ETF-Angebot der Wiener Börse deckt nun die ganze Welt ab

Wien, 13. April 2018

  • Ab Montag über 100 ETFs im fortlaufenden Handel der Wiener Börse
  • Risikostreuung und Spesenminimierung sind das A und O langfristiger Geldanlage
  • Weltfondstag & Wiener Börse Akademie nutzen und Finanzwissen aneignen

Die Wiener Börse erweitert am 16. April 2018 erneut ihr ETF-Segment um über 40 neue Titel. Damit deckt das Angebot der Wiener Börse die ganze Welt ab. Neben Aktienmärkten können Anleger über Wien auch Einzelbranchen und Anleihenmärkte ansteuern.

Quelle: Wiener Börse

Bulle und Bär
Quelle: Wiener Börse

Bereits seit Oktober 2017 sind für heimische interessierte Anleger 60 ETFs mit Fokus auf Europa und USA verfügbar. „ETFs liegen international im Trend. Mit börsengehandelten Fonds können Anleger kostengünstig Risiko streuen.

Mit der neuen Auswahl können Interessierte vom Heimathafen an der Wiener Börse sämtliche Weltmärkte ansteuern“, so Börsenvorstand Christoph Boschan. Alle an der Wiener Börse handelbaren ETFs können zwischen 9:00 und 17:30 Uhr fortlaufend gehandelt werden. Lang & Schwarz sichert als Market Maker mit verbindlicher Quotierung kompetitive Preise und laufende Kursfeststellung.

Aktiv versus passiv investieren

ETFs (Exchange Traded Funds) sind passive Investmentfonds. Mit dieser Fondsgattung können Anleger einfach und kostengünstig in ganze Märkte, Regionen und Themen investieren. Sie bilden Indizes wie z.B. den ATX 1:1 nach und ermöglichen so, in den österreichischen Aktienmarkt zu investieren ohne Einzelaktien zu kaufen.

Dem gegenüber stehen aktive Investmentfonds. Hier analysieren Fondsmanager den Markt sowie die darin enthaltenen Wertpapiere und gewichten die Titel entsprechend, um besser als die jeweilige Benchmark zu performen.

„Heimische Anleger lassen langfristig ihr Vermögen austrocknen, oft nur aus Unwissenheit über Alternativen zum Sparbuch. Als Daumenregel können wir mitgeben: Risikostreuung und Kostenminimierung sind das A und O jeder vernünftigen Geldanlage – zudem gilt: Investieren ist ein Marathon und kein Sprint. Fondssparen kann ein idealer Einstieg in die Welt der Aktien sein“, sagt Christoph Boschan.

Wissen ist ein Investment, das immer steigt

Branchenvertreter bemühen sich intensiv um Aufklärung und fördern Finanzwissen aktiv. Eine Gelegenheit sich zu informieren ist der sechste Weltfondstag, der am 19. April von den österreichischen Fondsverbänden veranstaltet wird.

Eine weitere Möglichkeit bietet die Wiener Börse Akademie, eine Kooperation des WIFI Management Forums und der Wiener Börse. Hier können Interessierte ihr Börsen- und Finanzwissen gezielt aufbauen und vertiefen, so zum Beispiel mit Seminaren zu ETFs und Investmentfonds.

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00/5 - 1 Bewertungen)
Loading...

Deine Meinung ist uns wichtig

*