Reiseversicherung in Österreich – Anbieter, Kosten, Vorteile

Beim Verreisen möchten Urlauber auf jede erdenkliche Situation vorbereitet sein. Die Reiseversicherung deckt hierbei Notfallsituationen wie einen plötzlichen Rücktritt der Reise durch einen Krankheitsfall oder eine Arbeitslosigkeit ab.

Auch andere Notfälle, wie etwa verschwundene Gepäcksstücke oder den Rücktransport in einem Krankheitsfall werden von der Versicherung übernommen. Aus diesem Grund sollten Urlauber immer eine Versicherung abschließen. In Österreich existieren hierfür mehrere, verschiedene Anbieter, welche Reiseversicherungen zu unterschiedlichen Preisen und Inhalten führen.

Wichtig für die Reiseplanung: Vorab versichern

Immer eine Reiseversicherung abschließen

Bei der Urlaubsplanung denken viele Person nur an die wichtigsten Schritte. Neben dem Organisieren der Transportmittel und dem Buchen von Unterkünften sollte jeder Reisende jedoch über eine Reiseversicherung nachdenken. Reiseversicherungen besitzen den Vorteil, dass der Reisende in bestimmten Situationen finanziell vor oder während der Reise abgesichert ist.

Eine Reiseversicherung wird beispielsweise aktiv, wenn der Reisende aufgrund eines unerwarteten Krankheitsfalls die Reise nicht antreten kann oder er während der Reise einen Rücktransport oder eine Behandlung benötigt. Auch bei einer plötzlichen Arbeitslosigkeit und folglich einer Stornierung der Reise hilft die Reiseversicherung, die Kosten zum Teil oder vollständig zurückzubekommen.

Eine Reiseversicherung lässt sich hierbei einfach und in wenigen Schritten abschließen. Zahlreiche Unternehmen bietet eine eigene Versicherung an, welche folglich immer unterschiedlich kostet. Möchte der Reisende eine Versicherung abschließen, muss er zunächst einen Anbieter auswählen. Der Anbieter der Versicherung informiert hierbei, welche Kosten in welchem Umfang gedeckt werden und wie hoch die Versicherung ausfällt. Sobald ein Anbieter ausgewählt wurde, muss die Versicherung nur noch abgeschlossen und bezahlt werden. Anschließend kann der Reisende mit der ursprünglichen Planung für seinen Urlaub weitermachen, da die Versicherung ab dem Tag des Abschlusses gilt.

Bestandteile einer Reiseversicherung

Die Reiseversicherung greift immer im Notfall. Möchten Reisende im Ernstfall abgesichert sein, sollten sie immer eine Reiseversicherung abschließen. Hierbei existieren mehrere Formen der Reiseversicherung, welche alle erdenklichen Situationen abdeckt.

Je nach Anbieter können Reisende ein Gesamtpaket oder einzelne Bausteine der Reiseversicherung auswählen und somit individuell bestimmen, welcher Anbieter oder welche Versicherung die bestgeeignete Entscheidung ist.

Generell gliedert sich die Reiseversicherung in die Reisestornoversicherung, die Reiseabbruchversicherung, die Reiseunfallversicherung, die Reisekrankenversicherung, die Reisehaftpflichtversicherung sowie die Reisegepäckversicherung.

Die Reiseversicherung tritt in Kraft, wenn aus Gründen die gebuchte Reise storniert werden möchte bzw. muss. Dies kann beispielsweise ein plötzlicher Krankheitsfall oder eine eintretende Arbeitslosigkeit sein.

Mit der Reisestornoversicherung können die Reisekosten ganz oder zum Teil rückerstattet werden, ohne dass Mehrkosten für den Reisenden entstehen. Die Reiseabbruchversicherung hingegen ermöglicht einen Reiseabbruch, obwohl die Reise bereits angetreten wurde. Muss der Reisende aus bestimmten Gründen seine Reise abbrechen und zurück in sein Heimatland reisen, deckt die Reiseabbruchversicherung den Rücktransport ohne Mehrkosten für den Reisenden ab.

Mit der Reiseunfallversicherung geht der Reisende sicher, dass ein Unfall während der Reise abgedeckt ist. Tritt der Reisende beispielsweise eine abenteuerliche Reise an, bei welcher ein hohes Verletzungsrisiko besteht, muss er keine Krankenhauskosten und Behandlungskosten im Ausland bezahlen. Die Reisekrankenversicherung haftet, wenn der Reisende im Urlaub unerwartet erkrankt und eine Behandlung bzw. Medikamente benötigt.

Mittels Reisehaftpflichtversicherung können Sach- und Personenschäden abgedeckt werden, welche vom Reisenden verursacht wurden. Vor allem bei Personenschäden ist eine Reisehaftpflichtversicherung sinnvoll, da sie bei Haftpflichtfällen eintritt. Die Reisegepäcksversicherung übernimmt zudem Schäden am eigenen Reisegepäck. Auch bei einem Diebstahl erhält der Reisende einen Schadensersatz, wenn er eine Reisegepäcksversicherung abgeschlossen hat.

Reiseversicherung als beste Option zur E-Card

Die Reiseversicherung, vorwiegend die Reisekrankenversicherung, sollte bei einem Urlaub immer abgeschlossen werden. Der Auslandskrankenschutz ist hierbei eine Alternative bzw. bessere Option gegenüber der E-Card. Die E-Card gilt außerhalb Österreichs nur in ausgewählten Ländern, sodass sie bei Städtetrips oder Erkundungstouren nicht immer verwendet werden kann.

Außerhalb Europas sollte immer eine Reisekrankenversicherung abgeschlossen werden, da die E-Card hier nicht haftet. Selbst wenn im Reiseland innerhalb der Europäischen Union die E-Card gilt, muss der Patient je nach Land entweder sämtliche Kosten vorab bezahlen oder einen Pauschalbetrag für die Hilfe in der jeweiligen Einrichtung leisten. Für Reisen in die Ukraine oder Bosnien wird eine Reiseversicherung benötigt, da die E-Card hier generell nicht gilt. In Frankreich, Belgien, Island, Lettland oder Spanien beispielsweise gilt die E-Card nur beschränkt.

Zugleich muss nicht in jedem Fall eine Reisekrankenversicherung abgeschlossen werden. Viele private Krankenversicherung beinhalten bereits diese Versicherung. Während manche Anbieter wie etwa Merkur Versicherung automatisch eine Reisekrankenversicherung beinhalten, muss der Krankenschutz im Ausland bei anderen privaten Versicherungsanbietern wie etwa Wiener Städtische gesondert vereinbart werden.

Der Vorteil dieser Versicherungen besteht darin, dass die Reisekrankenversicherung immer für alle Reisen gilt und nicht speziell beim Reiseanbieter oder einem anderen Versicherungsanbieter abgeschlossen und bezahlt werden muss. Der Versicherungsumfang unterscheidet sich ebenfalls nicht von Reiseversicherungen, welche speziell für eine Reise vereinbart wurde.

Reiseversicherungsanbieter in Österreich vergleichen

Da in Österreich zahlreiche Anbieter von Reiseversicherungen existieren, erhält der Reisende bei jedem Unternehmen unterschiedliche Preise und Inhalte für die abgeschlossenen Versicherungen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, einen Reiseversicherungsanbietervergleich durchzuführen.

Dies können Interessenten entweder manuell oder online machen. Bei einem eigenen Vergleich müssen die Interessenten hierfür bei den einzelnen Reisebüros und Reiseversicherungsanbietern die Angebote erfragen und selbstständig die Informationen miteinander vergleichen.

Online erhalten sie hingegen den Vorteil, dass die Websites bereits im bestmöglichen Fall alle Reiseversicherungsanbieter mitsamt der jeweiligen Kosten und Vorteile der Versicherungen auflisten. Die Websites ermöglichen somit einen schnellen und problemlosen Vergleich sowie häufig die direkte Weiterleitung zu den Anbietern mitsamt der Möglichkeit, die Versicherung unkompliziert online abzuschließen.

Anbieter von Reiseversicherungen in Österreich

In Österreich bieten zahlreiche Unternehmen Reiseversicherungen an, welche entweder als Baustein- oder Gesamtpaket verfügbar sind. Möchten Reisende mit einer Versicherung abschließen, sollten sie deshalb ein geeignetes Paket auswählen. Bei Normalversicherten sind Reiseversicherungen, welche eine Reisekrankenversicherung beinhalten, häufig ratsam. Privatversicherte allerdings sollten bei ihrer Versicherung nachfragen, ob und in welchem Umfang eine Reiseversicherung inbegriffen ist.

Beispielsweise bietet die HanseMerkur eine Reiseversicherung für Einzelpersonen oder Gruppen an. Die Reisenden können hierbei aus mehreren Paketen wählen, welche sich individuell abstimmen lassen. Der Stornoschutz Sorglos & Premium gilt bereits ab einem Reisepreis von 100 Euro und haftet für Reiserücktritte. Der Reiseschutz Sorglos & Premium hingegen eignet sich für Kurzreisen innerhalb Europas mit einer Dauer von fünf Tagen.

Einzelpersonen bei Eigenanreisen erhalten mit dem Storno- & Reiseschutz Sorglos & Premium eine Kombination der Einzelpakete. Vielreisende hingegen können mit dem Jahres -Storno & Reiseschutz das gesamte Jahr über reisen und eine durchgehende Versicherung beziehen.

Der Versicherungsschutz pro Reise beläuft sich hierbei auf eine Reisedauer von maximal 62 Tage. Die Reiseschutzpakete sind ebenfalls für Gruppen verfügbar. Klubs oder Klassen erhalten die Möglichkeit, eine eigene Versicherung in Anspruch zu nehmen. Das Paket gilt für Gruppen mit Leuten unter 30 Jahren sowie den Begleitpersonen.

Auch Allianz Assistance führt mehrere unterschiedliche Reiseversicherungen in Österreich. Der Reisende muss lediglich wählen, ob er die Versicherung einmalig oder für das gesamte Jahr abschließen möchte. Die Reiseversicherung ist als reine Versicherung oder im Kombination mit einem Stornoschutz verfügbar.

Zudem können die Reisenden gesondert eine Reise-Stornoversicherung abschließen. Als spezielles Angebot führt das Unternehmen eine Reisekrankenversicherung für Russlandreisen im geschäftlichen oder privaten Umfang sowie eine EU/ Schengen-Visum-Reiseversicherung, welche speziell auf Reisende aus dem Ausland ausgelegt ist und die Voraussetzung für Schengen-Visa erfüllt.

Bei UNIQUA erhalten die Reisenden einen umfassenden Reiseschutz. Die Reiseversicherung gilt für Kulturreisen, Kreuzfahrten oder Strandurlaube und eignet sich sowohl für Einzelpersonen wie Familien. Der Reisende entscheidet, ob die Reiseversicherung nur für Europa oder weltweit gilt. Die Reiseversicherung beinhaltet hierbei eine Unfall- sowie Haftpflichtversicherung, sodass zahlreiche Notfälle im Urlaub mit diesem Versicherungspaket abgedeckt werden.

Ebenfalls steht den Reisenden ein SOS-Service im Ausland zu, welcher rund um die Uhr verfügbar ist. Insgesamt bietet UNIQA drei Pakete an. Die Reisestorno-Versicherung beinhaltet lediglich die Stornokosten der Reise, wohingegen die Auslandreise-Krankenversicherung sämtliche ärztliche Notfälle abdeckt.

Der Reiseversicherung-Rundumschutz vereint die zwei Pakete und erweitert sie unter anderem mit einem Schutz für das Reisegepäck, extra Rückreisekosten oder zusätzliche Anreisekosten. Die Reisestorno-Versicherung gilt unabhängig vom eigenen Reiseziel, wodurch der Reisende weltweit einen Schutz erhält.

Kosten für die Reiseversicherungen

Jeder Anbieter von Reiseversicherung ist in der Lage, seine Versicherungsbausteine und -pakete zu einem individuellen Preis anzubieten. Somit bezahlt der Reisende bei jedem Anbieter einen anderen Preis für die gewählte Versicherung, erhält manchmal zugleich andere Inhalte und einen individuellen Versicherungsschutz.

Ein einfacher Reisestornoschutz beginnt häufig bei bereits 8 Euro. Hierbei ist es wichtig, beim Versicherungsanbieter nachzufragen, ob die Stornoversicherung nur bis zu einem gewissen Höchstwert pro Reise gilt. In manchen Fällen steigen die Kosten für die Reisestornoversicherung für die gewählte Reise deutlich an, wenn der Reisewert die Versicherungsgrenze überschreitet.

Ein Reiseschutz hingegen ist oft bereits ab 25 Euro erhältlich und gilt für Reisen innerhalb und außerhalb Europas. Hier entscheidet nicht der Preis, sondern die Dauer der Reise die Kosten für die Versicherung. Bei längeren und häufigeren Reisen ist aus diesem Grund eine Jahresstorno- und Reiseschutzversicherung empfehlenswert.

Diese ist bereits ab einem Preis von rund 100 bis 200 Euro verfügbar und gilt für Reisen ins In- und Ausland. Manche Anbieter beschränken den Versicherungsausmaß auf eine Maximaldauer pro Reise. Die gesamtumfassende Reiseversicherung mitsamt Stornoschutz fällt zudem am teuersten aus, da sie die meisten Notfälle abdeckt. Je nach Reisepreis, Reisedauer und Reiseziel beginnt sie häufig schon bei ungefähr 20 Euro.

Bei Gruppen- und Familienurlauben werden die Preise für die verschiedenen Versicherungspakete angehoben, wodurch eigene Versicherungen speziell für diese Reisegruppen existieren. Ein Storno- und Reiseschutz für Gruppen ist schon ab rund 12 Euro erhältlich, wobei hier ebenfalls häufig eine Grenze bezüglich Reisepreis und Reisedauer vorliegt. Der Storno- und Reiseversicherungsschutz lässt sich zudem getrennt vereinbaren. Ein Stornoschutz für Gruppenreisen sowie für Klub- und Klassenreisen gilt ab einer festgelegten Mindestprämie, ist hierbei schon ab 8 Euro verfügbar.

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00/5 - 1 Bewertungen)
Loading...

Deine Meinung ist uns wichtig

*