Selbständig machen in Österreich – Kosten, Anleitung, Tipps, Checkliste & Fragen, Businessplan

Wer in Österreich die Idee verfolgt, sich selbstständig zu machen, der findet im Internet zahlreiche Berichte und Anleitungen dazu. In Abhängigkeit davon, in welcher Branche man sich selbstständig machen möchte, sind es verschiedene Dinge, die zu beachten sind.

Ein konkreter Business Plan hilft dabei, den Weg in die Selbstständigkeit vorzubereiten und letztendlich zu realisieren. Viele Selbstständige fangen klein an, ohne Mitarbeiter und meist beginnt die Selbstständigkeit mit einer Idee, die neben einem Hauptberuf im Angestelltenverhältnis begonnen wird.

Zahlreiche Selbstständige profitieren davon, dass sie eine soziale Absicherung durch ihren Hauptberuf haben. Es dauert oft eine Weile, bis man die Risiken der Selbstständigkeit abschätzen kann und sich überlegt, Vollzeit in die Selbstständigkeit zu gehen.

Tipps zum Thema Businessplan gibt es auch im Ratgeber auf https://www.foerderportal.at/businessplan/ im Überblick.

Von der Idee zum Business Plan – wie plane ich die Selbstständigkeit?

Bis aus einer Idee ein ausgereifter Business Plan entwickelt werden kann, vergeht zum Teil eine Menge an Zeit. Der Business Plan hilft dabei, sich konkret mit seiner Idee auseinanderzusetzen und somit auch eine umfangreiche Marktanalyse sowie eine Risikoanalyse zu vollziehen.

Wichtig: Kundentermine fixieren und im persönlichen Gespräch überzeugen!

Wichtiger Hinweis: Viele Unternehmer unterschätzen zunächst die Risiken, die der Markt mit sich bringt!

Die eigene Idee sollte genau durchleuchtet werden. Dabei können die beiden folgenden Fragen helfen, in die richtige Richtung zu denken:

  • Will ich ein Produkt verkaufen?
  • Will ich eine Dienstleistung verkaufen?

In den meisten Fällen werden mit dem Weg in die Selbstständigkeit entweder Produkte oder aber auch Dienstleistungen verkauft. Das bedeutet, dass man zum Beispiel Produkte importiert und verkauft oder z.B. eigene Produkte fertigt und kauft. Wer eine Dienstleistung anbietet sollte ebenfalls genau überlegen, was er anbietet, welche Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssen und wie er damit Geld verdienen kann.

Welche Kosten sind mit dem Start in die Selbstständigkeit verbunden?

Die Kosten, die mit dem Start in die Selbstständigkeit verbunden sind, können sehr verschieden sein.

Das bedeutet, dass es durchaus möglich ist, dass unterschiedliche Voraussetzungen zu erfüllen sind. Vorneweg sei gesagt, dass ein Gewerbeschein binnen weniger Minuten beim zuständigen Gewerbeamt oder Bürgerbüro ausgestellt werden kann. Die Kosten für den Gewerbeschein halten sich in Grenzen.

  • Kosten für den Gewerbeschein sind sehr gering
  • Kosten für Büromiete
  • Kosten für Lagerhallenmiete (je nach Gewerbe)
  • Kosten für Büroausstattung (Computer, Drucker, Monitor, Internet und Telefon)
  • Kosten für Arbeitsmaterialien oder z.B. Server, Maschinen, Papier

Zu beachten ist, ob für den Betrieb des eigenen Gewerbes ein Büro oder aber auch ein Lager erforderlich ist. Wenn dies der Fall ist, müssen zusätzliche Gelder mobilisiert werden, um den Betrieb beginnen zu können. Oftmals sind es die eigenen Rücklagen der Selbstständigen, die eingesetzt werden, um entsprechend alles vorzubereiten.

Eine umfangreiche Büroausstattung wie zum Beispiel Computer, Drucker, Telefon und Internetanschlüsse sind ebenfalls notwendig, um z.B. in das eigene Business zu starten.

Tipp: Wer jemanden kennt, der bereits ein Gewerbe in einem ähnlichen Bereich aufgebaut hat und hier erfolgreich aktiv ist, kann sich hier informieren, mit welchen Kosten in etwa zu rechnen sind.

Ferner sind z.B. Stammtische von Gründern oder Foren im Internet eine sehr beliebte Quelle der Information. Wer das eigene Business starten möchte, kann somit in jedem Fall sehr sicher alles richtig machen und die meisten Kosten berücksichtigen.

Wer den Kontakt zu Mitbewerbern oder zur direkten Konkurrenz sucht, sollte natürlich vorsichtig mit den Informationen sein, die er verteilt. Anzumerken ist, dass es daher eher ratsam ist, sich bedeckt zu halten und nicht so viele Infos über das eigene Business und über die eigene Idee zu verteilen.

Tipps für den Verkauf von Produkten

Wer Produkte verkaufen möchte, sollte zunächst den Markt analysieren. Die Marktanalyse kann folgende Fragen beantworten:

  • Gibt es mein Produkt schon auf dem Markt?
  • Sind Mitbewerber eventuell preisgünstiger als mein Produkt?
  • Wie hoch ist die Nachfrage nach dem Produkt?
  • Welche Vertriebswege kann ich für das Produkt in Anspruch nehmen?
  • Verkaufe ich das Produkt einmal oder müssen z.B. Nachfüllsets o.ä. nachgekauft werden?

Die Fragen können dabei helfen, einen Überblick über den Markt zu bekommen und auch zu verstehen, ob das Produkt überhaupt eine Chance auf dem Markt hat. Wer sein Produkt nicht selbst fertig, sondern es z.B. importieren möchte, der sollte genau wissen, mit welchen Margen er arbeiten kann. Das bedeutet, dass bekannt sein sollte, zu welchen Konditionen das Produkt in welcher Menge eingekauft werden kann und zu welchem Preis es wiederverkauft werden kann.

Wer ein Produkt selbst produzieren möchte, der sollte genau wissen, was ihn die Produktion kostet und ob er es zu einem angemessenen Preis auf dem Markt anbieten kann.

Grundsätzlich ist dabei auch zu berücksichtigen, welche Produkte Mitbewerber auf dem Markt anbieten und wie es hier mit den Kosten aussieht. Das bedeutet, dass die Mitbewerber durchaus in der Lage sein könnten, ähnliche Produkte oder sogar bessere Produkte zu günstigeren Preisen anzubieten. Zu erwähnen ist auch, dass Patente eine wichtige Rolle im Vertrieb eines Produktes darstellen können.

Tipps für das Anbieten von Dienstleistungen

Wer Dienstleistungen auf dem Markt anbieten möchte, muss zunächst wissen, ob es sich um freie Dienstleistungen handelt, die jeder anbieten darf, oder um Dienstleistungen, die mit bestimmten Voraussetzungen verbunden sind. Bestimmte Berufe, die man als selbstständige Person wahrnehmen kann, sind mit einem Studium oder anderen Voraussetzungen verknüpft.

Oftmals ist auch z.B. ein Meistertitel notwendig, damit man den Beruf ausüben kann.

In den meisten Fällen ist es daher wichtig, sich vorher genau zu informieren, welche Dinge zu beachten sind, wenn man sich für bestimmte Dienstleistungen entscheidet und diese auf dem Markt anbieten möchte.

Gleichzeitig sollte genau untersucht werden, wer diese Dienstleistungen bereits anbietet und welche Gewinne mit den Dienstleistungen erzielt werden können.

Es ist durchaus möglich, dass unterschiedliche Dienstleistungen angeboten werden, die zusammenhängend sind. Die nachfolgenden Fragen können dabei helfen, zu erkunden, ob die eigene Dienstleistung zu empfehlen ist und angeboten werden sollte:

  • Welche Zugangsvoraussetzungen sind mit der Dienstleistung verbunden?
  • Welche Materialien, Informationen oder welches Wissen benötige ich, um die Dienstleistung anzubieten?
  • Wer bietet die Dienstleistung bereits an?
  • Wir die Dienstleistung ortsgebunden erbracht oder kann sie z.B. auch digital bzw. über das Internet erbracht werden?
  • Welche Margen sind mit der Dienstleistung möglich?
  • Wie viel Zeit benötige ich für die Erbringung der Dienstleistung?
  • Wird via Stundensatz oder per Fixpreis mit der Dienstleistung abgerechnet?

Diese Fragen sollen dabei helfen, den potentiellen Erfolg und auch die Risiken der Dienstleistung ins Auge zu fassen und zu erkennen, ob es sich lohnt, den Weg in die Selbstständigkeit in diesem Fall anzustreben.

Wie bleibe ich als Selbstständiger finanziell liquide? – Finanzplan

Wer den Schritt in die Selbstständigkeit plant und diesen dann auch bewusst gehen möchte, der muss auch seine Finanzen sauber planen. Das bedeutet, dass genau überlegt werden muss, mit welchen Kosten der Schritt in die Selbstständigkeit verbunden ist.

Grundsätzlich entscheiden sich Selbstständige häufig viel zu schnell dafür, ihr eigenes Business aufzubauen und dann zum Hauptberuf zu machen. Wer diesen Fehler macht, kann finanzielle Probleme bekommen und weiß am Ende gar nicht mehr, wo ihm der Kopf steht.

Eine solide Finanzplanung hilft in jedem Fall, in die Selbstständigkeit zu gehen und dafür zu sorgen, dass natürlich alles funktioniert, was man sich vorgenommen hat. Hierzu zählt auch, dass man sich als Selbstständiger sofern es möglich ist, ein eigenes Gehalt auszahlen muss. Dieses sollte getrennt von den Firmenkonten geführt werden. Die Firmenkonten müssen getrennt von den privaten Konten geführt werden.

Nur so ist es möglich, dass man sein Gewerbe im Griff hat und genau weiß, wie das eigene Gewerbe funktioniert. Dazu ist es wichtig, dass man regelmäßig eine eigene Bilanz zieht. Die Bilanzen zeigen, ob man unter dem Strich am Ende des Monats Geld verdient hat, oder ob es mit dem Gewerbe eher schlecht aussieht und man einfach nicht in sicheres Fahrwasser kommt.

  • Finanzplanung sollte im Voraus getätigt werden
  • Monatliche Bilanzen sorgen für finanzielle Sicherheit
  • Investoren müssen teilweise im Vorfeld kontaktiert werden
  • Banken müssen mit soliden Business Plänen überzeugt werden, wenn sie Kredite für das Unternehmen vergeben sollen

Unter Umständen kann es notwendig sein, dass man sich vor seiner Selbstständigkeit um einen Kredit, bzw. um ein Darlehen bei einer Bank bemühen muss. Wenn dies der Fall ist, sollte man genau überlegen, wie man die Bank mit einem fundierten Business Plan und mit konkreten Zahlen überzeugen kann.

Das bedeutet konkret, dass es notwendig ist, dass man alle Voraussetzungen der Bank erfüllt, um das notwendige Darlehen bei einer Bank zu erhalten. Neben Banken können auch private Investoren genutzt werden, um ein Darlehen auf die Beine zu stellen und um dafür zu sorgen, dass ein Kredit für das Unternehmen bereitgestellt werden können. Private Investoren erwarten natürlich auch etwas dafür, dass sie dem Unternehmen Gelder zur Verfügung stellen.

In der Regel sind es gewisse Renditevorstellungen oder Beteiligungen am Gewinn, die zu erfüllen sind. Ferner erwarten viele Investoren, dass sie zum Beispiel gleich am gesamten Unternehmen beteiligt werden, was natürlich unter Umständen möglich ist. Es kann von Vorteil sein, wenn ein Investor gefunden wird, der mit seinem Netzwerk das gesamte Unternehmen in Österreich unterstützen kann und dafür sorgt, dass dieses ordentlich gefördert wird und die Umsätze angekurbelt werden.

Ratgeber im Förderportal zum Thema Gründung in Österreich

Tipps und weitere Informationen zum Thema Selbstständig machen in Österreich

 

 

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0,00/5 - 0 Bewertungen)
Loading...

Deine Meinung ist uns wichtig

*