Coronavirus Hilfspaket Land Steiermark – Maßnahmen, Härtefonds, Antrag, Home Office & Telearbeitsplätze Förderung – WKO Steiermark

Neben den bereits entschiedenen Regelungen durch die Bundesregierung für UnternehmerInnen, die durch COVID-19 betroffen sind, gibt es ergänzend zum WKO Härtefallfonds für EPU & KMU auch regionale Unterstützungen und Maßnahmen. Neben der Stadt Graz hat auch das Land Steiermark bestimmte Unterstützungen beschlossen.

Auswirkungen in der Steiermark bisher: 24.000 mehr Arbeitslose, 6000 Anträge auf Kurzarbeit.

Maßnahmenpaket Land Steiermark: 53 Mio. Euro für Soforthilfe werden zur Verfügung gestellt

Wir geben hier einen kurzen Überblick über das Coronavirus ( COVID-19 – Coronavirus SARS-CoV-2 ) Soforthilfe bzw. Hilfspaket, welches das Land Steiermark beschlossen hat. Infos zum Land Steiermark Härtefonds, Home Office Förderung sowie weiteren Maßnahmen – Jetzt informieren & beantragen.

Ab wann können Anträge auf Soforthilfe von WKO Steiermark/Land Steiermark gestellt werden?

UnternehmerInnen, EPU & KMU können über die Steirische Wirtschaftsförderungs GmbH (SFG) Gelder beantragen – Anträge können ab Montag, den 30.03.2020 gestellt werden. Details und Infos gibt es auf https://www.sfg.at/n/53-millionen-soforthilfe-fuer-unternehmen/ im Überblick.

Die steirische Wirtschaftskammer betont, dass Sie sich für den Ansturm der UnternehmerInnen auf Förderungen und Unterstüttzung durch den Härtefonds (Härtefall-Fons) gut gerüstet sieht.

  • Info: Der WKO Steiermark/Land Steiermark Härtefonds soll laut aktuellen Informationen auch UnternehmerInnen unterstützen, die beim WKO Härtefall-Fonds bzw. durch den Bund nicht berücksichtigt werden.
  • Die genauen Details werden aktuell ausgearbeitet, wir werden hier ergänzen sobald wir über aktuelle Details zu Förder-Richtlinien, Voraussetzungen und Höhe der Unterstützung informiert sind.

Überblick – Hilfspaket Land Steiermark – Maßnahmen

  • Übernahme der Zinsen für die Überbrückungsfinanzierungen des Bundes
  • Härtefonds für besonders betroffene Branchen ( in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Steiermark)
  • Umfangreiche Unterstützung von Telearbeitsplätzen (Hom eOffice) in Form von höheren Förderungen

Details zu der Zinsübernahme für Überbrückungskredite

  • In welcher Höhe werden die Zinsen übernommen? – Hierbei werden vom Land Steiermark im Zuge vom Hilfspaket Zinskosten in Höhe von maximal 2 Prozent der Überbrückungskredite übernommen. Dies gilt für die Überbrückungskredite mit Haftung (bis zu 80 %) durch den Bund. Die Zinsübernahme als Unterstützung gilt aktuell für Unternehmen aus den Bereichen Gewerbe, Handwerk, Dienstleistung und Handel. Auch für Tourismusbetriebe erfolgt die Zinsübernahme bei Überbrückungskrediten.
  • Wer erledigt die Abwicklung? – Hierbei sind die SFG (Steirische WIrtschaftsförderung) sowie AWS (Austria Wirtschaftsservice) zuständig und erledigen die Abwicklung der Maßnahmen. Im Rahmen der Tourismusbetriebe erfolgt die Abwicklung durch die Abteilung 12 im Referat Tourismus in Zusammenarbeit mit der ÖHT – Österreichische Hotel und Tourismusbank.

Home Office Förderung – Telearbeitsplätze – Steiermark

  • Die bisherige Förderung der SFG (Förderung von Telearbeitsplätzen) in Kooperation mit der Arbeiterkammer Steiermark für Kleinst-und Kleinunternehmen wird erweitert.
  • Telearbeitsplätze Förderung & Corona: Auch die vorübergehende Einrichtung von Home Office bzw Telearbeitsplätzen wird nun gefördert. Die Höhe der Förderung ist mit 2,5 Millionen Euro für bis zu 5.000 Arbeitsplätze geplant.
  • Rückwirkend bis 1. März können Gelder für die Einrichtung von Telearbeitsplätzen abgeholt werden: Es gelte jetzt, den Betrieben unter die Arme zu greifen, so Eibinger Miedl.

Finanzielle Unterstützung für Schutzausrüstung & Schuldnerberatung

  • Aktuell gibt es durch das Finanzressort eine Unterstützung in Höhe von 1,5 Millionen Euro für Schutzausrüstung. Diese wird vom Roten Kreuz verteilt.
  • Um präventiv tätig zu werden und mögliche Folgen der Krise abzufedern werden aktuell auch die Mittel für die Schuldnerberatung erhöht.

WKO Steiermark & Land Steiermark – Härtefonds & Antrag

  • Aktuell wird vom Land Steiermark in Härtefonds für Branchen vorbereitet, die durch die aktuellen Maßnahmen besonders betroffenen nicht. Der Fokus soll hierbei auch auf jenen Fäöllen liegen, die durch den aktuellen WKO Härtefall-Fonds durch den Bund nicht abgedeckt werden.
  • Der Fonds wird mit gesamt 12 Millionen Euro zur Verfügung stellen, die Kosten werden von der WKO Steiermark und dem Land Steiermark getragen.
  • Antrag & Abwicklung: Der WKO Steiermark Härtefonds (in Kooperation mit dem Land Steiermark) wird durch die Wirtschaftskammer Steiermark abgewickelt.
  • Infos zu aktuellen Richtlinien: Aktuell erfolgt noch eine Ausarbeitung der Voraussetzungen und Förder-Richtlinien für den WKO Steiermark Härtefonds bzw. die Unterstützung durch das Land Steiermark.

Härtefonds – Unterstützung für Sport und Kultur – Sportler & Künsler

  • Im Rahmen der Absagen von Veranstaltungen sowie geschlossenen Lokalen fallen viele Auftritte und Jobs für Künstler, Sportler und Veranstalter aus. Diese sind nun besonders betroffen und müssen mit Problemen und Herausforderungen wie laufenden Fixkosten und bereits verkauften Tickets umgehen.
  • Das Corona Soforthilfe Maßnahmen-Paket vom Land Steiermark unterstützt daher mit 690.000 €. Neben der Unterstützung durch den Härtefonds für Künstler und Sportler wird auch eine weitere Maßnahme in Form von Stundung von Mietzinsen und Pachtzinsen von Landesimmobilien umgesetzt werden.
  • Vereine und Verbände werden durch die Sport-und Kulturabteilung in Höhe von 917,35 € unterstützt, die Förderung/Unterstützung wird für maximal 3 Monate gewährt. Die maximale Unterstützung liegt also bei 2.752 € pro Person. Für Detailfragen kann die Sport-und Kulturabteilung bzw. das Land Steiermark weiterhelfen.
  • Wichtig: Um eine Unterstützung zu erhalten ist es notwendig, eine durch COVID-19 bedingte Notlage glaubhaft zu argumentieren. Die Kultur-und Sportabteilung steht aktuell im aktiven Austausch um über die Förderung, Abwicklung und Maßnahmen zu informieren.
  • Wichtig: Bereits geenehmigte Förderungen im Breich Kultur und Sport werden nicht zurückgefordert. Hierfür ist es jedoch notwendig, einen Nachweis zu Stornokosten und Vorbereitungskosten (beispielsweise von Veranstaltungen) zu erbringen. Weiters erfolgt eine Laufzeit-Verlängergung der Förderungsvereinbarungen um ein Jahr auf 2022.

Kontakt Stadt Graz & WKO Steiermark

SERVICEHOTLINES (07:00 Uhr – 17:00 Uhr):
Mag. Reinhard Hochegger: +43 664 60 872 4884
Mag. Andreas Morianz: +43 664 60 872 4820

CORONA HOTLINE: 1450
CORONA INFOPOINT: 0590900-4352 | Infopoint_coronavirus@wko.at
CORONA INFOPOINT DER WKO STMK: +43 316 601 601 | rechtsservice@wkstmk.at

Quellen  und Details:

Jetzt gratis Förderportal Newsletter abonnieren!

Aktuelle Themen & die neuesten Fördernews erfahren! Bleiben Sie am Laufenden zum Thema Finanzen & Förderungen in Österreich.

Fragen & Meinung zum Thema? Jetzt kommentieren!

*