Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg – Studiengänge

Die nach dem bekannten Salzburger Arzt Paracelsus benannte Medizinische Privatuniversität in Salzburg wurde 1999 gegründet, die Akkreditierung erfolgte im Jahr 2002. Seit dem Jahr 2014 stellt das Klinikum Nürnberg als Kooperationspartner einen zweiten Ausbildungs- und Forschungsstandort.

Aktuell studieren ca. 1150 Personen an der Paracelsus Medizinische Privatuniversität in Salzburg.
Für Interessierte und angehende Studierende bieten sich diverse Informationstage und Termine an, desweiteren sind hilfreiche Informationen rund um die Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg unter folgender Adresse abrufbar:
http://www.pmu.ac.at/fuer-studierende.html

Anschrift Hauptgebäude
Paracelsus Medizinische Privatuniversität
Strubergasse 21
5020 Salzburg
Homepage: http://www.pmu.ac.at/
Anschrift Partneruniversität in Nürnberg
Klinikum Nürnberg Nord
Prof.-Ernst-Nathan-Str. 1
90419 Nürnberg /Deutschland
Homepage: http://www.klinikum-nuernberg.de/DE/paracelsus-universitaet/index.html
(c) Paracelsus Universität/Wild+Team

(c) Paracelsus Universität/Wild+Team

Studiengänge Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg

Universitätslehrgänge und Kurse

Das Fort- und Weiterbildungsangebot der Paracelsus Medizinische Privatuniversität kann sich sehen lassen. Neben Universitätslehrgängen können auch verschiedenste Kurse belegt werden, welche die Bereiche Forschung und Operationstechniken ideal ergänzen und abdecken. Allerdings sind diese nahezu durchwegs kostenpflichtig, neben den Kurskosten können auch Anmelde- und Prüfungsgebühren anfallen.

Kurse: Neben den Universitätslehrgängen bietet die Paracelsus Privatuniversität auch eine Reihe von Kursen im Zuge ihres umfangreichen Weiterbildungsprogrammes an. Diese verteilen sich zum einen auf das Clinical Research Center Salzburg mitsamt dem dort ansässigen Simulationszentrum, zum anderen auf das Institut für Anatomie der Privatuniversität – dort werden Trainings- und Operationskurse abgehalten. Die entsprechenden Angebote sehen im Detail wie folgt aus:

Clinical Research Center Salzburg und Medizinisches Simulationszentrum Salzburg

Am medizinischen Simulationszentrum werden Basic Skills und Advanced Skills Trainings angeboten, ebenso wie Training am HPS. Darüber hinaus finden laufend Veranstaltungen und Expertenvorträge statt, aktuelle und kommende Termine sowie eine Übersicht zu den Trainingsprogrammen können unter http://www.crcs.at/simulationszentrum.html jederzeit abgerufen werden.

Neben Klinischen Studien werden am Clinical Research Center Salzburg auch Aus- und Weiterbildungskurse abgehalten, deren Schwerpunkt die Vermittlung diverser Forschungskompetenzen im medizinischen Bereich darstellt. Termine und Details zur Anmeldung werden unter http://www.crcs.at/aus-und-weiterbildung.html bereit gestellt.

Derzeit werden folgende Aus- und Weiterbildungskurse angeboten:

  • GCP – Good Clinical Practice Grundkurs für klinische Studien
  • GCP Refresher
  • Basiskurs für Statistik
  • WS GCP für Study Nurses und StudienkoordinatiorInnen
  • WS von der klinischen Frage zur klinischen Studie
  • WS Erstellung eines Studienprotokolls
  • WS Einreichung bei Behörde und Ethikkommission
  • WS Monitoring, Inspektion und Audits
  • Klinische Studien Masterclass

Studiengebühren

Für Studierende der Paracelsus Medizinische Privatuniversität sind keine staatlichen Studiengebühren maßgeblich, die Privatuniversität schreibt eigene Studiengebühren vor. Diese sind jährlich im Voraus zu begleichen und reichen von 1.720 € bis zu 14.200 € pro Studienjahr.

Stipendienstelle / Studienbeihilfestelle

Einige Studierende haben ein Anrecht auf eine finanzielle Unterstützung, auf ein sogenanntes Stipendium oder eine Studienbeihilfe. Ob ein Anrecht besteht, muss fristgerecht über die Studienbeihilfestelle / Stipendienstelle abgeklärt werden.

Adresse / Anschrift:
Paris-Lodron-Straße 2
5020 Salzburg
Homepage: https://www.stipendium.at/stipendienstellen/

Zusätzlich zur staatlichen Förderung können Studierende der PMU auch Leistungsstipendien beziehen. Diese werden von der Paracelsus Privatuniversität vergeben und orientieren sich am ECTS-gewichteten Notendurchschnitt des vorangegangenen Studienjahres. Diese Leistungsstipendien bewegen sich zwischen 750 € – 1500 €. Darüber hinaus stehen verschiedene Finanzierungsmodelle zur Verfügung, diese können hier abgerufen werden: http://www.pmu.ac.at/fileadmin/user_upload/files/HM_2016_Finanzierungsmodelle_SBG.pdf

Zulassung zum Studium und Inskription

Inskription: Um einen Studienplatz an der PMU erhalten zu können, muss zunächst ein Online-Bewerbungsformular ausgefüllt werden. Es folgt ein dreigeteiltes Aufnahmeverfahren, bestehend aus schriftlicher Bewerbung, einem schriftlichen Test, sowie einem Interview. Folgt ein positiver Kommissionsbescheid, ist ein Ausbildungsvertrag zu unterzeichnen.
Mit Vertragsabschluss und dem begleichen der fälligen Studiengebühren ist die Inskription abgeschlossen.

Adresse der Studienabteilung / Student Services:
Strubergasse 21
5020 Salzburg
Tel.: +43 662 2420-80207
E-Mail: [email protected]
Homepage: http://www.pmu.ac.at/fuer-studierende.html

Voraussetzungen für die Zulassung

  • Nachweis der allgemeinen Universitätsreife (etwa das Maturazeugnis)
  • Nachweis erforderlicher Sprachkenntnisse je nach Studiengang
  • Studienberichtigungsprüfung
  • Berufsreifeprüfung

Voraussetzungen für die Studienberechtigungsprüfung

  • 20. Lebensjahr vollendet
  • Staatsbürgerschaft von Österreich oder einem EU-Mitgliedsstaat
  • Nachweis einer beruflichen oder außerberuflichen Vorbildung für gewähltes Studium

Aufnahmeverfahren und Aufnahmeprüfungen

Ein Großteil der Studiengänge der Paracelsus Privatuniversität ist grundsätzlich frei zugänglich, lediglich in den Studienrichtungen Humanmedizin und Pharmazie müssen Aufnahmeprüfungen absolviert werden. Für die Doktoratsstudien, welche ebenfalls zahlenmäßig begrenzt sind, werden vorangegangene Studienleistungen als Zulassungskriterium herangezogen.

In folgenden Studiengängen ist eine Aufnahmeprüfung zu absolvieren:

  • Diplomstudium Humanmedizin
  • Bachelorstudium Pharmazie
  • Masterstudium Pharmazie
  • Doktoratsstudium – Leistungsorientiert / Leistungsevaluierung

Wichtig: Die Anmeldefristen für die Aufnahmeverfahren sind früher als die Inskriptionsfristen angesetzt, die einzelnen Prüfungstermine können variieren und werden entsprechend bekanntgegeben!

Studentenleben: Wohnen und Arbeiten in Salzburg

Die Stadt Salzburg kann auf eine Reihe von Studentenwohnheimen verweisen, für die sich Studierende bewerben können. Die Nachfrage ist allerdings sehr groß, sodass speziell Studierende der Paracelsus Medizinische Privatuniversität zunächst um einen Wohnplatz im dafür vorgesehenen PMU – Studentenheim ansuchen sollten.

Da die Kosten für das Studium sehr hoch sind und auch die Lebenskosten laufend steigen, entscheiden sich viele Studierende für einen Studentenjob als Zubrot. Salzburg kann als vergleichsweise große Universitätsstadt innerhalb Österreichs auch auf ein entsprechendes Angebot an Studentenjobs verweisen, die auch zeitlich flexibel gestaltbar sind.

Studentenwohnheime in Salzburg

  • PMU – Studentenheim Salzburg – Billrothstraße 10 – 18

Studium kompakt – FAQ

Welches sind die beliebtesten Studiengänge an der Universität?

Zurzeit studieren etwas mehr als 1100 Personen an der Paracelsus Privatuniversität, deren Verteilung sich aufgrund der reglementierten Studienplätze ergibt. Eine klassische Reihung der beliebtesten Studienrichtungen kann so nicht festgemacht werden, folgt man aber dem allgemeinen Trend in Österreich dürfte auch hier der Bereich Humanmedizin den größten Andrang an potentiellen Studierenden Jahr für Jahr erleben.

Sind Forschungsschwerpunkte der Universität bekannt?

Ja, die Paracelsus Medizinische Privatuniversität hat ihre Forschungsschwerpunkte im Bereich Regenerative Medizin angesiedelt, diese lauten wie folgt:

  • Neurowissenschaften
  • Onkologische, immunologische und allergische Erkrankungen
  • Muskuloskelettale Krankheiten, Biomechanik und Sportmedizin
  • Stoffwechselerkrankungen

Darüber hinaus bietet das Clinical Research Center Salzburg Kurse für Studierende an, welche in erster Linie Forschungskompetenzen im medizinischen Sektor vermitteln können.

Sind Studiengebühren zu entrichten?

Ja, für alle Studien- und Universitätslehrgänge sind Gebühren zu begleichen, die von knapp 2.000 € bis hin zu 14.200 € pro Jahr betragen können. Diese sind im Voraus zu begleichen.

Ist der ÖH-Beitrag zu entrichten und in welcher Höhe?

Ja, der ÖH-Beitrag in Höhe von aktuell 18,70 € muss pro Semester bezahlt werden.

Wofür wird der ÖH-Beitrag verwendet?

Durch den Beitrag wird eine ÖH-Unfall- und Haftpflichtversicherung für die Studenten abgedeckt, weitere Mittel fließen unter anderem an die Hochschulvertretungen. Die exakte Aufteilung wird hier vorgestellt: https://www.oeh.ac.at/service/oeh-beitrag

Gibt es Aufnahmeverfahren und Aufnahmeprüfungen an dieser Universität?

Ja, in den Bereichen Humanmedizin und Pharmazie müssen Aufnahmeprüfungen absolviert werden, darüber hinaus werden die zahlenmäßig begrenzten Doktoratssstudienplätze nach vorangegangener Studiumsleistung vergeben – dementsprechend finden jährlich Leistungsevaluierungen der Studierenden statt.

Welche Unterlagen werden für die Inskription benötigt?

Für die persönliche Inskription werden Ausweis und der Nachweis der Universitätsreife (Maturazeugnis, Studienberechtigungsprüfung) benötigt.

Kann ich an der Universität auch Auslandssemester belegen?

Leider sind keine Inhalte oder Kontaktadressen bezüglich eines Auslandssemesters abrufbar. Bekannt ist jedoch, dass das obligatorische Forschungstrimester der Studienrichtung Humanmedizin auch in einer internationalen Partnerinstitution absolviert werden kann. Entsprechende Informationen sollten daher diesbezüglich bei der jeweiligen Fakultät, der jeweiligen Studienabteilung oder Studienrichtungsvertretung / ÖH eingeholt werden können.

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0,00/5 - 0 Bewertungen)
Loading...

Deine Meinung ist uns wichtig

*