Mehrkindzuschlag in Österreich 2019 – Antrag und Höhe

Dieser Zuschlag ist als Unterstützung für Familien mit mehreren Kindern gedacht. Konkret können Eltern mit drei oder mehr Kindern den Mehrkindzuschlag in Österreich erhalten.

Ein eigener Antrag für den Mehrkindzuschlag ist nicht notwendig, die Berücksichtigung erfolgt im Rahmen der Arbeitnehmerveranlagung. Das bedeutet dass beim Lohnsteuerausgleich 2019 der Mehrkindzuschlag für 2018 geltend gemacht werden kann.

Wichtig: Der Betrag muss für jedes Jahr einzeln geltend gemacht werden!

Höhe – Wieviel erhalte ich?

Der Zuschlag für drei oder mehr Kinder beträgt monatlich 20 Euro für das dritte und weitere Kinder. D.h. bei einer Familie mit 5 Kindern gibt es 60 Euro Mehrkindzuschlag.

Info: Sollte ihr Einkommen unter die Grenze für die Steuerpflicht fallen kann der Zuschlag auch direkt durch die zuständige Stelle ausbezahlt werden.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

  • Bezug der Familienbeihilfe für mindestens 3 Kinder

Maximales Familieneinkommen im Jahr vor dem Kalenderjahr für dass der Zuschlag geltend gemacht werden soll darf die Grenze von 55.000 Euro nicht überschritten. Hierbei erfolgt die Berechnung für das zulässige Familieneinkommen gleich wie die Vorgabe für den Zuverdienst von Kindern beim Bezug der Familienbeihilfe.

Nicht einzurechnen für das Familieneinkommen sind:

  • Das steuerpflichtige Einkommen, das vor oder nach Zeiträumen erzielt wird, für die Anspruch auf Familienbeihilfe besteht
  • Lehrlingsentschädigung
  • Waisenpension und Waisenversorgungsgenüsse
  • Einkommenssteuerfreie Bezüge (z.B. Sozialhilfe, Pflegegeld, Studienbeihilfe, Arbeitslosengeld, Kinderbetreuungsgeld)
  • Arbeiterkammerumlage
  • Wohnbauförderungsbeitrag
  • Pflichtbeiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung
  • Pendlerpauschale
  • Werbungskostenpauschale
  • Sonderausgabenpauschale
  • Außergewöhnliche Belastungen (z.B. bei Krankheit, Behinderung)

Quelle: https://www.help.gv.at/

Info: Bei einer Teilung der Familienbeihilfe zwischen Mutter und Vater muss eine Einigung erfolgen, wer den Mehrkindzuschlag erhalten soll.

Wann kann der Antrag erfolgen?

Der Antrag kann zu jeder Zeit gestellt werden. Maximal rückwirkend gültig ist dies jedoch nur für fünf Jahre ab dem Zeitpunkt (Monat) der Antragstellung.

Wie erfolgt der Antrag & die Auszahlung?

Üblicherweise wird der Mehrkindzuschlag im Rahmen vom Lohnsteuerausgleich/Arbeitnehmerveranlagung berücksichtigt und sollte daher bei den Formularen angegeben werden. Die Durchführung kann bequem mittels FinanzOnline durchgeführt werden.

Evtl.  ist eine Verzichtserklärung eines Elternteils auf den Mehrkindzuschlag notwendig (bei Zusammenrechnung der im Haushalt lebenden Kinder).

 

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0,00/5 - 0 Bewertungen)
Loading...

Deine Meinung ist uns wichtig

*