Härtefallfonds Phase 2 in Österreich – Update & Anpassungen – Betrachtungszeitraum, Änderungen, Verbesserungen

Aufgrund von Kritik wurden nun einige Kriterien im Härtefallfonds in der Phase 2 in Österreich entsprechend angepasst. Wir informieren an dieser Stelle über die wichtigsten Änderungen im Härtefallfonds Phase 2 Update – Was wurde geändert?

 

UPDATE: Ab sofort ist ein Antrag nach der neuen Förderrichtlinie via wko.at/haertefall-fonds möglich.

Die Junge Wirtschaft Steiermark setzt sich konstant für mögliche Verbesserungen beim Härtefallfonds in Österreich ein. Einige Verbesserungen und Maßnahmen wurden nun durchgesetzt und werden bald in der Härtefallfonds Richtlinie umgesetzt werden – diese sind dann auf der WKO Seite verfügbar.

  • Comeback-Bonus in der Höhe von 500 Euro wird an alle bisherigen Förderwerber automatisch ausbezahlt.
  • Förderhöhe wird dadurch deutlich erhöht. MINDESTBETRAG: 1.000 Euro
  • Förderdauer wird von 3 auf 6 Monate erhöht – 6 aus 9 Monate können ausgewählt werden
  • Bei Nebeneinkünften wird auf 500 Euro aufgerundet
  • Keine Anrechnung der Auszahlung beim Fixkostenzuschuss.

Erweiterung beim Beobachtungszeitraum

  • Der bisherige geltende Beobachtungszeitraum für einen Anspruch aus dem Härtefallfonds wird um drei Monate verlängert – damit kann der Beobachtungszeitraum bis zum 15. September 2020 liegen.
  • Hilfe auch für JungunternehmerInnen: Die Hilfe kann nun auch bei Gründung zwischen 2018 und 2020 erhalten werden.

Mindestförderhöhe von 500 Euro pro Monat

  • Um hier einzelne Härtefalle sowie Investitionen in den vergangenen Jahren “aufzufangen”, dies bislang nicht gefördert wurden, gibt es nun eine Mindestförderhöhe in Höhe von 500 Euro pro Monat, die für jeden Antrag genehmigt werden kann.
  • Info: Die Mindestförderhöhe gilt auch für Jungunternehmen ab 2018

Familienhärtefallfonds – Kein Ausschluss für den Härtefallfonds

  • Während bisher bei einem Bezug von Unterstützung durch den Familienhärtefallfonds in Österreich ein Antrag auf Geld aus dem Härtefallfonds nicht mehr möglich war (Doppelförderungsverbot), ist dies nun geändert worden – Ab sofort kann man Unterstützung aus beiden Härtefallfonds beantragen.

Versicherungsleistungen kein Ausschlussgrund

COVID-19 bezogene Versicherungsleistungen sind kein Ausschlusskriterium mehr, sondern können als Nebeneinkünfte angegeben werden.

Stellungnahme zum Thema von Finanzminister Gernot Blümel

„Mit den aktuellen Anpassungen haben wir ein Auffangnetz gebaut, das die Breite der österreichischen Unternehmerlandschaft umfasst. Jede Branche ist von der aktuellen Krise getroffen, aber die Herausforderungen sind individuell und unterschiedlich. Wir haben die Betroffenen gehört, und wir haben geantwortet“, sagte Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP).

 

Quellen:

Jetzt gratis Förderportal Newsletter abonnieren!

Aktuelle Themen & die neuesten Fördernews erfahren! Bleiben Sie am Laufenden zum Thema Finanzen & Förderungen in Österreich.

Fragen & Meinung zum Thema? Jetzt kommentieren!

*