Forward Darlehen in Österreich 2019 – Eigenkapitalquote, Baufinanzierung – Fragen & Antworten

Wer beabsichtigt eine Immobilie zu erwerben oder ein Haus zu bauen, kommt nicht um die Frage herum, wie man dies finanzieren soll.

Vor allem handelt es sich meist um eine relativ große Summe an Geld und die Finanzierung dafür ist eine langjährige Angelegenheit.

Eine der vielen Kredit- und Darlehensmöglichkeiten dafür, ist das sogenannte Forward Darlehen. Hierbei handelt es sich um eine Art von Annuitätendarlehen. Das heißt, dass der Zinssatz während der Kreditlaufzeit nicht verändert, sondern fest bestehen bleibt.

Wichtig: Schon bei der Planung für den Hausbau an die Finanzierungsformen denken!

Zinsaufschlag beim Forward Darlehen beachten!

Doch diese Zinssicherheit hat auch einen Preis, der Darlehensnehmer muss einen Zinsaufschlag bezahlen. Dieser ist bei jedem Anbieter unterschiedlich, weshalb sich ein ausreichender Vergleich bezahlt machen wird.

Weiters ist bei dieser Kreditart besonders, dass die Darlehenssumme nicht sofort bei Vertragsabschluss ausgezahlt wird, sondern erst nach einer vorher bestimmten Zeit.

Ein Forward Darlehen eignet sich hervorragend als Anschlussfinanzierung, weil man es bereits 5 Jahre im Vorhinein abschließen kann, wodurch man sich vor einer eventuellen Verschlechterung des Zinssatzes schützen kann.

Welche Eigenkapitalquote sollte ich finanzieren können?

Je kürzer allerdings die Vorlaufzeit bis zur Auszahlung ist, desto geringer wird auch der Zinssatz ausfallen.
Ein wichtiger Punkt ist auch die Eigenkapitalquote, die benötigt wird, um überhaupt als Darlehensnehmer in Frage zu kommen. Experten raten dazu, mindestens 20 % vorweisen zu können. Laut der Arbeiterkammer gilt die Regel, dass man ungefähr ein Drittel der gesamten Baukosten selbst finanzieren können sollte.

http://ooe.arbeiterkammer.at/beratung/konsumentenschutz/hausbau/Baufinanzierung.html

Was es auch zu bedenken gilt, ist, dass es eine gewisse Plansicherheit verlangt, denn nur wer sich sicher ist ein Forward Darlehen zu dem fixierten Zeitpunkt auch tatsächlich zu benötigen, sollte ein solches abschließen, da es sonst zu einer teuren Vorfälligkeitsentschädigung kommen kann.

Seit längerer Zeit gibt es in Österreich Zins-Tiefstände, welche jedoch auch aufgrund des weltweiten Wirtschaftsgeschehen, Anlass für Spekulationen um eine “Zinswende” geben.

Da man aber weder sagen kann, ob oder wann diese tatsächlich eintritt, ist es derzeit noch günstig sich mit einem Fixzins zu den aktuellen Konditionen abzusichern.

Momentan liegen diese für einen Kredit über 10 Jahre zwischen 1,875 % und 2,375 %.

  • Bei einer 15-jährigen Laufzeit liegt der Satz bei der Hypo OÖ bei 2,125 %, mit einem Aufschlag von 1,25 %.
  • Es gibt zurzeit auch Angebote für eine 20 Jahres Laufzeit bei der Hypo OO und der Raiffeisenlandesbank OÖ, wobei sich die Zinssätze hier zwischen 2,25 % und 2,4 % bewegen.

FAQ – Fragen und Antworten zum Forward Darlehen

  • Was ist ein Forward Darlehen?

Direkt aus dem Englischen übersetzt bedeutet Forward – vorwärts, was genau dem Charakter des Forward Darlehen entspricht, da man sich damit schon vor der eigentlichen Auszahlung die Zinskonditionen von heute sichern kann. Dies ist bereits 5 Jahre im Vorhinein möglich. So kann man sich heute die günstigen Zinsen von morgen schon sichern.

  • Wie viel kostet ein Forward Darlehen? – Kosten

Mittels unterschiedlicher Zinsrechner kann man sich ganz einfach von zu Hause aus schon ausrechnen wie viel Kosten auf einen zukommen werden. Dies ist natürlich von der jeweiligen Darlehenssumme abhängig und den von der Bank ausgeschriebenen Konditionen.

  • Wann lohnt es sich ein Forward Darlehen abzuschließen?

Wichtig ist an dieser Stelle zu erwähnen, dass man ein solches nur dann abschließen kann, wenn bereits ein Darlehen besteht, welches in naher Zukunft ausläuft, und man nach einer Möglichkeit sucht den Restbetrag zu finanzieren oder eine Umschuldung benötigt.
Man kann ein Forward Darlehen bis zu 5 Jahre im Voraus abschließen.

  • Wann ist der letzte Zeitpunkt um ein Forward Darlehen zu beantragen?

Möglich ist es ja schon 5 Jahre vor der Auszahlung, jedoch muss es zumindest 1 Jahr vor dem Auslaufen des alten Darlehens geschehen.
Ansonsten kann man nur mehr eine Umschuldung oder eine Prolongation vornehmen.

  • Welche Unterlagen benötigt man, um ein Forward Darlehen zu beantragen?

Auch wenn dies bei den unterschiedlichen Anbietern durchaus anders sein wird, muss man zumindest Reisepass oder einen Personalausweis, eine Gehaltsabrechnung von den vorigen 3 Monaten, sämtliche Darlehens- und Kreditverträge der letzten 2 Jahre und die eigentlichen Unterlagen zur Immobilie, wie Bauplan etc., vorweisen können.

Deine Meinung ist uns wichtig

*