Mobile Trading – Trade Republic Online Broker – 1 Euro je Trade – Österreich Start

Der Anbieter Trade Republic bereitet derzeit seinen Marktstart in Österreich vor. Seit dem 9. Jänner 2020 können sich die Trader auf der Plattform registrieren.

Grundsätzlich ist Trader Republic zwar noch nicht vollends nutzbar, jedoch werden die Listen der Trader bereits jetzt vorbereitet, so dass es in verschiedenen Wellen die Möglichkeit gibt, entsprechend vorzugehen und sich anzumelden. Auch in Österreich wird der Broker Trade Republic den besonders günstigen Handel von Aktien, Derivaten sowie als auch ETFs anbieten.

  • Fakt ist, dass der Handel bei Trade Republic in Deutschland seit über einem Jahr möglich ist. Zum 9. Jänner 2019 wurde hier zum ersten Mal die Möglichkeit geboten, sich auf einer Liste anzumelden und den Depotstart von Trade Republic nutzen zu können.

Der Handel wird in Deutschland zu recht günstigen Konditionen realisiert. Das bedeutet, dass man für Kosten von gerade einmal 1 Euro je Order Aktien kaufen und auch verkaufen kann. Langfristig gesehen kann man davon in jedem Fall profitieren.

Auch kleinere Beträge können ohne Probleme in Aktien investiert werden. Früher hieß es, dass z.B. der Kauf von Aktien erst ab einer Summe in Höhe von rund 1.000 Euro interessant ist. Das liegt vor allem daran, dass man ansonsten das Problem hat, dass die Ordergebühren, die bei Kauf und Verkauf anfallen, viel zu hoch sind.

  • Kostenlose Depotführung
  • Handeln zu 1 Euro je Trade (Kauf und Verkauf)
  • Attraktive App zum Traden
  • Automatische Verrechnung der Steuern
  • Hinterlegung eines Freistellungsauftrages
  • ETF Sparpläne sind möglich

Sollte man über Trade Republic nun 2020 auch in Österreich zu 1 Euro je Trade handeln können ist es möglich, dass man in jedem Fall deutlich niedrigere Summen in Aktien und Wertpapiere investieren kann.

Es ist möglich, dass man als Trader mit Trade Republic in jedem Fall sehr schnell kleinere Mengen an Aktien kaufen kann und davon profitiert, dass man sich mit einem kleinen Guthaben schnell ein schönes Depot eröffnen kann.

Warum freuen sich die Trader in Österreich auf Trade Republic?

Bereits jetzt freuen sich einige Trader in Österreich darauf, dass bald der Marktstart von Trade Republic vor der Türe steht. Das liegt daran, dass man in Österreich bislang nur zu deutlich höheren Gebühren Trades vollziehen konnte. Wenn der Handel bei Trade Republic zu 1 Euro je Trade realisiert werden kann, profitieren die Trader natürlich davon, dass sie deutlich günstiger handeln können, als es bei den Mitbewerbern der Fall ist.

  • Zudem ist der mobile Handel mit der App von Trade Republic sehr einfach zu realisieren.
  • Der Kauf und der Verkauf von Aktien ist mit wenigen Klicks möglich. Das bedeutet, dass man z.B. auch Limit Orders einstellen kann – tagesgültig, oder dauerhaft gültig. Wer eine Aktie zu einem bestimmten Preis kaufen möchte, ist hier mit Trade Republic mehr als gut aufgestellt und kann schnell und einfach die passenden Aktien identifizieren und davon profitieren.

Sparpläne auf ETFs können mit Hilfe der App sehr einfach und binnen weniger Sekunden eingerichtet werden. Hinzu kommt, dass man in Österreich natürlich sehr schnell Aktien und auch Derivate handeln kann. In Deutschland werden die Kurse von Lang und Schwarz für den Handel über die App bereitgestellt.

Jetzt gratis Förderportal Newsletter abonnieren!

Aktuelle Themen & die neuesten Fördernews erfahren! Bleiben Sie am Laufenden zum Thema Finanzen & Förderungen in Österreich.

Fragen & Meinung zum Thema? Jetzt kommentieren!

*