Crowd Investing in Immobilien – CROWD Estate Erfahrungen, Rendite, Risiko

CROWD Estate – investieren in Immobilien über Crowd Investing

Die Plattform Crowdestate zählt zu den jungen Plattformen, die Crowdinvestoren die Option bieten, in verschiedene Immobilien zu investieren. Diese Art von Investition ist inzwischen sehr beliebt, da sie obgleich ein höheres Risiko besteht, für hohe Renditen stehen.

Crowdinvesting in Immobilien – CROWD Estate im Überblick

Investments in Immobilienprojekte
Investieren ab 100 Euro möglich
Über 25.000 Investoren aktiv
3 bis 9% Rendite je nach Objekt möglich
Zum Anbieter

In der Praxis sind Renditen von über 10% pro Jahr problemlos möglich. Dies ist einer der Gründe, weshalb sich viele Investoren inzwischen für das Crowdinvesting entscheiden.

Die Plattformen, über welche das Investieren via Crowdinvesting möglich ist, unterscheiden sich zum Teil stark in ihrem Angebot. Einige bieten bereits Investitionen ab 10 Euro an, andere werben damit, dass europaweit investiert werden kann.

Die Investitionen sind in verschiedenen Branchen möglich und so ist es je nach Plattform vollkommen üblich, dass z.B. in Autokredite, aber auch in Getreidekredite oder Konsumentendarlehen investiert werden kann. Crowdinvesting kann dazu führen, dass klassische Banken immer weniger Kredite vergeben werden und immer mehr über die so genannte Schwarmfinanzierung abgewickelt werden kann. Im Alltag haben sich längst einige Kreditnehmer dazu entschieden, diesen Weg zu gehen.

Welche Merkmale sprechen für die Plattform Crowdestate?

Das Investment bei Crowdestate ist bereits ab einer Summe in Höhe von 100 Euro möglich. Diese sorgt dafür, dass es auch möglich ist, mit geringen liquiden Mitteln in Kredite zu investieren. Eine Due Diligence sorgt dafür, dass alle Kredite ordentlich durchleuchtet werden und entsprechend das Risiko für die Investoren gesenkt werden kann.

  • Investments in Immobilienprojekte
  • Investieren ab 100 Euro möglich
  • Über 25.000 Investoren aktiv
  • 3 bis 9% Rendite je nach Objekt möglich

Die Investitionen, die über die Plattform Crowdestate gemacht werden können, zielen vor allem auf Immobilien ab.

Das bedeutet, dass über die Plattform fortlaufend neue Projekte präsentiert werden, in die man investieren kann. Online wird jede Menge an Informationen zu den Krediten zur Verfügung gestellt und es lohnt sich, die Projekte genau zu durchleuchten, bevor hier investiert wird.
Zum Anbieter

Welche Zahlen schreibt Crowdestate?

Die Plattform Crowdestate sorgt dafür, dass Immobilienunternehmen und Immobilienentwickler entsprechende Produkte realisieren können. Die entsprechenden Angebote werden intensiv geprüft, bevor sie den Investoren zur Verfügung gestellt werden.

  • Über 25.000 Investoren
  • Über 115 Projekte realisiert
  • Bisher 50 Millionen Euro investiert

Derzeit sind über 25.000 Investoren auf der Plattform Crowdestate aktiv. Eine Summe von über 50 Millionen Euro wurde bereits investiert und es wurden bisher mehr als 115 Projekte über die Plattform realisiert.

Wie viel darf ich bei Crowdestate anlegen?

Es ist möglich, dass Einzelinvestitionen ab 100 Euro getätigt werden können. Die Höhe der investierten Summe kann sich schrittweise ändern. Das bedeutet, dass 100 Euro, 200 Euro sowie 500 Euro und z.B. 1.000 Euro in ein Projekt investiert werden können.

Bevor man sich dazu entschließt, in ein Projekt zu investieren, muss man zunächst die 24 stündige Reservierungsperiode abwarten, in welcher das Geld investiert werden kann und in der die Anlagesumme definiert wird. Investier werden kann nur dann, wenn das Geld bereits auf der Plattform von Crowdestate zur Verfügung steht und hier genutzt werden kann. Es ist also im Vorfeld notwendig, dass eine Überweisung auf die Bankverbindung von Crowdestate getätigt wird.

Wie geht es nach der Investition bei Crowdestate weiter?

Wer sich dazu entschlossen hat, Gelder in Darlehen bei Crowdestate, bzw. in Projekte zu investieren, der wird feststellen, dass er nur noch auf das Ende des Projektes warten muss. Wenn alles glatt über die Bühne geht, werden die Zinsen zusammen mit der Investmentsumme zum Ende der Laufzeit wieder gutgeschrieben.

Muss ich Einkünfte aus Crowdestate versteuern?

Ja, es ist notwendig, dass die Einkünfte, die über die Plattform Crowdestate erzielt werden, ordnungsgemäß versteuert werden und beim Finanzamt entsprechend angegeben werden. In jedem Land ist jeder Investor selbst dafür zuständig, dass die entsprechende steuerliche Behandlung der Renditen erfolgt.

Welche Risiken können mir entstehen?

Es gibt bei einem Investment in Immobilien hohe Risiken, die im schlimmsten Fall bis hin zum Totalverlust der Anlagesumme führen können. Das bedeutet konkret, dass es möglich ist, dass bis zu 100% der Investmentsumme verloren gehen kann. Anzumerken ist, dass man aus diesem Grund nur mit Geldern in Crowdestate investieren sollte, die man nicht anderweitig gerade braucht.

Welche Renditen kann ich bei Crowdestate erzielen?

Je nach Investment unterscheiden sich die möglichen Renditesummen bei Crowdestate deutlich. Es ist möglich, dass in Wohnimmobilien und auch in Gewerbeimmobilien investiert werden kann.

Bei einem Investment in Wohnimmobilien ist üblicherweise mit einer jährlichen Rendite in Höhe von 3 bis 4% pro Jahr zu rechnen. Wer sich dazu entscheidet, in Gewerbeimmobilien zu investieren, kann durchaus eine Rendite in Höhe von 6 bis 9% pro Jahr erzielen.

  • Wohnimmobilien: 3 bis 4% Rendite möglich pro Jahr
  • Gewerbeimmobilien: 6 bis 9% Rendite möglich pro Jahr

Das liegt vor allem daran, dass gerade bei Immobilienentwicklungen höhere Renditen erzielt werden können. Zu beachten ist, dass für jedes Investment individuell auch in Erfahrung gebracht werden muss, welche Risiken auftreten können.

Zu berücksichtigen ist, dass sich vieles davon abhängig macht, wie sich die Preise für Immobilien entwickeln. In der Praxis sollte darauf geachtet werden, dass alle notwendigen Garantien berücksichtigt werden und natürlich auch alle Chancen und Risiken gegenübergestellt werden.

Kann ich aus einem Investment bei Crowdestate wieder aussteigen?

Wer sich dazu entschlossen hat, in ein Darlehen bei Crowdestate zu investieren, kann nicht wieder aus dem Vertrag aussteigen. Es besteht jedoch die Option, die komplette Investition auf dem Marktplatz wieder zu verkaufen und entsprechend somit das Darlehen wieder loszuwerden.

Wie unterscheiden sich die einzelnen Investments über Crowdestate?

Die einzelnen Investments bei Crowdestate unterscheiden sich zum Teil deutlich. Die Laufzeiten bzw. der zeitliche Horizont der Kredite können sehr unterschiedlich ausfallen. Darüber hinaus gibt es deutliche Unterscheide bei den Risikoprofilen sowie bei den unterschiedlichen Renditeerwartungen.

Was passiert mit den Renditen, die ich erziele?

Es ist möglich, dass die erzielten Renditen reinvestiert werden, oder aber auch abgehoben werden. Das bedeutet, dass man sein Investment weiter entwickeln kann, oder aber auch entsprechend wieder zurück zu z.B. seinem Girokonto transferieren kann und hier auszahlen lassen kann.

Wie kann ich das Risiko bei Crowdestate reduzieren?

Wer sich dazu entscheidet, bei Crowdestate zu investieren, der kann mit verschiedenen Mechanismen das Risiko seiner Anlagen deutlich reduzieren. Besonders beliebt ist es, sich dafür zu entscheiden, in verschiedene Kredite mit kleineren Summen zu investieren.

Das führt dazu, dass das Risiko je Kredit zwar gleich hoch bleibt, das kumulierte Risiko jedoch deutlich geringer ausfällt. Somit ist es möglich, dass in jedem Fall sicherer Renditen erzielt werden können, als wenn man von Beginn an nur in einen Kredit investiert.

  • Verlustrisiken bestehen zu jeder Zeit
  • Risiken des Verlustes können durch Diversifikation reduziert werden

Konkret bedeutet dies bei einer Investmentsumme in Höhe von z.B. 1.000 Euro, dass man nicht mit 1.000 Euro zu 100% in einen Kredit investiert, sondern dass man besser mit jeweils 100 Euro in 10 verschiedene Kredite investiert und somit deutlich sicherer eine Rendite erzielen kann.

Wo finde ich Erfahrungsberichte zu Crowdestate? – Wie sind die CROWD Estate Erfahrungen?

Rund um die Plattform Crowdestate gibt es zahlreiche Erfahrungsberichte, die bereits über das Internet publiziert wurden. Das bedeutet konkret, dass man sich hier anschauen kann, welche Renditen andere Investoren über die Plattform bisher investiert haben. Es lohnt sich, im Bereich Crowdinvesting darauf zu achten, welche Renditen möglich sind und welche Risiken eingegangen wurden.

Viele Investoren berichten nicht nur über ihre positiven Erfahrungen mit dem Kredit, sondern auch über die Risiken und über mögliche Kreditausfälle, die in jedem Fall auch schon vorgekommen sind.

Zum Anbieter

Auch in der Zukunft ist es denkbar, dass es Erfahrungsberichte gibt, die darüber berichten, wie schnell man Gelder im Bereich Crowdinvesting verlieren kann und welche Risiken man hier zum Teil mehr oder weniger bewusst eingeht. Nicht alle Risiken geht man bewusst ein, dass es ist gerade für Anfänger auf den Plattformen oftmals schwierig zu erkennen, welche Kredite mit einem Risiko behaftet sind und welche es nicht sind.

Wie sind Ihre CROWD Estate Erfahrungen beim Thema Crowdinvesting in Immobilien?

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0,00/5 - 0 Bewertungen)
Loading...

Deine Meinung ist uns wichtig

*