Fernstudium in Österreich – Kosten, Anbieter, Vorteile, Aufwand

Das Fernstudium ist in Österreich für viele junge Menschen eine Möglichkeit, ein Studium von zu Hause aus anzustreben. Nicht nur junge Menschen, sondern zum Beispiel auch berufstätige Personen haben die Möglichkeit, in Österreich an einem Fernstudium teilzunehmen.

Bei einem Fernstudium werden wesentliche Inhalte des Studiengangs selbstständig zu Hause erlernt.

Es ist jedoch möglich, dass zum Beispiel auch Prüfungen digital abgehalten werden können – dank moderner Videotechnik und dank Webinaren ist dies in der Regel kein Problem und wird in Österreich inzwischen von zahlreichen Universitäten und Hochschulen angeboten.

Das Angebot der Fernstudiengänge wird nicht nur in Österreich, sondern zum Beispiel auch in Deutschland beworben. Hier ist unter anderem die Fernuni Hagen sehr populär und bietet zahlreiche attraktive Studiengänge an.

Wichtig: Lernen und Vorbereitung sind bei jeder Studienart wichtig!

Wie unterscheidet sich das Fernstudium in Österreich von einem regulären Studiengang?

In der Regel wird das Studium nicht von zu Hause am Computer wahrgenommen, sondern vor Ort an einer Hochschule in Österreich. Das bedeutet für viele Menschen, dass sie nach der Matura ihren Heimatort verlassen und an den Ort ziehen, an welchem sie studieren wollen.

In der Praxis sind es vor allem Städte wie Graz, Linz oder aber auch Salzburg und Wien, in denen viele Menschen in Österreich studieren und in die viele junge Menschen für ein Studium ziehen.

  • Fernstudium von daheim über den Computer
  • Kein Besuch der Uni notwendig
  • Schriftliche Prüfungen in Österreich möglich
  • Videokonferenz bzw. mündliche Prüfungen via Video möglich

Bei einem Fernstudium ist in der Regel kein Umzug notwendig, da viele Inhalte zu Hause am Computer erarbeitet werden können. In den meisten Fällen ist es möglich, dass somit vor allem von Orten in denen keine Universität vor Ort ist, ein Studium wahrgenommen werden kann.

Auch Personen, die z.B. aus beruflichen oder familiären Gründen nicht am Studium vor Ort teilnehmen können, haben mit dem Fernstudium in jedem Fall einen Vorteil.

Ebenso ist es für körperlich behinderte Personen sowie allgemein für Personen mit einer eingeschränkten Mobilität zu empfehlen, ein Fernstudium von zu Hause am Computer wahrzunehmen, als in eine andere Stadt zu ziehen.

Die Universität Hagen in Deutschland ist dafür bekannt, sich komplett auf Fernstudiengänge zu spezialisieren. Die Universität ist mit zahlreichen Studierenden aus Österreich verbunden, da diese hier in Kooperation auch ein Studium absolvieren können.

Besonders beliebt sind die Bachelor und Masterstudiengänge sowie als auch Doktorandenstudiengänge in unterschiedlichen Bereichen.

Vor allem im Bereich der Wirtschaftswissenschaft sowie als auch in den Bereichen Informatik oder z.B. Sozialwissenschaften werden entsprechende Studiengänge angeboten, die auch aus Österreich wahrgenommen werden können.

Was kostet ein Fernstudium inklusive der Gebühren?

Die Kosten für ein Studium sind unterschiedlich und davon abhängig, was studiert wird und welcher Abschluss angestrebt wird. In der Praxis baut der Masterabschluss auf den Bachelorabschluss auf.

Das Bachelorstudium kostet in der Regel eine Gebühr in Höhe von etwa 2.000 Euro.

  • Bachelorstudium: 2.000 Euro
  • Masterstudium: 1.200 Euro

Wer anschließend noch einen Masterstudiengang belegen möchte, muss mit weiteren 1.200 Euro rechnen. In der Praxis setzen sich die Kosten zum Beispiel aus einem Grundbeitrag für das Studium und natürlich den Beiträgen für die einzelnen Kurse zusammen.

Von wo aus kann ich in Österreich am Fernstudium teilnehmen?

Wer in Österreich an einem Fernstudium an der Uni Hagen teilnehmen möchte, muss dafür nicht extra bis nach Hagen reisen.

In der Praxis zeichnet sich das Fernstudium dadurch aus, dass es ohne Probleme auch aus Österreich über das Internet wahrgenommen werden kann. Ein Computer mit einer Internetverbindung ist in jedem Fall erforderlich, denn die Videokonferenz wird für eine mündliche Prüfung genutzt – alternativ kann die Prüfung schriftlich in einem Studienzentrum stattfinden.

In Österreich bietet die Fern Uni Hagen einige Zentren an, in denen in Kooperation die Prüfungen geschrieben werden können. So gibt es in Österreich insgesamt 5 Standorte, an denen entsprechende Prüfungen abgelegt werden können.

Die Studierenden der Fern Uni Hagen können die Prüfungen zum Beispiel in Linz aber auch in Bregenz sowie in Rottenmann und in Saalfelden sowie Villach ablegen. Damit gibt es in der Republik einige Orte, in denen entsprechende Studiengänge bzw. Prüfungen abgelegt werden können.

Regulatorisches rund um das Fernstudium

Es ist möglich, dass das Fernstudium an der FernUni Hagen ohne Probleme online begonnen werden kann. Wie an den meisten Universitäten gibt es ein Wintersemester sowie ein Sommersemester.

Vom 1. Juni bis zum 31. Juli kann man sich für das Wintersemester einschreiben und vom 1. Dezember bis zum 31. Jänner ist es möglich, sich für das Sommersemester einzuschreiben.

Wer den Abschluss Matura innehat, kann sich ohne Probleme für ein Bachelorstudium in Österreich einschreiben. Darüber hinaus ist es auch für Personen, die bereits eine Lehre bzw. Ausbildung abgeschlossen haben oder z.B. drei Jahres Berufserfahrung haben möglich, ein Studium an der FernUni zu beginnen.

Ebenso gibt es die Möglichkeit, dass die österreichische Studienberechtigungsprüfung angeboten wird und von vielen Studierenden wahrgenommen werden kann.

Wieviel Aufwand ist ein Fernstudium?

Grundsätzlich ist der Zeitaufwand je nach Studium unterschiedlich doch. Dies führt in der Praxis auch dazu, dass die Menschen unterschiedlich lange für das Fernstudium in Hagen brauchen. Zum Teil liegt der Aufwand bei zirka 20 Stunden in der Woche, zum Teil jedoch deutlich darüber.

In der Praxis ist anzumerken, dass zahlreiche Menschen das Fernstudium neben ihrem eigentlichen Beruf absolvieren. Das bedeutet, dass es möglich ist z.B. in den Abendstunden für das Studium zu lernen. Auch wer eine Familie hat, kann in den Abendstunden meist in Ruhe für das Studium lernen.

In der Praxis gibt es viele Menschen, die z.B. eine Lehre in Österreich absolviert haben und im Anschluss ein Fernstudium absolvieren. Dies ist die Möglichkeit, sich weiterzubilden und dann entsprechend einen höherwertigen Job in der Firma auszuüben oder z.B. einen Gehaltssprung zu absolvieren.

Es gibt in jedem Fall die Option, dass mit Hilfe des Fernstudiums etwas für die eigene Karriere getan werden kann. Oftmals ist es sogar möglich, dass der Arbeitgeber das Fernstudium unterstützt und entsprechend dafür sorgt, dass z.B. zeitliche Freiräume eingerichtet werden können, in denen man lernen kann.

Deine Meinung ist uns wichtig

*