Stewardess Ausbildung in Österreich – Kosten, Dauer und Voraussetzungen – Gehalt, Flugbegleiter & Stewardess werden

Heute Madrid, morgen London und übermorgen Amsterdam. Kein anderer Beruf ermöglicht das Bereisen so vieler Städte. Als Flugbegleiter/-in sieht man allerdings leider nicht viel von diesen Städten, denn die meiste Zeit verbringt man an den Flughäfen oder in den Hotels.

Dennoch hält der Job der Flugbegleiter einige interessante als auch spannende Aufgaben bereit. Im Grunde hat man als Stewards drei wichtige Berufe inne. Zum einen ist man Kellner und Sicherheitsbeauftragter und zum anderen der/die Entertainer/in der Lüfte.

Man regelt darüber hinaus den gesamten Ablauf, angefangen mit der Sicherstellung des Wohlbefindens der eintreffenden Bordgäste. Während des Fluges wiederum begleitet man über den gesamten Zeitraum die Bordgäste und kümmert sich um diese.

Dieser Vorgang fängt mit der Begrüßung der Gäste sowie der darauffolgenden Platzzuweisung an. Anschließend erfolgt die Versorgung mit Snacks und Getränken, sodass nach der Ladung der Job der Flugbegleiter/-in mit der Verabschiedung endet.

Stockfoto-ID: 268377379 Copyright: polack, Bigstockphoto.com

Wichtig: Vielseitige Aufgaben
Stockfoto-ID: 268377379
Copyright: polack, Bigstockphoto.com

Doch nicht nur diese Aufgaben werden von den Flugbegleitern ausgeführt, sondern auch der Bordverkauf, bei der man von Süßigkeiten bis zu Souvenirs alles verkauft. Hinzu kommt auch die Einweisung zu Beginn des Fluges bezüglich der notwendigen Sicherheitsvorkehrungen.

Des Weiteren ist man als Ansprechpartner der Bordgäste während des Fluges jederzeit bereit Fragen zu beantworten. Kommt es zu einem Notfall, nimmt der bzw. die Flugbegleiter/-in die Rolle des Koordinators bzw. der Koordinatorin ein, sodass unterdessen die gesamte Verantwortung der Passagiere auf den Schultern der Stewardessen liegt.

Die wohl eher unbekanntere Arbeit oder besser gesagt die Arbeit die man eher seltener mitkriegt, zeigt sich bereits vor Beginn des Fluges. Zum einen müssen hierbei die Kabinen sauber gehalten und auch die Zeitschriften ordnungsgemäß bereitgelegt werden. Die Mahlzeiten werden vor dem Start noch einmal überprüft.

Vor Flugbeginn schaut der bzw. die Flugbegleiter/-in außerdem, ob möglicherweise beim Einchecken allein reisende Kinder oder hilfsbedürftige Bordgäste deren Hilfe benötigen. Ist dies der Fall, wird diesen Personen besonders viel Aufmerksamkeit geschenkt und möglicherweise notwendige Hilfestellungen geleistet.

Fakten rund um den Beruf der Stewardessen

Das Einkommen einer Flugbegleiterin sowie eines Flugbegleiters liegt in Deutschland bei knapp 1.360 bis 1.533 Euro im Monat. In Österreich liegt das Gehalt hingegen weitaus höher bei etwa 1.580 bis 1.760 Euro im Monat. Den Beruf der Stewardess üben Umfragen zufolge 32 Prozent Männer und 68 Prozent Frauen aus.

Der Bildungsweg erfolgt über betriebsinterne Lehrgänge, wobei die Regelstudienzeit individuell unterschiedlich ausfallen kann, da sie abhängig vom Bildungsanbieter ist.

Häufig liegt die Regelstudienzeit im Durchschnitt zwischen zwei und sechs Monaten. Die wichtigsten Schulfächer sind außerdem Deutsch, Englisch sowie weitere Fremdsprachen. Folglich zeigt sich, das überwiegend Fremdsprachenkenntnisse gefragt sind.

Welche Zukunftsaussichten bieten sich dem/der Flugbegleiter/-in?

Die gesamte Branche die sich mit dem Verkehr und Transport beschäftigt bieten für Stewardessen relativ stabile Beschäftigungsverhältnisse. Obwohl auch die Luftfahrt von der Wirtschaft stark abhängig ist, zeigt sich im Flugsektor dennoch ein stetig steigender Aufwärtstrend.

Insbesondere kostengünstige Flugangebote die geradezu nur danach rufen sofort ins Flugzeug zu steigen, locken unzählige Kunden an. Kommt es dann doch einmal zu einem Engpass, ist es möglich auch in den Straßen-, Schiffs- oder Bahnverkehrsbetrieb mit einzusteigen. Ob man es nun glauben wird oder nicht, auch der Kurierdienst und die Post greifen immer wieder gerne auf ehemalige bzw. derzeitige Flugbegleiter zurück.

Gewichtsgrenzen oder Altersgrenzen wie zu früheren Zeiten gibt es in den heutigen Fluggesellschaften nicht mehr. Trotz alledem wird vor allem in der Luftfahrt viel Wert auf ein gepflegtes und ordnungsgemäßes Erscheinungsbild beim Job der Flugbegleiter gelegt.

Achtet man dementsprechend auf sich und betätigt sich auch mal körperlich mit regelmäßigen Workouts kann der Arbeit als Flugbegleiter/-in auch noch im hohen Alter nichts mehr im Wege stehen.

Die Arbeit im Berufsfeld der Stewardess

Die wichtigsten Fähigkeiten eines/einer Flugbegleiter/-in

Die Arbeit als Stewardess beinhaltet, wie bereits im oberen Abschnitt erwähnt die Servicekraft-Tätigkeiten. Des Weiteren begegnet man als Flugbegleiter/-in den Bordgästen immer mit Freundlichkeit sowie mit einem gepflegten Aussehen.

Oftmals müssen dann auch durch das Flugzeug Tabletts oder Geschirrwägen hindurch manövriert werden, sodass man aus diesem Grund auch physisch fit sein sollte. Insbesondere Langstrecken-Flüge stellen eine gewisse Herausforderung dar, da die Arbeit als Stewardess in diesen Fällen oftmals schnell anstrengend werden kann.

Die durchzuführenden Ansagen bezüglich der allgemeinen Fluginformationen sowie Sicherheitsbestimmungen müssen dann von der Flugbegleiterin oder vom Flugbegleiter in mindestens 2 Sprachen gehalten werden. Aus diesem Grund ist es notwendig, dass man eine gewisse Sprachsicherheit aufweisen kann sowohl in der eigenen Muttersprache als auch in der englischen Sprache. Gibt es noch andere Sprachen, die man sprechen kann, ist dies nur von Vorteil.

Neben der Kultur ist es auch wichtig, sich auf andere Kulturen einzulassen oder besser gesagt, sich auf diese einzustellen. Sowie sich jede Sprache von der anderen unterscheidet, sind auch die charakterlichen Züge der Menschen im Flugzeug mehr als verschieden.

So gibt es manchmal Passagiere, für die ein größeres Einfühlungsvermögen aufgebracht werden muss oder mehr Geduld benötigt wird.

Hat beispielsweise ein Passagier enorme Flugangst, sollte man als Stewardess diesen Bordgast zum einen beruhigen und zum anderen ablenken. Tritt wiederum ein Notfall ein, ist es notwendig sofort Erste Hilfe leisten zu können bzw. erste Sicherheitsmaßnahmen (wie zum Beispiel stabile Seitenlage) einzuleiten.

Sollte daher der Berufswunsch des Flugbegleiters bzw. der Flugbegleiterin vorhanden sein ist es wichtig sich in den Höhen auch wohl zu fühlen. Es bringt nämlich nichts, wenn man sich in 10.000 Metern Höhe nicht Wohl fühlt und möglicherweise Angst aufgrund der vollen und engen Räume verspürt. Ist dies der Fall, sollte der Berufswunsch Stewardess noch einmal gut durchdacht werden.

Die Hardskills der Stewardessen

  • überaus gute Kenntnisse in der englischen Sprache
  • überaus gute Kenntnisse in einer anderen Fremdsprache (beispielsweise Spanisch)
  • Kenntnisse über Sicherheitsmaßnahmen sowie Flugbestimmungen
  • Verkauf und Service
  • Kenntnisse bei Erste-Hilfe-Maßnahmen

Die Softskills der Stewardessen

  • Fähigkeit zur Kommunikation (keine Schüchternheit)
  • Gepflegtes Erscheinungsbild
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Freundlichkeit
  • Teamfähigkeit

Der Weg zum Stewardessen Dasein – Ausbildung

Um Flugbegleiter oder Flugbegleiterin zu werden gibt es keine wirklich einheitliche Ausbildung, denn egal wo man sich letzten Endes bewirbt, jede Fluggesellschaft bietet individuell abhängige ganz unterschiedliche Lehrgänge im Bereich der Flugbegleitung an.

Weitere Unterschiede ergeben sich in Anbetracht der Zugangsvoraussetzungen. Gewöhnlich liegt das Mindestalter bei 18 Jahren, das wiederum nicht unterschritten werden sollte. Dazu gehören der Nachweis eines mittleren Bildungsabschlusses (Mittlere Reife bzw. auch Abitur/Matura) sowie ein uneingeschränkt gültiger Reisepass.

Während der Ausbildungszeit zur Flugbegleiterin bzw. zum Flugbegleiter erfolgt dann das Erlernen der Servicetätigkeiten. In dieser Zeit werden dann auch des Öfteren Trainingsflüge absolviert.

Der Regel nach werden Flugbegleiter und Flugbegleiterinnen entweder für Langstrecken oder für Kurzstreckenflüge eingeteilt. Die meisten Stewards allerdings beginnen mit kontinentalen Flügen, wohingegen mit größer werdender Berufserfahrung auch Langstreckenflüge immer mehr infrage kommen.

  • Betriebsinterne Lehrgänge als Form der schulischen Ausbildung
  • Praxisorientierte Grundausbildung (beinhaltet zum Beispiel Trainingsflüge mit unterschiedlichen Flugzeugtypen)
  • Aufnahmetests und -kriterien sind abhängig von der Fluggesellschaft und unterscheiden sich in der Regel

Fortbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten im Berufsfeld der Stewards

Spezialisierung im Bereich der Servicedienstleistung

  • Bodensteward/-es
  • Leitende/-r Flugbegleiter/-in (auch genannt Purser/-ette)

Lehrgänge und Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Erlernen weiterer Sprachen
  • Luftsicherheit
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Kommunikative Kompetenzen
  • Customer Relationship Management / Kundenservice

Möglichkeiten zum Karriereaufstieg durch Weiterbildung

  • Betriebswirt/-in bzgl. Verkehr
  • Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Mobilität als auch Personenverkehr
  • Betriebswirt/-in für Reiseverkehr / Touristik

Weiterführendes Studium mithilfe folgender Studiengänge:

  • Luftverkehrsmanagement
  • Hotel-, Tourismusmanagement

Bei den Aufstiegschancen der Flugbegleiter und Flugbegleiterinnen liegt die Position des sogenannten Pursers an oberster Stelle und sollte in Anbetracht einer Karriere ganz oben auf der To-do-Liste eines jeden aufstrebenden Stewards stehen.

Mithilfe dieser Spezialisierung ist man letzten Endes während des Fluges der leitende Flugbegleiter und nimmt demzufolge die ranghöchste Position ein. Des Weiteren bilden Purser eine Art Schnittstelle zwischen dem übrigen Bordpersonal und der Cockpit-Crew.

Natürlich öffnet auch ein Studium weitaus mehr Türen und wirkt sich ausschließlich Positiv auf die Karriere einer Stewardess oder Stewards aus. Dies ist allerdings nur mit dem Besitz einer Hochschulzugangsberechtigung möglich. Ist diese Berechtigung nicht vorhanden können auch Weiterbildungen weiterhelfen, um fehlende Qualifikationen bzw. Zusatzqualifikationen zu erlangen.

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0,00/5 - 0 Bewertungen)
Loading...

Deine Meinung ist uns wichtig

*