr später folgte bereits die Umbenennung in Privatuniversität Schloss Seeburg. Derzeit studieren mehr als 500 Personen an dieser Privatinstitution, diese werden von weit mehr als 50 Lehrbeauftragten betreut und unterrichtet. Kern der Privatuniversität ist das sogenannte semi-virtuelle Studienkonzept, welches einem Fernstudium mit diversen Präsenzzeiten ähnelt. [Weiterlesen…]

MODUL University Wien – Studiengänge & Inskription

Die MODUL University Wien / Vienna ist eine Privatuniversität mit den Bildungsschwerpunkten Tourismus und Management. Gegründet wurde diese 2007 von der Wirtschaftskammer Wien, welche auch die Trägerschaft übernimmt, und mittels einer Stiftung des saudisch-österreichischen Geschäftsmannes Mohamed Bin Issa Al Jabar, mit Unterstützung des WienTourismus und der Wiener Stadtverwaltung. [Weiterlesen…]

Sigmund Freud Privat Universität Linz (SFU Linz) – Studiengänge & Inskription

Die Sigmund Freud Privat Universität Linz ist eine Niederlassung der SFU Wien, welche 2005 akkreditiert wurde. An der Universität Linz können Studien aus den Bereichen Psychologie und Psychotherapiewissenschaften belegt werden. [Weiterlesen…]

Sigmund Freud Privat Universität Wien (SFU Wien) – Studiengänge & Inskription

Die Sigmund Freud Privat Universität Wien wurde im August 2005 akkreditiert und entwickelt und erweitert seither laufend ihr Studiums- und Forschungsangebot.

So können Studierende aus aller Welt nun auch neben Psychologie und Psychotherapiewissenschaft Studiengänge in den Bereichen Rechtswissenschaft und Human- und Zahnmedizin belegen. Mittlerweile studieren mehr als 2.300 Personen an der SFU Wien. Weitere Sigmund Freud Privat Universitäten finden sich in Linz, Paris, Berlin, Milano und Ljubljana. [Weiterlesen…]

Bildungskarenz in Österreich – Voraussetzungen & Bildungsteilzeit

Die Bildungskarenz in Österreich ist eine besondere Form der Freistellung während der Arbeit. Personen, welche Bildungskarenz beantragen, erhalten von ihrem Arbeitgeber eine Freistellung ihrer Arbeitsleistung.

Die Freistellung der Arbeitsleistung dient bei der Bildungskarenz stets der Absolvierung einer selbstgewählten Weiterbildungsmaßnahme. [Weiterlesen…]

Universität Innsbruck – Studienangebot & Inskription

Die öffentliche Universität Innsbruck wurde bereits 1669 gegründet und ist die größte Bildungs- und Forschungseinrichtung Westösterreichs. Aktuell beschäftigt diese mehr als 4.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bildet mehr als 28.000 Studierende aus dem In- und Ausland aus. [Weiterlesen…]

Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg – Studiengänge

Die nach dem bekannten Salzburger Arzt Paracelsus benannte Medizinische Privatuniversität in Salzburg wurde 1999 gegründet, die Akkreditierung erfolgte im Jahr 2002. Seit dem Jahr 2014 stellt das Klinikum Nürnberg als Kooperationspartner einen zweiten Ausbildungs- und Forschungsstandort. [Weiterlesen…]

Webster University Vienna – Studiengänge & Inskription

Die Webster University Wien / Vienna wurde bereits 1981 gegründet bzw. akkreditiert. Damit handelt es sich hierbei um den einzigen Standort der amerikanischen Webster University, die bereits 1915 in den USA als Hochschule für Frauen aus der Taufe gehoben wurde. [Weiterlesen…]