DOGE – Dogecoin Kurs & Kursentwicklung – Prognose 2018

Dogecoin ist eine Kryptowährung, die seit 2013 existiert. Im Jahr 2017 ist der Wert der Coins deutlich gestiegen, so dass die Währung eine Marktkapitalisierung in Höhe von 400 Millionen US Dollar erreichen konnte. Der Marktanteil der Kryptowährung beläuft sich auf 0,1% und die Blockchain hat eine Länge von derzeit 25 GB. Das Mining Verfahren wird via Scrypt ermöglicht.

Aktueller DOGE Coin Kurs in Euro – Dogecoin

Unter den Kryptowährungen zählt Dogecoin in jedem Fall zu den Währungen, deren Kurs in den vergangenen Tagen deutlich angestiegen ist. Es ist anzumerken, dass die Währung, die bereits seit 2013 auf dem Markt ist, deutlich an Wert gewinnen konnte.

Grundsätzlich erhoffen sich die Trader jetzt, dass Dogecoin so richtig durchstartet und den Kampf mit vielen Konkurrenten aufnimmt. Anzumerken ist, dass die Währung bereits jetzt einen Marktanteil von etwa 0,1% hat und somit in jedem Fall sehr gefragt ist.

Derzeit zählt Dogecoin zu den Top 50 Kryptowährungen weltweit, was in jedem Fall positiv zu bewerten ist. Trader sollten wissen, dass es weltweit rund 1.500 verschiedene Kryptowährungen gibt, die weltweit gehandelt werden können.

Vor einem Investment in die Kryptowährung Dogecoin genau informieren!

Wer sich für die Währungen Dogecoin und für andere Währungen interessiert, sollte die Charts daher genau analysieren und somit dafür sorgen, dass entsprechend gehandelt werden kann.

DOGE – Kryptowährung Dogecoin im Überblick

Name:Dogecoin
Kürzel:DOGE
Handelsstart:2013
Marktkapitalisierung:400 Millionen US Dollar
Marktanteil:0,1%
Blockchain:25 GB
Mining Verfahren:Scrypt

Unter dem Strich betrachtet ist die Währung Dogecoin deutlich interessanter, als es bei vielen Konkurrenten der Fall ist. Das liegt unter anderem daran, dass die Währung noch keine harte Kursrallye hinter sich gebracht hat, sondern erst seit ein paar Monaten im Fokus der Trader ist.

Grundsätzlich ist anzumerken, dass Dogecoin zu den Währungen zählt, die besonders gerne gehandelt werden, weil sie in jedem Fall bequem über das Netz gekauft werden können.

Wie kann ich Dogecoin Coins kaufen?

Wer sich für die Kryptowährung Dogecoin interessiert und diese handeln möchte, kann dies ohne Probleme über diverse Marktplätze tun. In der Regel werden Bitcoins eingesetzt, um Anteile an der Währung Dogecoin zu erwerben. Es ist anzumerken, dass die Marktkapitalisierung mit 400 Millionen US Dollar schon recht hoch ist, bzw. in den vergangenen Monaten deutlich angestiegen ist.

Ferner muss erwähnt werden, dass die Währung Dogecoin in jedem Fall mit Bitcoins gekauft werden kann, aber auch auf den Preis geachtet werden muss.

Wer sich für Dogecoin interessiert, der sollte wissen, dass diese Währung in jedem Fall entsprechend mit Gebühren gehandelt werden kann. Jeder Marktplatz nimmt unterschiedliche Gebühren für den Handel mit Kryptos. Je nach Kaufpreis müssen also beim Kauf sowie beim Verkauf die Gebühren bezahlt werden. Dies sollte vor dem Kauf der Dogecoin in jedem Fall beachtet werden.

Wie hat sich der Kurs der Währung Dogecoin bisher entwickelt?

Im Jahr 2017 hat sich der Kurs der Währung Dogecoin sehr positiv entwickelt. Auch in der Vergangenheit, in den Jahren 2013 sowie im Januar 2014 gab es sehr starke entwicklungen bei der Währung, die zunächst bei etwa 0 Cent je Coin notierte.

Binnen weniger Tage stieg der Kurs im Januar 2014 auf einen Wert in Höhe von 0,001 Euro je Coin und damit deutlich höher, als es zuvor der Fall gewesen ist. Kurz darauf sackte der Kurs leicht ab und schaffte es dann erneut auf das Niveau von etwa 0,001 Euro je Coin. Bis zum Juli 2014 sackte der Kurs wieder nahe an die 0 Cent je Coin ab und legte hier bis zum Jahr 2017 kaum eine Änderung hin.

Frühjahr 2017 – der Kryptokurs der Währung Dogecoin steigt deutlich an

Im Frühjahr 2017 schaffte die Währung es erstmals, deutlich im Wert anzusteigen. Der Kurs der Währung stieg sehr schnell auf einen Wert in Höhe von 0,001 Euro je Coin und konnte sich in den darauf folgenden Tagen sogar verdoppeln und erreiche einen Kurs in Höhe von 0,002 Euro je Coin. Auch die Marke in Höhe von 0,003 Euro je Coin konnte sehr schnell erreicht werden.

Bis zum Monat Juli 2017 stieg der Kurs der Währung deutlich an, sackte danach jedoch etwas ab. Grundsätzlich war es bei vielen Kryptos so, dass der Kurs bis zum Monat Juli 2017, bzw. allgemein gesagt bis zum Sommer 2017 deutlich anstieg und dann kurz darauf wieder leicht abgefallen ist.

Wer sich den Kursverlauf im Juli und auch in den darauf folgenden Monaten anschaut, wird feststellen, dass dieser bis zum August inklusive deutlich gefallen ist.

Das bedeutet jedoch nicht, dass die Währung keine Chance mehr hat, sondern zeigt, wie hart umkämpft der Bereich insgesamt ist. Wer sich für Kryptowährungen wie Bitcoin und Co interessiert, wird feststellen, dass hier insgesamt viele Schwankungen vorhanden sind.

Nachdem der Kurs der Währung im Spätsommer wieder anzog, zeigte sich, dass die Währung Dogecoin eine Menge an Potential hat. Der Kurs schaffte es zunächst, auf einen Wert in Höhe von etwa 0,002 Euro je Coin und dann sogar in Richtung 0,004 Euro je Coin.

In den darauf folgenden Tagen gelang der Währung ein weiterer Spitzenwert, denn der Kurs schaffte es sogar auf einen Wert in Höhe von 0,005 Euro je Coin und zeigte damit einen neuen Rekordstand auf.

Grundsätzlich war der Dezember 2017 in der Geschichte der Währung Dogecoin bisher mehr als erfolgreich. Es ist durchaus möglich, dass der Wert in den kommenden Monaten weiter steigt. Anzumerken ist jedoch auch, dass es große Risiken gibt.

Gerade nachdem der Kurs jetzt vor wenigen Tagen so hoch stieg, kann es der Fall sein, dass Dogecoin Coins wieder im Wert verlieren und der Kurs in den kommenden Tagen wieder deutlich abfällt.

Welche Chancen bietet die Währung Dogecoin im Jahr 2018?

Im Jahr 2017 konnte sich die Währung bisher mehr als positiv entwickeln. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese positive Entwicklung auch im Jahr 2018 fortgesetzt wird. Wer sich für die Währung Dogecoin entscheidet, wird feststellen, dass hier eine Menge an Potential vorhanden ist.

Es ist durchaus realistisch, dass Kurse von 0,01 Euro je Coin erreicht werden können und zwar in gar nicht allzu lange Zeit.

Der Kurs der Währung Dogecoin könnte binnen weniger Tage schnell in Richtung 1 Cent je Coin marschieren und zwar ohne, dass hier eine Menge dafür getan werden muss. Langfristig gesehen ist es 2018 realistisch, dass der Kurs noch deutlich weiter ansteigt und zwar schnell in Richtung 2 Cent je Coin, oder sogar darüber hinaus.

Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass bei aller positiver Prognosen auch zu beachten ist, dass der Kurs der Währung auch sehr schnell wieder sinken kann. Heftige Kursrutsche sind durchaus realistisch, wenn es darum geht, eine realistische Prognose für die Währung Dogecoin zu stellen.

Welches Risiko hat die Währung Dogecoin im Jahr 2018?

Es ist möglich, dass der Kurs der Währung Dogecoin sich im Jahr 2018 sehr volatil zeigt. Das liegt daran, dass zum Beispiel entsprechende Risiken bedingt durch Kursverluste auftreten können.

Wer sich die Währung Dogecoin im Detail ansieht, der wird feststellen, dass hier sehr viel an Risiko vorhanden ist. Es ist durchaus möglich, dass der Kurs in den ersten Tagen des neuen Jahres wieder deutlich abrutscht. Natürlich ist dies nur eine Spekulation, denn so genau gesagt werden kann nicht, wie sich der Kurs entwickelt. Es ist zu beachten, dass beim Kurs der Währung Dogecoin sehr viel Geld verdient werden kann – vor allem, wenn in die richtige Richtung getippt wird.

Allgemein besteht natürlich ein gewisses Risiko, dass ein Totalcrash auftritt. Das liegt unter anderem daran, dass Dogecoin genau wie viele andere Kryptowährungen zwar derzeit im Fokus der Trader liegt, jedoch kaum garantiert werden kann, dass die Währungen auch in den kommenden Jahren noch sehr gefragt sein werden.

Sollte es bei Dogecoin sowie bei vielen anderen Kryptos dazu kommen, dass die Nachfrage sinkt, oder das Trader zum Beispiel Gewinnmitnahmen realisieren, kann es durchaus der Fall sein, dass der Kurs heftig einbricht.

Auch wenn das Interesse an der Währung Bitcoin deutlich sinkt und weniger Trader hier investieren möchte, kann dies eine negative Auswirkung auf die anderen Währungen haben.

Negative Pressemeldungen können ebenfalls einen schlechten Impact auf die Entwicklung des Kurses haben. Das bedeutet, dass dieser deutlich fallen kann, wenn allgemein negativ über Kryptowährungen berichtet wird. Ebenso ist anzumerken, dass zum Beispiel Sicherheitslücken schnell einen schlechten Einfluss auf die Entwicklung der Währungen haben können.

Wenn es auf Plattformen zu einem Diebstahl einer solchen Währung kommt, kann dies natürlich eine negative Auswirkung auf den Kurs haben. In vielen Fällen gilt leider, dass wenn die negativen Nachrichten bei der Währung Bitcoin auftreten, sie meist auch einen Einfluss auf die Währung Dogecoin sowie auf viele andere Kryptos der Branche haben können.

Wer sich im Netz schlau macht, kann natürlich auch Trends erkennen. Sollten z.B. Trends im Bereich von Bitcoin und Ethereum auftreten, so ist es recht wahrscheinlich, dass diese auch eine Auswirkung auf die anderen Coins haben werden. Wer sich hier für die entsprechenden Coins interessiert und richtig investiert, kann durchaus eine sehr hohe Rendite erzielen.

Wird es 2018 einen Dogecoin Crash geben?

Ob es einen Dogecoin Crash im Jahr 2018 geben wird, kann natürlich nur sehr schwer gesagt werden. Das liegt unter anderem aber auch daran, dass es zahlreiche interessante Währungen gibt, die im Jahr 2018 gefragt sein könnten, die aber auch genauso gut an Wert verlieren können.

Allgemein lässt sich sagen, dass bei den Währungen nach wie vor sehr viel im Handel emotional getrieben wird. Dies trägt dazu bei, dass entsprechend viel Geld verbrannt werden kann, wenn die Kurse deutlich absacken. Wer sich über das Internet informiert, wird feststellen, dass beim Thema Dogecoin sehr viel Bewegung vorhanden ist, es jedoch kaum eine Garantie gibt, dass entsprechend etwas positives, oder aber auch etwas negatives passiert.

Bei allen Kryptos kann es möglich sein, dass der Kurs in den kommenden Tagen deutlich steigt, oder aber auch deutlich in den Keller geht. Wer sich die Preise im Netz anschaut, wird feststellen, dass viele Kryptos an einem Tag heiß gehandelt werden, an einem anderen Tag aber genauso schnell wieder massiv abstürzen können. Es ist daher kaum zu empfehlen, sich für eine bestimmte Währung zu entscheiden, sondern sich bestenfalls sehr breit aufzustellen und entsprechend gute Ergebnisse erzielen zu wollen.

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2,60/5 - 5 Bewertungen)
Loading...

Deine Meinung ist uns wichtig

*

// Disable tracking if the opt-out cookie exists. var disableStr = \'ga-disable-\' + gaProperty; if (document.cookie.indexOf(disableStr + \'=true\') > -1) { window[disableStr] = true; } // Opt-out function function gaOptout() { document.cookie = disableStr + \'=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/\'; window[disableStr] = true; alert(\'Das Tracking durch Google Analytics wurde in Ihrem Browser für diese Website deaktiviert.\'); }