Corona: Gastgarten Förderung März 2021 in Österreich

Die WKO hat in ihrem aktuellen Newsletter einen Überblick zu Änderungen bei Wirtschaftshilfen in Österreich gegeben. Ganz konkret gibt es nun eine branchenspezifische Unterstützung für die BetreiberInnen von Gastgärten in Österreich.

Aufgrund der erwartet längeren Dauer der Pandemie und deren Auswi8rkung auf die Gastronomie führt dies nun zu der Unterstützung im Bereich von Investitionen für Gastgärten und Schanigärten (zB für einen Neubau oder Umbau).

Investitionsprämie – Höhe und Obergrenze Gastgarten Förderung

  • Mittelbetriebe erhalten eine Investitions-Unterstützung in Höhe von 10 %, während Kleinbetriebe 20 % erhalten können.
  • Die Untergrenze liegt bei einer Investition von 5.000 Euro, die Obergrenze bei 20.000 €

Fördervolumen und Abwicklung

Das Gesamtvolumen für diese Förderung liegt bei aktuell 10 Millionen Euro. Die Abwicklung erfolgt hierbei durch die Österreichische Hotel-und Tourismusbank.

> Beispiel: Bei dem Kauf von neuer Ausstattung für einen Gastgarten mit einem Gegenwert von 15.000 Euro kann ein kleines Unternehmen eine Gastgarten Förderung in Höhe von 3.000 Euro erhalten.

Ob diese Unterstützung in Form einer Investitionsprämie für Gastgärten gut von den Betrieben und Gastronomen angenommen wird, bleibt abzuwarten.

Beispiel: Für die Anschaffung der Gastgarten-Ausstattung in der Höhe von 15.000 Euro erhält ein kleines Unternehmen einen Zuschuss von 3.000 Euro.