EU Förderungen, Fördergelder & Fördermittel beantragen – Förderberatung in Österreich

Förderung durch die EU – welche Projekte werden in Österreich angeboten?

Die europäische Union, kurz EU bietet sehr viele verschiedene Förderungen an, die auch in Österreich wahrgenommen werden können. Gerade kleine sowie mittlere Unternehmen profitieren davon, entsprechende Fördergelder zu beantragen und wahrzunehmen.

Dabei werden sehr verschiedene Bereiche und Projekte gefördert.

In den Medien wird häufig von Fördergeldern für die Landwirtschaft berichtet. Darüber hinaus werden jedoch auch Fördergelder in der Wissenschaft und Forschung bereitgestellt sowie in vielen anderen Zweigen. Grundsätzlich gibt es in Österreich komplette Förderprogramme, die durch die EU angeboten werden und spezielle Unternehmensförderungen, die wahrgenommen werden können.

Auch junge Menschen, die gerade erst vor dem Einstieg in ihr Berufsleben stehen, haben die Möglichkeit, für bestimmte Vorhaben Fördergelder zu beantragen.

Dabei ist es wichtig, sich im Vorfeld genau zu informieren, welche Förderungen in Österreich angeboten werden und wie sie wahrgenommen werden können. Die meisten Projekte und Förderprogramme werden direkt online vorgestellt und können online wahrgenommen werden. Alle notwendigen Informationen zu den Projekten und auch zu öffentlichen Ausschreibungen finden sich auf den entsprechenden Webseiten.

Informationen zu den EU Fördergeldern

https://ec.europa.eu/austria/business-funding_de

Informationen zu EU Projekten in Österreich

https://ec.europa.eu/austria/business-funding/structural_investment_funds_de

Gerade in Österreich gibt es sehr viele verschiedene Projekte und Fördermittel, die wahrgenommen werden können. Auf einer digitalen Landkarte kann genau eingesehen werden, in welchen Regionen und Orten in Österreich welche Projekte durch die EU unterstützt werden.

Direkt unter der Karte befinden sich einzelne Videos, die angeschaut werden können und die beispielhaft einige Projekte erklären, bzw. genau zeigen, was mit den Geldern der EU in Österreich erreicht werden konnte.

Stockfoto-ID: 257324470 Copyright: Elkov/Bigstockphoto.com

Wichtig: Aktuelle Förderungen rechtzeitig beantragen & EU Fördermittel sichern!
Stockfoto-ID: 257324470
Copyright: Elkov/Bigstockphoto.com

Fonds und Umweltprogramme innerhalb der EU

Innerhalb der EU gibt es nicht nur die öffentlichen Projekte, sondern z.B. auch Fonds für regionale Vorhaben, für soziale Themen sowie als auch ein Programm speziell für die Umwelt, bzw. für bestimmte Umweltprojekte.

EFRE – der europäische Fonds für die regionale Entwicklung

In Europa wird der EFRE häufig eingesetzt, wenn es darum geht, dass regionale Strukturen entwickelt und verbessert werden. Aus dem Fonds können verschiedene Maßnahmen finanziert werden, die zum Ziel haben, die Strukturen zu verbessern und dafür zu sorgen, dass eine gesamte Region nach vorne gebracht wird.

Kleine und mittlere Unternehmen profitieren davon, dass sie mit Hilfe des EFRE Gelder erhalten können, die dafür sorgen können, dass sie dauerhaft Arbeitsplätze in Österreich schaffen können.

Was die Verbesserung der Struktur angeht ist es möglich, dass mit Hilfe des EFREs ohne Probleme Themen im Bereich der Energie und des Transportes, aber auch der Telekommunikation vornagetreiben werden können. Ebenso werden Infrastrukturen gefördert, die zum Beispiel für die Umwelt wichtig sind oder die im Bereich der Forschung angesiedelt werden können. Über den Fonds ist es möglich, dass Finanzierungen auf die Beine gestellt werden können, die dazu dienen, dass die Kooperation von Städten und Gemeinden innerhalb einer Region verbessert werden können.

Das Land Österreich hat die Option, über den EFRE zwischen den Jahren 2014 und 2020 auf ein Volumen in Höhe von 563 Millionen Euro zurückzugreifen.

Entsprechende Bewerbungen können also durchaus sinnvoll sein, wenn Projekte geplant werden. Die Informationen dazu finden sich auf den Webseiten der EU Kommission.

LIFE+ zur Förderung der Umwelt und des Naturschutzes in Europa

Auch Umweltprojekte werden in Österreich sowie in anderen Ländern der EU konkret gefördert. Hierzu wurde mit LIFE+ ein eigenes Förderprogramm, bzw. ein eigener Fonds ins Leben gerufen. Dieser hat zum Ziel, dass zum Beispiel besondere Umweltzonen geschützt werden.

Habitate von Tieren können mit den Geldern geschützt, aber auch renaturiert werden und somit wird für die Erhaltung vieler wichtiger Naturgebiete gesorgt und dafür, dass Tiere den Lebensraum hier nutzen können.

In Brüssel gibt es eine eigene Kommission, an welche die entsprechenden Antrage gesandt werden können. Das Programm ist ein echter Dauerbrenner in Europa und wurde bereits im Jahr 1992 gestartet.

Bis heute wurden Projekte mit einem Volumen von mehr als 260 Millionen Euro in Österreich über LIFE+ abgewickelt. Auch aktuell steht Österreich Geld für LIFE+ Projekte zur Verfügung. Der Fonds stellt innerhalb der EU zwischen 2014 und 2020 eine Summe in Höhe von 3,4 Milliarden Euro innerhalb der EU zur Förderung der Naturprojekte bereit. Vertiefende Informationen finden sich direkt auf der Homepage der EU zum LIFE+ Programm.

ELER – speziell für die Entwicklung des ländlichen Raumes

In der EU gibt es unter dem Kürzel ELER einen eigenen Fonds für die Landwirtschaft, der für die Entwicklung des ländlichen Raumes gedacht ist. Es handelt sich um ein spezielles Instrument, dass dafür sorgen, soll, dass besonders ländliche Regionen entwickelt werden und somit im Wettbewerb mit anderen Regionen keinen Nachteil erfahren.

Die Infrastruktur, aber auch die Lebensqualität bei gleichzeitiger Stärkung des Umweltschutzes sollen verbessert werden. In den einzelnen Mitgliedstaaten ist es möglich, dass gezielt für bestimmte Projekte geworben werden kann.

Die ELER Aktivitäten werden dem Leader Programm zugezählt, welches in Österreich in den vergangenen Jahren mehrfach in Anspruch genommen wurde. In der vorherigen Legislaturperiode wurden mehr als 85 verschiedene Leader Regionen in Österreich identifiziert, die an dem Programm teilgenommen haben und die entsprechend über das Programm entwickelt worden sind.

Die Förderung der Entwicklung der ländlichen Regionen in Österreich wird auch in der derzeitigen Periode von 2014 bis 2020 fortgeführt. Das bedeutet, dass zahlreiche Bereich in ländlichen Regionen unterstützt werden.

Das Land Österreich hat bis zum Jahr 2020 jedes Jahr eine Summe in Höhe von 1,1 Milliarden Euro zur Verfügung, die für entsprechende Maßnahmen eingesetzt werden kann. Rund 50% der Summe wird direkt durch die EU finanziert. Für das Leader Programm und für die ELER Initiative gibt es bei der EU ebenfalls einzelne Homepages, die besucht werden können, und die genutzt werden können, um Infos zu geförderten Projekten und zu den Fördermitteln zu erhalten.

Programm Kreatives Europa – Support für Kultur und Kooperation in Europa

Das europäische Kulturerbe spielt in Europa eine sehr wichtige Rolle. Dieses soll nachhaltig gesichert werden und die EU bietet dazu ein eigenes Programm mit Fördergeldern, die beantragt werden können.

Wer im Bereich der Kultur tätig ist und die kulturelle Zusammenarbeit in Österreich oder aber auch auf der europäischen Ebene deutlich verbessern möchte, kann entsprechende Fördermittel aus dem Topf Kreatives Europa anfordern.

Der interkulturelle Dialog ist der EU in diesem Fall besonders wichtig. So können entsprechende Projekte und gemeinsame Veranstaltungen durch die EU gefördert werden. Auch was die Mobilität von Menschen im Bereich der Kultur angeht, ist ein grenzüberschreitendes Denken und Handel gefragt und wird gerne unterstützt. Dies gilt auch für die Verbreitung der Kultur und kultureller Erzeugnisse.

In Europa spielt die Kultur schon lange eine wichtige Rolle und so wurde sie auch in der vergangenen Periode durch das EU Parlament besonders gefördert. Über 2.000 verschiedene Projekte wurden bereits zwischen 2007 und 2013 durch die EU gefördert. Ein großer Teil dieser Projekte kann Einrichtungen in Österreich zugezählt werden. Im Zeitraum von 2014 bis 2020 gibt es ebenfalls eine sehr große Fördermöglichkeit für Kulturprojekte und Kulturaktivitäten, die auch in Österreich eine wichtige Rolle spielen.

Die kulturelle Vielfalt in Europa soll dadurch besonders gefördert werden und es ist das Ziel, dass gleichzeitig das digitale Zeitalter auch in der Kultur verankert wird und hier für eine Menge an Veränderungen sorgt. Zum Bereich der Kulturförderung zählt auch, dass zum Beispiel Auszeichnungen vergeben werden, die im Sinne der Kultur von Europa eine besonders wichtige Rolle einnehmen. Informationen zu den Fördermitteln und zu den Programmen der Kultur in Europa finden sich direkt auf der Homepage der EU.

Wie kann ich EU Fördermittel beantragen?

Zahlreiche Firmen und Partner haben sich darauf spezialisiert, zum einen die Fördermittel der EU bekannter zu machen und zum anderen geeignete Unternehmungen zu unterstützen und dafür zu sorgen, dass die wichtigen Fördergelder auch beantragt werden können.

Wer in Österreich Fördergelder für seine Firma und für sein Projekt beantragen möchte, kann dies direkt bei der EU tun, aber auch mit Hilfe von Firmen erledigen, die einen in diesem Bereich beraten und unterstützen.

So genannte Fördermittelberater helfen dabei, die entsprechenden Fördermittel für die EU zu beantragen und entsprechend vorzugehen.

Informationen zu Fördermittelberatern in Österreich

Wichtig ist, sich im Vorfeld genau darüber zu informieren, welche Fördermittel in der EU, bzw. in Europa beantragt werden können und welche Voraussetzungen dafür zu erfüllen sind. Es gibt zahlreiche offizielle Webseiten der EU sowie als auch durch die Behörden in Österreich, auf denen man sich perfekt über die Fördermittel und über die einzelnen Vorhaben in Europa informieren kann.

Im Endeffekt ist dann zu entscheiden, ob man selbst die passenden Anträge für die EU Fördergelder schreibt, oder ob man sich professionelle Unterstützung dafür einkauft – meist von einer Firma, die schon Erfahrung hat und die eine Beratung in der Beantragung und im Umgang mit Fördergeldern der EU anbietet. Somit kann dafür gesorgt werden, dass schnell passende Fördermittel gefunden und beantragt werden können.

Durch die Unterstützung von Profis im Bereich der Fördermittelbeantragung kann dafür gesorgt werden, dass die Fördermittel besonders schnell zur Verfügung gestellt werden.

Das bedeutet, dass entsprechende Projekte sehr viel schneller realisiert werden können, als wenn zum Beispiel die Gelder erst umständlich lange beantragt werden müssen und zum Beispiel bestimmte Informationen nachgereicht werden müssen, weil man als Erstantragsteller noch nicht weiß, was alles zu berücksichtigen ist. Es kann also gerade für Unternehmen von großem Interesse sein, mit entsprechenden Experten zusammenzuarbeiten und die Fördermittel ideal zu beantragen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*