Coinmama.com Gebühren & Erfahrungen – Ist Coinmama sicher?

Über das Portal Coinmama.com kann man bequem und einfach online Bitcoins per Kreditkarte kaufen. Der Bitcoin Broker sitzt in Israel und ist bereits seit mehreeren Jahren am Markt.

Neben BTC kann auch ETH (Ethereum) gekauft werden. Der Kauf erfolgt über US-Dollar und Euro (FIAT-Währungen). In diesem Artikel informieren wir über Coinmama.com Erfahrungen und die Höhe der Gebühren sowie die Anmeldung/Registrierung. Auch die Frage “Ist Coinmama.com sicher?” wird beantwotet.

Großes Interesse an Kryptowährungen

In den vergangenen Jahren, vor allem im Jahr 2017, wuchs die allgemeine Begeisterung beziehungsweise der regelrechte Hype um digitale Währungen ständig an.

Digitale Währungen oder Kryptowährungen, wie zum Beispiel der Bitcoin (BTC), der Litecoin (LTC), Ethereum (ETH) oder auch der Monero (XMR) sind Währungen, deren Zahlungsflüsse und Transaktionen nicht durch Finanzinstitutionen wie Zentralbanken oder staatliche Maßnahmen geregelt werden.

Direkte Transaktionen zwischen 2 Nutzern

Aus diesem Grund können Transaktionen direkt zwischen zwei Nutzern beziehungsweise Besitzer einer Kryptowährung getätigt werden. Die Kosten einer Transaktion belaufen sich meist auf wenige Cents und bieten den Nutzern somit einen großen Vorteil gegenüber herkömmlichen Transaktionen, bei denen eine Bank stets als eine Art Mittelsmann fungiert.

Was ist eine Kryptobörse/Krypto Broker?

Die Kryptowährungen, wie der bekannteste Vertreter, der Bitcoin (BTC), sind über Online Plattformen zu erwerben und ebenfalls wieder zu veräußern. In der Branchen wird von Kryptobörsen gesprochen. Im nachfolgenden Text wird, das Online Portal Coinmama genauer betrachtet, um den Leser einen Überblick zu gewähren.

Bitcoins mit Kreditkarte kaufen bei Coinmama

Bei Coinmama handelt es sich allerdings nicht um eine echte Kryptobörse, wie zum Beispiel Coinbase oder Kraken.com, sondern um einen Broker, der seinen Nutzern die Möglichkeit bietet, Bitcoins zu erwerben.

Ein Verkauf von Bitcoins (BTC) ist allerdings nicht möglich und aus diesem Grund handelt es sich bei Coinmama nicht um eine Kryptobörse, sondern um einen Broker.

Allgemeine Informationen zum Portal Coinmama

Coinmama ist bereits seit einigen Jahren im Internet zu erreichen und bietet den Nutzern die spannende Möglichkeit die Kryptowährung Bitcoin (BTC) per Kreditkarte oder auch über eine Western Union Zahlung käuflich zu erwerben.

Auch der Kauf per Debitkarte ist möglich. Der Bitcoin Broker hat seinen Sitz in Israel und gehört zu den ältesten Brokern im Geschäft mit Kryptowährungen.

Handel von BTC und ETH bei Coinmama.com

Neben der Möglichkeit den renommierten, bekannten Bitcoin (BTC) zu erwerben, kann desweiteren auch die aufstrebende Kryptowährung Ethereum (ETH) gekauft werden. Die FIAT-Währungen, die Coinmama unterstützt sind der US-Dollar und der Euro.

Kryptowährungen mit Bargeld online kaufen

Mit anderen Worten sind das die Währungen, die auf Coinmama gegen eine digitale Währung umgetauscht werden können beziehungsweise wird die gewünschte Kryptowährung mit Euros oder US-Dollar bezahlt. Als Zahlungsmethoden bietet Coinmama seinen Kunden neben der Kredit- und Debitkartenzahlung die Option mit Bargeld zu erwerben.

Diese Bargeldzahlung funktioniert über die Vermittlung von Bitcoin- oder Ethereum-Besitzern in der Nähe des Nutzers oder direkt über Western Union.

Abrufbar ist die Seite von Coinmama in deutscher sowie englischer Sprache. Um mit dem Kauf einer der beiden angebotenen Kryptowährungen zu starten, muss sich der Nutzer zu aller erst registrieren. Im nächsten Abschnitt erfährt der Leser mehr zu den Schritten der Anmeldung auf Coinmama.

Anmeldung und Einrichtung eines Accounts auf Coinmama

Um auf Coinmama die Kryptowährungen Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) kaufen zu können, muss sich der Nutzer auf dem Portal registrieren. Das ist nicht schwer und innerhalb weniger Minuten abgeschlossen.

Im ersten Schritt der Registrierung muss der Nutzer seine aktuelle E Mail Adresse sowie seinen Namen, den Nachnamen und ein Passwort seiner Wahl angeben.

Bevor der Account dann erstellt wird, muss noch das jeweilige Herkunftsland ausgewählt werden. Im zweiten Schritt folgt dann anschließend die Auswahl der Zahlungsmethode. Hier kann, wie bereits angemerkt, die Wahl zwischen Kredit- und Debitkartenzahlung oder der Bar- beziehungsweise der Zahlung über Western Union getroffen werden.

Im Anschluss muss der Nutzer lediglich die nachfolgenden Schritte befolgen und seinen Account über die Eingabe des Personalausweises verifizieren (dies ist allerdings nur erforderlich, wenn der Kauf den Wert von 150 Euro übersteigt).

Dazu wird benötigt, dass der Nutzer ein „Selfie-Foto“ von sich schießt, auf dem er mit einem deutlich erkennbaren und lesbaren offiziellen Ausweisdokument (Personalausweis, Führerschein oder auch Reisepass) abgebildet ist.

Desweiteren muss ein Zettel mit dem Text „Coinmama“ auf dem Foto zu sehen sein auf dem außerdem das aktuelle Datum niedergeschrieben ist.

Wichtig ist es auch zu beachten, dass das Foto eine Mindestauflösung von 300 dpi oder höher haben muss, nicht größer als 8 Megabyte sein darf und die Daten auf dem Ausweisdokument klar und deutlich lesbar sind.

Die Verifizierung durch die Mitarbeiter von Coinmama kann bis zu zwei Werktagen dauern. Danach kann der Nutzer mit dem Kauf von Kryptowährungen beginnen. Zuvor muss allerdings noch die Wallet Adresse des Nutzers in das System von Coinmama eingetragen werden.

Was ist das Wallet?

Das Wallet ist eine Art digitale Brieftasche, in der alle Kryptowährungen, über die eine Person verfügt aufgeführt sind. Mit anderen Worten eine Art Konto für alle erhältlichen Kryptowährungen. Coinmama transferiert die erworbene Kryptowährung direkt nach dem Kauf an die Wallet Adresse des Käufers.

Sicherheit auf Coinmama – Ist Coinmama sicher?

Coinmama gibt es bereits seit mehreren Jahren und hat sich fest im Geschäft um die Kryptowährungen etabliert. Bei dem Portal handelt es sich um einen seriösen Anbieter, ja sogar dem ersten Anbieter, der den direkten Kauf von Bitcoins (BTC) über Kreditkartenzahlung ermöglichte.

Allerdings soll hier festgehalten werden, dass, wie auch bei Online Käufen in Internet-Shops, ein gewisses Risiko des Datendiebstahls besteht. Keine Seite beziehungsweise kein Anbieter, auch nicht die von Kryptowährungen, sind zu 100 % vor Hackerangriffen sicher.

Welche Länder werden con Coinmama unterstützt?

Menschen aus fast allen Ländern der Erde haben die Möglichkeit über Coinmama Kryptowährungen zu erwerben, jedoch nicht in allen Bundesstaaten der USA. Hier sollte sich der Nutzer genau erkundigen.

Die Gebühren und Limits auf Coinmama

Die Nutzung der Plattform Coinmama ist für die Kunden kostenlos. Kommt es allerdings zu einem Kauf, so fallen Gebühren an. Die Gebühren für den Kauf von Bitcoins (BTC) oder Ethereum (ETH) liegen auf dem Portal Coinmama bei ungefähr 6,5 %. Von einigen wird diese Gebühr als hoch angesehen, das ist sie im Hinblick auf andere Anbieter allerdings nicht.

Lediglich auf Bitcoin.de können Bitcoins (BTC) zu niedrigeren Gebühren erworben werden.

Hinsichtlich des täglichen Kauf-Limits für Kryptowährungen erlaubt Coinmama seinen Nutzer pro Tag bis zu 5.000 Euro in den Kauf von Bitcoins (BTC) oder Ethereum (ETH) zu investieren. Und liegt somit unter den Brokern mit den höchsten Kauf-Limits des Kryptowährungs-Geschäfts.

Erreichbarkeit des Kundenservice

Coinmama bietet seinen Kunden einen Service per E Mail. Ein telefonischer Service ist nicht vorgesehen. Das ist schade und spricht nicht für einen guten Kundenservice.

Vor- und Nachteile

Vor allem zeichnet sich Coinmama durch seine benutzerfreundliche, gut gestaltete Oberfläche aus. Die Transaktionen, sprich der Kauf von Kryptowährungen ist sicher, auch dank der Verifizierung mit dem „Selfie-Foto“.

Die Lieferung, sprich die Transferierung der erworbenen Kryptowährung auf das Wallet des Nutzers, ist schnell und erfolgt innerhalb von Minuten nach dem Kauf.

Als nachteilig anzusehen ist der vergleichsweise schlechte Kundenservice der nicht telefonisch, sondern nur per E Mail zu erreichen ist. Auch die Gebühren werden von vielen als negativ betrachtet, allerdings wird bei allen Brokern und auch auf allen Börsen, die Kryptowährungen handelt, stets Gebühren erhoben.

Abschließendes Fazit zu Coinmama

Abschließend kann festgehalten werden, dass Coinmama eine gute Möglichkeit darstellt, Kryptowährungen per Kreditkartenzahlung oder über Western Union zu erwerben.

Vor allem zeichnet sich die Plattform durch ihre Benutzerfreundlichkeit und die Schnelligkeit der Lieferung aus. Vor der Nutzung muss sich der Nutzer ein Wallet einrichten, denn das ist bei Coinmama nicht im Angebot enthalten, kann jedoch kostenlos bei anderen Anbietern eingerichtet werden.

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00/5 - 1 Bewertungen)
Loading...

Deine Meinung ist uns wichtig

*

// Disable tracking if the opt-out cookie exists. var disableStr = \'ga-disable-\' + gaProperty; if (document.cookie.indexOf(disableStr + \'=true\') > -1) { window[disableStr] = true; } // Opt-out function function gaOptout() { document.cookie = disableStr + \'=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/\'; window[disableStr] = true; alert(\'Das Tracking durch Google Analytics wurde in Ihrem Browser für diese Website deaktiviert.\'); }