Corona Start Up Paket 2020 – Bundesregierung Österreich – COVID StartUp Hilfsfonds, Venture Capital Fonds

Start Ups schaffen Märkte von morgen und sind ein Motor für den Wirtschaftsstandort. Sie leben Unternehmertum und Innovation.

Als wichtiger Arbeitgeber haben diese 17500 Arbeitsplätze geschaffen. Die Corona Pandemie führt zum Fehlen von Geldern, damit könnten Innovationen versanden. Start Ups sind aufgrund
das Kapital von Investoren angewiesen.

Wir informieren zu den geplanten Maßnahmen der Bundesregierung in Österreich im StartUp Paket 2020 für UnternehmerInnen. Weitere Details zum COVID Start Up Hilfsfonds und Venture Capital Fonds sowie Infos zu Antrag, Höhe, Voraussetzungen und Förder-Richtlinien werden von uns laufend ergänzt. Das COVID Paket für Startups in Österreich unterstützt bei Finanzierungs und Liquiditätsproblemen.

  • 85 % (Quelle: Austrian Startups Umfrage) leiden unter den Folgen der aktuellen Krise.
  • 41 % schätzen ihre Lage als schlecht oder kritisch ein.

Start Ups bekommen meist keine Kredite von Ihren Geschäftsbanken. Start Ups können die Corona Kurzarbeit nutzen und vom Härtefallfonds profitieren, es gibt
aber auch spezielle Förderungen via AWS und FFG.

Seed Programm wird gestärkt (Grüne Technologien, Klimaschutz) als “Dünger” in schwierigen Zeiten. Der Schwerpunkt liegt im Bereich Information und Kommunikationstechnologien und Life Sciences. Langfristig ist das Ziel auch Green Science (Reduzierung von CO 2) und das Innovationspotential zu erhalten.

Als Startup Beauftragter wurde Michael Altrichter (Business Angel, Investor, Unternehmer, 2 Minuten 2 Millionen) für die Mitarbeiter als Ideengeber und Umsetzung wichtiger Projekte gewonnen.

>> Das Startup-Rettungspaket | Bundesministerin Schramböck und Startup-Beauftragter Michael Altrichter – Copyright: Der Brutkasten

> Presse Konferenz StartUp Paket Österreich – Corona

Maßnahmenpaket für Start Ups in Österreich

Volumen: 150 Millionen Euro

  • COVID StartUp Hilfsfonds – 100 Millionen Euro (50 Millionen von privaten Investoren) – Zuschüsse sind nur im Erfolgsfall rückzahlbar.
    Förderungen in Höhe von 10.000 bis 800.000 Euro. Das Hilfspaket soll “Mut machen” und Innovationen für die Zukunft fördern. Die Regierung möchte Start Ups in Form von Investitionen in die Zukunft gerade jetzt unterstützen.
  • Venture Capital Fonds – 50 Millionen Volumen mit Ausrichtung auf Unternehmen, die eine nächste Finanzierungsrunde mit VCenture Capital abschliessen hätten können.

Ziel: Österreich als Technologie und Digitalstandort nach vorne zu bringen, die Coronakrise wird als Weckruf für gemeinsame Innovation
mit den StartUps genannt.

Altrichter: Gesundheit steht an erster Stelle, Wirtschaft und Start Ups sind entscheidend für einen gesunden Wirtschaftsstandort. Junge Unternehmen haben ein größeres Gefährdungspotential. Start Ups sind von Corona besonders betroffen. Viele Jungunternehmen stehen vor dem Aus – “Jetzt erwischt es auch die Guten”.

Das Wichtigste ist der Fokus auf Liquidität in Form von privatem Kapital sowie einem “Paarlauf” von Staat und Privat, das Ziel ist ein Langstreckenlauf. Ein Dank geht an die ExpertInnen aus dem Start Up Bereich. Herr Altrichter möchte sich auch weiter als StartUp Beauftragter einbringen. (sinngemäss zusammengefasst)

Fragen zum Thema

Staatshilfe für die AUA – Kommen Bedingungen im Bereich Klimaschutz?

  • Wen es um Beträge von mehreren 100 Millionen Euro (Steuergeld) geht, wird man sich auch auf bestimmte Bedingungen einigen.
    Eine mögliche Transformation im Bereich Klimaschutz ist angedacht, zu konkreten Bedingungen werden noch Gespräche geführt werden.

Gibt es bei den diversen StartUP Paketen einen Vorzug für inländische Investoren?

  • COVID StartUp Hilfsfonds ist nur für österreichische StartUps gültig. Der Investor kann sowohl aus Österreich als auch international kommen – Das Kapital kommt aus
    aller Welt.
  • Venture Capital: Ausschreibung für den Venture Capital Fonds ist in ca 2 Wochen fertig und ist eine zusätzliche Möglichkeit für österreichische StartUps (in Österreich tätig)
    Kapital zu erhalten.
  • Der Vorzug ist nicht auf inländisches Kapital, sonderna auf inländische StartUps aus ÖSterreich fokussiert.

Was genau sind die Aufgaben vom StartUp Beauftragen – Sind Sie weiterhin als Investor aktiv – Gibt es einen Interessenkonflikt?

  • Altrichter sieht sich als neutrales Sprachrohr, Herrn Altrichter liegt viel an der Szene in Österreich sowie an Innovation,
    am Jobmotor und Maßnahmen. Kurzfristig ist das Ziel den StartUps zu helfen, langfristig ist das Ziel ein noch besseres Ökosystem für Gründer in Österreich.
  • Aktuell hält Altrichter 37 Beteiligungen und sieht keinen Interessenskonflikt.

Über welche Institutionen/Ministerien wird die Abwicklung erfolgen? – Wer entscheidet, wer “die Guten” sind?

  • Der Antrag erfolgt über die AWS (100 Millionen COVID StartUp Hilfsfonds in Österreich). Die Größenordnung und genauen Kriterien werden bis Mittwoch nächster Woche vorliegen. Beispiele: Innovatives Startup, nicht älter als 5 Jahre. Die AWS wird die Anträge der Start Ups prüfen & betreuen sowie die Auszahlungen durchführen.
  • Venture Capital Fonds wird ausgeschrieben (in ca 14 Tagen) – Bewerbung erfolgt danach ebenfalls über AWS.

Notmassnahmen für Staaten – Wie möchte Frau Ministerin Gebessler die Bindung an Klimaschutz durchsetzen?

  • Beispiel AUA – 3 fach höhere Ticketgebühr – Stimmt diese Forderung? – Dies ist im Regierungsprogramm festgelegt und steht nicht im Zusammenhang mit der Coronakrise.
  • Die Initative von 13 gemeinsamen Umwelt & Klimaschutz Ministern in ganz Europa um mit Maßnahmen für die Wirtschaft sowie Klimaschutz (Green Deal) als große Herausforderung (Klimakrise). Der Green Deal kann lokale Arbeitsplätze schaffen und Konjukturimpulse geben.

Wann rechnet man mit einem Ergebnis der AUA Verhandlungen? – Stichwort Staatsbeteiligung & Jobgarantie

  • Voraussetzungen für große Pakete bei einzelnen Firmen wie beispielsweise Austrian Airlines und weitere Leitbetriebe wie Standortgarantie und Arbeitsplätze müssen beachtet werden.
  • Hinweis: Das Paket ist sowohl für kleine als auch größere Unternehmen ausgelegt, für größere Unternehmen gibt es keine anderen Entscheidungskriterien.
  • Es werden Gespräche mit vielen Unternehmen in Schwierigkeiten geführt.

AWS – Digitalisierung und Wachstumsfonds – Ersetzt AWS COVID 19 Start Up Hilfsfonds den geplanten Digitalisierungsfonds? Bekommen Investoren Firmenanteile der Start Ups?

  • Geplant wäre ein späterer Zeitpunkt für den Digitalisierungs- und Wachstums Fonds. Das Konzept wurde nun genommen, um rasch im Rahmen der COVID Krise zu reagieren. In Zukunft werden weitere Maßnahmen (z.B. Infrastrukturmaßnahmen) als auch Änderungen im Wettbewerbsrecht notwendig sein, um die Konjunktur anzukurbeln.
  • Altrichter: COVID HilfsFonds als schnelle & breite Maßnahme in Form von einem Zuschuss (Maßnahmen/Kriterien werden noch beschlossen). Der Venture Capital Fonds wird Firmen-Anteile von Start Ups erwerben und fungiert als normaler Venture Capital Fonds.

Sind Staatshilfen für Flughäfen in Österreich und Lauda Motion denkbar?

  • Die Mittel können angesucht werden – Dies gilt auch für Garantien.

Werden Sie bis Ende April mit dem AUA Unterstützungspaket fertig?

Es geht darum, dass die AUA alle Pakete nutzt, die es gibt (Kurzarbeit, Garantien, Cash-Pooling) sowie die Mutter (Lufthansa mit Gesprächen in Deutschland). Das Ziel ist zuerst die Maßnahmen/Mittel aus dem Hilfsfonds und Unterstützungsmaßnahmen zu nutzen.

Wie lange wird die AUA noch am Boden bleiben müssen?

  • Diese Frage kann nur die AUA/Lufthansa sowie die internationale Entwicklung im Rahmen der Corona Krise.

Thema Schutzmasken – Was ist das Ziel, wer produziert aktuell Schutzmasken?

  • Firma Grabher übernimmt die Produktion. Das Ziel ist es, Österreich autarker zu machen.

INFO: Dies ist ein Transkript vom Video zum Start-Up-Paket der Bundesregierung mit Coronavirus – COVID 19 Maßnahmen für die Unterstützung von Start Ups in Österreich.
Wir haben die Aussagen gekürzt und sinngemäss zusammengefasst. Für Original-Aussagen bitte das Video der Pressemeldung verfolgen.

Quellen und Informationen:

https://tvthek.orf.at/profile/ORF-III-Aktuell-zum-Coronavirus/13889062/ORF-III-AKTUELL-zum-Coronavirus/14048529/Bundesregierung-schnuert-Start-Up-Paket/14680798
https://www.arf.at/2020/04/16/lr-eibinger-miedl-zu-start-up-paket-der-bundesregierung-guter-schritt-fuer-den-innovationsstandort-oesterreich/
https://www.5min.at/202004275527/corona-pandemie-entzieht-start-ups-finanziellen-boden/
https://www.aws.at/covid-paket-fuer-star-ups/?ref=topnews

Jetzt gratis Förderportal Newsletter abonnieren!

Aktuelle Themen & die neuesten Fördernews erfahren! Bleiben Sie am Laufenden zum Thema Finanzen & Förderungen in Österreich.

Fragen & Meinung zum Thema? Jetzt kommentieren!

*