Deutschland: Union und SPD – Einigung im Streit um Ökostrom Ausbau & Solardeckel Einigung

Im Rahmen der Thematik vom Ökostrom Ausbau in Deutschland bzw. den Bereich erneuerbarer Energien haben Union und SPD sich nun im Bundestag geeinigt – man kann von einem Durchbruch sprechen. Als Basis diene ein Kompromiss für die Regelung der Mindestabstände zwischen Windrädern und Häusern.

  • “Ich bin sehr erleichtert, dass es eine Einigung zwischen den Koalitionsfraktionen gegeben hat, wie wir nun bei Windenergie an Land und Photovoltaik richtig durchstarten können”, erklärte Umweltministerin Svenja Schulze (SPD).
  • Dies sei für den Klimaschutz “ein wirklicher Meilenstein, denn jetzt ebnen wir den Weg nicht nur raus aus der Kohle, sondern kraftvoll rein in Wind- und Sonnenenergie”.

Die Regelung sieht nun vor, dass es eine Länderermächtigung gibt, und Länder die Abstände bis zu 1.000 Metern selbst regeln dürfen.

Einigung auch im Bereich der Photovoltaik Förderung

Der Solardeckel, der eine Begrenzung von Förderungen/Subventionen bei einer Leistung von 52 Gigawatt begrenzt, wird nun endlich umgesetzt bzw abgeschafft., während die Union bisher aufgrund der Kombination von Abständen bei der Windkraft und Solarförderung die Zustimmung blockiert hat.

Jetzt gratis Förderportal Newsletter abonnieren!

Aktuelle Themen & die neuesten Fördernews erfahren! Bleiben Sie am Laufenden zum Thema Finanzen & Förderungen in Österreich.

Fragen & Meinung zum Thema? Jetzt kommentieren!

*