Stipendium für Studenten in Österreich – Wie finanziere ich mein Studium?

Wer in Österreich lebt und hier studieren möchte, oder aus dem Ausland extra für ein Studium nach Österreich kommt, der wird feststellen, dass das Leben als Student oder Studentin gar nicht so leicht ist.

Die Finanzierung des Studiums ist für viele junge Menschen ein wichtiges Thema, dass gar nicht so leicht geklärt werden kann.

Gerade wenn man z.B. nicht zu Hause wohnen kann, sondern in die Stadt seiner Universität ziehen muss und hier z.B. Miete bezahlen muss, ist es zu empfehlen, dass darauf geachtet wird, dass das Studium entsprechend finanzierbar ist. Unter Umständen besteht die Möglichkeit, in Österreich ein Stipendium zu beantragen und somit entsprechend das eigene Studium zu finanzieren.

Welche Arten von Stipendien gibt es und wofür gibt es Geld?

Es gibt viele verschiedene Arten von Stipendien, die in Österreich wahrgenommen werden können. Dabei ist es möglich, dass das Stipendium zum Beispiel von einer öffentlichen Stelle aus finanziert werden kann, oder aber auch von einer privaten Quelle aus.

Wichtig: Vorab zu Stipendien und Unterstützungen informieren!

Wer sich für ein duales Studium entscheidet, profitiert davon, dass er zum Beispiel meist von seinem Arbeitgeber unterstützt wird – auch finanziell, um den entsprechenden Studienabschluss zu erlangen.

Besonders beliebt sind so genannte Leistungsstipendien oder Förderstipendien. Diese werden vor allem an hochbegabte Studierende gerne vergeben. Das Geld stammt zum Teil aus staatlichen Mitteln, zum Teil jedoch auch aus einer privaten Stiftung.

Anzumerken ist, dass vor allem die persönlichen Leistungen im Studium wichtig sind, wenn es darum geht, dass ein entsprechendes Leistungsstipendium zur Verfügung gestellt wird. Um die Elite zu fördern, bietet der Staat Geld an, dass von Studierenden beantragt werden kann.

Das Studienabschluss Stipendium ist ebenfalls ein staatliche Förderung, die in Österreich von Studierenden beantragt werden kann. Es hat das Ziel, dass man seinen Studienabschluss erreichen kann, ohne nebenbei großartig arbeiten zugehen, oder zum Beispiel sich Sorgen um die Betreuung des eigenen Kindes zu machen.

Besonders beliebt sind auch staatliche Stipendien, wie zum Beispiel die Studierendenbeihilfe, oder aber auch das so genannte Selbsterhalterstipendium. Beides Stipendien können in Österreich über staatliche Mittel finanziert werden. ergänzt werden kann solch ein Stipendium zum Beispiel durch einzelne Förderprogramme in den Bundesländern des Landes.

  • Leistungsstipendien
  • Studienabschluss Stipendien
  • Studierendenbeihilfe

Neben diesen Stipendien, die von öffentlicher Stelle aus finanziert werden, besteht auch die Möglichkeit, dass Stipendien zum Beispiel von der Industrie, sprich von Firmen finanziert werden. Auch Privatpersonen können kontaktiert werden, wenn es darum geht, dass ein passendes Stipendium gefunden wird.

Im Alltag gibt es zum Beispiel Banken oder andere Firmen, die besonders qualifizierten jungen Menschen ein Studium ermöglichen, indem sie ein Stipendium zulassen. Zum Teil besteht auch die Option, dass eine Stelle als Werksstudent angetreten wird und man z.B. in den Semesterferien in der Firma arbeitet, die einem das Studium somit finanziert und entsprechend dafür sorgt, dass es keine finanziellen Probleme gibt.

Wie finde ich ein passendes Stipendium in Österreich?

Auf der Suche nach einem Stipendium in Österreich lohnt sich ein Blick in das Internet. Auf den Seiten der Universitäten oder aber auch auf Seiten zu speziellen Stipendien ist es möglich, sich zu informieren, was in Österreich alles gefördert wird und mit welchen Leistungen zu rechnen ist. Grundsätzlich sind Fördergelder für Studenten nicht unüblich. Wer kein passendes Stipendium findet, kann auch nach einem gescheiten Studentenkredit suchen, der hilft, das Studium zu finanzieren.

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0,00/5 - 0 Bewertungen)
Loading...

Deine Meinung ist uns wichtig

*