Niederösterreich – Aktuelle Beschlüsse und Förderungen im Überblick

Aktuell gab es in einer Sitzung der Landesregierung in Niederösterreich einige Beschlüsse im Bereich der Förderungen. Der Vorsitz der Sitzung wurde von Johanna Mikl-Leitner (Landeshauptfrau) geleitet.

Förderung für den Verein Kulturszene Filmhof Asparn

Zur regionalen Unterstützung für den Filmhof Asparn wurde eine Förderung in der Höhe von 130.000 Euro beschlossen. Dies soll den Spielbetrieb im Jahr 2020 unterstützen.

Projekt-Förderung zur Effizienz von Gewässerrandstreifen zum Schutz der Wasserqualität gegenüber Belastungen durch Landnutzung und Klimawandel

  • Dieses Projekt wird in Zukunft mit einem gezielten Fördervertrag in der Höhe von 501.627,03 € gefördert.
  • Die Durchführung von diesem Projekt erfolgt durch ein eKooperation vom WasserCluster Lunz sowie dem Bundesamt für Wasserwirtschaft, der Universität für Bodenkultur in Wien sowie der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften in Krems.

Durch die Auswahl der erfahrenen Partner wird es hier sicher konkrete und sinnvolle Maßnahmen geben und die Projekt-Förderung und die Fördergelder gut genutzt werden können.

Förderung im Bereich der Tierhaltung

Um die genetische Qualität sowie die Qualitätsischerung im Bereich der “Erhebung der Leistungsmerkmale in der Tierhaltung” zu sichern wurden hier durch die Landesregierung im aktuellen Beschluss Mittel in diesem Bereich in Höhe von 450.000 Euro beschlossen.

Unterstützung & Förderung im Bereich der Sport-Infrastruktur

Um die Gemeinden Traiskirchen und Behamberg bei der Errichtung von Sportanlagen entsprechend zu fördern gab es einen Beschluss für Sportinfrastrukturförderungen in der Höhe von 390.000 Euro.

Förderung der Verkehrsstation Langenzersdorf

Um den öffentlichen Verkehr zu fördern und die Verkehrsstartion Langenzersdorf für Fahrgäste attraktiver zu machen erfolgt hier eine fahrgastgerechte Planung und ein Umbau, dieser wird durch die ÖBB-Infrastruktur AG durchgeführt. Hierbei beteiligt sich die Landesregierung in NÖ im Bereich der Kosten für die Planung in der Höhe von 198.000 Euro.

Generell gilt, dass es in Niederösterreich eine sehr vielseitige Förderungslandschaft gibt, viele verschiedene Maßnahmen können durch Fördergelder und Förderungen entsprechend unterstützt werden.

Einige Beispiele zu Förderungen in Niederösterreich im Überblick

Bauen und Wohnen

  • Eigenheim Reihenhaus
  • NÖ Baurechtsaktion – Förderung
  • Wohnbauförderung Eigenheim ALT – bis 31.03.2020
  • Wohnbauförderung Eigenheim NEU – ab 01.10.2019
  • Wohnbauförderung Wohnungsbau
  • Wohnungen im Geschoßwohnbau

Speak Your Mind

*