Forschung Förderung – DOC Stipendienprogramm – Stipendium – ÖAW

Das Stipendienprogramm DOC wird als eine Allgemeine Finanzierungshilfe, als Mobilitätsförderung bzw. als Stipendium eingestuft. Es ist an junge Nachwuchsforscher und Nachwuchsforscherinnen gerichtet, ohne jegliche Altersbeschränkungen, sofern man die Kriterien erfüllt.

Ausgehend ist diese Form des Stipendiums von der österreichische Akademie der Wissenschaften.

Es soll den Doktorandinnen und Doktoranden in einem beschränktem zeitlichen Rahmen eine finanzielle Unabhängigkeit garantieren sodass diese sich voll und ganz auf ihre Dissertation konzentrieren können.

Folgende Kriterien sind dabei zu beachten:

  • der/die Ansuchende darf vor nicht länger als zwei Jahren ihr Diplom- und Masterstudium absolviert haben.
  • Der/die Ansuchende muss ein sogenanntes „Proposal“ vorlegen
  • Die einmalige Wiederbewerbung für dieses Förderprogramm ist möglich.
  • Der/die Ansuchende muss ein gültiges Empfehlungsschreiben der Dissertations-Betreuung vorlegen
  • Der/die Ansuchende muss in einer österreichischen Universität inskribiert sein und durch diese die Dissertation durchführen.
  • Nach der Hälfte der Förderdauer und bei Beendigung des Stipendiums ist von den Stipendiaten / Stipendiatinnen ein Arbeitsbericht vorzulegen.
  • Frist 20. August bis 15. September 2020 – beendet
  • Einreichfrist 2021: Frühjahr 2021 (genaues Datum wird noch bekannt gegeben)
  • Die Durchführung eines Auslandsaufenthalts mit einer Dauer von bis zu 12 Monaten im Rahmen eines DOC-Stipendiums ist möglich.
  • Die Durchführung des Dissertationsvorhabens im Rahmen einer Cotutelle-Vereinbarung zwischen einer österreichischen und einer ausländischen Universität im Rahmen eines DOC-Stipendiums ist ebenfalls möglich.

Details zur Förderung

  • Die generelle Höhe der Förderung kann bis zu 38.000,- Euro brutto jährlich betragen und zusätzlich max. 500,– Euro jährlich für Reisekosten.
  • Für Kinderbetreuung ist ein zusätzlicher Zuschuss von 1.900,- Euro vorgesehen, die allerdings nur drei Jahre pro Kind anerkannt werden. Ausnahmen hierfür werden bei einem Nachweis von Wehrdienst oder Zivildienst gemacht sowie bei Eltern von Kindern mit Behinderung oder sonstigen Erkrankungen.

Die Dauer des Stipendiums darf variieren von 24 Monaten, 30 bis hin zu 36 Monaten.

Falls der/ Andsuchende zudem Betreuungspflichten nachweisen kann in Fällen von Alleinerziehung, so kann das Stipendium auch nur Teilzeit angesucht werden und die Dauer um maximal der Hälfte der eigentlichen Dauer verlängert werden.

Die Einreichfristen fallen in den meisten Fällen zwischen August und September des jeweiligen Jahres.

Kontakte, Beratung & Website:

www.stipendien.oeaw.ac.at

Birgit Distler-Gamauf
Tel.: +43 1 51581 – 1312
Fax: +43 1 51581 – 1320
[email protected]

Mag. Eva Gutknecht
Tel.: +43 1 51581 – 1310
Fax: +43 1 51581 – 1320
[email protected]

Mag. Joanna Kölbel
Tel.: +43 1 51581 – 1311
Fax: +43 1 51581 – 1320
[email protected]

ÖAW / Abteilung für Stipendien & Preise
Tel.: +43 1 51581 – 1310

[email protected]