Förderung – Erzherzog-Johann-Forschungspreis – Steiermark

Art der Förderung

Bei dieser Förderung handelt sich um einen Forschungspreis, der seit 1959 als Auszeichnung für Arbeiten mit hervorragenden Leistungen auf dem Themengebiet der Geistes- und/oder Naturwissenschaften verliehen wird.

Höhe der Förderung und Förderungsdauer

Der Förderpreis beträgt 12.000 €.

Themenbereich

Die Förderung bezieht sich auf die Themenbereiche der Geistes- und Naturwissenschaften.

Antragsberechtigte

  • Berechtigt zur Bewerbung sind junge ForscherInnen mit österreichischer oder einer anderen EU-Staatsbürgerschaft.
  • Die Bewerber müssen im Bundesland Steiermark geboren sein oder ihren Haupt-/ Nebenwohnsitz in der Steiermark haben.
  • Außerdem dürfen sie zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als 39 Jahre alt sein.

Bundesland

Der Erzog-Johann-Forschungspreis gilt nur für das Bundesland Steiermark.

Kriterien der Förderung

  • Bewerber können sich eigenständig bewerben oder von Dritten vorgeschlagen werden. Arbeiten, die bereits mit einem Preis ausgezeichnet wurden und/oder zeitgleich für andere Forschungspreise eingereicht werden, können nicht in die Auswahl genommen werden.
  • Auch für Diplom-/Masterarbeiten, eine Dissertation/PhD-Thesis oder ein abgeschlossenes Lebenswerk kann der Forschungspreis nicht vergeben werden.
  • Die wiederholte Einreichung von Arbeiten für einen der steirischen Forschungspreise ist möglich.

Frist

Die Vergabe des Forschungspreises findet jährlich statt. Die Ausschreibung für 2020 war vom 17. Januar bis zum 17. April 2020 und ist somit bereits geschlossen. Eine Bewerbungsfrist für das kommende Jahr ist derzeit noch nicht bekannt.

Ansprechpartner/Kontakt & Webseite

· Website: www.wissenschaft.steiermark.at

· Kontakt: Maria Ladler
E-Mail: [email protected].at
Telefon: +43 316 877 – 2003
Fax: +43 316 877 – 3998