Kryptowährung Ripple – XRP/Ripples Kursentwicklung & Prognose 2017/2018

Ripple XRP Update 2018 – wie entwickelt sich der Kurs im März und April 2018 weiter?

Die Kryptowährung Ripple, notierte im Monat Januar 2018 noch bei einem Kurs von etwa 1,20 Euro je Einheit. Bei Ripple handelt es sich um eine sehr beliebte Kryptowährung, die gerade in den letzten Wochen des Jahres 2017 sowie zum Start in das Jahr 2018 sehr stark nachgefragt wurde. Zu erwähnen ist dabei, dass die Währung Ripple wie auch die meisten Kryptowährungen in den vergangenen Wochen stark an Wert verlor.

Aktueller XRP Coin Kurs in Euro – Ripple

Der Preis je Einheit notierte im Februar 2018 zum Teil bei 0,60 Euro und ist dann erst gegen Ende Februar 2018, bzw. zum Start in den März 2018 wieder leicht angestiegen. Es muss erwähnt werden, dass dieser Anstieg nur von kurzer Dauer war und der Kurs bis zur Mitte des Monats März 2018 wieder deutlich gesunken war und bei etwa 0,60 Euro je Einheit notiert.

Ripple via Direkthandel und via CFD Handel nutzbar

Grundsätzlich zählt Ripple zu den Währungen, die auf vielen Plattformen direkt gehandelt werden können. Neben dem Direkthandel gibt es jedoch auch noch weitere Möglichkeiten, wie der Handel mit der Kryptowährung aussehen kann.

In der Praxis ist anzumerken, dass inzwischen sehr viele CFD Broker Kryptowährungen mit in ihr Portfolio aufgenommen haben. Das bedeutet konkret, dass es die Möglichkeit gibt, dass mit Hilfe von CFD Brokern CFDs auf Kryptowährungen gehandelt werden können.

Viele Broker haben inzwischen eine große Auswahl an Kryptowährungen, die über sie gehandelt werden können. Das bedeutet jedoch, dass die Kryptowährungen nicht direkt gekauft und verkauft werden, sondern in der Regel nur CFDs auf die Kryptowährungen gehandelt werden können. Es besteht also die Option, dass auf steigende und auf fallende Kurse bei den Kryptowährungen gesetzt werden kann.

Konkret bedeutet dies für die Kryptowährung Ripple, dass der Trader entscheiden kann, ob er davon ausgeht, dass der Ripple Kurs in den kommenden Wochen fallen wird, oder ob der Ripple Kurs seiner Meinung nach in den kommenden Wochen steigen wird. Es besteht die Option, dass der Ripple Kurs in jedem Fall über verschieden lange Zeiträume beobachtet werden kann, bzw. die CFD Optionen über verschieden lange Zeiträume wahrgenommen werden können.

Welche Risiken gibt es bei den CFD Optionen auf die Kryptowährung Ripple?

Wer sich dazu entscheidet, CFD Optionen auf eine Kryptowährung wie Ripple zu setzen, der wird feststellen, dass das Risiko hier in jedem Fall sehr hoch ist. In der Praxis ist es möglich, dass nach dem alles-oder-nichts Prinzip gehandelt werden kann.

Wer sich über das Risiko des CFD Handels genau informier, der wird feststellen, dass in jedem Fall hohe Renditen erzielt werden können. In der Praxis kann das Risiko durch Verwendung eines Demokontos genau eingeschätzt werden, bzw. kennen gelernt werden. Es lohnt sich in jedem Fall mit dem Demkonto auszuprobieren, ob der CFD Handel das richtige für einen ist, oder ob dies nicht der Fall ist und einem persönlich das Risiko zu hoch ist.

Ripple Update 2018: Kryptowährung Ripple startet erfolgreich in das Jahr 2018 – Kurs nähert sich 3€/Coin Marke

Die Kryptowährung Ripple zählte bereits im Dezember 2017 zu den großen Gewinnern der Kryptoszene. Nun scheint auch der Start in das Jahr 2018 zu gelingen, denn der Kurs konnte in den ersten Tagen des Jahres deutlich zulegen. Wir informieren zur aktuellen Ripple Kursentwicklung im Jahr 2018.

 

Im Vergleich zu vielen anderen Kryptowährungen ist Ripple beliebt, weil sie zum Beispiel auch von Unternehmen akzeptiert wird. Die Währung, welche durch das Kürzen XRP abgekürzt wird, verfügt über eine interessante Technologie, die auch Banken für den Zahlungsverkehr angeblich testen. So ist Medienberichten zu Folge bei der UBS sowie bei der Santander Bank und auch bei American Express bereits ein Ripple Test im vollen Gange. Die Technologie hat eine große Zukunft und könnte bisherige Technologien ablösen.

Es ist davon auszugehen, dass in der Zukunft noch weitere Banken die Technologie von Ripple testen werden. Gerade im asiatischen Bereich ist davon auszugehen, dass viel mit Ripple gearbeitet wird. Das Unternehmen Ripple Labs, welches hinter der Währung XRP steht, hat inzwischen deutlich an Wert gewonnen.

Vorteil XRP: Die Ripple Technologie ermöglicht es, Geld günstig international schnell zu versenden. Banken haben an der Technik ein großes Interesse.

Inzwischen gibt es mehr als 1 Millionen Transaktionen täglich bei Ripple auf dem Marktplatz. Schwierig ist dabei zu verstehen, ob es sich um echte Zahlvorgänge, oder aber z.B. auch um Testvorgänge handelt, um das System etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Wie hat sich der Ripple Kurs im Januar 2018 entwickelt?

Zu Beginn des Jahres notierte der Kurs je Coin Ripple bereits bei rund 1,80 bis 2 Euro und damit deutlich höher, als es z.B. noch in der letzten Woche des Monats Dezember 2017 der Fall gewesen ist. Im Dezember 2017 stieg der Kurs ab dem 10. Dezember deutlich an und schaffte es binnen weniger Tage von 0,50 Euro auf 1,50 Euro und sogar darüber hinaus.

Anzumerken ist, dass Ripple zu Beginn des Jahres 2018 sehr schnell die Marke von 2 Euro je Coin überspringen konnte und auf dem besten Weg dahin ist, auch den Kurs von 3 Euro je Coin zu erreichen. Am Abend des 4. Januars 2018 notiert der Kurs bereits bei 2,83 Euro und zeigt, dass die Währung gerade sehr gefragt ist.

Welche Vorteil hat Ripple gegenüber Bitcoin 2018?

Ein wesentlicher Vorteil scheint darin zu bestehen, dass das Ripple System offenbar von den Tradern und Banken weltweit eher akzeptiert wird, als es bei Bitcoin der Fall ist. Da hierüber derzeit sehr viel in den Medien berichtet wird, ist es durchaus vorstellbar, dass der Kurs in den kommenden Tagen weiter zulegen wird.

Update: Welches Kursziel hat XRP (Ripple) kurzfristig?

Im Januar 2018 könnte die Ripple Hausse weiter durchstarten. Es ist denkbar, dass ein Kursziel von 3 bis 5 Euro je Coin in den kommenden Tagen erreicht werden kann.

Anzumerken ist, dass je mehr über das Potential berichtet wird, umso mehr Menschen weltweit Interesse an Ripple haben. Aktuell sind mehr als 38 Milliarden Ripple Coins im Umlauf. Die Kapitalisierung hat in den vergangenen Tagen deutlich zugelegt, so dass die weltweite Bedeutung der Währung ebenfalls zu legen konnte.

Welche Risiken gibt es kurzfristig bei der Ripple Kursentwicklung?

Der Kurs der Kryptowährung Ripple könnte in den kommenden Tagen wieder massiv einbrechen. Dies ist gerade dann möglich, wenn z.B. Gewinnmitnahmen drohen. Ebenfalls ist es möglich, dass in den Medien über andere Kryptowährungen positiv berichtet wird und XRP nicht mehr im Fokus ist. Wenn dies der Fall ist, könnte es ebenfalls denkbar sein, dass der Kurs der Währung Ripple wieder leicht absinkt.

Wo kann ich Ripple derzeit (Januar 2018) günstig kaufen?

Die Währung Ripple kann nach wie vor auf zahlreichen Börsen und Handelsplätzen gekauft und verkauft werden. Gerade bei Bithumb sowie Bitfinex und Poloniex waren die Umsätze im Januar 2018 bisher sehr gut.

Kryptowährungen aller Art sind seit vielen Monaten im Fokus zahlreicher Anleger und nicht gerade wenige denken darüber nach, entsprechend Geld in Kryptowährungen anzulegen.

Seit dem die Mutter aller Kryptowährungen, bekannt als Bitcoin, um mehrere hundert Prozent an Wert binnen eines Jahres zugelegt hat, ist das Interesse an Kryptowährungen deutlich gestiegen und zahlreiche Anleger versuchen sich jetzt über andere Kryptowährungen zu informieren, denen dieser Hype vielleicht noch bevor steht.

Vorneweg sei gesagt, dass es keine Garantie gibt, dass die Kryptowährungen weiter im Wert steigen und dass sie in einigen Jahren noch gefragt sind. Wer sich online informiert wird schnell feststellen, dass Kryptowährungen zwar aktuell sehr gefragt sind, das Interesse der Anleger aber auch sehr schnell wieder nach lassen kann. Wer sich für Kryptowährungen begeistert, der sollte unbedingt wissen, wie lange diese genutzt werden können und natürlich auch wie sich der Kurs einer Währung entwickeln kann und welche Faktoren den Kurs beeinflussen.


>> Erklärung/Anleitung zum Ripple kaufen

Ripple als Kryptowährung und Zahlungsnetzwerk

Neben Kryptowährungen sind es auch Zahlungsnetzwerke oder andere digitale Währungen, die in der Gunst der Anleger gestiegen sind und die von vielen angefragt werden.

Ursprünglich waren Kryptowährungen nicht als Trading Element gedacht, jedoch seitdem die Währung Bitcoin in Japan als offizielles Zahlungsmittel zugelassen wurde und bekannt ist, dass die Anzahl der Coins weltweit limitiert ist, ist ein regelrechter Hype um die Kryptowährung ausgebrochen. Alle wollen Bitcoins haben und deshalb sind nicht nur diese, sondern auch viele andere Kryptowährungen im Fokus der Anleger aus aller Welt.

Als Alternative kann das Zahlungsnetzwerk Ripple betrachtet werden, welches über ein Open Source Protokoll funktioniert und derzeit durch die Ripple Labs weiterentwickelt wird. Geplant ist, dass Ripple als Zahlungsverfahren im Peer to Peer Modus genutzt werden kann und auch im Devisenmarkt eingesetzt werden kann.

Mit Hilfe des Netzwerkes ist es möglich, dass jede beliebige Währung gezahlt, bzw. getauscht werden kann. Im Netzwerk kann somit z.B. mit Euro und Dollar gezahlt werden, aber auch mit den Währungen Yen und natürlich mit der Kryptowährung Bitcoin sowie mit weiteren Währungen.

Wie funktioniert Ripple und was stellt die Basis von Ripple dar?

Das Netzwerk Ripple basiert gemäß Open Source Protokoll auf einer öffentlichen Datenbank. In dieser Datenbank gibt es einen Register, welcher alle Kontostände beinhaltet und entsprechende Aufzeichnungen über Transaktionen ablegt.

Mit Hilfe des Registers ist es möglich, dass zahlreiche Informationen über Kauf- sowie Verkaufangebote eingesehen werden können. Wenn jemand z.B. über Ripple Produkte oder Devisen verkaufen möchte, ist es möglich, dass andere Ripple User entsprechende Informationen einsehen können.

Der Handel von Devisen wird durch das so genannte Konsensverfahren durchgeführt. Der Markt wird also bedient, bzw. Angebot und Nachfrage regulieren die Preise, bzw. Kurse untereinander. Die entsprechenden Güter werden nach diesem Verfahren über Ripple gehandelt. Das Netzwerk agiert recht schnell und ein Konsens wird etwa alle 2 bis 5 Sekunden gefunden, so dass es zu einem „Deal“ kommen kann.

Hat Ripple eine eigene Währung?

Das Zahlungsnetzwerk Ripple bietet nicht nur die Möglichkeit, dass darüber gehandelt werden kann, sondern auch die Option, mit einer eigenen Währung zu handeln. Die eigene Währung wird im Netzwerk als XRP oder aber auch als Ripples bezeichnet.

Es ist möglich, dass im Netzwerk die eigene Währung aufbewahrt werden kann, oder aber auch gehandelt werden kann. Grundsätzlich ist es natürlich nicht nur machbar, dass XRP bzw. Ripples gehandelt werden, sondern auch noch zahlreiche weitere Kryptowährungen wie eben z.B. Bitcoins.

Welche Vorteile bietet die Online Währung XRP?

Wer mit XRP ins Rennen geht wird schnell merken, dass diese Währung zahlreiche Vorteile bietet. Zum einen sorgt sie im Ripple Netzwerk dafür, dass Netzwerkspam verhindert wird. Ebenfalls ist anzumerken, dass dazu ein sehr cleverer Trick genutzt wird.

Jedes Mal, wenn eine Transaktion im Netzwerk von Ripple durchgeführt wird, führt dies dazu, dass ein kleiner Betrag an XRP verbraucht, bzw. zerstört wird. Somit werden die Transaktionen im Schacht gehalten und es kommt nicht dazu, dass entsprechend ein Netzwerk zugespammt wird.

Im gesamten Ripple System hat XRP den Vorteil, dass es sich um die einzige Währung im Netzwerk handelt, die kein so genanntes „Kontrahentenrisiko“ impliziert. Das bedeutet, dass das XRP Konto nicht gedeckt werden muss. Ein Risiko gibt es demzufolge nur was den Wechselkurs anbelangt.

Wie viele XRP gibt es und wem gehören sie derzeit?

Als das Ripple Netzwerk erschaffen wurde, wurde auch die Online Währung XRP auf den Markt gebracht und es wurde dafür gesorgt, dass entsprechend Guthaben verteilt wurde. Die Gestalter des Netzwerkes haben dafür gesorgt, dass zunächst eine Summe in Höhe von 100 Milliarden XRP erschaffen wurden.

Von diesen 100 Milliarden XRP wurden rund 80 Milliarden XRP an die Gesellschaft Ripple Labs übertragen. Ripple Labs strebt an, dass rund 55 Milliarden XRP von diesen 80 Milliarden XRP im Netzwerk verteilt werden und zwar an die Nutzer. Es bleibt eine Summe in Höhe von 25 Milliarden XRP, welche behalten werden. Anzumerken ist, dass bekannt ist, dass im Jahr 2013 durch Ripple Labs eine Summe in Höhe von 200 Millionen XRP an die Teilnehmer des World Community Grid verteilt wurden. Im Vergleich zu vielen anderen Kryptowährungen, die weltweit im Einsatz sind, ist es bei XRP nicht angedacht, dass eine Wertschöpfung durch einen Mining Prozess durchgeführt wird.

Welche Vorteile bietet Ripple gegenüber den anderen Kryptowährungen?

Wer mit Ripple arbeiten möchte, arbeitet mit einem offenen Standard, der in der Lage ist, verschiedene Zahlungsnetzwerke miteinander zu verbinden. Die Transaktionen, die innerhalb des Ripple Netzwerkes durchgeführt werden, können binnen weniger Sekunden erledigt werden. Das System ist fälschungssicher und es ist möglich, dass zwischen verschiedenen Währungen übersetzt werden kann.

Aus Sicht vieler Anleger und Nutzer wird negativ gesehen, dass Ripple über 50% aller XRP selbst behalten hat und somit natürlich massiv davon profitieren würde, wenn es zu einer Wertsteigerung kommen würde. Ursprünglich wurde geplant, dass 55 Milliarden XRP an die Nutzer des Netzwerkes verteilt werden sollen, was aber bisher kaum der Fall gewesen ist und so hält Ripple Labs nach wie vor einen großen Anteil an den gesamten XRPs.

Wie hat sich der XRP Kurs derzeit entwickelt?

Der Kurs der Währung Ripple, oder kurz XRP kann ohne Probleme über das Internet verfolgt werden. Es ist sogar möglich, dass der Kurs in verschiedenen Währungen abgebildet werden kann.

So bieten diverse Portale an, dass der XRP Kurs zum Beispiel in Euro, aber auch in CHF sowie in YEN oder US Dollar sowie Yuan dargestellt werden kann. Dies kann den Vorteil haben, dass weltweit der Kurs der Währung XRP ohne Probleme verfolgt werden kann und lästige Umrechnungen entfallen.

Ripple Kursentwicklung

Der Wert der Währung Ripple war bereits im Frühjahr 2017 deutlich angestiegen, nachdem es in den Jahren zuvor kaum gute Nachrichten zu vermelden gab. Wer sich den Kursverlauf seit 2014 anschaut, wird feststellen, dass dieser nur im Januar 2014 kurz angestiegen war, aber über viele Monate bei etwa 0 Euro, bzw. nur leicht darüber notierte.

XRP/Ripple Entwicklung im Frühjahr 2017

Im Frühjahr 2017 stieg der Kurs der Währung XRP dann deutlich an und schaffte es im Monat Mai sogar über die Marke von 0,10 und 0,25 Euro je Coin. Nachdem der Kurs in Richtung 0,30 Euro je Coin durchstartete gab es einen kleinen Rücksetzer.

Das bedeutet, dass der Kurs wieder abfiel und in den kommenden Monaten lange Zeit zwischen 0,20 und 0,25 Euro je Coin notierte. Bis zum Monat Oktober 2017 gab es immer wieder Phasen, in denen der Kurs etwas höher, oder in denen er etwas niedriger notierte. Anzumerken ist, dass die Monate November und Dezember 2017 bei der Währung Ripple sehr stark waren.

November und Dezember 2017: Kurs der Währung Ripple startet durch!

Im November notierte der Kurs der Währung noch bei rund 0,25 Euro je Coin, doch in den ersten Tagen des Monats Dezember 2017 ging es deutlich bergauf. Der Kurs kletterte schnell in Richtung 0,50 Euro je Coin und sogar darüber hinaus.

Nachdem es bei etwa 0,75 Euro einen kurzen Zwischenstopp gab, konnte der Kurs sogar über die Marke von 1 Euro steigen. Es ist daher fraglich, wie die Entwicklung weitergeht und welche Prognose für 2018 zustellen ist.

XRP Kurs in Euro – Prognose

Auf lange Sicht hinweg ist es natürlich interessant zu wissen, wie sich der Kurs der Währung XRP in Euro weiter entwickelt. Dies dürfte jedoch von vielen verschiedenen Faktoren abhängig sein. Es ist durchaus möglich, dass bei positiven Nachrichten ein weiterer Anstieg des Kurses eintreten kann – eine Garantie dafür gibt es jedoch leider nicht. Dies dürfte auch davon abhängig sein, welchen Einfluss die Ripple Labs auf den Kurs künftig nehmen werden und wie diese mit der Währung XRP und mit ihrem Anteil umgehen.

Welche Prognose kann für die Kryptowährung XRP für das Jahr 2018 gegeben werden?

Wer sich im Jahr 2018 für Kryptowährungen interessiert wird merken, dass es längst nicht mehr nur Bitcoin oder Bitcoin Cash als Währung gibt, sondern eine sehr große Anzahl an Währungen sowie an Netzwerken auf dem Markt vorhanden ist.

Dies führt dazu, dass die Trader und Anleger überlegen, welche anderen Währungen interessant sein können und wo es sich lohnen könnte, Geld zu investieren. Fakt ist, dass die Ripple Labs mit dem Netzwerk Ripple sowie mit der Kryptowährung XRP einen guten Weg eingeschlagen haben. Die Währung ist stark verbreitet und hat im Netz durchaus ein entsprechendes Potential. Wie sich der Kurs der XRP Währung in Euro entwickelt, dürfte jedoch auch davon abhängig sein, wie Ripple Labs mit seinem großen Anteil al XRP umgehen wird.

Es hieß zunächst, dass ein großer Anteil der XRP Währung durch die Ripple Labs im Netzwerk verteilt wird, bzw. die User Zugriff auf die Währung haben und damit arbeiten können. Dies scheint aber derzeit noch nicht geschehen zu sein. Sollte die XRP Währung stärker im Umlauf sein, so könnte dies in jedem Fall dazu führen, dass sich noch mehr User dafür begeistern und auch dazu, dass weltweit das Interesse wächst und noch mehr Menschen auf die Währung XRP und das Ripple Netzwerk aufmerksam werden.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die User nicht nur mit der Währung XRP, welche als fälschungssicher beschrieben wird, arbeiten können, sondern auch andere Währungen wie z.B. Bitcoins handeln können. Die Transaktionen sind im Ripple Netzwerk sehr schnell durchzuführen und gleichzeitig sorgt die Kryptowährung XRP dafür, dass kein Netzwerkspam betrieben wird. Diese Fakten sorgen insgesamt dafür, dass das Ripple Netzwerk sehr gut aufgesetzt ist und durchaus entsprechendes Potential mit Kurssteigerungsfunktion vorhanden ist.

Ob dieses Potential von Ripple auch wirklich genutzt wird, ist unter anderem laut Meinung vieler Experten und Diskussionen auch davon abhängig, wie viele XRP Anteile noch im Netzwerk freigegeben werden und wie groß das Interessen generell an der Online Währung ist.

Grundsätzlich ist es gar nicht so leicht, eine sichere Prognose für das Netzwerk und für die Währung abzugeben. Negativ erscheint diese derzeit auf keinen Fall, wobei anzumerken ist, dass es gleichzeitig Währungen gibt, die eine deutlich bessere Prognose haben, als es bei XRP von Ripple der Fall ist. Es lohnt sich in jedem Fall, über das Internet zu recherchieren, bevor in XRP oder in eine andere Währung dieser Art investiert wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Investment aus Österreich, Deutschland, oder aus einem anderen Land der Welt stammen soll.

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3,73/5 - 11 Bewertungen)
Loading...

Kommentare

  1. Jennifer Götschel says:

    Hallo, ich würde gerne wissen, wo ihr die Zahlen hergenommen habt ?? Ich kann nirgendwo etwas von 33€ im Monat mai 2017 entdecken. Der aktuelle Kurs von ca 1 € ist nach meiner Auffassung der Höchststand. Wenn ich falsch liege, dann lass ich mich gerne eines besseren belehren. Die Angaben die gemacht worden sind, entsprechen meiner Meinung nach, nicht den richtigen Tatsachen. Ich bitte um Erklärung. Danke.

  2. Foerderportal Redaktion says:

    Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit – Da ist etwas durcheinander gekommen und die Informationen wurden nun aktualisiert!

  3. Soweit ich gelesen habe, besitzt das Ripple Lab nur noch 7Mrd. XPR. Der Rest wurde mittlerweile frei gegeben.(Finanzen.net)
    Mich wuerde allerding mal interessieten, wieviele “Ripples” es aktuell gibt. Wenn bei jeder Transaktion ein kleiner Teil verbrannt wird und es keine Möglichkeit gibt, durch mining neue zu erschaffen, sollte sich die Waehrung ja langfristig selbst aufloesen. Bzw. sollte es langfristig ein gutes investment sein, da der Ripple ja auch immer weniger wird.

Deine Meinung ist uns wichtig

*