Haftpflichtversicherung für Studenten in Österreich

Eine Haftpflichtversicherung ist spätestens zum Studium für die meisten Menschen verpflichtend.

Wer nicht mehr im elterlichen Haus lebt, bzw. sich selbst versichern muss, der sollte nicht nur über die Krankenversicherung, sondern auch über eine private Haftpflichtversicherung nachdenken.

Konkret ist diese Versicherung für alle wichtig, so dass sie gegen kleines Geld abgeschlossen werden kann. Die meisten Versicherungen bieten Haftpflichtversicherung für Studenten an, die in verschiedenen Paketen abgeschlossen werden können.

Unterschiedlich sind in den Versicherungspaketen der Haftpflichtversicherung für Studenten meist die Leistungen im Detail.

Wichtig: Die richtige Haftpflichtversicherung für StudentInnen wählen

Während bei der einen Versicherung zum Beispiel der Diebstahl oder Verlust des Schlüssels versichert wird, ist dies bei anderen Versicherungen nicht der Fall. Es lohnt sich also, hier in jedem Fall auf die Details zu achten und die entsprechende Versicherung vorher genau zu recherchieren, bevor es zu einem Vertragsabschluss kommt.

Welche Faktoren spielen beim Vergleich der Haftpflichtversicherung für Studenten in Österreich eine Rolle?

Der Vergleich der Haftpflichtversicherung in Österreich kann direkt über das Internet vollzogen werden. Zunächst muss ausgewählt werden, ob eine Versicherung für eine Person privat abgeschlossen wird, oder ob die entsprechende Versicherung z.B. für ein Paar oder eine Familie abgeschlossen werden soll.

Im Anschluss gilt es zu entscheiden, wie hoch der Versicherungsbedarf ist. Es gibt Versicherungen, bei denen der Versicherungsschutz bis zu einer Summe von 750.000 Euro greift und welche, bei denen der Versicherungsschutz bis zu einer Summe in Höhe von 3 Millionen Euro greift. Hier muss persönlich darüber entschieden werden, wie hoch der Versicherungsumfang sein soll. In den meisten Fällen ist es zu empfehlen, dass der Versicherungsschutz etwas großzügiger bemessen wird, als lediglich 750.000 Euro.

Darüber hinaus muss festgelegt werden, wie umfangreich der Schutz sein soll. Alle Versicherungen haben einen so genannten Basisschutz, der natürlich einige sehr wichtige und sinnvolle Dinge schützt und diverse Leistungen inkludiert. Oftmals sind jedoch höhere Haftungssummen wichtig und je nachdem, wie gut man sich selbst kennt, kann es erforderlich sein, dass etwas mehr als der Basisschutz abgeschlossen wird. Auch hier gilt es, die Konditionen im Detail zu kennen und wissen wie Schutz wo notwendig ist.

  • Soll die Versicherung für eine einzelne Person oder ein Paar abgeschlossen werden?
  • Welche Versicherungssumme ist sinnvoll (750.000 € bis 3 Millionen €)?
  • Genügt der Basisschutz oder ist eine umfangreiche Versicherung sinnvoll?
  • Über welche Laufzeit soll der Vertrag abgeschlossen werden?
  • Zahlung via Rechnung oder Bankeinzug?

Die Fragen werden von den meisten Portalen abgefragt, wenn es darum geht, dass eine passende Haftpflichtversicherung für Studenten gefunden wird. In der Regel gelangen Suchende im Anschluss zu einer Übersicht der entsprechenden Angebote am Markt. Es lohnt sich in jedem Fall, hier auf die Konditionen im Detail zu achten und nicht nur auf den Jahresbeitrag, da es zum Teil deutliche Unterschiede geben kann.

Was kostet eine Haftpflichtversicherung für Studenten?

Eine private Haftpflichtversicherung für Studenten ist nicht sehr teuer und kann ohne Probleme erworben werden. Wer sich die Details der Basisversicherungen anschaut, der wird feststellen, dass er die entsprechenden Versicherungen ohne Probleme zu Konditionen im Bereich von etwa 25 bis 30 Euro je Jahr angeboten bekommt. Es lohnt sich also in jedem Fall, eine entsprechende Versicherung abzuschließen.

Wer einen deutlich umfangreicheren Schutz haben möchte und bereit ist, Summen von 50 bis 100 Euro im Jahr für eine gute Versicherung zu bezahlen, der kann diese ebenfalls abschließen.

Beispiel 1 einer umfangreichen Haftpflichtversicherung für Studenten: Zurich Haftpflicht Versicherung für Studenten.

Die in diesem Beispiel vorgeschlagene Haftpflicht Versicherung für Studenten bzw. für Privatpersonen kostet im Jahr eine Gebühr in Höhe von 62,91 Euro.

Die Vertragslaufzeit beläuft sich auf 1 Jahr und die Versicherungssumme beläuft sich auf 5 Millionen Euro und damit deutlich höher, als es bei vielen anderen Versicherungen der Fall ist. Die Versicherung schützt den Inhaber nicht nur regional, sondern vor allem weltweit. Ausgeschlossen werden Schäden nach dem US Amerikanischen sowie dem australischem und dem kanadischen Recht wenn der Versicherungsfall nicht in den USA, Kanada oder Australien eingetreten ist.

Die Versicherung inkludiert auch Schäden, die zum Beispiel bei Verwandten aufgetreten sind, oder aber auch Schäden, die bei einer Tätigkeit aufgetreten sind. Es handelt sich um eine umfangreiche Versicherung, die nicht nur für den Versicherungsnehmer, sondern auch für den Lebensgefährten, bzw. den Ehepartner Gültigkeit hat.

Anzumerken ist, dass auch Kinder, die im gleichen Haushalten leben bis zu einem Alter von 25 Jahren versichert sind. Dies ist dann der Fall, wenn kein eigenes Einkommen vorhanden ist. Auch Angestellte im Haus sind entsprechend mit Hilfe dieser privaten Haftpflichtversicherung versichert und geschützt.

Beispiel 2 einer umfangreichen Haftpflichtversicherung für Studenten:

Auch bei der VAV Versicherung kann eine umfangreiche Haftpflichtversicherung für Studenten abgeschlossen werden. Für einen Preis von 50 Euro im Jahr erhalten die Versicherungsnehmer deutlich mehr geboten, als es in der Basisversion der Versicherung der Fall ist.

Konkret hat auch diese Versicherung eine Laufzeit von 1 Jahr und bietet eine maximale Versicherungssumme in Höhe von 1,5 Millionen Euro. Die Versicherung kann nicht nur in Deutschland, sowie in Europa, sondern auch weltweit genutzt werden.

Es besteht eine Versicherung für Schäden bei Verwandten und auch sind die Schäden versichert, die bei Tätigkeiten auftreten können. Grundsätzlich ist anzumerken, dass bei der umfangreichen Versicherung lediglich der Versicherungsnehmer versichert ist. Das bedeutet konkret, dass der Ehepartner, bzw. der Lebensgefährte nicht versichert ist. Auch Kinder im gleichen Haushalt sind bei dieser Versicherung nicht inkludiert und Angestellte des Hauses sind ebenfalls nicht versichert, wenn es um diese Versicherung geht.

Beispiel 1 einer Basis Haftpflichtversicherung für Studenten und Privatpersonen:

Ebenfalls bietet die Zurich Versicherung in diesem Fall eine gute Versicherung an, die im Jahr einen Beitrag in Höhe von 22,52 Euro kostet.

Die Versicherung kann mit einer Laufzeit von 1 Jahr abgeschlossen werden. Anzumerken ist, dass auch in der Basisversion eine Versicherungssumme in Höhe von 5 Millionen Euro inkludiert ist, so dass die versicherten Personen sich keine Sorge um die Höhe der Summe machen müssen.

Es handelt sich um eine Versicherung, die nicht nur in Österreich, sondern überall in Europa gültig ist. Das bedeutet, dass zum Beispiel auch Schäden, die in Deutschland, oder in anderen Ländern in Europa entstehen, entsprechend gemäß den Bedingungen der Versicherung abgedeckt werden.

Schäden, die bei Verwandten auftreten, oder aber auch die bei einer Tätigkeit auftreten, sind in der Basisversion dieser Versicherung nicht inkludiert. Es ist jedoch zu erwähnen, dass nicht nur der Versicherungsnehmer versichert ist, sondern auch der Ehepartner, bzw. der Lebensgefährte.

Somit ist der Umfang dieser Versicherung deutlich größer, als es bei vielen anderen Versicherungen in diesem Bereich der Fall ist. Wenn Kinder im gleichen Haushalt leben, werden diese über die Versicherung ebenfalls geschützt. Dies gilt so lange, bis die Kinder 25 Jahre alt sind und nur dann, wenn kein eigener Haushalt vorhanden ist und kein eigenes Einkommen vorhanden ist. Angestellte des Hauses werden über die Versicherung ebenfalls entsprechend geschützt.

Beispiel 2 einer Basis Haftpflichtversicherung für Studenten und Privatpersonen:

Eine Basisversicherung für Studenten sowie für Privatpersonen kann bei der VAV Versicherung für einen Preis von 25 Euro im Jahr abgeschlossen werden.
Der Vertrag läuft bei der VAV Versicherung in Österreich insgesamt exakt 1 Jahr.

Das bedeutet, dass der Versicherungsnehmer ohne Probleme nach 1 Jahr aus dem Vertrag aussteigen kann, oder diesen verlängern kann. Die Versicherungssumme des Vertrages beläuft sich auf 1,5 Millionen Euro. Es ist anzumerken, dass der Vertrag nicht nur in Österreich, sondern überall in Europa gültig ist. Somit ist es ohne Probleme möglich, dass auch Schäden in z.B. Ungarn oder Deutschland sowie in anderen europäischen Ländern geltend gemacht werden können.

Schäden bei Verwandten oder Schäden, die bei Tätigkeiten entstanden sind, können nicht geltend gemacht werden. Neben dem Versicherungsnehmer sind keine weiteren Personen über die Versicherung abgesichert. Das bedeutet konkret, dass auch nicht der Ehepartner, bzw. der Lebensgefährte, oder aber auch Kinder im gleichen Haushalt sowie Angestellte des Hauses versichert sind.

Wie finde ich die passende Versicherung für mich?

Auf der Suche nach einer passenden Haftpflichtversicherung ist es zunächst wichtig, dass auch der persönliche Bedarf ermittelt wird. Das bedeutet, dass jemand, der zum Beispiel in einer Ehe, oder aber auch in einer Partnerschaft lebt, anders versichert sein muss, als es bei einem Single der Fall ist. Es ist dabei zu erwähnen, dass gerade entsprechende Versicherungen für Familien und Kinder ohne Probleme online abgeschlossen werden können.

Kinder sind meist bis zu einem Alter von 25 Jahren komplett mitversichert, was natürlich zu empfehlen ist. Es lohnt sich daher auf jeden Fall, darauf zu achten, wie die Kinder versichert sind und ob dies der Fall ist. Auch Schäden, die bei Verwandten auftreten sind in der Basisversion vieler Versicherungen nicht inkludiert. Wer sich jedoch für eine Versicherung entscheidet, die einen erweiterten Schutz anbietet, der ist hier in jedem Fall auf dem richtigen Weg.

Schäden, die bei einer Tätigkeit ausüben, sind in der Basisversion vieler Haftpflichtversicherungen ebenfalls nicht versichert. Wer jedoch eine entsprechende erweitere Versicherung abschließt, kann auch diese Schäden ohne Probleme mit versichern, was natürlich sehr praktisch ist und jede Menge an Vorteilen bringt.

Der Versicherungsumfang, bzw. die Versicherungssumme ist je nach Versicherung unterschiedlich hoch. Das bedeutet konkret, dass es viele Versicherungen gibt, die direkt einen Schutz in Höhe von 1,5 Millionen Euro, oder aber auch in Höhe von 3,0 Millionen Euro anbieten. Dies ist für die Versicherungsteilnehmer in jedem Fall zu empfehlen und hat eine Menge an Vorteilen.

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0,00/5 - 0 Bewertungen)
Loading...

Deine Meinung ist uns wichtig

*