Förderung – ERC Advanced Grant – Österreich – Forschungsförderung

Art der Förderung

ERC Advanced Grant ist eine allgemeine Förderungshilfe. Mit der Förderung sollen bereits etablierte SpitzenforscherInnen unterstützt werden, die neue und bahnbrechende Wege in der Forschung gehen möchten.
Höhe der Förderung und Förderungsdauer

  • Die maximal Förderungshöhe liegt bei 2,5 Millionen € und die Förderungsdauer bis zu 5 Jahren. In Ausnahmefällen werden zusätzlich 1 Million € vergeben.
  • Dies ist möglich, wenn der Forscher aus einem Drittland in die EU oder in ein EU-assoziiertes Land zieht, für den Kauf von wichtigen Forschungsgeräten oder den Zugang zu großen Einrichtungen.

Themenbereich

Die ERC Ausschreibung ist eine themenübergreifende Förderung. Bewerbungen können aus jeglichen Forschungsbereichen stammen. Bei der Auswertung der Anträge werden die Projektanträge jedoch in 3 Themenbereiche eingeteilt:

  • Physical Sciences and Engineering
  • Life Sciences
  • Social Sciences and Humanities.

Antragsberechtigte

Bewerber müssen Wissenschaftler/ Forscher sein, die in letzten 10 Jahren aktiv geforscht und wissenschaftlich qualitative Forschungsergebnisse erzielt haben.

Bundesland

Die ERC-Förderung gilt für das ganze Land Österreich. Es bestehen keine Beschränkungen für die einzelnen Bundesländer.

Kriterien der Förderung

  • Die Bewerber müssen aktive Forscher sein, dabei spielt das Alter oder das Doktorat keine Rolle. Die Anträge sollten eine hohe wissenschaftliche Qualität auf internationalem Niveau aufweisen.
  • Eine weitere Voraussetzung des ERC Advanced Grant ist, dass die Geförderten mindestens 50 % ihrer Arbeitszeit in Europa verbringen und mindestens 30 % ihrer gesamten Arbeitszeit dem geförderten Projekt widmen.

Frist

Die Bewerbungsfrist für das Jahr 2020 endete am 26. August 2020. Die Frist für das nächste Jahr 2021 ist am 31. August 2021.

Ansprechpartner/Kontakt & Webseite

· Website: www.erc.europa.eu
www.ffg.at
www.fwf.ac.at

· Kontakt: Dr. Reinhard Belocky
E-Mail: [email protected]
Telefon: +43 1 505 67 40 – 8701

·Kontakt: Dr. Ylva Huber
E-Mail: [email protected]
Telefon: +43 5 7755 – 4102