Erste Bank Hypothekarkredit – s Wohnkredit Hypothek

Hypothekarkredite – attraktive Lösung in Österreich?

So genannte Hypothekarkredite spielen in Österreich zunehmend eine wichtige Rolle. Für Menschen, die bereits ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung haben, ist es möglich, mit Hilfe eines Hypothekarkredites sehr gute Kreditkonditionen zu erzielen.

Die Gelder, die als Hypothekarkredit aufgenommen werden können, lassen sich zum Beispiel für den Kauf oder für den Bau von Eigentum einsetzen. Auch die Sanierung kann mit einem solchen Kredit vollzogen werden.

Was ist eine Hypothek und wie funktioniert sie?

Bei einer Hypothek handelt es sich um ein Grundpfandrecht. Das bedeutet, dass das Grundpfandrecht im Grundbuch z.B. einer Immobilie oder eines Grundstückes eingetragen wird. Dies geschieht als so genannte Hypothek.

s Wohnkredit Hypothek – Vorteile

    • AKTION:  Im Zeitraum von 18.03. 2019 bis voraussichtlich 30.06.2019 gibt es eine Verzinsung von 2,00 % p.a.  fix (Effektivzinssatz 2,4 % p.a.) für eine Laufzeit von 20 Jahren.
    • Ideal zum Hausbau, Kauf und Sanierung von Eigentum
    • Mehrere Modelle mit verschiedenen Zinssätzen verfügbar (Fixzinssatz, EURIBOR-Bindung, 5-Jahres-SWAP)
    • Lange Laufzeiten möglich
    • Monatliche, quartalsweise oder halbjährliche Kredit Rückzahlung
    • flexibel während der Kreditlaufzeit (zusätzliche Finanzierung – Aufstockung, kleinere Kreditraten)
    • Umfangreiche Absicherungsvarianten (Versicherungen) möglich
    • INFO: Das Produkt ist aktuell nur in Wien und Umgebung verfügbar

Zum Angebot

Verwendungszweck – Wie kann ich den s Wohnkredit Hypothek nutzen?

  • Wohnraumschaffung – Kauf, Neubau, Renovierung; aber auch Badezimmer- und Küchenumbau
    Bei Hinzunahme einer Förderung mit Annuitätenzuschuss zusätzliches Produkt s Wohnkredit gefördert für den förderbaren Betrag.
  • Vorsorgewohnung – Erstbezug, Kauf vom Bauträger, steuerliche Vorteile
  • Ertragswohnung – Gebrauchte Immobilie, wird oftmals saniert, steuerliche Vorteile

Voraussetzungen – Anforderungen für die Kreditvergabe beim s Wohnkredit Hypothek

  • Der Kreditnehmer befindet sich seit mindestens 3 Monaten in einem unbefristeten, unselbständigen und ungekündigten Dienstverhältnis oder bezieht  Pension.
  • Einkommen in Euro von einem österreichischen Unternehmen.
  • Hauptwohnsitz seit mindestens 1 Jahr in Österreich und keine negativen Einträge beim Kreditschutzverband oder bei anderen Warnlisten.
  • Kein Insolvenzverfahren, Privatkonkurs und auch keine Exekution in den letzten 10 Jahren.
  • Keine politisch exponierte Person.
  • Prüfung der Adresse (im zentralen Melderegister) und Identität des Arbeitgebers durch Abfrage bei der WKO Österreich und weiteren Quellen.
  • Wichtig: Die angebenen Daten müssen wahrheitsgemäss sein!  Vor Abschluss des Kredites berechtige ich die Bank, meine angegebenen Daten zum Zweck der Kreditvergabe zu prüfen und für weitere Kreditvorschläge zu verwenden.

Sie sorgt für eine Sicherheit beim Kreditgeber. Wenn der Kredit getilgt worden ist, wird die Eintragung im Grundbuch gelöscht. Grundsätzlich stellt die Sicherheit auch den Grund war, weshalb ein neues Darlehen an den Kreditnehmer ausgezahlt wird – oftmals zu sehr günstigen Konditionen.

  • 1. Hypothek wird als Sicherheit des Kreditgebers im Grundbuch eingetragen
  • 2. Kreditnehmer erhält günstigen Kredit z.B. für Hausbau
  • 3. Kredit wird abbezahlt, Hypothek wird wieder gelöscht

Hypothekarkredite oder Hypothekendarlehen werden in den meisten Fällen zur Finanzierung von Immobilien genutzt. Damit können der Neubau sowie als auch der Umbau bzw. die Sanierung eines Objektes gemeint sein.

Sofern der Kredit komplett abbezahlt worden ist, wird der Eintrag über die Hypothek im Grundbuch gelöscht.

Wer bietet Hypothekarkredite in Österreich an?

Hypothekarkredite, die z.B. für Bauvorhaben genutzt werden können, werden in Österreich unter anderem durch die österreichische Erste Bank beworben. Diese hat derzeit das Produkt s Wohnkredit Hypothek mit besonders attraktiven Konditionen im Angebot.

Das bedeutet, dass man rasch darüber nachdenken sollte, ob man einen entsprechenden Kredit aufnimmt und mit welcher Laufzeit man diesen vereinbart.

Das Fixzins Angebot beim s Wohnkredit Hypothek wird mit einer Laufzeit von 20 Jahren für 2 % angeboten.Bei Krediten, die länger laufen als die Fixlaufzeit kommt als Anschlusskondition der 3-Monats-EURIBOR plus Aufschlag zur Anwendung.

Wer sich für den s Wohnkredit Hypothek interessiert, findet auf der Homepage des Anbieters jede Menge nützlicher Informationen dazu und natürlich auch die genauen Bedingungen. Der Kredit kann während der langen Laufzeit von 20 Jahre angepasst werden – so, dass er dem Kreditnehmer vollends zusagt. Neben dem Fixzins Angebot für 20 Jahre Laufzeit ist auch eine längere Kreditlaufzeit bis 30 Jahre möglich – Hierfür muss man jedoch nach den 20 Jahren Fixzinssatz die Konditionen für die Anschlusskondition beachten (3 Monats EURIBOR plus Aufschlag).

Das bedeutet, dass man tilgungsfreie Zeiträume einbauen kann. Wer einen monatlich mit einem finanziellen Engpass vor sich hat, der kann tilgungsfreie Zeiträume sehr gut nutzen, um entsprechend Zeit zu gewinnen und den Kredit später zu zahlen.

Ebenfalls kann das Zinsmodell während der gesamten Laufzeit angepasst werden. Bei einem Hypothekarkredit wird zwischen Krediten mit fixer Verzinsung und Krediten mit flexibler Verzinsung unterschieden. Wer möchte, kann den Kredit vorzeitig zurückzahlen, oder mit der Bank während der Laufzeit eine Änderung der Laufzeit vereinbaren.

  • Kredit kann frühzeitig zurückgezahlt werden
  • Laufzeit kann individuell mit der Bank angepasst werden
  • Zinsmodell (fest/flexibel) kann während der Laufzeit angepasst werden

Die Zinsmodelle beim s Wohnkredit Hypothek sind unterschiedlich. Es besteht die Option, mit einem fixen Zinssatz zu arbeiten, oder die Varianten EURIBOR Bindung sowie 5 Jahres SWAP zu wählen. Welche Zinsvariante im Endeffekt die attraktivste ist, muss jeder Kreditnehmer für sich selbst herausfinden.

Zu erwähnen ist dabei, dass es durchaus Unterschiede in der Entwicklung der Zinsen gibt. Viele Kreditnehmer gehen auf Nummer sicher und entscheiden sich daher für den Kredit, bei dem der Zinssatz für die gesamte Laufzeit fest und gesichert ist.

Somit ist es möglich, dass man z.B. über 20 Jahre mit einem Zinssatz fix planen kann. Gerade dann, wenn man ein festes Einkommen bezieht ist es möglich, dass der fixe Zinssatz eine ideale Möglichkeit darstellt, um den Kredit für eine Immobilie zu gestalten. Dieses Vorgehen ist gerade dann aktiv, wenn der Zinssatz bedingt durch z.B. grundsätzlich niedrige Leitzinsen ohnehin auf einem sehr niedrigen Niveau liegt.

Für wen eignen sich Hypothekendarlehen?

So genannte Hypothekendarlehen eignen sich für alle Kreditinteressenten, die bereits über Eigentum verfügen. Es kann deutlich attraktiver und preiswerter sein, wenn man sich für ein Hypothekendarlehen bewirbt, als wenn man einen klassischen Ratenkredit oder einen Immobilienkredit aufnimmt.

Bevor das Hypothekendarlehen jedoch aufgenommen wird, sind die Konditionen für dieses genau zu vergleichen und zu analysieren.

In den meisten Fällen zeigt sich jedoch, dass das Hypothekendarlehen durchaus zu den attraktivsten Darlehen im Bereich Kredite und Finanzierungen zählt. Es ist also möglich, dass mit diesem Darlehen sehr schnell umfangreiche Kreditzusagen erreicht werden können und man seine Baupläne in die Tat umsetzen kann.

  • Für Angestellte und Arbeitnehmerinnen sowie Arbeitnehmer
  • Für Selbstständige
  • Grundsätzlich für Personen mit Eigentum

Das Hypothekendarlehen ist nicht nur für Angestellte Kreditnehmer geeignet, sondern zum Beispiel auch für Personen, die selbstständig arbeiten und die eine eigene Firma betreiben. Das bedeutet, dass mit diesem Darlehen in jedem Fall sehr gut gearbeitet werden kann, da es für Selbstständige oftmals leichter zur Verfügung steht, als es bei einem klassischen Kredit der Fall ist.

Der Grund hierfür liegt darin, dass das Hypothekendarlehen immer die Sicherheit der Hypothek auf eine Immobilie oder auf ein Grundstück im Hintergrund hat, was dafür sorgt, dass aus der Sicht der Bank die Kreditwürdigkeit in jedem Fall deutlich ansteigt.

Welche Risiken bestehen bei einem Hypothekendarlehen?

Wer ein so genanntes Hypothekendarlehen hat, muss wissen, dass es hier jede Menge Risiken gibt, die zu berücksichtigen sind. Das bedeutet, dass man bei dieser Form des Darlehens natürlich auch Verlustrisiken hat.

Diese Risiken werden erst recht dann real, wenn man nicht mehr in der Lage ist, seinen Kredit zu bedienen. Das bedeutet, dass man die Raten nicht mehr bezahlen kann und folglich die Bank von ihrem Grundpfandrecht Gebrauch macht. Sofern das Darlehen nicht mehr bedient werden kann, kann die Bank das Haus oder das Grundstück, auf welches die Hypothek aufgenommen wurde, pfänden.

  • Bank hat das Grundpfandrecht bei einem anderen Objekt
  • Im schlimmsten Fall kann man gleich zwei Objekte verlieren

Das bedeutet, dass das Objekt z.B. veräußert werden kann, um die Hypothekendarlehen zu bedienen. Dies ist für den Kreditnehmer besonders unangenehm, da er zum einen das neue Objekt nicht korrekt finanzieren kann und zum anderen nicht in der Lage ist, sein anderes Objekt zu halten.

Wie gehe ich bei Zahlungsproblemen mit der Bank um?

Wer weiß, dass er das Hypothekendarlehen in absehbarer Zeit nicht mehr bedienen kann, der wird feststellen, dass es durchaus Wege gibt, eine Lösung zu finden. Das bedeutet in erster Linie, dass eine gute Kommunikation mit der Bank aufgebaut werden muss.

Diese sollte auf jeden Fall wissen, dass es Probleme mit den Zahlungen gibt. Gemeinsam kann jetzt nach einer Lösung gefunden werden. Es ist zum Beispiel möglich, dass die Raten für einen gewissen Zeitraum ausgesetzt werden und im Anschluss die Tilgung weiterläuft. Dies hat den Vorteil, dass man sein Objekt nicht verliert und sich finanziell erst einmal sondieren kann.

Ebenso ist es möglich, dass die Höhe der monatlichen Raten angepasst werden kann und gleichzeitig die Laufzeit des Kredites angepasst werden kann. Das bedeutet konkret, dass die monatliche Rate bei einem Kredit gesenkt wird und zwar auf einen Betrag, der meist problemlos bezahlt werden kann.

Dadurch verlängert sich die Laufzeit des Hypothekendarlehens, was zwar auf den ersten Blick nicht attraktiv ist, allerdings den großen Vorteil hat, dass man sein Darlehen weiterhin bedienen kann.

Warum sind die Zinsen für Hypothekendarlehen derzeit so niedrig?

Der Zinssatz für Hypothekendarlehen, aber auch für andere Darlehen ist derzeit auf einem besonders niedrigen Niveau. Das liegt unter anderem daran, dass der Leitzins derzeit bei einem Wert von 0% liegt. Die europäische Zentralbank hat einen Leitzins von 0% definiert, um dadurch die Wirtschaft in Europa anzukurbeln.

  • EZB hat Leitzins binnen der vergangenen Jahre deutlich gesenkt
  • Niedriger Leitzins sorgt für günstige Kredite in allen Bereichen, also auch für Hypothekarkredite

Der Leitzins hat dafür gesorgt, dass Kredite sehr preiswert geworden sind. Dies trifft natürlich auch auf Immobilienkredite und Hypothekarkredite in Österreich zu. Grundsätzlich ist anzumerken, dass es deutliche Unterschiede gibt, was die Zinsen für Kredite bei einem hohen und bei einem niedrigen Kreditrahmen angeht.

Wie viel Kreditsumme benötige ich?

Wer ein Haus, dass bereits errichtet worden ist, kaufen möchte, hat den großen Vorteil, dass er in der Regel den Preis kennt und genau weiß, wie viel er dafür bezahlen muss.

Die Nebenkosten, die bei einem Kauf anfallen, können in der Regel nicht durch einen Kredit finanziert werden. Das bedeutet, dass der Kreditnehmer berechnen muss, wie viel Eigenkapital er hat und wie viel Nebenkosten anfallen.

  • Berechnung der Nebenkosten (idR nicht kreditfähig)
  • Berechnung des Eigenkapitals
  • Berechnung des Kaufpreises

Mit dieser Basis ist es dann möglich, dass berechnet werden kann, wie hoch die Kreditsumme sein muss, die man als Hypothekarkredit aufnehmen muss. Es ist auch möglich, dass mit Hilfe eines Kreditrechners, oder eines Finanzierungsrechners die genaue Kreditsumme berechnet werden kann.

Wie kann ich den Kredit schneller abbezahlen? – Sondertilgung

Durch Sondertilgungen und zusätzliche Zahlungen ist es möglich, dass der Kredit deutlich schneller abbezahlt werden kann.

Die meisten Hypothekarkredite können deutlich schneller abbezahlt werden, was natürlich zu empfehlen ist.

Dadurch kann dafür gesorgt werden, dass der Kredit in jedem Fall sehr leicht bezahlt werden kann und die Hypothek sehr schnell aus dem Grundbuch verschwindet. Sondertilgungen können z.B. durch Steuerrückzahlungen, durch die Einbringung von Urlaubs- und Weihnachtsgeld und durch weiter Zahlungen geleistet werden. Auch, wenn sich der Lohn im Laufe der Jahre erhöht, kann die Rate der Rückzahlung angepasst werden.

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00/5 - 2 Bewertungen)
Loading...

Deine Meinung ist uns wichtig

*