Dachsteinkönig NewPay: Selbstentwickeltes Entlohnungsmodell fördert Mitarbeiter in der Region

Worum geht es im selbstentwickeltem Entlohnungsmodell?

Das neue Entlohnungsmodell wurde vom Hoteldirektor Mario Pabst in Zusammenarbeit mit Anita Pabst entwickelt, um den Mitarbeitern ein faires Entlohnungssystem zu Verfügung zu stellen. Gehälter sollen transparent, fair und durchsichtig sein und so zu mehr Gleichberechtigung führen.

Gleichzeitig soll die Region des Unternehmens dauerhaft gestärkt werden, in dem Mitarbeiter Anreize in Form von Zuschüssen angeboten werden, wenn sie ihren lebensmittelpunkt in diese Region verlagern.

Welche Ziele werden mit diesem Entlohnungsmodell verfolgt?

Die Erkenntnis ist nicht neu, dass zufriedene Mitarbeiter deutlich motivierter an die Arbeit gehen. Mehr Motivation bedeutet mehr Arbeitskraft. Welcher Faktor natürlich entscheidend für die Zufriedenheit der Mitarbeiter ist, ist das Gehalt.

  • Angestellte die aus verschiedensten Gründen weniger verdienen als ihre Kollegen, jedoch die gleiche Arbeit verrichten, sind verständlicher Weise nicht selten unzufriedener.
  • In diesem Entlohnungsmodell erhält jeder Mitarbeiter der gleichen Lohngruppe auch dasselbe Grundgehalt. So wird eine Gleichberechtigung geschaffen, ohne Neid und Missgunst zu erzeugen.

Die Nähe und das Zugehörigkeitsgefühl zur Region und den Menschen ist ein weiteres Ziel, welches mit diesem Modell der Entlohnung verfolgt wird. Die Bindung zur Region und den heimischen Unternehmen steigert deutlich die Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter. Eine Art Heimatgefühl wird hervorgerufen und das Wohlgefühl der Mitarbeiter nimmt deutlich zu.

Wie sehen Zuschüsse und zusätzliche Belohnungen aus?

Mitarbeiter die sich in der Nähe des Unternehmens niederlassen und Wohnungen beziehen, werden mit 200 Euro bezuschusst. Eine Treueprämie alle 2 Jahre kommt ebenfalls dazu.

Diese Boni werden jedem Mitarbeiter gezahlt, der sich dazu entschließt in der Nähe des Unternehmens sesshaft zu werden. Der Posten und Aufgabenbereich des jeweiligen Mitarbeiters spielen hierbei keine Rolle. Gleichberechtigung statt Unterschiede.

Rentiert sich dieses Modell für ein Unternehmen?

Natürlich spielen Größe des Unternehmens und andere Faktoren eine entscheidende Rolle. Behält man aber den Fachkräftemangel im Blick, so wird klar, dass Fachkräften faire Bedingungen geboten werden muss, um sie dauerhaft zu binden.

Auszubildende werden gerne in ihrem Betrieb bleiben, wenn sie sich wohl, gleichberechtigt und wertgeschätzt fühlen. Durch die Sicht auf die berufliche Zukunft in diesem Unternehmen, werden Motivation und Leistungsbereitschaft gesteigert. Diese Tatsache macht dieses Entlohnungsmodell für Unternehmen rentabel und kann als Investition in die Zukunft angesehen werden.

Speak Your Mind

*