Das Thema Geld hat in der heutigen Gesellschaft einen hohen Stellenwert.

Auch in Österreich gibt es viele Themen, die sich rund um das Geld drehen. Aktuelle Nachrichten sowie Ratgeber zum Thema Geld haben wir in unserer entsprechenden Kategorie aufgelistet. Über das Internet besteht die Möglichkeit, genau zu recherchieren, was es für aktuelle Geldthemen gibt.



In der Kategorie finden sich unter anderem aktuelle Ratgeber und Beiträge zum Thema Finanzen, Finanzamt, Steuerberater, Spenden sowie z.B. Gehalt in Österreich.

Wer sich über die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall informieren möchte, findet hier ebenfalls aktuelle Informationen.



Das Thema Geld spielt auch eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, den eigenen Haushalt finanztechnisch zu erfassen und zum Beispiel die Nebenkosten auf den Cent genau zu ermitteln. Hier gibt es je nach Haushalt starke Unterschiede. Die Ratgeber der Kategorie helfen dabei, hier fündig zu werden und entsprechende Informationen zu erhalten. Die recherchierten Quellen werden genau vorgestellt, so dass entsprechend alles nachgelesen werden kann.



Das Thema Geld spielt auch bei Krediten oder aber bei Geldanlagen eine entscheidende Rolle. So werden in dieser Kategorie auch entsprechende Geldanlagen vorgestellt, die ohne Probleme und vor allem ohne großen Aufwand direkt über das Internet abgeschlossen werden können.

Companisto Crowdfunding für Start-Ups – Erfahrungen, Projekte, Rendite

Companisto bietet Crowdfunding für avisierte Investoren

Das Thema Crowdfunding boomt und Companisto zählt zu den führenden Plattformen. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2012 durch die beiden Anwälte David Rhotert und Tamo Zwinge in der Bundeshauptstadt Berlin in Deutschland. [Weiterlesen…]

Seedmatch Crowdfunding für Start Ups- Erfahrungen, Projekte, Rendite/Zinsen

Seedmatch – spezialisiert auf Crowdfunding für Start-Ups

Im Bereich Crowdfunding gibt es einige Plattformen, die sich darauf spezialisiert haben, Start-Ups zu finanzieren und diese zu unterstützen. Ein bewährter Anbieter auf dem Gebiet Crowdfunding für Start-Ups ist Seedmatch. [Weiterlesen…]

ReaCapital Crowdinvesting – Erfahrungen, Rendite, Projekte

ReaCapital – Crowdinvesting mit Sicherheit und attraktiven Zinsen

Die Plattform ReaCapital ist im Crowdinvesting aktiv und bietet zahlreiche interessante Anlagemöglichkeiten. Mit einer Rendite von etwa 5% p.a. werden deutlich höhere Zinsen gezahlt, als es bei anderen Projekten der Fall ist. [Weiterlesen…]

Dadat Sparkonto – Tagesgeldkonto mit bis zu 1,25% p. a. für Neukunden‎

Kunden aus Österreich dürfen sich bei DADAT aktuell darüber freuen, dass sie ein Tagesgeldkonto mit einem Zinssatz in Höhe von 1,25% Zinsen p.a. eröffnen können. Das Konto wird komplett ohne Kosten angeboten. [Weiterlesen…]

Crowdinvesting bei Crowdfunding für Gemeinwohl in Österreich

Beim Crowdinvesting handelt es sich um eine relativ neue Finanzierungsform unternehmerischer Ideen, die in der Regel vollständig online abgewickelt wird. Das Finanzierungsmodell Crowdinvesting hat sich in den letzten Jahren als sehr erfolgreich erwiesen, so dass die Anzahl der Crowdinvesting-Plattformen in Österreich immer weiter steigt. [Weiterlesen…]

Crowdinvesting Rechner für Deutschland – Aktuelle Projekte im Vergleich

Die aktuellen Zinsen für Sparbücher, Tagesgeld und Festgeld Angebote sind sowohl in Österreich als auch in Deutschland niedrig, eine deutliche Erhöhung der Sparzinsen ist aktuell nicht in Sicht. Daher sind viele auf der Suche nach alternativen Investments, die höhere Renditen ermöglichen. [Weiterlesen…]

Crowdinvesting bei Crowd4Climate und Crowd4Energy – Erfahrungen

Beim Crowdinvesting, auch bekannt unter dem Begriff „Schwarmfinanzierung“, handelt es sich um eine recht neue Finanzierungsform, die primär über Crowdinvesting-Plattformen im Internet abgewickelt wird. Die Zahl solcher Plattformen steigt in Österreich und in den weiteren europäischen Ländern stetig, da sich Crowdinvesting als großer Erfolg erwiesen hat. [Weiterlesen…]

Crowdinvesting bei Rendity Österreich – Projekte, Rendite, Erfahrungen

Beim Crowdinvesting handelt es sich um eine moderne Form der Finanzierung unternehmerischer Großprojekte. So werden die Projekte oder auch der Start eines neuen Unternehmens heute nicht nur über Eigenkapital oder über Darlehen von Banken und Kreditunternehmen finanziert, sondern oftmals auch über das Crowdinvesting oder über eine Mischform aller möglichen Finanzierungsarten. [Weiterlesen…]

Crowdinvesting bei Reval – Projekte, Rendite & Ablauf

Beim Crowdinvesting handelt es sich um eine relativ neue Finanzierungsform, bei der eine Vielzahl privater Investoren als Mikroinvestoren, Investoren und Anleger ein unternehmerisches Großprojekt mit recht geringen Beträgen finanziell unterstützen.

Im Gegensatz zum ebenfalls relativ neuen Crowdfundig erhält der Investor beim Crowdinvesting eine monetäre und nicht „nur“ materielle Entlohnung für seine Investition. [Weiterlesen…]

Crowdinvesting bei 1000×1000 in Österreich – Erfahrungen

Bei der 1000×1000 handelt es sich um ein österreichisches Crowdinvesting Portal, bei dem potenzielle Geldgeber mit innovativen Unternehmen, die auf finanzielle Unterstützung warten, zusammen gebracht werden.

Die 1000×1000 ist eine Innitiative der isn – innovation service network GmbH. Die isn – innovation service network GmbH ist bereits seit 2001 in der Finanzierungsbranche aktiv und begleitet Unternehmen bei der Verwirklichung neuer unternehmerischer Ideen. [Weiterlesen…]

Crowdinvesting bei GREEN ROCKET, HOME ROCKET und LION ROCKET – Erfahrungen

Die Crowdfunding-Plattform Green Rocket wurde im Jahr 2013 von Peter Garber sowie Wolfgang Deutschman in Österreich gegründet. Diese Plattform hat sich auf Wachstumsprojekte und nachhaltige Start-ups spezialisiert. [Weiterlesen…]

Immobilien Crowdinvesting bei IMMOFUNDING – Erfahrungen, Projekte, Vorteile

Bei der Immofunding handelt es sich um ein österreichisches Portal, das erst im Juni 2016 online gegangen ist und daher noch zu den neuen Anbietern im Crowdinvesting Bereich gehört.

Private Geldgeber aus Österreich und Deutschland haben über die Plattform die Möglichkeit, in Immobilien zu investieren.  Wir informieren über aktuelle Projekte, die Registrierung und die Vorteile bei einem Crowdinvesting in Immobilien bei IMMOFUNDING. [Weiterlesen…]

Crowdinvesting über Regionalfunding.at – Erfahrungen

Regionalfunding.at bietet einzigartige Investitionsmöglichkeiten, speziell für Österreich, an. Hierbei spezialisiert sich der Betreiber auf regionale Unternehmen aus Österreich, welche Kapital zur Verwirklichung von bestimmten Projekten benötigen.

Auf diese Art und Weise sind in der Vergangenheit bereits viele Geschäftsideen über Regionalfundig.at verwirklicht worden. In diesem Zusammenhang werden von diesem Betreiber sowohl kleinere Anleger als auch große Investoren angesprochen. [Weiterlesen…]

Crowdinvesting bei dasErtragReich Österreich – Erfahrungen & Rendite

Bei dasErtragReich handelt es sich um eine österreichische Online Plattform, bei der private Anleger Investionen in erfolgreich bestehende regionale Unternehmen tätigen können. Die Plattform bietet privaten Investoren eine einfache, unabhängige, seriöse und transparente Alternative zu herkömmlichen Veranlagungen.
[Weiterlesen…]

Crowdinvesting bei dagobertinvest – Erfahrungen

Dieser Finanzierungszweig ist noch nicht so populär.

Die Anleger, die ihre Investition bei Dagobertinvest bisher getätigt haben, sind jedoch überaus zufrieden und befürworten diese Plattform. Dagobertinvest legt den Schwerpunkt auf Immobilien. Das Thema “Crowdfunding in Immobilien” bietet aktuell Renditen von 5 bis 8 % und eine große Auswahl an Immobilien-Projekten bei Dagobertinvest Österreich. [Weiterlesen…]

Crowdinvesting bei firstcap.eu

Der Anbieter firstcap.eu steht für ein innovatives Wirtschaftswachstum.

Junge Menschen bauen den Grundstein für eine gesunde Wirtschaft und die neuartigen Geschäftsideen bilden unsere Zukunft. Firstcap.eu unterstützt dieses Wachstum und schafft dadurch die Basis für erfolgsversprechende Visionen. Der Anbieter Firstcap.eu verbindet Menschen und ermöglicht ihnen dadurch ihre Visionen und die eigenen Unternehmensideen. [Weiterlesen…]

Crowdinvesting bei Evercrowd – Erfahrungen

Die Plattform evercrowd bietet seinen Anlegern viele interessante Investitionsmöglichkeiten, die besonders auf lange Sicht eine attraktive Geldanlage bieten können. In diesem Zusammenhang stehen viele verschiedene Projekte zur Auswahl, in die eine Investition getätigt werden kann.

Durch das Crowdinvesting bei evercrowd besteht die Chance, sich passiv an einer neuen Geschäftsidee zu beteiligen und somit Erträge zu generieren. Eine aktive Mitarbeit beim entsprechenden Projekt ist hierbei nicht notwendig. [Weiterlesen…]

Heizkosten sparen/senken – Tipps und Tricks

Die Hitze ist vorbei, Shorts und Mini-Röcke werden im Schrank verstaut und die Heizung wird wieder aufgedreht.

Doch wer es zu Hause gerne mollig warm hat, erlebt im Frühjahr häufig eine unschöne Überraschung. Die Abrechnung der Nebenkosten ist da. Mit diesen Tipps und Tricks kann man seine Heizkosten deutlich senken.

Sparsames Heizen beginnt mit folgender Frage: In welchen Raum möchte ich welche Temperatur haben? In erster Linie hängt dies von der Verwendung des jeweiligen Raums ab. In Räumen, in welchen man sich eher selten aufhält, sollte man die Heizkörper niedriger stellen. [Weiterlesen…]

Notstandshilfe 2019 in Österreich – Ab wann kommt die Abschaffung?

Die Notstandshilfe spielt in der Politik Österreichs derzeit nach wie vor eine zentrale Rolle.

Es wird derzeit darüber diskutiert, ob die Notstandshilfe 2019 abgeschafft wird und welche Änderungen es in Zukunft geben kann. Wir informieren über aktuell diskutierte oder geplante Änderungen im Bereich der Notstandshilfe in Österreich. [Weiterlesen…]

Crowdinvesting bei Conda in Österreich – Erfahrungen

Die Online-Plattform von Conda bietet allen Investoren vielfältiger Anlagemöglichkeiten, um sinnvoll zu investieren und das eigene Kapital stetig zu vermehren.

Bei Conda besteht die Möglichkeit, eine Investition bereits ab einem geringen Betrag von lediglich 100 € zu tätigen. [Weiterlesen…]

Frühpension in Österreich – Antrag, Berechnung, Krankheit (Gründe), Höhe

Bei einer Frühpension handelt es sich in Österreich um einen vorzeitigen Pensionsbezug unter anderem auch aus Krankheitsgründen oder Invalidität.

Wir informieren in unserem Artikel zum Thema Frühpension zur Höhe, möglichen Gründen und der Möglichkeit sich etwas dazuzuverdienen/nebenberufliche Tätigkeiten beim Bezug von Berufsunfähigkeits und Invaliditätspension. [Weiterlesen…]

Auto Privatleasing – Kilometerleasing & Leasingvarianten

Ratgeber Privatleasing: Lohnt sich das wirklich?

Die Alternative zum Kauf eines Neuwagens ist das so genannte Privatleasing. Der Wagen geht hier nicht in den Besitz des Leasingteilnehmers über, sondern steht diesem lediglich während der Leasingzeit zur Verfügung. Im Leasingvertrag werden die Laufzeit und weiter Details wie z.B. die Laufleistung definiert und natürlich die monatlich zu entrichtende Leasingrate. [Weiterlesen…]

Initiative Q – Einladung/Invite – Q-Token, Was steckt dahinter?

Ratgeber Initiative Q – was steckt dahinter und wie werde ich eingeladen?

Kaum auf dem Markt scheint es, als ob die Initiative Q der neuste Hype in Social Media und in anderen Netzwerken ist. Ob in der Umkleidekabine beim Sport oder auf Treffen der Wirtschaft. [Weiterlesen…]

Spitzensteuersatz in Österreich – Wie hoch sind die Steuern in Österreich?

Für die Berechnung der Einkommenssteuer beziehungsweise der Lohnsteuer kommen verschieden hohe Steuersätze zur Anwendung. Bei dem sogenannten Steuerspitzensatz handelt es sich um den höchsten Steuersatz bzw. der höchsten Tarifstufe. [Weiterlesen…]

Lohnsteuertabelle & Steuerklassen 2018 in Österreich – Lohnsteuer

Die Lohnsteuer in Österreich – Was ist das?

Bei der Lohnsteuer in Österreich handelt es sich um eine besondere Steuererhebungsform auf das Einkommen, die auf alle nicht selbstständigen Arbeiten fällig wird. Die Lohnsteuer wird dabei immer vom Bruttoarbeitseinkommen abgezogen.

Die gesetzlichen Regelungen zur Lohnsteuer wurden in Österreich in den letzten paar Jahren mehrmals geändert. 2005 wurde das Berechnungsmodell zur Lohnsteuer in Österreich vollständig neu konzipiert. [Weiterlesen…]

Raus aus dem Öl Förderung in Österreich – Antrag, Fristen

Bei der im Juni 2018 gestarteten Offensive der Österreichischen Bundesregierung, ist die Initiative “Raus aus dem Öl” und hin zu umweltfreundlicheren Energieformen, das Herzstück der Integrierten Klima- und Energiestrategie(IKES). Ziel ist dabei, die Sanierungsrate von ein auf zwei Prozent zu erhöhen. [Weiterlesen…]

Mietervereinigung: Heizkosten überprüfen ist sinnvoll

Das Thema Heizkosten ist in einigen Fällen ein mögliches Streitthema zwischen Mieter und Vermieter. Im Normalfall ist es hierbei als Wohnungsmieter üblich, eine monatliche Vorauszahlung für die Heizkosten zu bezahlen.

Die Abrechnung erfolgt hierbei über einen jährlichen Zeitraum und auf Basis der Kosten des Vorjahres. Je nach Abrechnungsmodalität kann das Kalenderjahr als Basis zur Berechnung genutzt werden. Alternativ sind jedoch auch andere Zeiträume möglich, wie beispielsweise eine Berechnung auf Basis der Heizperiode. [Weiterlesen…]

Familienbonus Plus in Österreich 2018/2019 – Rechner, Kindermehrbetrag, Beispiele

Der Familienbonus Plus gehört zu den bekanntesten Sozialleistungen in der Republik Österreich. Er zeichnet sich dadurch aus, dass je Kind und je Jahr bis zu 1.500 Euro an Steuern eingespart werden können.

Wie hoch die Steuerersparnis konkret im Einzelfall ist, kann ohne Probleme über einen Online Rechner kostenfrei berechnet werden. Einer der großen Vorzüge des Familienbonus liegt darin, dass dieser extrem einfach beantragt werden kann. [Weiterlesen…]

Arbeitslosengeld Reform 2019 in Österreich

In Österreich ist immer wieder die Rede davon, dass demnächst eine Reform der Arbeitslosenversicherung kommen wird. Der erste Vorschlag wurde von der Lobbyorganisation Agenda Austria verkündet. Im Kern der Botschaft war die Erhöhung der Lohnersatzrate, welche mit dem Andauern der Erwerbslosigkeit Stück für Stück sinken würde.

Ein großes Problem dabei ist, dass die Notstandshilfe dadurch ersetzt werden könnte. Vor kurzem wurde erst die PartnerIn-Einkommensabrechnung abgeschafft. Deswegen würden insbesondere Frauen ihre Vorteile verlieren. Auch ältere Menschen, die über mehrere Jahrzehnte eingezahlt haben, müssen mit hohen Einbußen rechnen. [Weiterlesen…]

CARL Spängler bietet einen modernen Robo-Advisor in Kombination mit persönlicher Beratung

Das Bankhaus Carl Spängler zählt zu den ältesten Bankhäusern in Österreich und setzt inzwischen auf moderne Techniken, um die richtigen Geldanlagen für ihre Kunden zu finden.

Vor kurzem wurde bekannt gegeben, dass User sich bei der Wahl der richtigen Anlage auch für eine Online Beratung entscheiden können. [Weiterlesen…]

Haushaltsbuch Vorlage Excel Download & Haushaltsbudget

Wer zum ersten Mal einen eigenen Haushalt führt, hat sich mit den wöchentlichen Einkäufen in der Regel bisher nur ganz oberflächlich auseinandergesetzt.

Da liegt es nur nahe, dass man sich kurz nach dem Umzug in die ersten eigenen vier Wände mit dem Thema des Haushaltsbudgets genauer auseinandersetzt. [Weiterlesen…]

Selbstanzeige beim Finanzamt in Österreich – Rechtsanwalt

Die Selbstanzeige stellt eine Form dar, wie Steuersünder in Österreich straffrei davonkommen und entsprechend ihre Steuerschuld begleichen können.

Wichtig ist, dass sie zum richtigen Zeitpunkt geschrieben wird und das gleichzeitig alle Vergehen und Verstöße offenbart werden, damit die Behörden einen korrekten Steuerbescheid zustellen können und Nachzahlung binnen 4 Wochen geleistet werden, was hier essentiell ist. [Weiterlesen…]

Krankenstand in Österreich – Krankmeldung, Entgeldfortzahlung, Krankengeld

Wer in Österreich krank wird, der macht sich natürlich Gedanken darüber, wie lange er krank ist und welche Folgen dies für sein Arbeitsverhältnis haben kann. In der Regel ist eine Erkrankung in jedem Fall an den Arbeitgeber zu melden – im besten Fall schriftlich. [Weiterlesen…]

Spenden absetzen in Österreich 2018 – Spendenliste BMF, Spendenhöhe, Automatische steuerliche Berücksichtigung

Ratgeber Spenden Absetzen in Österreich – wie funktioniert das?

Spenden können in Österreich wie auch in vielen anderen Ländern in Europa steuerlich geltend gemacht werden.

Damit die entsprechenden Spenden jedoch auch vom Finanzamt berücksichtigt werden können, ist es notwendig, sich an bestimmte Regeln und z.B. Dokumentationen zu halten. Nicht alle Spenden lassen sich steuerlich geltend machen, so dass die Bedingungen hierfür erst einmal erfüllt werden müssen.
[Weiterlesen…]

Geld ins Ausland überweisen – Geldtransfer, Meldepflicht & Anbieter

Überweisungen im Inland sind für die meisten Menschen kein Problem. Auch die so genannten EU Überweisungen können meist schnell und sehr effizient vollzogen werden. Darüber hinaus besteht aber auch die Möglichkeit, dass international Geld transferiert werden will. [Weiterlesen…]

ING-DiBa Austria Direkt-Sparen – Zinsen & Neukunden Angebot

Die ING-DiBA zählt zu den bekanntesten Direktbanken in Österreich und bietet ihren Kunden derzeit besonders gute Konditionen an. Wer sich für die Sparprodukte der Bank interessiert wird schnell feststellen, dass es möglich ist, einen Zinssatz in Höhe von 1,0% Zinsen p.a. zu erzielen. [Weiterlesen…]

Geldanlage in Österreich 2018 – Wie lege ich mein Geld optimal an?

Auf der Suche nach der idealen Geldanlage gibt es in Österreich sehr viele unterschiedliche Optionen. Grundsätzlich ist es für Anleger jedoch bedingt durch den niedrigen Leitzins gar nicht so leicht, passende Geldanlagen zu finden.

Gerade übliche Anlagen wie z.B. Sparbriefe und Sparkonten sind nicht so attraktiv, wie sie einmal waren. Es lohnt sich daher, in jedem Fall verschiedene Geldanlagen unter die Lupe zu nehmen und dabei darauf zu achten, welch Renditen und auch welche Risiken mit den Geldanlagen verknüpft werden.

Aktuelle Sparzinsen in Österreich im Vergleich

Welche Geldanlagen sind 2018 als sicher zu deklarieren?

Sicher im Sinne der gesetzlichen Einlagensicherung sind in Österreich 2018 einige Geldanlagen. Vor allem Tagesgeldkonten, aber auch Girokonten sowie Sparbriefe und Sparkonten aller Art werden in Österreich über die gesetzliche Einlagensicherung abgesichert. Das bedeutet konkret, dass je Anleger bis zu 100.000 Euro gesetzlich komplett abgesichert sind und es im Schadenfall eine Erstattung geben kann. Die gesetzliche Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro gilt im Übrigen nicht nur für Banken in Österreich, sondern auch für Banken in anderen EU Ländern.

Tipp: Im Ratgeber zum Thema Geldanlagen und Sparzinsen auf https://www.foerderportal.at/geldanlage-oesterreich/ informieren wir über Möglichkeiten der Geldanlage in Österreich und aktuelle Sparzinsen.

Bei Aktien gibt es ebenfalls eine bestimmte Form der Sicherheit, denn diese gehören nicht der Bank, bei welcher sie aufbewahrt werden, sondern dem Käufer.

Es ist anzumerken, dass die meisten Aktien in jedem Fall im Depot nur verwahrt werden und wenn die Bank in die Insolvenz geraten sollte, stellt dies in der Regel kein Problem für die Aktien dar. Generell ist jedoch ein Risiko vorhanden und zwar dass der Wert der Aktie deutlich nachgibt und diese dann nicht mehr so viel Wert ist, wie sie einst an Wert hatte, als die Aktie gekauft wurde.

Welche Renditen bieten mit Geldanlagen in Österreich 2018?

Die Renditen, die bei den Geldanlagen in Österreich 2018 zu erwarten sind, sind durchaus sehr verschieden. Bei einigen Geldanlagen ist kaum mit einer Rendite, dafür jedoch mit sehr viel an Sicherheit zu rechnen. Bei anderen Geldanlagen können hohe Renditen realisiert werden, was in jedem Fall dazu führt, dass entsprechend meist auch das Risiko etwas höher ausfällt.

Girokonten und Sparbriefe bieten weniger Rendite

Girokonten und Sparbriefe bieten zwar eine hohe Sicherheit aber meist nur eine Rendite von gerade einmal 0,0 bis 0,2% Zinsen pro Jahr. Dies ist sehr wenig im Vergleich zu anderen Jahren und auch sehr wenig im Vergleich zu den Renditen, die es hier vor einigen Jahren noch gab.

Bedingt dadurch, dass der Leitzins in Europa derzeit bei 0% Zinsen p.a. liegt und es womöglich auch in den kommenden Jahren noch bleiben wird, führt dies dazu, dass die entsprechenden Zinsen in jedem Fall nicht steigen werden und auch die Anleger nicht von attraktiveren Zinsen profitieren können. Insgesamt betrachtet sind Girokonten und Sparbriefe zwar sicher, aber bieten kaum eine interessante Rendite.

Tagesgeldkonten bieten Sicherheit und höchstmögliche Zinssätze

Wer mit 100.000 Euro Einlagensicherung sein Geld in Österreich anlegen möchte, der kann dies zum Beispiel mit Hilfe eines Tagesgeldkontos tun. Hier gibt es für Neukunden zum Teil sehr attraktive Anlageformen. Das bedeutet, dass die neuen Kunden in den ersten Monaten ihrer Geldanlage deutlich höhere Zinsen erhalten, als es bei den so genannten Bestandskunden der Fall ist.

Neukunden profitieren davon, dass sie zum Teil 1,0 bis 1,11% Zinsen erhalten. Dieser Zinssatz wird jedoch meist nur für einen Zeitraum von z.B. 3 bis 4 Monaten gutgeschrieben. Im Anschluss sinkt der Zinssatz in der Regel auf den Zinssatz der so genannten Bestandskunden, der deutlich darunter gelegen ist.

Ebenso ist anzumerken, dass die Tagesgeldkonten für Bestandskunden zum Teil ebenfalls sehr attraktiv sind und es hier z.B. 0,40 bis 0,60% Zinsen p.a. gibt. Der Zinssatz für Bestandskunden ist damit natürlich deutlich höher, als es beim Sparbuch oder beim Girokonto der Fall ist.

Aktien als Geldanlage: risiko- aber auch gewinnreich

Darüber hinaus gibt es Wertpapiere in Form von Aktien, die als Anlage immer interessanter sind. Vor allem Aktien werden häufig als Anlageform gewählt. Grundsätzlich bieten sie hohe Renditechancen, jedoch meist in Kombination mit einem hohen Risiko.

Online Broker Vergleich für Österreich

Die meisten Aktien werden gekauft, weil die Käufer sich erhoffen, dass die Nachfrage und damit der Wert der Aktien steigen. Anzumerken ist, dass viele der Aktien in jedem Fall auch eine Rendite durch eine Dividende versprechen. Tipp: Im Ratgeber von https://www.foerderportal.at/aktien-kaufen/ haben wir zum Thema Aktien kaufen als Geldanlage umfassend informiert.

Die Dividende wird anteilig jedes Jahr ausgezahlt. Bei einigen Unternehmen wird sie jährlich ausgezahlt, so zum Beispiel häufig in Deutschland und auch in Österreich. Bei Unternehmen in den USA oder aber auch z.B. auch in Großbritannien werden die Dividenden meist quartalsweise an die Aktionäre ausgezahlt. Dies führt dazu, dass es einen regelmäßigen und konstanten Geldfluss gibt.

Immobilien: sehr unterschiedlich zu bewerten!

Wer sich auf Immobilien spezialisieren möchte, muss wissen, dass es hier nicht nur viel Wissen gibt, was entsprechend verwaltet werden will, sondern auch jede Menge anderer Aktivitäten. Natürlich können Immobilien interessant sein. Renditen ergeben sich zum einen durch Mieteinnahmen, zum anderen aber auch durch Wertsteigerungen und natürlich aber auch durch z.B. entsprechende steuerliche Vergünstigungen, bzw. der Absetzbarkeit von bestimmten Kosten, die im Rahmen mit der Immobilie angefallen sind.

Es gibt keine klare Strategie für eine Mischung aus Sicherheit und attraktiven Anlagemöglichkeiten. Anzumerken ist, dass viele Trader auf Aktien setzen, aber gleichzeitig einen großen Teil ihrer Anlagesummen in Form von Tagesgeldern anlegen. Darüber hinaus sind es meist auch Investments in Immobilien, die ebenfalls interessant sind und zum einen eine Wertsteigerung und zum anderen aber auch eine Rendite in Form von Mieteinnahmen bringen.

Ratgeber KFZ Zulassung und KFZ Zulassungsstellen in Österreich

In Österreich zählt das KFZ nach wie vor zu den beliebtesten Fortbewegungsmitteln und zahlreiche Fahrzeuge sind auf den Straßen der Republik unterwegs.

Damit dies möglich ist, ist es von Gesetztes wegen erforderlich, dass eine KFZ Zulassung, also eine behördliche Registrierung des Fahrzeuges vollzogen wird. Dies gilt für Autos, aber auch für Anhänger, für LKWs sowie für Motorroller und andere Fahrzeuge, die am Straßenverkehr in Österreich teilnehmen wollen. [Weiterlesen…]

Ratgeber – Schenkungen auf den Todesfall in Österreich, Anzeigepflicht

Die Schenkung im Todesfall spielt in Österreich eine zunehmend wichtigere Rolle. Sie stellt eine von vielen Optionen dar, wie z.B. eine Immobilie oder ein gewisser Sachwert den Besitzer wechseln kann.

Es ist möglich, dass Dinge zu Lebzeiten den Besitzer wechseln, oder aber auch über das Testament nach dem Todesfall. Darüber hinaus gibt es die Option, dass ein Schenkungsvertrag auf den Todesfall ausgestellt wird. [Weiterlesen…]

Sachwalterschaft NEU in Österreich 2018 – Modelle im Überblick

Sachwalterschaft 2018 – welche Änderungen gibt es im Erwachsenenschutzgesetz in Österreich?
Fest steht, dass in Österreich zum 1. Juli 2018 ein neues Gesetz in Kraft tritt. Das so genannte Erwachsenenschutzgesetz wird komplett erneuert und löst damit die aktuelle Sachwalterschaft ab. Dies ist bereits seit einiger Zeit bekannt und in Österreich wird geschätzt, dass etwa 60.000 Personen durch das Gesetz direkt betroffen werden. [Weiterlesen…]

Finanztransaktionssteuer in Österreich – Aktueller Stand – Vorteile/Nachteile

In Österreich spielt die so genannte Finanztransaktionssteuer in jedem Fall eine wichtige Rolle – zumindest bisher in den täglichen Debatten.

Derzeit, Stand Mai 2018, gibt es die entsprechende Steuer in Österreich noch nicht, aber sie wird immer wieder diskutiert und auf die Bühne geholt. [Weiterlesen…]

Tagesgeld Vergleich 2018 in Österreich – Aktuelle Tagesgeldzinsen

2018 Tagesgeld in Österreich – Welche Zinsen erhalten Sparer aktuell?
Auf der Suche nach guten Konditionen sind Zinsjäger im Internet besonders aktiv. Das liegt daran, dass zahlreiche Tagesgeldkonten inzwischen nur noch über das Internet abgeschlossen und dort geführt werden können.

[Weiterlesen…]

Bitcoin Steuern in Österreich – Steuerliche Behandlung von Kryptowährungen

Der Bitcoin und auch andere Kryptowährungen sind weltweit nach wie vor ein besonderes interessantes Thema.

In der Praxis ist der Kurs der Währung zwar längst nicht mehr so hoch, wie es noch vor ein paar Monaten der Fall gewesen ist, jedoch lassen sich noch immer gute Renditen und Gewinne erzielen.

Viele Trader fragen sich natürlich, wie Kryptowährungen, allen voran der Bitcoin, steuerlich behandelt werden. Generell ist anzumerken, dass Kryptowährungen sehr gefragt sind und es inzwischen weitaus über tausend verschiedene Währungen gibt, die gehandelt werden können. [Weiterlesen…]

Was kostet ein Pickerl in Österreich? – § 57a Überprüfung Kosten

Was muss zur Überprüfung nach §57 mitgebracht werden?

Der Zulassungsschein ist in Original vorzulegen. Eine Kopie reicht nicht aus.

Halter von Fahrzeugen, die keine Zulassung besitzen, brauchen eine EG-Übereinstimmungsbescheinigung, die per Wasserzeichen oder farbigen Grafiken gegen Fälschungen abgesichert ist. LKWs, Traktoren mit einer Höchstgeschwindigkeit zwischen 40 und 50 km/h können mit einem Typenschein die Genehmigung ihres Typs nachweisen. Das gilt auch für Fahrzeuge, die im Ausland hergestellt wurden. [Weiterlesen…]

Praktikantengehalt in Österreich – Mindestlohn & Gehalt als Praktikant

Wer auf der Suche nach einer klaren Antwort zum Thema “Mindestlohn Praktikum in Österreich” ist den müssen wir leider enttäuschen – Ein aktueller Monatslohn für eine Praktikantenstelle in Österreich kann pauschal nicht genannt werden.

Der Hintergrund hierbei ist dass es zu viele verschiedene Faktoren gibt, die den Mindestlohn sowie das Gehalt als Praktikant beeinflussen. [Weiterlesen…]

FinanzOnline Login, Hilfe & Vorteile im Überblick

Das Portal FinanzOnline, kurz FON ist in Österreich sehr wichtig und kann rund um die Uhr verwendet werden. Es handelt sich dabei um ein Portal, dass es ermöglicht, die komplette Steuererklärung sowie diverse Anträge digital und bequem von zu Hause aus zu erledigen.

Grundsätzlich sind es laut offizieller Angabe auf der Homepage von FinanzOnline inzwischne 4,5 Millionen Nutzer, die das Portal nutzen und ihre Anträge und Dokumente hier online bearbeiten. [Weiterlesen…]

Tagesgeld und Diäten in Österreich – Reisekosten

Alljährlich steht die Arbeitnehmerveranlagung an und jeder Steuerpflichtige muss sich damit auseinandersetzen, was er steuerlich geltend machen kann. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, beruflich veranlasste Kosten in der Veranlagung abzusetzen. [Weiterlesen…]

Werbungskosten absetzen in Österreich – Arbeitsmittel, Pauschalen, Steuer Tipps

Einmal im Jahr sitzen Steuerpflichtige, wenn sie vom Finanzamt dazu aufgefordert werden, über ihrer Arbeitnehmerveranlagung und grübeln. Was kann alles abgesetzt werden, um die steuerlichen Abgaben deutlich zu reduzieren?

Wer keine Hilfe von einem Steuerberater oder Lohnsteuerverein hat, muss sich die notwendigen Informationen mühsam zusammensuchen. Online gibt es inzwischen hilfreiche Informationen, vorausgesetzt man weiß, wonach man sucht. Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) stellt ebenfalls grundsätzliche Informationen und Hilfsmittel zur Verfügung. [Weiterlesen…]

Kinderbetreuungskosten absetzen in Österreich – Kinderbetreuung absetzen

Die Kinderbetreuungskosten in österreichischen Haushalten steigen seit Jahren kontinuierlich weiter an. Das liegt in erster Linie daran, dass sich traditionelle Familienstrukturen immer mehr verändern und beide Elternteile berufstätig sind bzw. die Großeltern oft nicht in der Nähe wohnen, um die Betreuung der Enkel übernehmen zu können oder sogar selbst noch berufstätig sind.

Familien mit einem oder mehreren Kindern müssen sich daher die Frage stellen, wie die Beaufsichtigung der Kinder am besten geregelt werden kann und wie dieser Kostenfaktor in das Familienbudget passt. [Weiterlesen…]

Private Banking in Österreich – Anbieter & Voraussetzungen

Das Thema Private Banking spielt 2018 nicht nur in Österreich, sondern in den meisten Ländern in Europa eine wichtige Rolle.

Da die Schere zwischen Arm und Reich in Österreich und auch in vielen weiteren Ländern, wie zum Beispiel in Deutschland und auch in Frankreich immer weiter geöffnet wird, bedeutet dies, dass es folglich auch viele Menschen gibt, die besonders wohlhabend oder vermögend sind. [Weiterlesen…]

Freibeträge – Kinderabsetzbetrag & Alleinverdienerabsetzbetrag 2018 in Österreich

Der Absetzvertrag ist vor allem für Alleinverdiener, bzw. für Alleinerzieher mehr als interessant und wird von vielen Menschen in Österreich begrüßt wird. Anzumerken ist, dass Alleinverdiener und auch Alleinerzieher einen Anspruch auf den entsprechenden Absetzbetrag für Kinder haben.

Grundsätzlich ist es erforderlich, dass mindestens ein Kind im Haushalt vorhanden ist, damit der entsprechende Betrag abgesetzt werden kann.

Ebenfalls berechtigt sind Personen, die mehr als 6 Monate im Kalenderjahr verheiratet sind, oder eine eingetragene Lebensgemeinschaft haben und von ihrem Partner, ihrer Partnerin nicht dauerhaft getrennt leben und deren Partner bzw. Partnerin nicht mehr als 6.000 Euro im Jahr verdient. [Weiterlesen…]

Leasingübernahme in Österreich – Wie funktioniert das?

Leasingfahrzeuge sind in Österreich sehr beliebt und werden sehr gerne von Firmen genutzt. In der Regel werden die Leasingfahrzeuge über einen Zeitraum von 2 bis 5 Jahren genutzt. Die Dauer und auch der Umfang der Nutzung werden durch einen Leasingvertrag definiert.

In der Regel kann im Anschluss überlegt werden, ob das Fahrzeug übernommen wird, oder ob es zurückgegeben wird.
Ebenfalls besteht die Option, dass im Rahmen einer Leasingübernahme ein Leasingvertrag übernommen wird. Grundsätzlich ist dies interessant, da in der Regel keine Anzahlung geleistet werden muss.

Das bedeutet konkret, dass ein bereits bestehender Vertrag übernommen wird und zwar inklusive der Leasingrate und inklusive des entsprechenden Fahrzeuges. Der Leasingnehmer übernimmt den kompletten Leasingvertrag vom vorherigen Vertragsnehmer inklusive aller Details und Konditionen. Hinzu kommt, dass er natürlich auch das Fahrzeug übernimmt. [Weiterlesen…]

Wie werde ich erfolgreich? – Wege zum privaten und beruflichen Erfolg

Erfolgreiche Menschen gelten in vielen Teilen der Gesellschaft als Vorbilder.

Jeder möchte gerne erfolgreich sein, doch dies hängt auch mit den Attributen zusammen, die mit dem Wort Erfolg verbunden werden. Wer erfolgreich sein möchte, sollte für sich selbst mit einer Erfolgsdefinition starten. Es gibt unterschiedliche Arten von Erfolg und jeder hat ein anderes Ziel, was genau definiert werden muss. [Weiterlesen…]

Scheidung einreichen – Einvernehmliche & Streitige Scheidung – Kosten

Das Thema Scheidung ist in Österreich nach wie vor ein heikles Thema, welches jedoch sachlich und nüchtern behandelt werden muss. Im Scheidungsrecht gibt es sehr viele Details zu beachten, weshalb eine anwaltrechtliche Beratung in jedem Fall essentiell ist.

Wenn die Liebe des Lebens zur Enttäuschung wird und das Eheversprechen nicht mehr gehalten werden kann, kommt es häufig zur Scheidung. Viele Paare versuchen zwar, diesen Weg zu vermeiden, jedoch ist es meist nur eine Verzögerung eines Prozesses, der schon in die Wege geleitet wurde.

Anzumerken ist, dass die Scheidung in Österreich von tausenden Paaren jedes Jahr durchlebt wird. Viele versuchen, diesen Prozess sachlich und fair zu durchlaufen, oft gelingt es jedoch nicht. [Weiterlesen…]

Finanzämter in Österreich – Adresse, Öffnungszeiten und Informationen

In Österreich spielt das Finanzamt eine ähnlich wichtige Rolle, wie es auch in vielen anderen Ländern in Europa der Fall ist.

Die wichtigsten Aufgaben des Finanzamtes sind zum Beispiel die Eintreibung der Steuern, die im Vorfeld festgesetzt wurden. Jeder Österreicher und jede Österreicherin wird je nach Wohnsitz einem unterschiedlichen Finanzamt in der Republik zugeordnet. [Weiterlesen…]

Pensionserhöhung 2018 in Österreich – Staffelung

Die Entscheidung ist gefallen, im Jahr 2018 werden die Pensionen erhöht. Die Umsetzung erfolgt nach einem gestaffelten System und nicht nach einer festen Prozentzahl, wie zunächst geplant.

Der Gesetzesentwurf, der diese Änderung möglich macht, wurde am 2. Januar 2018 von Sozialminister Stöger beschlossen. Die konkrete Umsetzung erfolgt im Herbst dieses Jahres. [Weiterlesen…]

Ratgeber Own Austria Fondssparen – Gebühren & Erfahrungen

Own Austria ist ein innovatives Sparprodukt, das in Österreich seit einiger Zeit beworben wird. Es handelt sich hierbei um einen Fonds, der von der Gesellschaft Spängler IQAM Invest GmbH ins Leben gerufen wurde.

Verwaltet wird das Angebot durch die EB Portfoliomanagement GmbH, welche als Fondsmanager auftritt. Wer investiert, unterstützt insgesamt 250 börsenotierte Unternehmen, die in Österreich Umsätze schaffen. [Weiterlesen…]

Zuverdienst in der Pension in Österreich

Die Pension ist jene Zeit im Leben eines Menschen, in welcher er sich vollkommen sich selbst widmen kann und nicht mehr arbeiten muss. Die Pension in Österreich reicht jedoch nicht für alle Senioren, um sich ihr Leben zu finanzieren. [Weiterlesen…]

Überstunden in Österreich – Bezahlung, Überstundenpauschale, Rechte

Im nachfolgenden Text geht es um Überstunden und die damit verbundenen Regelungen in Österreich.

Im Rahmen des Ratgebers wird dem Leser aufgezeigt, wie die Überstundenpauschale zu berechnen ist und unter anderem die Vergütung von Überstunden sowie die Grenzen der Überstundenarbeit aufgezeigt. Zu aller erst soll jedoch definiert werden, wann eine Überstundenarbeit überhaupt vorliegt. [Weiterlesen…]

Wiener Philharmoniker Münze – Wert 1 Unze

Die “Wiener Philharmoniker” ist eine der beliebtesten Anlagemünzen der Welt. Ursprünglich war sie nur in Gold erhältlich, mittlerweile gibt es sie außerdem auch in Platin und in Silber.

Aktuell liegt der Wert für 1 Unze bei 1 121,82 Euro. Die Wiener Philharmoniker Münze eignet sich ideal als Geldanlage und wird durch ihre Sonderprägungen auch gerne von Sammlern gekauft. [Weiterlesen…]

Motivationsschreiben in Österreich – Inhalt & Vorlagen, Vorteile

Wann benötige ich ein Motivationsschreiben und wie sieht ein gelungenes Motivationsschreiben aus? Informieren Sie sich jetzt im Ratgeber zum Inhalt und aktuellen Beispielen sowie den Vorteilen sowie zu häufigen Fehlern die es zu vermeiden gilt.

Nach erfolgreich beendetem Studium oder der abgeschlossenen Ausbildung beginnt die Suche nach einem passenden Job. Um zu einem persönlichen Gespräch eingeladen zu werden, muss der Bewerber in der Regel einen Bewerbungsprozess durchlaufen. Bei der Arbeits- beziehungsweise Jobsuche kann hinsichtlich der Bewerbung um eine verfügbare Stelle einiges falsch gemacht werden. [Weiterlesen…]

Enterbung in Österreich – Enterbungsgründe – Ausschluss von der Pflichtteilsberechtigung

Die Enterbung in Österreich ist die gänzliche oder teilweise Entziehung des Pflichtteils durch eine letztwillige Verfügung(Testament).

Der Pflichtteil kann entzogen werden, wenn der Berechtigte bestimmte Voraussetzungen erfüllt (z.B. strafbare Handlungen gegenüber bestimmten Personen). Wichtig: Eine Enterbung muss im Testament ausgesprochen sowie mit einer Begründung versehen werden. [Weiterlesen…]

Testament verfassen in Österreich – Kosten & Vorlage

In einem Testament in Österreich wird der Nachlass geregelt. Die Kosten für die Verfassung von einem Testament sind nicht standardisiert, betragen abermeist zwiscen 200 und 300 Euro.

Wichtig: Das Testament wird beim Zentralen Testamentsregister der Österreichischen Notariatskammer zu einer einmaligen Aufwandsentschädigung hinterlegt.

Jeder Mitbürger weiß, was ein Testament ist. Man schiebt das Vorgehen, ein Testament zu verfassen, meist lange vor sich hier. Wenn kein Testament hinterlegt oder von den Angehörigen gefunden wurde, erben die nächsten Verwandten. Ehepartner oder eingetragene Lebenspartner, Kinder, Enkel, Urenkel stehen an erster Stelle. [Weiterlesen…]

Studiengebühren 2018 in Österreich – Steuerbonus, Änderungen & Petition

Die neue Regierung in Österreich sorgt derzeit für großen Wirbel in der Bevölkerung. Nachdem vor kurzem das Rauchverbot elegant umgegangen wurde, bzw. nur Teile davon umgesetzt wurden, gerät jetzt das Thema Studiengebühren in den Fokus der Medien.

Die neue türkis-blaue Regierung möchte Studiengebühren (wieder) einführen, die jedoch später einen Steuerbonus für Absolventen bedeuten. Die Höhe der Studiengebühren in Österreich soll/wird voraussichtlich bei 500 Euro pro Semester liegen.

Ziel dieses neuen Vorgehens ist es, dass z.B. Medizinabsolventen, die ursprünglich aus Deutschland stammen, in Österreich gehalten werden können. In der Bevölkerung sorgt das Vorgehen zunehmend für Unruhe und so gab es bereits erste Proteste. [Weiterlesen…]

Studienbeihilfe in Österreich – Anspruch, Höhe, Voraussetzungen

Wer hat Anspruch auf Studienbeihilfe?
Gem. § 4 StudFG haben österreichische Staatsbürger sowie gleichgestellte Ausländer und Staatenlose Anspruch auf Studienbeihilfe. Eine exakte Abbildung, welcher Student im einzelnen Anspruch auf Unterstützung geltend machen kann, ist sehr komplex.

Die maximale Höhe der Studienbeihilfe in Österreich beträgt 8580 €.  Details zum Antrag und der Höhe können Sie bei ihren jeweiligen zuständigen Stipendienstelle erfahren. [Weiterlesen…]

Karenzgeld/Kinderbetreuungsgeld 2018 in Österreich – Karenzmodelle im Überblick

Kinderbetreuungsgeld für Geburten seit 1. März 2017: Konto statt Bezugsvarianten

Allgemeine Bestimmungen Kinderbetreuungsgeldkonto/KBG NEU

Für alle in Österreich ab dem 1. März 2017 geborenen Kinder kommen neue Regelungen für den Bezug von Kinderbetreuungsgeld (KBG) zur Anwendung. Die Höhe beträgt bei pauschaler Leistung 14,53 bis zu 33,88 € täglich (je nach gewählter Variante. Die Bezugsdauer kann von 365 bis zu 851 Tagen (für einen Elternteil) bzw. von 456 bis zu 1063 bei einer Inanspruchnahme durch beide Elternteile gewählt werden. Die Anspruchsdauer bedingt hierbei den Tagesbetrag.

Einkommensabhängiges System: Hierbei können bis zu 80 % der Letzteinkünfte erhlaten werden, bis zu maximal 66 Euro täglich. Die Bezugsdauer kann längstens bis zum 365. Tag ab der Geburt des Kindes gewählt werden. Wichtig: Ein Elternteil kann hierbei nie mehr als für die Dauer von 365 Tagen Kinderbetreuungsgeld beziehen.

Neues Modell: Kinderbetreuungsgeld Konto

Die bis dahin geltenden vier Pauschalvarianten werden von einem neuen Modell, dem „Kinderbetreuungsgeld-Konto“, abgelöst. Auf diesem Konto steht pro Kind ein Fixbetrag zu, der von der Dauer des Bezugs unabhängig errechnet wird. [Weiterlesen…]

Alleinverdienerabsetzbetrag 2018 (AVAB) – Anspruch & Höhe in Österreich

Im folgenden Ratgeber mit zum Alleinverdienerabsetzbetrag (AVAB) in Österreich soll dem Leser ein Überblick über das Thema gegeben werden. Zunächst soll hierfür definiert werden, wer in Österreich überhaupt Anspruch auf den Alleinverdienerabsetzbetrag hat. [Weiterlesen…]

BGE – Bedingungsloses Grundeinkommen in Österreich – Pro und Contra

GE ist die Abkürzung für die Lösung oder die Anhäufung mancher Probleme. Jeder Bürger und Politiker hat eine andere Meinung. Der Begriff BGE wird nachstehend kurz erläutert.

Jeder Bürger des betreffenden Landes bekommt einen festen Geldbetrag vom Staat. Die Auszahlung erfolgt monatlich ohne Berücksichtigung der wirtschaftlichen Lage. Man ist sich noch nicht ganz einig, ab welchem Alter das Grundeinkommen in Anwendung kommt. [Weiterlesen…]

Steuer-Entlastung – Familienbonus in Österreich ÖVP/FPÖ

Im Zuge der aktuellen Verhandlungen im Rahmen der Koalitionsverhandlungen von Türkis-Blau in Österreich kommt es jetzt auch zum Punkt “Familienbonus” – Dieser Punkt wird von der ÖVP unter Sebastian Kurz vertreten und soll eine Entlastung/einen angekündigten Steuerbonus von 1500-Euro € für Familien bringen.

Der geplante “Kinderbonus” ist laut einer Modellrechnung der Innsbrucker Gesellschaft für Angewandte Wirtschaftsforschung für Alleinerzieherinnen allerdings nur bedingt familienfreundlich. Um voll profitieren zu können muss man in der entsprechenden Einkommensgruppe sein – Während Paare mit Kindern 108 Euro pro Monat mehr zur Verfügung hätten (im Durchschnitt) könnten Alleinerzieherinnen nur mit 56 Euro profitieren.

Um den Familienbonus Plus in Österreich voll ausnützen zu können/von der Steuererleichterung zu profitieren müsste eine Alleinerzieherin mit 2 Kindern beispielsweise 2300 Euro brutto verdienen – Dies trifft laut der Modellrechnung nur auf 33.000 von 150.000 Alleinerzieherinnen in Österreich zu.

Steuern, Beihilfen & Unterstützungen – Viele Chancen für Familien in Österreich

Familienbonus auch für gering verdienede Allererzieherinnen

Laut Kurz sei es aktuell “die Überlegung”, den Steuerbonus von den Ex-Männern zu erhalten. Hier sollen die Väter den Bonus an die Alleinerzieherinnen abtreten.

Hierzu kritisch äußert sich Andrea Brunner von den SPÖ Bundesfrauen – Konflikte seien in Trennungssituationen sowieso häufig, eine weitere Streitfront (Geld) ist hierbei nicht zielführend. Auch die Frauenministerin Pamela Rendi-Wagner (SPÖ) kritisiert die fehlenden Unterstützungen/Überlegungen im ÖVP Konzept als Unterstützung für Alleinerziehende.

Weitere Details zum Thema Familienbonus in Österreich und wie dieser final aussieht (Anspruch, Höhe, Entlastung von Alleinerziehenden) werden wir gerne ergänzen sobald wir genauere Details erfahren können.

Bereits im Jahr 2011 war das damalige Thema in der Regierung Pläne und Diskussionen um Familien steuerlich zu entlasten.

Quellen:
https://diepresse.com/home/innenpolitik/661255/Wettlauf-zu-Reichensteuer-und-Familienbonus ( Artikel aus 2011 zum Thema Entlastung von Familien)
https://www.vn.at/politik/2017/09/06/kurz-korrigiert-sich-beim-familienbonus.vn (Details zum Familienbonus wie von Kurz geplant)

Bitcoin Automaten in Österreich

Das Thema Bitcoins ist nach wie vor in aller Munde und nicht nur 2017, sondern auch 2018 wird der Kurs wahrscheinlich weiter steigen. Zahlreiche Trader und Analysten befassen sich inzwischen mit Kryptowährungen und mit dem Trend, der dahinter liegt.

Fakt ist, dass Kryptowährungen in den vergangenen Monaten massiv an Wert zulegen konnten. Ob und wie lange dieser Trend weitergeht, ist derzeit noch vollkommen offen. [Weiterlesen…]

Moneyou – die häufigsten Fragen zum Anbieter von Sparprodukten im Überblick

Moneyou stellt sich mit Tages- und Festgeldkonto als moderner Anbieter für Sparanlagen dar und bietet dabei eine attraktive Verzinsung. Wir klären die wichtigsten Fragen zum Angebot der niederländischen Bank.

Was ist Moneyou und welche Produkte werden angeboten?


Moneyou ist ein Anbieter von klassischen Sparprodukten wie Tages- oder Festgeld und Tochter der großen niederländischen Bank ABN Amro. Dabei ist das Mutterunternehmen in den Niederlanden auch gleichzeitig der Vertragspartner und somit rechtlicher Standort des Kontos. [Weiterlesen…]

Erbschaftssteuer 2017 – Schenken und vererben in Österreich

Das Thema Erbschaftssteuer ist in Österreich nicht erst seit dem Jahr 2017 populär. Zu Beginn des Jahres 2017 gab es jedoch weitreichende Änderungen, so dass es zu empfehlen ist, hier auf dem Laufenden zu sein. Die Änderungen in der Casa Erbschaftssteuer wurden zum 1. Jänner 2017 umgesetzt und gelten für alle Todesfälle, die ab diesem Zeitpunkt auftreten. [Weiterlesen…]

Arbeitnehmerveranlagung 2017/2018 in Österreich – Lohnsteuerausgleich

Lohnsteuerausgleich 2018 in Österreich – was wird dieses Jahr wichtig?

Der Lohnsteuerausgleich dient dazu, zu viel gezahlte Steuern zurück zu fordern. Nachdem 2016 die Steuerreform in Österreich vollzogen wurde, gab es einige Änderungen was die Lohnsteuer angeht.

Bedingt durch die Steuerreform soll der Lohnsteuerausgleich vereinfacht werden. Bürgerinnen und Bürger, die ein geringes Einkommen haben, sollen davon besonders profitieren und keine Gelder mehr verschenken und von der Reform profitieren. [Weiterlesen…]

IBAN Rechner – IBAN Nummer berechnen

Was ist die IBAN?

Mit einem IBAN – Der International Bank Account Number können internationale Überweisungen einfach durchgeführt werden. Sollten Sie nur über Kontonummer und Bankleitzahl verfügen können Sie mit unserem IBAN Rechner bequem online die IBAN berechnen lassen. Damit können Sie internationale Überweisungen bequem durchführen.

Wer in Österreich im Banking aktiv ist und eine Überweisung vollziehen möchte, der wird schnell feststellen, dass dazu nicht mehr Kontonummer und Bankleitzahl gebraucht werden, sondern IBAN und BIC. Das Wort IBAN steht für International Bank Account Number, kurz IBAN und bezeichnet eine Nummer, in der die frühere Kontonummer sowie die Bankleitzahl stecken. [Weiterlesen…]

Familienbeihilfe 2018 in Österreich – Kinderbeihilfe Rechner

Wer sich für das Thema Kinderbeihilfe in Österreich interessiert, wird feststellen dass es hier jede Menge Unterschiede gibt und zahlreiche Quellen zur Information bereit stehen. Die einfachste Möglichkeit, den aktuellen Anspruch auf das Kindergeld zu berechnen ist jedoch der Kinderbeihilfe Rechner, welcher kostenlos über unsere Seite genutzt werden kann. [Weiterlesen…]

Einkommenssteuer berechnen 2017 – Einkommenssteuerrechner Österreich

Wer wissen möchte, wie hoch seine Einkommenssteuer ist, der kann diese ohne Probleme mit Hilfe des Einkommenssteuerrechners ermitteln. Fakt ist, dass die Einkommenssteuer in Österreich eine ernst zu nehmende Steuer ist, denn je nach Höhe des Einkommens muss vom Brutto Gehalt eine unterschiedlich hohe Steuer abgeführt werden. [Weiterlesen…]

Studentenkonto in Österreich

Studenten gelten immer als unsere Zukunft. Sie sind zwar keineswegs so unschuldig und süß wie Kleinkinder, aber gerade weil es sich um werdende Erwachsene handelt, die ihre Persönlichkeit ausformen, genießt diese Personengruppe einen Sonderstatus in vielerlei Hinsicht. [Weiterlesen…]

Gehaltsrechner 2017/2018 für Österreich – Brutto/Netto berechnen

Mit dem Gehaltsrechner können Sie einfach berechnen, wie hoch der Lohn/Gehalt ist der ihnen nach dem Abzug von Lohnsteuer sowie Sozialversicherung übrig bleibt.

Wer sich für das Thema Gehalt 2017 in Österreich interessiert, der will meist wissen, wie hoch sein aktuelles Einkommen ist und was davon übrig bleibt. In den meisten Fällen wollen die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen wissen, wie viel Netto ihnen von ihrem Brutto Gehalt übrig bleibt. [Weiterlesen…]

Lohnrechner 2018 für Österreich – Brutto/Netto Lohn berechnen

Wie funktioniert der Lohnrechner für Österreich?

Mit unserem kostenlosen Lohnrechner können Sie bequem ihren tatsächlichen Netto Lohn berechnen. Nach Abzug der Gebühren/Abzüge für Sozialversicherung und Lohnsteuer erhalten Sie Einblick in ihren Netto Lohn.

Ideal für die nächste Verhandlung über eine Gehaltserhöhung (Wieviel Brutto muss ich bekommen um Netto X € zu verdienen?) oder einen Jobwechsel!

Wer 2018 in Österreich als Angestellter arbeitet, kann ohne Probleme sein Netto Gehalt aus dem bestehenden Brutto Gehalt berechnen.

Dazu ist es erforderlich, dass das entsprechende Brutto Gehalt bekannt ist, denn dieser Wert kann z.B. in unseren Lohnrechner eingegeben werden und hilft dabei, das Gehalt in Netto, sprich nach Abzug der Steuern sowie nach Abzug der Sozialabgaben zu berechnen. [Weiterlesen…]

Lohnsteuerrechner 2018 in Österreich – Lohnsteuer berechnen

Wieviel Lohnsteuer muss ich bezahlen?

Die Höhe der Lohnsteuer in Österreich ist abhängig von der Höhe ihres Brutto-Gehalts. Mit unserem Lohnsteuerrechner können Sie bequem ausrechnen welchen Anteil ihres Gehalts von der Lohnsteuer abgezogen wird.

Dies ist auch für Gehaltsverhandlungen/Gehaltserhöhungen sinnvoll – Nicht immer führt mehr Brutto auch zu deutlich mehr Netto, da je nach Lohnsteuerklasse verschieden hohe Prozentsätze vom Gehalt abgezogen werden.

Wer in Österreich arbeitet wird sich in der Regel auch fragen, wie hoch das Gehalt ist und wie viel Netto ihm von seinem Brutto Gehalt bleibt. Fakt ist, dass die Höhe der Steuern in jedem Fall vom Gehalt abhängig ist und wer mehr verdient, zahlt in der Regel prozentual auch deutlich mehr Steuern. [Weiterlesen…]