Mit Umfragen Geld verdienen – Bezahlte Umfragen – Online schnell Geld verdienen – Anbieter Österreich

Online-Umfragen: Top oder Hopp

Interrogative Projekte der Handelsforschung im Netz lohnen sich! Online schnell allerdings damit Geld verdienen ist eine relative Sache. Warum?

Fremdsprachenkenntnisse – Online Umfragen auf Englisch

Natürlich ist das Beherrschen eines weiteren Idioms bei im www schnell mit Umfragen Geld verdienen nicht unerheblich. Mit deutschen und englischen Seiten lassen sich mindestens 20 Euro verdienen. Allerdings muss man aufpassen! Eigenartigerweise sind Pages aus dem angloamerikanischen Raum oft strenger als die aus dem germanophonen.

Stockfoto-ID: 234271465 Copyright: MicroOne, Bigstockphoto.com

Wichtig: Anbieter für Bezahlte Umfragen vergleichen!
Stockfoto-ID: 234271465
Copyright: MicroOne, Bigstockphoto.com

Bezahlte Marktforschung auf der Datenautobahn ist in den USA manchmal strenger reguliert als der Warenverkauf vor der Haustür: Kein Witz! Insbesondere in einigen Pfarreien in den Südstaaten ist man da “päpstlicher als der Papst”, wenn man das hier sagen darf, ohne blasphemisch zu werden.

Dies haben auch britische Staatsbürger oft zu ihrem Leidwesen erfahren. Im Falle dessen, dass man Russisch, Französisch und Chinesisch spricht, sind 100 Euro pro Monat absolut sicher. Aber wer kann das schon! Sehen Sie aber trotzdem bitte nicht schwarz!

Interne Überprüfung

Manche bezahlte Untersuchungen haben intern einen Zeitscanner, durch den überprüft wird, ob auch tatsächlich alle Fragen, Grafiken und Bilder genug lange studiert wurden. Jedoch keine Angst! Es werden dabei nicht die Augen mitgefilmt.

Letzteres kann aber der Fall sein, wenn man seine Einwilligung für Kameraaufzeichnung gegeben hat. Zudem verhält es sich so, dass einige Seiten, auch deutschsprachige, zu ein- und derselben Company gehören.

Und da kann es passieren, dass die Adressen für die Belohnungsschecks respektive für die Incentives auch dahingehend überprüft werden, ob sie vielleicht zwei Mal bei der jeweiligen Holding aufgetaucht sind.

Online Umfragen in Österreich- Anbieter

Kohäsion und Kontext

Jahrelang war ich Mitglied bei dem Panel und dann! (…) – Ja, und dann wurden Sie rausgeschmissen. Das kann tatsächlich passieren. Aber keine Sorge, Volksfürsorge. In den Namen welcher Völker gibt es denn keine Gauner?: Sowohl bei den Anbietern als auch bei den Antwortenden (fehlender Zusammenhang innerhalb der Umfragen!). Es sei denn Sie wohnen in den USA: Dann ist das etwas anderes. Weil: Sie haben jahrelang getäuscht und sich etwas erschlichen, was Ihnen gar nicht gehört.

Ganz wichtig ist in diesem Zusammenhang aber wirklich: Wenn Sie sich innerhalb von 5 Jahren 5 Mal verclickt haben, dann passiert rein gar nichts! Wir sind doch alles nur Menschen. Ko- bzw. Adhäsion ist auch nicht so relevant, dass Sie Markenbilder, die Ihnen nach einer Online-Umfrage zugeschickt wurden, nach dem Ausschneiden so peinlich genau aufkleben müssen, dass Sie dabei im übertragenen Sinne krank werden. No problem!

Schnell und kompakt

Sogenannte “Sammelseiten”, die Einem die Befragungsprojekte von 30 Umfrageseiten in komprimierter Manier zusenden, sind auf den ersten Blick lukrativ. Das sind sie ja auch! Nur oft vergeht der Klientel bei den “Sammelseiten” komischerweise die Lust. Warum, das weiß die Forschung auch nicht so genau.

Und um ehrlich zu sein, gibt es dazu auch gar keine Forschung oder vielleicht doch?! Wenn man ein bisschen Zeit und Geld hat, ist es ein lohnenswertes Unterfangen die entsprechenden Seiten Schritt für Schritt zu erkunden.

Denn es stecken oft “interessante Köpfe” dahinter, die zwar oft weniger verdienen als der Geschäftsführer, der eine bestimmte Umfrage lanciert hat, aber schlussendlich in der Summe intelligenter ist. Die Korrespondenz über Jahre hinweg erweist sich als ein veritabler Genuss!

Gehalt? – Wieviel verdient man mit Online Umfragen?

Die Einkunft, die man mit Online-Umfragen erzielt, zählt nicht zum Gehalt. Es handelt sich de facto um ein Honorar. Inwieweit dieses auch versteuert werden muss, ist streitig. Es hängt auch davon ab, wie viel es ist, und wie lange Sie sich auf solchen Portalen bereits “herumbewegt haben”.

Auch vom Alter ist dies abhängig. Wenn Sie noch nicht 25 Jahre alt sind und 50 Euro damit jeden Monat erwirtschaften, passiert in aller Regel gar nichts: Es sei denn Sie sind Selbstständiger oder Freiberufler und verdienen pro Monat noch 1000 Euro brutto darüber hinaus!

Weiterhin ist zu beachten, dass die Vergütung zum Teil zum Beispiel auch in südafrikanischen Rand geschieht. Auch der australische Dollar steht bei Online Umfragen hoch im Kurs. Erfolgt die Auszahlung erst nach Jahren und wenn außerdem in wertlose Aktien investiert wurde, dann amortisiert sich das auf lange Sicht. Ob es sich bei Devisen und Valuta um ein primäres, sekundäres oder gar terziäres Evaluationskriterium handelt, wäre in der Tat dann manchmal juristische Feinarbeit und als Arbeit besser einem Anwalt zu überlassen.

Datenschutz, Geheimhaltung und Anonymität

Marktforschung im Netz ist heutzutage rechtlich so abgesichert, dass Geheimhaltungsklauseln in der Tat sehr ernst zu nehmen sind. Das hat etwas mit Unternehmenspolitik zu tun. Mit Politik weniger. Und so ist es tatsächlich schon vorgekommen, dass sowohl palästinensische als auch israelische Companies in Österreich erfolgreich geklagt haben.

Leider muss man das hier so sagen: Trotz des gerade etwas lustigen Kapitels “Kohäsion und Kontext”. Weil aber in der Regel keine Unterschrift vom Panel-Teilnehmer geleistet wurde, ist das immer so eine etwas “verzwickte” Sache: Österreichische Richter berufen sich schnell auf Anonymität, wenn die monatliche Rente des senilen Partizipienten ganz und gar in Gefahr ist!

Believe it or not

Der Glaube versetzt Berge. Manchmal ist der Panel-Betreiber mit Sky-DSL insolvent. Der Teilnehmer aber im Begriff des Reichwerdens. Wie geht denn das? – (…) Es geht.

Deine Meinung ist uns wichtig

*