Digitalsteuer Österreich 2020 – Was bringt die Digitalsteuer? – Einnahmen

Ratgeber Digitalsteuer Österreich – was kommt auf das Land zu?

In Österreich ist die Digitalsteuer schon seit einiger Zeit in aller Munde und sollte es im Jahr 2020 zu der geplanten Steuerreform kommen, kann es durchaus der Fall sein, dass eine nationale Digitalsteuer ins Leben gerufen wird.

Damit wäre Österreich einiges der ersten Länder, die eine solche Steuer erhebt und hebt sich deutlich von anderen Ländern in Europa ab.

Derzeit gibt es in Europa kein gemeinsames Verständnis über eine solche Digitalsteuer, so dass Österreich hier in einer Vorreiterrolle aktiv ist.

Es gibt Schätzungen dazu, dass jedes Jahr Einnahmen in Höhe von ca. 60 Millionen Euro oder mehr durch die so genannte Digitalsteuer erhoben werden können. Auch in Frankreich wird intensiv zum Thema Digitalsteuer debattiert. Hier wird darüber nachgedacht, die Steuer bereits 2019 ins Leben zu rufen und zwar rückwirkend zum ersten Januar des Jahres.

Digitalsteuer Einnahmen in Österreich – Was bringt die Digitalsteuer?

Eine Einführung einer Digitalsteuer in Österreich (voraussichtlich geplant für 2020) könnte den Staat um Steuereinnahmen bringen, so ein Bericht im Trend. Die erwarteten Einnahmen von Löger im Bereich der Digitalsteuer liegen hingegen bei 200 Millionen Österreich.

Welches Ziel verfolgt Österreich mit der Digitalsteuer?

Die Digitalsteuer soll dazu dienen, Konzerne zur Kasse zu bitten, die zwar in Österreich ihre Geschäfte abwickeln, jedoch ihren Firmensitz in einem Land haben, dass als „Steuerparadies“ deklariert wird.

  • Internationale Internet und Technologie Konzerne sollen nicht von Steuerparadiesen profitieren
  • Beispiele: Facebook, Google, Amazon

Viele der Unternehmen haben ihren Firmensitz zum Beispiel in Irland, wo sie deutlich weniger Steuern zahlen, als es z.B. in Österreich der Fall sein würde. Vor allem die großen Konzerne, wie z.B. Facebook, aber auch Amazon und Google sollen durch eine Digitalsteuer stärker zur Kasse gebeten werden (siehe Quelle).

Was soll durch die Digitalsteuer in Österreich besteuert werden?

Was genau in Österreich durch die Digitalsteuer besteuert werden soll, ist derzeit noch vollkommen offen und in der Diskussion.

Es wird darüber debattiert, ob zum Beispiel nur Werbung besteuert werden soll, oder ob auch der Handel mit Informationen in Form von Daten besteuert werden soll. Grundsätzlich wird es im Laufe des Jahres 2019 in Österreich mehrere Diskussionen dazu geben.

  • Online Werbung kann besteuert werden
  • Transfer von Daten und Informationen kann besteuert werden

Digitalsteuer in der EU – Aktuelle Diskussionen

Auch die europäische Kommission ist bereits in Diskussionen zum Thema Digitalsteuer aktiv. Auf dieser Ebene wurde bereits vorgeschlagen, dass Betriebe ab einer bestimmten Umsatzmenge eine Digitalsteuer bezahlen müssen.

Zu beachten ist, dass es in Europa ohne Digitalsteuer zu erheblichen Ungerechtigkeiten kommen könnte. Auf EU Ebene gab es bisher noch keine einheitliche Entscheidung zum Thema Digitalsteuer. Das liegt daran, dass Entscheidungen innerhalb der EU nur einheitlich beschlossen werden können.

Das bedeutet natürlich, dass Länder, in denen die großen Konzerne derzeit ihren Sitz haben und zahlreiche Arbeitsplätze geschaffen haben, sich schwer damit tun, einer solchen Steuer zuzustimmen. Grundsätzlich versucht man sich in Kompromissen, jedoch dürfte es auf EU Ebene weiterhin schwierig werden, einen Kompromiss bei diesem schwierigen Thema zu finden.

Wie geht Deutschland mit der Digitalsteuer um?

In Deutschland geht man davon aus, dass sich die Digitalsteuer kaum lohnen würde. Die Einnahmen, die durch die Steuer in Europa erhoben werden, dürften zu gering sein. Sollte es dazu kommen, dass man digitale Betriebsstätten einführt, könnte dies dazu führen, dass man in Deutschland bei der Körperschaftssteuer deutliche Rückschläge hinnehmen muss.

  • Deutschland geht davon aus, dass sich die Digitalsteuer nicht rechnet!
  • Frankreich sucht Lösung auf EU Ebene
  • Österreich ist für EU Lösung und Alleingang offen

Zahlreiche Konzerne, die von der Digitalsteuer betroffen sind, haben ihren Sitz in den USA. Es könnte dazu kommen, dass auch in den USA entsprechende Gegensteuern oder Maßnahmen vollzogen werden, die durch den derzeitigen Präsidenten vorangetrieben werden.

Wie geht Österreich mit der Digitalsteuer um?

Ob es beim Thema Digitalsteuer in Zukunft eine eigene Lösung in Österreich gibt, ist derzeit noch offen. Es ist davon auszugehen, dass wenn man auf EU Ebene nicht in der Lage ist, eine solche Lösung zu erzielen, es durchaus der Fall sein kann, dass Österreich eine eigene Lösung auf die Beine stellen wird. Diese muss jedoch erst einmal in der aktuellen Regierungskonstellation debattiert und verabschiedet werden.

Weitere Berichte zur Digitalsteuer Einführung in Österreich & anderen Ländern

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0,00/5 - 0 Bewertungen)
Loading...

Deine Meinung ist uns wichtig

*