Ethereum Hard Fork 19.01.2018 – EtherZero – ETZ kaufen

Ethereum ist eine Kryptowährung, die 2017 stark nachgefragt wurde. Wie in der Vergangenheit auch beim Konkurrenten Bitcoin mehrmals geschehen, wird Ethereum zum 19. Januar 2019 einen so genannten Hard Fork durchführen.

Dadurch wird die Währung ETHERZERO neu entstehen, welche bereits jetzt von den Kryptoportalen gefeiert wird. Abgekürzt wird die Währung durch das Kürzel ETZ.
Welche Fakten sind zum Hard Fork von Ethereum bekannt?

Es ist bekannt, dass der Hard Fork von EtherZero am 19. Januar durchgeführt wird. Konkret passiert dies zwischen 19 und 21 Uhr GMT (Greenwich Mean Time). Die Fork Height ist 4936270. Der Supply liegt bei 116 Millionen (bei Ethereum liegt er bei 97 Millionen).

Der Consensus ist PoW und das Blockintervall wurde gegenüber Ethereum um 5 Sekunden auf 10 Sekunden verkürzt.

Jedes ETH verteilt 1 ETZ. Es besteht eine Reserve von 20 Millionen ETZ für die weitere Entwicklung. Die Blockgröße liegt bei 2 MB und eine Reply Protection liegt ebenfalls vor. Das Mining wird via GPU Hardware durchgeführt, so wie es auch bei Ethereum der Fall ist.

Aktuell ist bekannt, dass rund 20 Leute im EtherZero Team arbeiten und zwar aus verschiedenen Ländern.

Ziel ist es unter anderem, dass der Marktwert von ETZ stabilisiert und verbessert wird. Kurzfristig soll die Währung es schaffen, etwa 10% des Marktwertes von Ethereum zu erreichen. In der Theorie würde dies bedeuten, dass der Preis je Coin EtherZero auf etwa 70 US Dollar steigen würde.

  • Hard Fork kommt am 19. Januar zwischen 18 und 21 Uhr (GMT)
  • Blockgröße: 2MB
  • Supply: 116 Millionen
  • Mining via GPU (wie bei Ethereum)
  • EtherZero soll bald 10% des Marktwertes von Ethereum haben (= 70 US Dollar je Coin)

Wo erhalte ich offizielle Infos über EtherZero?

Wer sich offizielle Informationen zu EtherZero (in englischer oder chinesischer Sprache) durchlesen möchte, kann dies auf folgender Adresse tun:

Welche Prognose gibt es für EtherZero?

Eine Prognose für Ether Zero abzugeben ist aktuell gar nicht so leicht. Das dürfte unter anderem daran liegen, dass die Währung bisher nicht auf dem Markt ist und kaum abgeschätzt werden kann, wie sie sich wirklich entwickelt.

Natürlich ist der Wunsch, dass EtherZero bald 10% des Wertes von Ethereum hat, sehr lobenswert, aber es ist und bleibt ein Wunsch.

Dennoch ist davon auszugehen, dass die Währung, die mit Ethereum mehr verwandt ist, als es bei vielen anderen Währungen der Fall ist, im Kurs steigen wird. Dies dürfte jedoch auch etwas davon abhängig sein, wie sich der Kryptomarkt generell entwickelt.

Sollte es weitere Hiobsbotschaften wie z.B. eine Einschränkung des Minings in China, oder aber auch Verbote wie in Südkorea geben, dürfte dies auf die gesamte Branche Auswirkungen haben.

Die Chancen, dass mit EtherZero gute Renditen erzielt werden können, sind jedoch insgesamt betrachtet besser, als es bei anderen Währungen dieser Art der Fall ist.

Wo kann ich EtherZero kaufen?

Es wurde bereits bekannt gegeben, dass die ersten 2 Millionen Coins ETZ an frühe Investoren zu einem guten Preis angeboten werden.

Der Verkauf dieser ersten Coins soll staffelweise erfolgen:

  • 500.000 Coins: 0,005 ETH pro ETZ (bereits ausverkauft)
  • 500.000 Coins: 0,0075 ETH pro ETZ (Minimum Order: 1ETH)
  • 1.000.000 Coins: 0,01 ETH pro ETZ

Wie kann ich ETZ bereits jetzt günstig kaufen?

Wer als so genannter „early investor“ bereits jetzt ETZ Coins kaufen möchte, braucht ein entsprechend kompatibles Wallet mit Backup.

Es ist erforderlich über z.B. Ethereum Wallet, Mist, Pair JAXXX, Ledger Wallet oder vergleichbare Portale den Private Key zu exportieren und ETH auf die kompatible Wallet zu transferieren.

Nun ist es möglich, ETZ über die offizielle Adresse zu kaufen:
„If you want to buy ETZ now, send ETH to our official ETH address: 0xf33068d5e798f6519349Ce32669D1EC940Db1193, we will get your sending address from etherscan.io”

Die ETZ werden dem Käufer zum 20. Januar 2018 gutgeschrieben. Die EtherZero Wallet wird natürlich Open Source sein, so dass sie heruntergeladen und lokal installiert, bzw. betrieben werden kann.

 

Ether Hard Fork – was ist dran an den Scam Gerüchten?

Verschiedene Plattformen und Foren machen es aktuell zu Thema. Es geht das Gerücht um, dass der Ethereum Hardfork am 19. Januar 2018 einem Scam gleich kommt. Ob dies wirklich der Fall ist, oder nicht, muss jeder für sich selbst bewerten. Inzwischen haben einige Webseiten darüber berichtet, die davon ausgehen, dass es sich um einen Scam, zu Deutsch um einen Betrug, sprich eine Falschmeldung handelt.

EtherZero – was sollte hier passieren?

Geplant war, dass durch einen so genannten Hardfork eine Abspaltung von der Währung Ethereum durchgeführt wird. In den vergangenen Monaten war dies vor allem bei der Währung Bitcoin bekannt, nicht jedoch bei Ethereum. Anzumerken ist, dass eine neue Kryptowährung mit dem Namen EtherZero entstehen sollte. Bekannt gegeben wurde, dass der Hardfork am 19. Januar 2018 durchgeführt werden soll.

In der Vergangenheit gab es bereits einen entsprechenden Hardfork. Dieser fand am 25. Oktober 2018 statt und führte dazu, dass die Währung Ethereum Classic neu ins Leben gerufen wurde.

Welche Vorteile soll der Hardfork bringen?

Die neue EtherZero Währung soll einige Vorteile gegenüber der alten Währung Ethereum Classic haben. Anzumerken ist, dass keine Gebühren für Transaktionen erhoben werden sollen. Ebenso ist anzumerken, dass Transaktionen deutlich schneller und somit in Echtzeit abgewickelt werden sollen. Ein weiterer Vorteil soll darin bestehen, dass das Mining auf GPU Basis durchgeführt werden soll. Das Mining soll weiter via ETHash ablaufen.

Hat der Hardfork funktioniert?

Wer testen will, ob der Hardfork funktioniert hat und ob die neue Währung EtherZero wirklich ins Leben gerufen wurde, der schaut womöglich zunächst auf der offiziellen Homepage nach. Hier gibt es eine Newskategorie, in der darüber berichtet wird, was alles bisher passiert ist:

Leider enden die Einträge damit, dass die Uhrzeit und der Block für den Hardfork angekündigt werden. Kurz darauf gibt es keine weiteren Informationen mehr Ebenso ist anzumerken, dass nirgendwo über Erfolge vom Hardfork berichtet wird.

Wurde der EtherZero Hardfork durchgeführt?

Es ist davon auszugehen, dass der EtherZero Hardfork nicht funktioniert hat, bzw. abgebrochen wurde. Wer sich bei Google die News dazu durchliest, findet eine sehr aktuelle News aus Italien, die ebenfalls darüber berichtet (siehe Quelle: http://www.tecnoandroid.it/2018/01/20/etherzero-290979). Es scheint, als ob zu viele Miner und Trader gegenüber dem Hardfork skeptisch gewesen sind und er deshalb nicht vollzogen werden konnte.

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0,00/5 - 0 Bewertungen)
Loading...

Kommentare

  1. hallo
    kann ich immer nocht auf die adresse :
    0xf33068d5e798f6519349Ce32669D1EC940Db1193
    eth schicken oder ist es vorbei
    gruss
    sadis

  2. beavibeav says:

    Ist jetzt ne andere Adresse:
    0x184F8a97B4cDd59B8257A968009E10a767A12459
    :) :)

Deine Meinung ist uns wichtig

*