Crowdinvesting Rechner für Deutschland – Aktuelle Projekte im Vergleich

Die aktuellen Zinsen für Sparbücher, Tagesgeld und Festgeld Angebote sind sowohl in Österreich als auch in Deutschland niedrig, eine deutliche Erhöhung der Sparzinsen ist aktuell nicht in Sicht. Daher sind viele auf der Suche nach alternativen Investments, die höhere Renditen ermöglichen.

Aktuelle Crowdinvesting Angebote in Deutschland – Rechner

Eine Investmentform die in letzter Zeit immer mehr Anhänger gewinnt und die von immer mehr Plattformen angeboten wird ist das Thema “Crowdinvesting”, bei der direkt in Projekte investiert wird.

Mehrere Investoren investieren hier kleinere oder größere Summen und erhalten dafür Zinsen. Die Renditen im Bereich Crowdinvesting liegen je nach Projekt zwischen 4 und 9 % p.a. und sind daher für risikoaffine Investoren in jedem Fall empfehlenswert.

Ab welcher Summe kann ich in Crowdinvesting investieren?

Eine Geldanlage in Crowdinvesting ist je nach Plattform/Anbieter und angebotenen Projekten bereits ab einer Mindestanlage von 100 € möglich. Je nach Anbieter liegen die Mindestanlagebeträge aber auch höher, so ist beispielsweise beim Rendity Immobilien Crowdinvesting ProjektObere Amtshausgasse 16 die Anlage erst ab 1.000 Euro Mindestsumme möglich. Noch höher liegt die Mindestsumme beim RSP Capital Consult Immobilien-Investment mit einer Mindestanlagesumme von 10.000 Euro.

Welche Laufzeit sollte ich fürs Crowdinvesting wählen?

Die zu wählende Laufzeit für ein Investment ist von ihrer eigenen Finanzplanung abhängig. Die angebotenen Laufzeiten in Deutschland liegen meist bei einer Laufzeit bis zu 18 Monaten, aber auch längerfristige Investments via Crowdinvesting bis zu 36 Monaten sind möglich.

Wie hoch ist die Rendite?

Um eine hohe Verzinsung zu erhalten ist es bei jeder Form der Geldanlage notwendig, ein gewisses Risiko einzugehen. Beim Investment in Crowdinvesting ist das nicht anders. Viele der Anbieter setzen auf Immobilien Projekte.

Trotz der angebotenen Renditen von bis zu 9 % jährlich in unserem Crowdinvesting Anbieter/Projekte Rechner für Deutschland kann auch ein Totalverlust möglich sein. Informieren Sie sich daher vorab über die Projekte und denken Sie an eine Streuung ihrer Geldanlage in mehrere Investmentformen sowie verschiedene Projekte wen Sie einen Schwerpunkt auf Crowdinvesting setzen möchten.

Die Regulierung von Crowdinvesting durch das Kleinanlegerschutzgesetz

Um eine gewisse Sicherheit zu gewährleisten gibt es auch für Crowdinvesting geltende Gesetze. So ist beispielsweise das Kleinanlegerschutzgesetz relevant. Wer sich dazu genauer informieren möchte kann das in diesem Fachbuch zum Thema machen.

Warum Crowdinvesting?

  • > Mehrere Investoren finanzieren mit kleinen Beträgen ein großes Vorhaben
  • > Alternativer Weg für Investoren an Geld/Investments für Projekte zu kommen
  • > Je nach Plattform/Projektform verschiedene Finanzierungsformen
  • > Renditen bis zu 9 % in Deutschland
  • > Immobilien als starke Basis im Crowdinvesting

Dies sind nur einige der Gründe, die für Crowdinvesting sprechen. Dennoch sollte man sich auch über das Risiko von einem Totalverlust beim Crowdinvesting bewusst sein und sein Investment über mehrere Projekte streuen, falls ein Projekt ausfällt. Durch geringe Mindesteinlagen (ab 100 Euro) bei einigen Projekten ist diese Streuung oft auch mit wenig Geldeinsatz möglich.

Was kostet Crowdinvesting?

Die Kosten/Gebühren für Crowdinvesting sind von der jeweiligen Plattform abhängig. Bevor man sich also für eine Investition entscheidet sollte man sich über die angebotenen Projekte informieren sowie über die angebotenen Zinsen/Rendite für eine Geldanlage.

Bei einigen Plattformen fallen Transaktionsgebühren an (zum Beispiel 4 % bei Startnext), oder eine Bezahlung ist in Form von einer Provision plus Transaktionsgebühren ( 5 % Provision bei Kickstarter).

Aufgrund der Vielzahl von Plattformen für Start-Ups, Crowdinvesting Plattformen, Crowdfunding Projekten und Co ist es wichtig, sich vorab über die jeweilige Plattform zu informieren. Bei Unklarheiten zum Thema “Was kostet Crowdinvesting bei …. ?” ist es am sinnvollsten, sich direkt per Telefon oder E-Mail an den Support zu wenden, bevor man sich für ein Investment entscheidet.

Wie sicher ist Crowdinvesting?

Das Thema Crowdinvesting ist seit einigen Jahren immer mehr Investoren und Kleinanlegern bekannt. Der Kerngedanke liegt darin, dass sich mehrere Personen mit niedrigen Investitionen an einem Projekt beteiligen. Besonders beliebt und mit guten Renditen verfügbar ist das Thema Immobilien Crowdinvesting, und neben Projekten in Deutschland gibt es auch in Österreich einige Projekte mit fairen Renditen.

Das Risiko für Investoren im Immobilien Bereich liegt durch den Einstieg in einer späten Phase während der Projektentwicklung niedriger als bei einem frühen Einstieg.

Weiters wird im Normalfall nicht die gesamte Projektsumme durch Crowdinvesting finanziert, sondern nur ergänzendes Kapital zur Aufstockung einer Finanzierung durch Banken aufgenommen.

Zusammenfassend gilt es daher zu sagen, dass Crowdinvesting relativ sicher ist, es aber dennoch Sinn macht, das Teilrisiko zu bedenken. Um das Risiko dieser Form der Geldanlage zu minimieren ist es empfehlenswert in mehrere Projekte auf mehreren Plattformen zu investieren. Aufgrund der teilweise niedrigen Mindestanlagen von ~100 oder 500 Euro pro Projekt kann man so konstant gute Renditen erzielen.

Welche Crowdinvesting Anbieter gibt es?

Der Markt an Angeboten/Projekten im Bereich Crowdinvesting ist sehr umfangreich. Es gibt sowohl in Österreich als auch in Deutschland eine Vielzahl an Plattformen, die neben Immobilien Crowdinvesting auch Investitionsmöglichkeiten in andere Projekte bieten.

Anbieter/Plattformen in Österreich

  • www.1000×1000.at – spezialisiert auf Innovationsprojekte und Gründungsvorhaben
  • www.area2Invest.com – spezialisiert auf Startups, KMUs, Immobilien und Spezialprojekte
  • www.beton-gold.at – spezialisiert auf Immobilien
  • www.conda.eu – spezialisiert auf Startups, KMUs, Immobilien und Tourismusprojekte
  • www.crowd4climate.org – spezialisiert auf Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern
  • www.crowd4energy.com – spezialisiert auf Energieprojekte
  • www.dagobertinvest.at – spezialisiert auf etablierte Unternehmen
  • www.dasertragreich.at – Crowdinvesting für österreichische KMU
  • www.evercrowd.com – spezialisiert auf Crowdinvesting und Crowdfunding
  • www.finnest.com – spezialisiert auf erfolgreiche mittelständische Unternehmen
  • www.firstcap.eu – Crowdinvesting für Finanzierung von Startups und KMUs
  • www.greenrocket.com – spezialisiert auf Startups im Bereich Nachhaltigkeit
  • www.homerocket.com – spezialisiert auf Immobilienprojekte
  • www.lionrocket.com – spezialisiert auf etablierte Unternehmen
  • www.regionalfunding.at – spezialisiert auf regionale Projekte in Niederösterreich
  • www.rendity.com – spezialisiert auf Immobilienprojekte
  • www.reval.co.at – spezialisiert auf Immobilien

Quelle: WKO

Anbieter/Plattformen in Deutschland

  • Bergfürst.com: Crowdinvesting
  • Kapilendo
  • Immofunding
  • Rendity
  • RSP Capital Consult
  • Exporo
  • Seedmatch
  • Engel & Völkers Immobilien – EV Capital
  • Companisto.com
  • Innovestment.de

Aktuelle Crowdinvesting Projekte in Deutschland

  • kapilendo – KOFLER & KOMPANIE GmbH
  • Immofunding – Neudeggergasse
  • Rendity – Obere Amtshausgasse 16
  • RSP Capital Consult – Immobilien-Investment
  • EXPORO – Logistikareal im ILZ
  • Rendity – Bräuhausgasse 7-9
  • Seedmatch – moovin

Crowdinvesting oder Aktien?

Die Wahl der Geldanlage zwischen Aktien oder Crowdinvesting sollte generell nicht als “entweder – oder” gesehen werden. Bei der Geldanlage ist es generell sinnvoll, auf mehrere Investitionsformen und Arten der Geldanlage zu setzen, um das Risiko zu streuen.

Daher kann es sinnvoll sein, neben Tagesgeld/Festgeld auch auf Aktien UND Crowdinvesting sowie weitere Investmentmöglichkeiten zu setzen, um das Risiko zu streuen. Genaue Details zu Risikoklassen und Investmentberatung können Sie bei einem Vermögensberater/Finanzberater erhalten.

Beste Plattform für Crowdinvesting?

Hier gibt es keine klare Antwort für DIE beste Plattform, da sich das Angebot, aktuelle Projekte sowie Renditen bei den Anbietern immer wieder ändern können. Daher ist es sinnvoll, sich über Gebühren/Kosten sowie Renditen und aktuellen Projekten bei mehreren Plattformen zu informieren. Unser Crowdinvesting Rechner für Deutschland kann dabei helfen, empfehlenswerte Projekte für Ihre Geldanlage zu finden und Renditen zu vergleichen.

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0,00/5 - 0 Bewertungen)
Loading...

Deine Meinung ist uns wichtig

*